Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 30. März 2020, 12:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 127 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2020, 16:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 18:58
Beiträge: 12731
Wohnort: Im wunderschönen Schwabenland, am Fuße der Alb, 73066 Sparwiesen, Jahrgang: 1988
Na da lag ich mit meinen 3FM ja ganz gut ;)

_________________
Bild
Mein Fuhrpark:

MS 220E, MS 200T, MS 260W, MS 044, MS 660W, MS 076 AVEQ

Für meine Bilder gilt das ©!

Êdd gmäggrâd isch gnuâg g'loôbat!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2020, 23:26 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 11. Februar 2015, 17:39
Beiträge: 128
Wohnort: Südhessen (DA-DI)
Ich war heute 2 x am Polter, also Fuhre Nr. 2 und 3.
Alles verlief ohne nennenswerte Probleme.

Hier die Fotos des Tages:

Auf dem letzten Foto ist der große Klopper (45 cm BHD) abgebildet, den musste ich als 33er Rollen sägen und in den Hänger wuchten, alleine sonst keine Chance. Mal sehen, wie ich den spalte, ich denke erst mal manuell vorspalten und dann ab in den Scheppach :-)
Jetzt sind noch voraussichtlich zwei Fuhren vorhanden, morgen geht es weiter, der Garten schrumpft.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
:stihl: Stihl MS 261 c-m
:echo: Shindaiwa 390sx


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 10:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 13. April 2017, 14:13
Beiträge: 245
Wohnort: Lk. Heilbronn
Gefällt mir gut deine Bilder :danke:

Man sollte vielleicht darüber nachdenken den Threat mal zu den Bildern zu verschieben, schließlich scheinst du nicht nur am holzen sondern auch am Forum Spaß gefunden zu haben.

LG
Axel

_________________
LG
Axel

Arbeitssägen:
:stihl: MS 180 C :dolmar: PS 6100 :OM: unbekannt
:stihl: MS 230

E-Säge: Bosch AKE 35 S

Oldtimer:
:stihl: 011 AVQ

Meine Bilder: viewtopic.php?f=6&t=102370


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2012, 18:35
Beiträge: 5420
Ist das jetzt das Holz von den Bildern auf Seite eins :pfeifen:

_________________
Gruß Alfred

Taubertal
Badisch -Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 22:23 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 11. Februar 2015, 17:39
Beiträge: 128
Wohnort: Südhessen (DA-DI)
Nein, die letzten Fotos zeigen den Polter aus dem Staatswald (5,28 FM), also meinen persönlichen 2. Polter.

_________________
:stihl: Stihl MS 261 c-m
:echo: Shindaiwa 390sx


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 27. März 2020, 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2012, 18:35
Beiträge: 5420
Bekommst du bei euch denn kein Hartholz?

Bisher hast du ja nur Nadelholz gekauft.

Ich lasse es mir angehen zum anfeuern oder wenn es doch mal weit runter gebrannt ist.

_________________
Gruß Alfred

Taubertal
Badisch -Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 27. März 2020, 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 12:47
Beiträge: 2724
Wohnort: Rosenheim
Fichte macht auch warm :Vertrau mir:

_________________
Gruß
Flo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 28. März 2020, 22:45 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 11. Februar 2015, 17:39
Beiträge: 128
Wohnort: Südhessen (DA-DI)
Nein, Buche oder anderes Holz war / ist hier (Südhessen) nicht mehr zu bekommen, ich war deutlich zu spät dran, Ende März ist ja eh Feierabend im Staatswald mit Sägen.
War nur noch (Käfer-) Fichte im Angebot, das aber günstig (20 EUR / FM).

Habe am Freitag den Rest der 5 FM geholt und nach Hause gebracht, jetzt geht es ans Kurzsägen, Spalten und Stapeln.
Mal sehen, ob ich dann noch Platz habe, der Privatwaldbesitzer hat auch wieder Käferholz / Fichte gerückt, Nachschub ist also da :P

_________________
:stihl: Stihl MS 261 c-m
:echo: Shindaiwa 390sx


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 29. März 2020, 09:31 
Offline

Registriert: Samstag 9. November 2019, 22:36
Beiträge: 366
Wenn Du jetzt im großen Stil polderst musst mal nen größeren Autoanhänger anschaffen. Das passende Zugfahrzeug hast Du ja.

