Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 21. November 2018, 09:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 27. März 2018, 16:35 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1017
Hallo,

sehr wahrscheinlich zieht heuer ein Holzvergaser ein.
Bei 99% eigenen knochentrockenen Nadelholz, mache ich mir Sorgen, ob er das nicht zu gierig frisst (Hohlbrand).
Ca. 20% Buche, als zugekaufte Beimischung, wären ja bezahlbar.
Andererseits reicht aber das eigene Nadelholz bisher locker.

:KK:

_________________
Marke(n): Stihl 038 AV Magnum, MS 660, MS 180, Dolmar 5105 C, Dolmar 7910, Hitachi CS 40 EM
Chinesin(en): Powermat PM-HR-5900, Greencut GS7500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 27. März 2018, 17:26 
Offline

Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:17
Beiträge: 1447
Wohnort: Österreich
Sehe da wenig Probleme; aber vielleicht den Holzvergaser einen wenig größer nehmen, statt 35 KW dann 40 KW (hat da meist mehr Wärme- tauscher Fläche, muss aber nicht sein kommt auf das Modell an) und mit etwas weniger Primär u.Sekundär Luft fahren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 27. März 2018, 17:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. September 2008, 15:55
Beiträge: 10596
Wohnort: Österreich
Was für ein Problem soll den sein mit Nadelholz? Wenn es trocken ist und brennt ist es gutes Feuerholz. Solange ein vernüftiger Pufferspeicher vorhanden ist, ist alles weitere wurscht.

g,

7

_________________
sfg.Foley hat geschrieben:
... 550 und 560 kann man sich schenken. Kenn auch einige FWs die nach der 550/560 jetzt eine 555/545 gekauft haben und da ist kein Unterschied in Sachen Leistung verstellbar. Das Geld kann man sich Sparen ..

Hueffel hat geschrieben:
...Ich wähle meine Säge immer danach, mit welcher die Arbeit für mich leichter wird, nicht danach, welche Säge die Arbeit leichter bewältigt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 27. März 2018, 17:45 
Offline

Registriert: Mittwoch 10. November 2010, 17:08
Beiträge: 1435
Wohnort: Marklohe
Hohlbrand kommt meist bei krummem, sperrigen Holz. Das kann sich verhaken und rutscht dann nicht richtig nach. Das Problem hat man aber eher bei Eiche und Esche und weniger bei Nadelholz.
Nadelholz vergast schneller und leichter. Daher kann es passieren, das mehr vergast als im Ofen verbrennen kann und aus dem Schornstein dann unverbranntes Holzgas austritt. Man sollte den HV aber so einstellen können, dass so etwas nicht passiert.
Ich Spalte Nadelholz auch in gröbere Scheite als Laubholz, dann ist der Abbrand nicht so hastig.

_________________
Gruß Eckhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 27. März 2018, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8688
Wohnort: Braunschweig
Ich sehe nicht nur kein Problem, ich habe nicht mal eines.
Ich habe einen Vigas HVS25LC und eigenen Kiefernwald, nehme auch immer wieder gerne geschenkte Fichte.

Ich würde sogar sagen, dass Nadelholz GUT für den Holzvergaser ist.
Wenn ich mir die Foren zum Vigas ansehe, schreiben alle möglichen Leute, dass die original Brennerdüse Murx ist, kein volles Jahr hält, ... meine hat jetzt 5 Jahre auf dem Buckel und ist immer noch gut. Du musst öfter nachlegen, spalte das Holz ruhig bewusst etwas gröber aber funktionieren tut es einwandfrei.

Was Eckhard zum Hohlbrand schreibt kann ich bestätigen - atse die Kiefer/Fichte gut und du hast keinen Stress. Ganz im Gegenteil, du hast viel bessere Chancen auf gerades Holz als bei Buchenkrone...
Ich habe meinen Vigas sogar bisher immer mit Kiefer durch die Messung gebracht!

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. März 2018, 10:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2017, 12:27
Beiträge: 1441
Wohnort: 96332 Pressig im wunderschönen Frankenwald
Bei uns gibt es ausschließlich Fichte, egal ob für den HV oder Kamin
Wenn es schlecht wäre, könnte hier niemand mit Holz heizen, weil es kaum anderes gibt - jeder tut es trotzdem ;)

_________________
Grüße
Daniel
_______________

:dolmar: PS-390 Muffler-Mod (3/8p 30) -- 115 (3/8 38) -- ES-164 TLC (3/8p 35) :dolmar:
:stihl: MS462-CM (3/8 50) :stihl:
:guck: Meine Bilder Meine Bilder sind mein Eigentum. Wer sie verwenden möchte fragt mich vorher

Wenn's nicht dreckig sein darf, ist's Spielzeug und kein Werkzeug :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. März 2018, 16:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 14:09
Beiträge: 8224
Wohnort: Kerpen bei Köln
Von Beimischen oder Mischen rate ich dir grundsätzlich ab. Der Hersteller ETA z.B. empfiehlt das Holz möglichst sortenrein zu verbrennen, dafür ist die Regelung des Kessels zumindest ausgelegt/optimiert.

