Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 23. Juli 2018, 19:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aktuelle Wertholztrends
BeitragVerfasst: Montag 25. Juni 2018, 07:35 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 22:30
Beiträge: 2106
Wohnort: Wild South-West
Moden haben ja einen nicht unerheblichen Einfluß auf auf den Ertrag:

Eiche massiv: https://www.zvw.de/inhalt.deutschland-nachfrageboom-bei-eichenholz-hersteller-beklagen-engpaesse.0e3eecc6-2c2c-475a-b50c-acbb2eef1dc1.html

(Frei nach Pulp Fiction: Jimmy, bist du ein Eichenmann?... ;) )

Geht an mir leider vorbei, da ich kaum Eiche habe.

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht!

2x :dolmar: PS33 :dolmar: PS5105 :dolmar: PS7310 und ein Regal voll mit Chinakracher...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Wertholztrends
BeitragVerfasst: Montag 25. Juni 2018, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4546
Wohnort: KC / Oberfranken
Meine Erfahrung: Eiche hat halde unter anderem das Problem das sie 1: gerade und astfrei gewachsen sein sollte, um etwas Ertrag zu erzielen. Auch wenn immer von rustikaler Eiche gesprochen wird...
2: man mit einem Durchmesser von 25 cm nicht anfangen braucht was zu verkaufen. Viele wollen 50 cm oder mehr
wobei wir dann schon bei Nr 3: wären. Ältere Eichen haben viele Metallteile drin, Granatsplitter, usw...da sind viele Sägewerke, die keinen halbwegs brauchbaren Metalldetektor haben, vorsichtig.
Trotzdem versuche ich momentan auf einer Fläche von ca 1,4 Ha die Eiche zu fördern.

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Wertholztrends
BeitragVerfasst: Montag 25. Juni 2018, 19:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 3058
Wohnort: NW Eifel
Eiche bekommst Du gerade auch mit Ästen ganz gut verkauft. Die Liebhaber vom Rustikalen fahren da teilweise ganz schön drauf ab. Problem dabei ist das überwallte Totäste manchmal ganz schöne Faulstellen verursachen. Dann ist manchmal die ganze Mühe für die Katz. Ich bin grad auch eine dicke Eiche am Millen und hab auch im oberen drittel eine Faulstelle von zwei überwallten Totästen drin.

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Wertholztrends
BeitragVerfasst: Montag 25. Juni 2018, 20:37 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 21. März 2009, 15:31
Beiträge: 6180
Wohnort: Eifel
Eiche werden wir nur in C-Qualitäten oder als Fassholz los. Beides ist irgendwie semioptimal, die C hat zu viel Aufwand in der Aushaltung und Übergabe was den Gewinn auffrisst. Dann kann man auch Brennholz draus machen und hat keine Arbeit mehr damit aber auch weniger Erlös. Das Fassholz bringt zwar gutes Geld, aber die Käufer sind richtig wählerisch, und von einem Hieb die Hälfte dann über zu haben und wieder ins C oder Brennholz zu sortieren, dafür wären mir Bäume von solchem Alter zu schade.

_________________
Der Alex!
:dolmar: 8500 (50+75) :Husky: 560XPG (45) :Husky: 357XPG (38) :stihl: 260 (38) :Husky: 371XPG(50) :Husky: 246 (38)
IHC 523s
Husqvarna Magik 13t
Uniforest 45M
There`s no replacement for Displacement!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Wertholztrends
BeitragVerfasst: Montag 25. Juni 2018, 21:22 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 480
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Dank Xavier hab ich reichlich Eiche liegen, Interessenten konnte ich aber nicht wirklich finden, und das obwohl es "richtige" Eichen sind gut gewachsen und zwischen 40-65cm stark.

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Wertholztrends
BeitragVerfasst: Montag 25. Juni 2018, 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4546
Wohnort: KC / Oberfranken
Wir schneiden ja auch selber mit unserer kleinen BBS ein. Eiche unter 50 mm Dicke und 50 cm Breite geht an Privat bei uns fast gar nicht. Und so rustikal wie möglich. Viele möchten sich n Tisch usw daraus bauen.
Birke wiederum bekommt man ab 15 cm Breite los. Schwarten auch, weil sich alle n Kerzenständer usw draus bauen wollen.

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Wertholztrends
BeitragVerfasst: Montag 25. Juni 2018, 22:26 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 22:30
Beiträge: 2106
Wohnort: Wild South-West
Man könnte den Artikel ganz lesen, nicht nur die Überschrift.
Im Artikel ist von Industrie die Rede, nicht von Hobbymillern mit 1-2 krummen Stämmchen.

@Subfossil: Wenn du lastzugweise gute Eichenstämme hast, solltest du vielleicht mal ne neue Recherche starten,
hier gibt es bestimmt Leutchen, die vernüftige Kontakte bieten können.