Mein Koch-Autoanhänger hat 1300 kg ZGG und etwa 1 Tonne Nutzlast, damit lohnt das Fahren dann doch mehr, da kannst je nach Material 1,5-2 Ster drauf packen. Da mein Zugfahrzeug nun etwas leichte ist hab ich eher nur 1,5 Ster geladen.
Mein Kasten hat die Grundfläche 2,50 x 1,27 M. Da könntest, schon anders laden, als mit dem kleinen Ding. Der 1300er ist für mein Auto groß genug und stellt vielleicht dahingehend einen Kompromiss dar, da der Platzbedarf auch noch einigermaßen im Rahmen ist.
Wenn Du eine entsprechend größere Anhänger kaufst ggf auch eine Hochlader dann geht natürlich noch mehr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 29. März 2020, 10:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2012, 18:35
Beiträge: 5420
[quote="fasty"]der Privatwaldbesitzer hat auch wieder Käferholz / Fichte gerückt, Nachschub ist also da

Ja
aber wieder Weichholz
bei euch sollte es doch Buche in rauen Mengen geben
oder liege ich da falsch.

_________________
Gruß Alfred

Taubertal
Badisch -Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 29. März 2020, 10:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 22:59
Beiträge: 580
Wohnort: Wittstock (nordwestliches Land Brandenburg)
Warum unbedingt Buche? Ich heize zu 98% mit Kiefer und das funktioniert einwandfrei. Buche würde ich persönlich nur brauchen wenn ich Showheizen mit nem offenem Kamin im Wohnzimmer machen wollte.

_________________
Gruß Tino :wink:


Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
" Francis Picabia"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 29. März 2020, 11:20 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 11. Februar 2015, 17:39
Beiträge: 128
Wohnort: Südhessen (DA-DI)
Kann schon sein, dass es Buche gibt, aber es bietet keiner an.
Ich denke, zur nächsten Holzersaison ab Oktober kann man dann auch wieder Buche bestellen bei Hessen Forst.
Mal sehen, was für Preise verlangt werden.

Zum Hänger:
Ich möchte den kleinen Hänger behalten. Zusammen mit dem Kofferraum und umgeklappten Rücksitzen komme ich auf ca. 1,3 Ster, die ich pro Fahrt abtransportieren kann. Die Ladungssicherung mit 2 guten Gurten klappt gut. Die Meterstücke passen genau quer rein, je nach Dicke der Stämme 5 bis 6 Stück unten, in der nächsten Lage 4 bis 5 und dann noch mal 4 Stücker ergibt ca. 14 Meterstücke auf dem Hänger und ins Auto kann ich auch noch mal 10 Meterstücke legen, ohne den Stapel zu hoch zu bauen. So komme ich auf ca. 1,3 Ster.

_________________
:stihl: Stihl MS 261 c-m
:echo: Shindaiwa 390sx


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 29. März 2020, 11:36 
Offline

Registriert: Montag 3. Februar 2014, 12:10
Beiträge: 242
Wohnort: FO, Franken
Servus,
Schön was geschafft.
Man muss das nutzen, was da ist. Gute Säge ist ja schon vorhanden.
Größerer Hänger prima--kostet Geld, nimmt mehr Platz weg, steht aber meistens eh nur rum.
Holz im Auto transportieren---bitte einen Gurt drum rum legen---die Polizei hat meinen Bekannten schon abgestraft wegen Ladungssicherung im Auto.
Glaub mir, Fichte macht auch warm, garantiert.
Gruß, Leo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 29. März 2020, 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 20:01
Beiträge: 1134
Wohnort: 76571 Gaggenau
Wenn die Wege kurz sind kann man mit so einem 750kg Anhänger schon viel machen, gerade wenn man noch was ins Auto packt. Würdest du jetzt auf einen 12-1300kg 2,50mx1,25 Anhänger umsteigen hast du vielleicht 0,7 Ster Transportvolumen gewonnen, machst also immer noch 2/3 der Fahrten. Dafür ist der dann schon wieder unhandlicher, schwerer, teurer, auch im Unterhalt. Also bis 20/30 Rm pro Jahr kann man sicher sehr gut mit nem Kleinen leben, wenn das Holz nur einmal transportiert wird. Wer es natürlich erst nach Hause zum Spalter fährt, von dort dann zur Lagerung auf ne Wiese und dann trocken wieder zurück Richtung Ofen, der braucht ein "bigger boat".

https://www.youtube.com/watch?v=QT9BeGNnCqw

_________________
2 alte Husqvarnas pro Ster Holzverbrauch und immer "Kette rechts"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 29. März 2020, 12:18 
Offline

Registriert: Sonntag 5. März 2017, 16:04
Beiträge: 135
Moin,
@ Beginner
Das ein grosser Anhänger die meisste Zeit nur rum steht kann ich nicht bestätigen.
Mein grosser ( 2t Heinemann Hochlader ) wurde sehr gerne von GUTEN FREUNDEN ,NACHBARN ,GUTEN BEKANNTEN ,ARBEITSKOLLEGEN und so weiter ausgeliehen :klatsch: Gerne auch mit Fahrzeug und Fahrer :am Boden: . Immer nach dem Motto ,du hast doch....
brauchst du ihn am Wochenende :lol: . Erst als ich den Anhänger trocken bei meinem Arbeitgeber unterstellen konnte und er somit auch nicht für jeden gut sichtbar bei mir auf dem Hof stand entspannte sich die Situation . :super:

Gruss Jan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 29. März 2020, 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 22:59
Beiträge: 580
Wohnort: Wittstock (nordwestliches Land Brandenburg)
Einen neuen Anhänger würde Ich jetzt nur für das "bisschen' Brennholz auch nicht unbedingt kaufen. Wenn der jetzige alle Arbeiten gut abdecken kann, warum ersetzen? Bei dem Zugfahrzeug bietet sich ja quasi ein grosser Kipper an! Aber wozu? Damit andere Leute ihn für ne Kiste Blondes kaputt fahren? Ich würde auch beim jetzigen bleiben, aber das Auto vielleicht ein wenig schonen und dafür einmal öfter fahren!
Sieht schon richtig schick aus wie du das Holz nach Hause holst, aber immer dran denken das der Anhänger eine begrenzte Ladekapazität hat. Die Versuchung ist gross, besonders bei der letzten Fuhre, ich kenne das. Mein Anhänger darf 1000kg zu laden, bei 2,60x1,50. Die grosse Ladefläche verleitet da schon ab und an etwas mehr aufzuladen.

_________________
Gruß Tino :wink:


Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
" Francis Picabia"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 29. März 2020, 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 3. Februar 2018, 07:36
Beiträge: 388
Wohnort: Osnabrücker Land
Hallo.

Mit dem Holz im Kofferraum ist es leider so. Oder ein Hundegitter einbauen. Rechtlich darf die Ladung bei einer Vollbremsung oder beim Ausweichen nicht verrutschen und in den Fahrgastraum eindringen. Wenn Du Zurrösen im Kofferraum hast, mach einen Gurt drüber. Besser ist es.

Ladungssicherung kann ich...
Bild
:am Boden:

Ansonsten munter weiter so. Den Anhänger würde ich behalten. Für die Mehrkosten, Steuer, Versicherung, TÜV, kannst Du auch ein paar Touren in den Wald fahren. Ist ja Hobby.

:wink:
DerUlrich

_________________
:handbetrieb: Eine Säge muß scharf sein, nicht groß :lol:

Mein Rudel:
:stihl: Stihl MS 170 - 30cm - Der Gartenschreck / :Husky: Husky 137 - 38 - Die Zicke / :dolmar: Dolmar PS 341 - 35 cm - Zugelaufen / :echo: Shindaiwa SX 390 - 38 cm - Zum Spaß haben / :stihl: Stihl MS 290 -37 + 75 cm - für`s Grobe und zum basteln / :stihl: Stihl MSE 180 - 35 cm - Wenn`s leise sein muß / :dolmar: dolmar ES 38 A -40 cm - Wohnt im Sägebock


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 29. März 2020, 14:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 20:01
Beiträge: 1134
Wohnort: 76571 Gaggenau
Ich seh da einige Rollen, an denen ich gerne mal zupfen würde. Ich wette, ich finde ein paar lose...

_________________
2 alte Husqvarnas pro Ster Holzverbrauch und immer "Kette rechts"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 29. März 2020, 15:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 3. Februar 2018, 07:36
Beiträge: 388
Wohnort: Osnabrücker Land
Ach was :am Boden:

Hat 800 m Feldweg gehalten... :DH:
:wink:

_________________
:handbetrieb: Eine Säge muß scharf sein, nicht groß :lol:

Mein Rudel:
:stihl: Stihl MS 170 - 30cm - Der Gartenschreck / :Husky: Husky 137 - 38 - Die Zicke / :dolmar: Dolmar PS 341 - 35 cm - Zugelaufen / :echo: Shindaiwa SX 390 - 38 cm - Zum Spaß haben / :stihl: Stihl MS 290 -37 + 75 cm - für`s Grobe und zum basteln / :stihl: Stihl MSE 180 - 35 cm - Wenn`s leise sein muß / :dolmar: dolmar ES 38 A -40 cm - Wohnt im Sägebock


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 29. März 2020, 16:19 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 18:58
Beiträge: 12731
Wohnort: Im wunderschönen Schwabenland, am Fuße der Alb, 73066 Sparwiesen, Jahrgang: 1988
Viele Gurte bedeuten eben nicht gleichzeitig gute Sicherung ;) Aber seis drum.

_________________
Bild
Mein Fuhrpark:

MS 220E, MS 200T, MS 260W, MS 044, MS 660W, MS 076 AVEQ

Für meine Bilder gilt das ©!

Êdd gmäggrâd isch gnuâg g'loôbat!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 127 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de