_________________
Cheers
Kalle

"It always seems impossible until it's done" Nelson Mandela

Chris:
:stihl: 261 CM ported
:Husky: 365 X-Torq ported
Yannik: :stihl: 230
Kalle:
:makita: 4030A + 4050A
2 x Hitachi CS 38 EL *
Hitachi CS 40 EM *
:stihl: 024 avs neu aufgebaut *
:Husky: 242 XP ported
:Husky: 288 XP ported

:stihl: MS 460 in Arbeit
*mit Muffler Mod
SugiHara und Tsumura :GG:
BRAVO Meterholz E-Karre
OX 630 H-2757 + 2x Fiskars 1500 Pro
Wadra Seilzug
Sprinter 211 CDI + 2,7 to Saris Kipper
ETA SH20 Holzvernichter
Echtholz Grillfanatiker :sabber:
Es gilt das © für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. März 2018, 20:56 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1017
:danke: , das klingt ja alles beruhigend.

Da habe ich neulich im holzheizer-forum wohl nur zu tief in den Archiven gegraben.

_________________
Marke(n): Stihl 038 AV Magnum, MS 660, MS 180, Dolmar 5105 C, Dolmar 7910, Hitachi CS 40 EM
Chinesin(en): Powermat PM-HR-5900, Greencut GS7500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. März 2018, 21:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2006, 20:58
Beiträge: 461
Wohnort: Sindelsdorf, Obb.
Heize meinen HDG Euro 30 seit über 5 Jahren fast auch nur mit Fichte.
Abbrand einwandfrei, gerade die höheren Brenntemperaturen von Nadelholz sind m. E. nach für einen HV optimal.

_________________
Husqvarna 346 XPG, 550 XPG, 357 XPG, 372 XPG
Stihl 028, Solo Rex
MB trac 800, Tajfun EGV 60 AHK, Lancman LE32,
Komatsu WA75-3, Binderberger TWS700E
HDG Euro 30, Justus Faro Plus

http://www.burschenverein.net


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. März 2018, 22:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8688
Wohnort: Braunschweig
xDanieh hat geschrieben:
Bei uns gibt es ausschließlich Fichte, egal ob für den HV oder Kamin
Wenn es schlecht wäre, könnte hier niemand mit Holz heizen, weil es kaum anderes gibt - jeder tut es trotzdem ;)


Das ist zum einen auch die Meinung meines Schornies: "Im Süden haben die das nur, wenn da jemand nicht mit klar kommt, liegt es nicht am Holz!" und man kann die ganzen Nadeltiere wunderbar in Kaminofen UND Holzvergaser verheizen. Sauber trocken müssen sie sein und im Holzvergaser mit Regelung übernimmt die alles nötige, so dass auch sämtliches Harz sauber verbrannt wird.
Im kaminofen muss man halt mit dem harz aufpassen, Fehlbedienung macht schneller Probleme im Zug mit Ablagerungen aber auch dann liegt es nur an der fehlenden Luft.
Im Zweifel das Zeugs etwas gröber spalten und das Brennverhalten ist deutlich moderater und nicht so harzig dynamisch :DH:

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. März 2018, 22:51 
Offline

Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 13:51
Beiträge: 36
Farmix hat geschrieben:
:danke: , das klingt ja alles beruhigend.

Da habe ich neulich im holzheizer-forum wohl nur zu tief in den Archiven gegraben.


Wo hast du denn gegraben im Holzheizerforum... und warum stellst du die Frage dann nicht dort?

Also, wie schon genannt, brennt Tanne, Fichte, Kiefer, und anderes Nadelholz tip top...
Aber da dein Vigas mit manuellen Luftschiebern ausgestattet ist, muss man halt die Einstellungen so anpassen, dass das ganze sauber abbrennt!
Ein Lambdageregelter Kessel hat absolut keine Probleme damit, wie gesagt... womit würden denn Holzheizer im Schwarzwald oder höheren Bergregionen sonst heizen können?

Nadelholz bleibt halt länger stabil wenn es brennt, von daher gibt es eher Holbrand, aber das hält sich in Grenzen!
Ansonsten... melde dich im Holzheizerforum an und stell dort die Frage...
Gruess Ruedi

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: :partner: :echo:
Ms 171, 036, 064, Partner 500 und Pioneer Farmsaw, dazu jede Menge Kleinzeugs, Brennholzfäse Geba, Vogesenblitz 16t mit hydr. Stammheber, El. spaltmaschine 6t, und Traktor runden das Holzerequipment ab.
:)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. März 2018, 23:26 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1017
Im Holzheizerforum steht am meisten historisches zum Vigas, welcher mir als Solarbayer, mal mehr, mal weniger, interessant erschien.