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht!

2x :dolmar: PS33 :dolmar: PS5105 :dolmar: PS7310 und ein Regal voll mit Chinakracher...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Wertholztrends
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Juni 2018, 08:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8532
Wohnort: Braunschweig
Ich denke mal, dass Alex durchaus auf offizielle Vertriebswege schaut.

Aus dem Artikel lese ich eigentlich nur, dass der Industrie auf den Senkel geht, dass ihr Einkaufspreisdumping nicht vollumfänglich funktioniert:
Zitat:
... Allein in den vergangenen drei Jahren seien die Preise für die lange Zeit bei vielen Kunden regelrecht verpönte Holzsorte um bis zu 50 Prozent gestiegen. ...

Das ist doch ein Witz.
Für die angefragten Bäume brauchst du Ewigkeiten, als flächigen Anbau macht sowas kaum jemand und der überwiegende Forst richtet sich an 50-100 Jahren aus - Fichte und Kiefer beispielsweise. Bleiben Randbäume, ... und als nächstes kommt die Frage nach gefüllten Lastzügen.

Hätte die Holzindustrie eine faire, nachhaltige Einkaufspolitik, hätten sie den Engpass nicht. SSKM (selbst schuld kein Mitleid)
Meine Randbäume (Eiche) werde ich jedenfalls nicht einschlagen, der Schutz meines Waldes ist mehr wert, als dass irgendein Einkäufer dann die Qualitätsstufen runter handeln will...

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Wertholztrends
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Juni 2018, 00:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 3058
Wohnort: NW Eifel
Hier findest Du keinen dicken Eichenstamm mehr im Brennholz, es sei denn er ist sehr krumm, hohl, gerissen oder übermäßig drehwüchsig. Die Förster schleifen alles auf die Submission.

Ne Ladung 50 cm Eichen zum Brennholzpreis würd' ich nicht ausschlagen.

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Wertholztrends
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Juni 2018, 06:23 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 22:30
Beiträge: 2106
Wohnort: Wild South-West
MMn hat Plinse das richtig umfaßt. Deswegen habe ich auch "Mode" im Titel geschrieben.
Die Industrie wird immer schnelllebiger und würde sicher gern jedes Jahr nen neuen Trend verkünden.
Mit Rohstoffen die 100 Jahre oder länger zum Entstehen brauchen ist das natürlich nicht kompatibel.

Ich hatte auch im Sinn, daß hier, falls vorhanden, noch andere stark nachgefragte Sorten benannt werden bei denen Mangel herrscht.
Das ganze Thema ist auch ein Argument einen gesunden Mischwald, angepaßt an die örtlichen Gegebenheiten, zu forcieren.

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht!

2x :dolmar: PS33 :dolmar: PS5105 :dolmar: PS7310 und ein Regal voll mit Chinakracher...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Wertholztrends
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Juni 2018, 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4546
Wohnort: KC / Oberfranken
Mangel entsteht nur da wo es die Nachfrage dazu gibt. Wenn man den weltweiten Absatzmarkt von Eiche ansieht wird es so schnell keinen Mangel geben. Eventuell mal kurzfristig n Engpass, aber keinen Mangel. Und ja, ich hab den Text vollständig gelesen. :mrgreen:

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Wertholztrends
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Juni 2018, 15:48 
Offline

Registriert: Donnerstag 23. Januar 2014, 11:43
Beiträge: 481
Wohnort: Wittstock & Berlin
Ich kann jetzt nur den ganz kleinen, privaten Markt beschreiben.
Da ist es bei mir durchaus so, dass sich ein Tisch, Regal, was auch immer besser verkauft, wenn es aus Eiche ( am besten noch mit fehlstellen, etc.) ist.

Vergleichbare Produkte aus anderen Hölzern erzeugen insgesamt weniger Resonanz.

Eiche scheint aktuell halt den Geschmack der Leute zu treffen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Wertholztrends
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Juni 2018, 21:13 
Offline

Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:17
Beiträge: 1222
Wohnort: Österreich
Spark hat geschrieben:
Eiche scheint aktuell halt den Geschmack der Leute zu treffen.

Geschmack, Mode ja mag sein;
glaube aber es steht was anderes dahinter. Dauerhaftigkeit, Kraftvoll und Mächtig wie man am Wuchs sieht; in einer kurzlebigen Zeit wie unsere, sind vielleicht bei manchen Menschen wieder mehr dauerhafte Werte gefragt, zu Wünschen ist´s.
Der Preis kann meiner Meinung nach ruhig noch nach oben gehen :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Wertholztrends
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Juni 2018, 07:37 
Offline

Registriert: Donnerstag 23. Januar 2014, 11:43
Beiträge: 481
Wohnort: Wittstock & Berlin
Sehe ich nicht anders. Geschmack kann ja durchaus mehr bedeuten, als das reine Aussehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de