Dort frage ich das nicht, weil ich dort viele User vermute, die ihre 5 Meter/Jahr ofenfertig als Buche zukaufen.
Hier trifft man hingegen User, die wie ich, das als Brennstoff haben, was ihnen der Wald im Umkreis bietet, bzw. was der Käfer zur Ernte ausgesucht hat.

_________________
Marke(n): Stihl 038 AV Magnum, MS 660, MS 180, Dolmar 5105 C, Dolmar 7910, Hitachi CS 40 EM
Chinesin(en): Powermat PM-HR-5900, Greencut GS7500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. März 2018, 08:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8688
Wohnort: Braunschweig
Du, ich habe ja einen Solarbayer HVS25LC, kann nicht meckern.

Was am Buchenholz vorteilhaft ist, ist der hohe Heizwert. Wer kaum Lagerfläche hat oder nicht nachlegen will, bekommt aus dem Volumen mehr raus.
Dazu brennt der Kessel heißer. Mit Buche soll der Kessel 4 Stunden laufen, gucke ich auf die "Papierform", läuft er bezogen auf den Brennwert mit Kiefer/Fichte zu lange, er gibt in der Zeit also weniger Leistung ab. Das sieht man auch, wenn man mal Buche rein haut - die dann über längere Zeit erreichte Kesseltemperatur ist höher.

Ich gehe deshalb auch davon aus, dass meine überdurchschnittlich hohe Brennerlebensdauer u.a. am meist verfeuerten Nadelholz liegt, nachlegen muss ich dann halt auch.

Techniktips zu Heizungsanlagen kann man sich gut im Holzvergaserforum holen.
Brennholztips - tja - so lange ich mit dem Holz aus meinem Wald keine Probleme habe, will ich keine ;)
Buchenwald ist für mich nicht zu haben...

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. März 2018, 12:11 
Offline

Registriert: Sonntag 18. November 2012, 21:36
Beiträge: 227
Wohnort: Taunus
KalleDerFuchs hat geschrieben:
Von Beimischen oder Mischen rate ich dir grundsätzlich ab. Der Hersteller ETA z.B. empfiehlt das Holz möglichst sortenrein zu verbrennen, dafür ist die Regelung des Kessels zumindest ausgelegt/optimiert.

Hömma, Kalle, wo hast Du denn das her? Ich lese Betriebsanleitungen grundsätzlich von vorne bis hinten, aber das habe ich noch nirgendwo gefunden beim ETA. Ich mische sogar mit Absicht, z.B. Buche und Eiche 1:1, das brennt sehr gut, über 2000 Betriebsstunden alleine in diesem Winter.

@Farmix: Viele Holzvergaser kommen aus Österreich und die sind garantiert für Fichte geeignet, wenn nicht sogar optimiert. Die Leistungsmessungen werden zwar gemäß der Norm mit Rotbuche gemacht, das hat aber mit dem Praxisbetrieb nicht unbedingt was zu tun.

Ich gehe davon aus, daß Du einen HV mit Lambda-Regelung anschaffen willst. Die haben die wenigsten Probleme mit unterschiedlichem Holz, die Regelung paßt die Luftzufuhr automatisch an. Bei extrem trockenem Holz empfiehlt ETA, den Sollwert für den Restsauerstoff von 6% auf 7% zu erhöhen. Die Flamme brennt dann mit etwas mehr Luftüberschuß, also etwa mehr Sekundär- und weniger Primärluft. Das macht es wohl der Regelung einfacher, mit dem wie Zunder brennendem Holz klarzukommen. Andere Kessel haben vielleicht ähnliche Optionen.

Zwei Dinge mußte ich lernen: einmal das Holz nicht zu klein zu spalten, auch wenn es mit der Hydraulik so viel Spaß macht, und das Holz so in den Kessel zu schichten, daß es sich beim Nachrutschen nicht verkeilt. Dann gibt es auch keine Hohlbrenner.

Grüße!
Hans


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. März 2018, 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 14:09
Beiträge: 8224
Wohnort: Kerpen bei Köln
@ Hans : hat mir mein ETA- Servicetechniker des Vertrauens zu geraten und ich gehe davon aus, dass er weiß wovon er redet. Hintergrund ist wohl das nur bei sortenreiner Verbrennung der Kessel optimal regeln kann.

_________________
Cheers
Kalle

"It always seems impossible until it's done" Nelson Mandela

Chris:
:stihl: 261 CM ported
:Husky: 365 X-Torq ported
Yannik: :stihl: 230
Kalle:
:makita: 4030A + 4050A
2 x Hitachi CS 38 EL *
Hitachi CS 40 EM *
:stihl: 024 avs neu aufgebaut *
:Husky: 242 XP ported
:Husky: 288 XP ported

:stihl: MS 460 in Arbeit
*mit Muffler Mod
SugiHara und Tsumura :GG:
BRAVO Meterholz E-Karre
OX 630 H-2757 + 2x Fiskars 1500 Pro
Wadra Seilzug
Sprinter 211 CDI + 2,7 to Saris Kipper
ETA SH20 Holzvernichter
Echtholz Grillfanatiker :sabber:
Es gilt das © für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. März 2018, 14:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 8. Januar 2012, 11:55
Beiträge: 563
Wohnort: Mittelfranken
Haben auch nur Fichte und Kiefer

_________________
Gruß Alex


:stihl: 260
:Husky: 550 XPG
:Husky: 560 XP


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. März 2018, 19:45 
Offline

Registriert: Dienstag 7. Dezember 2010, 16:48
Beiträge: 200
Wohnort: Landkreis Zwickau
Hallo,
Zitat:
Von Beimischen oder Mischen rate ich dir grundsätzlich ab. Der Hersteller ETA
z.B. empfiehlt das Holz möglichst sortenrein zu verbrennen, dafür ist die Regelung des
Kessels zumindest ausgelegt/optimiert.

Ich halte das auch für ein Gerücht - maßgeblich ist für mich die Bedienungsanleitung des
Kessels und da steht nichts dergleichen drin.

Hier tuts ein ETA SH30 Touch seit reichlich 4 Jahren und über 6000 Betriebsstunden.
Der wird mit allem möglichen beladen in x-beliebiger Mischung Laub- und Nadelholz bis
runter zu Pappel, Weide und auch mal Holunder.

Das regelt der alles aus. Dazu ist die Lambda-Regelung schliesslich da und die von ETA
gehört definitiv zu den besten.
Der Schorni ist bei der Messung jedes mal begeistert: deutlichst unter den Grenzwerten.

Es sind wirklich wenige Regeln beim anheizen zu beachten: neben dem üblichen Scheitholz
können im oberen Drittel des Heizraums 1-2 Stück im Format "Telegrafenmast" rein und/oder
1-2 Kehrschaufeln Kleinzeug von Daumengröße.

Hohlbrand ist ein Fremdwort wenn man einigermaßen parallel einlegt. Ich wollte es mal provozieren
und habe es erst im dritten Versuch "geschafft". Da lag es aber wirklich kreuz und quer drin ...

Der Ofen ist kein Sonderangebot - mir ist's aber wert. Der ist ein Muster an Problemlosigkeit.

cu,
Kellex


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. März 2018, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8688
Wohnort: Braunschweig
Was du da beschreibst, ist aber denke ich eher Holzvergaserspezifisch.
Unten eine gute Basis rein und oben im Füllraum "die Sünden verklappen", die sich nicht gescheit haben spalten lassen, krumm sind ohne Ende oder was im Holzlager zusammen gekehrt wurde.
1-2 Kehrschaufeln :roll: :pfeifen: :roll: ... also wenn der Füllraum 1/3 voll ist mit Rindenmulch und was sonst so aus dem Holzlager kommt, wenn man es auskehrt, regelt der Vigas das noch sauber aus und ich staune jedes mal wieder, was da an Heizenergie drinne steckt!
Aus dem "Füttern vom Kellerkind" braucht man nicht wirklich eine Wissenschaft machen ;)

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 3. April 2018, 19:19 
Offline

Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 19:37
Beiträge: 54
Hallo,
hier sollte mal einer seinen Servicetechniker wechseln! Die Typen kann man auch ganz weg lassen!
Dem ETA SH ist es egal welches Futter (Holzarten) er bekommt, er regelt das. :DH:

_________________
MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. April 2018, 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Zum Holzverbrauch: wir haben bis 2017 immer mit Nadelholz gehetzt, Verbrauch ca 15 Rm, 2017, war viel gemischt dabei, Birke, Buche usw. Hier haben wir ca 2 Rm weniger verbraucht aber der Kessel hatte ne viertel höhere Verbrennungstemperatur. Hat sich also in Grenzen gehalten.

Zur sortenreinen Verbrennung: daran würde ich nur auch ein wenig zweifein. Die Lambdasteuerung steuert das ja normal optimal...Anders wäre es wenn man die Holzartren eingeben könnte so das der Kessel eventuell auf andere Grundeinstellungen läuft...

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ackerdiesel und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de