Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 6. März 2021, 04:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: liegende Weide mit 80 cm Durchmesser
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Januar 2021, 19:06 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 21:04
Beiträge: 342
Hallo zusammen,

ich habe eine liegende dicke Weide mit 80 cm Durchmesser auf meinen Grundstück.
Da das Holz nach Katze stinkt und nicht viel Brennwert hat, will ich die nicht zu Brennholz verarbeiten.
Verbrennen geht auch nicht da Naturschutzzone.
Habt ihr ein paar Tipps? :?:

Grüße
Waldbiker

_________________
:stihl: MS 171
:stihl: MS 241 CM VW
:stihl: MS 261 C VW
:stihl: 032 AV
:stihl: MS 044 W
Deutz 18PS F2L 612/6
+ Anhänger Eigenbau
Unimog 406
Tajfun 5.5 Winde
Spalter Crossfer 9t


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Januar 2021, 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 22048
Wohnort: Dormagen
Liegen lassen als Biotop

_________________


Stihl BLK57
Stihl KS43
Stihl PL
Stihl 045AVEK1
Stihl 045AVEK2
Stihl 045AVEK3
Stihl MS362QS
Stihl MS661CM

Stihl BLK57 & Contra ZV Bund
Stihl 056 Kommunal
Stihl 050 & 051AV BGS


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Januar 2021, 19:32 
Offline

Registriert: Samstag 31. Oktober 2020, 09:50
Beiträge: 135
Oberseits eben sägen und fertig ist die Freiluftbar.
Oder die Glorf'sche Variante.

_________________
:stihl: 180, 026 (W), 020T, 038 AV, 260, 461VW, FS 400, BG 86
div. 08 (Q)S, 020 AV, Contra, 032, 012
Neu (alt. PW. verloren) memberlist.php?mode=viewprofile&u=52206


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Januar 2021, 19:33 
Offline

Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 16:02
Beiträge: 187
Wohnort: Alb-Donau-Kreis
eBay Kleinanzeigen, gratis oder besser noch gegen kleine Gebühr für Selbstabholer

_________________
:stihl: 261c-m, 441 (leider noch ohne M), 170 zum Schnitzen, endlich eine 084 :sabber:
24er Deutz BJ57, Güldner A4MS Toledo BJ60 mit Frontlader, beide als Arbeitstiere im Originallack
u.v.m.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Januar 2021, 20:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. März 2006, 00:02
Beiträge: 20566
Wohnort: Münchehagen, Niedersachsen . . . . . . Alter: 63
holzwurm0816 hat geschrieben:
eBay Kleinanzeigen, gratis oder besser noch gegen kleine Gebühr für Selbstabholer

Bei uns gibt es einen Lohnunternehmer mit Hackschnitzelheizung. Der schiebt den durch seinen Jenz Hacker. Bis 80cm geht.

Gruß
Rainer

_________________
Arbeitssägen: müssen ja sein

Oldtimer: hab ich auch welche

Teilnehmer MHG 2021


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Januar 2021, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 28. Juli 2018, 14:27
Beiträge: 317
Wohnort: Südoldenburg
Wenns richtig trocken ist, stinkt das nicht mehr.
Man unterschätzt nur die Feuchtigkeit schnell, weil Weide extrem leicht ist wennse richtig trocken ist.

Hab den Fehler Weide zu nass zu verheizen aber auch mal gemacht.
Alter stank die Bude danach.... :kopfschuettel: :kopfschuettel:

_________________
:stihl: MS 200 -> 35cm
:stihl: 009EQ -> 30 & 35cm
:stihl: 041AV -> 40 & 50cm
:echo: CS 621SX -> 40 & 50cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Januar 2021, 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 8. Dezember 2019, 09:19
Beiträge: 69
Moin,
Hab gerade Weide bei mir im Ofen und so schlecht wie die Meinungen sind ist die gar nicht.
Verbrennt sehr sauber, muss nur gut trocknen.
Grüße

_________________
:dolmar: PS-5105C, 2x PS-45 3/8 40 1,3; ES163-A 3/8 35 1,3
:makita: DCS6401, EA5600, DSC4301 & EA4301F 325 oder 3/8
:makita: UC4000A 3/8 40 1,3 der Oldie

Mcculloch CS450 Elite -> Geschichte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Januar 2021, 20:49 
Offline

Registriert: Samstag 4. April 2015, 11:51
Beiträge: 25
Waldbiker hat geschrieben:
Verbrennen geht auch nicht da Naturschutzzone.

Waldbiker


Hallo Waldbiker,

ist doch ein hervorragender Grundstock als Rückzugsmöglichkeit für allerlei Kleinvieh. Einseitig, möglichst Windschattenseite etwas Laub und Reisig aufschichten, an einigen Stellen unterschiedlich große Löcher für diverse Schlupfwespenarten bohren (nicht in den Stirnseiten); und dann mehrere Jahre sich an regem tierischen Treiben erfreuen. Wenn der Stamm lang genug ist, evtl. in drei Teilen zu einem Dreieck legen.

Ich habe seit vielen Jahren Ähnliches bei mir im Garten, überdachter Laubhaufen (im Winter) neben dem Kompost, Reisighaufen, der jedes Jahr Nachschub aufgelegt bekommt und trotzdem nicht höher wird, alle 5-10 Jahre ein neues Stammstück, usw.

Wenn Du Angler bist, findest Du hier tolle Köder, jederzeit hervorragende Pflanzerde für Blumentöpfe; vor allem wird das ein tolles tierisches Kongresszentrum.

So, jetzt genug geschwärmt, mach was draus.

Grüße von Eddy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Januar 2021, 21:46 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 21:04
Beiträge: 342
Hallo zusammen,

@ PSSonnenkind: bis mit dem Holz die Bude warm wird braucht es 2 Tage

@ Apfelkorn: genau die Erfahrungen hab ich auch gemacht :mrgreen:

@Rainer: lohnt sich nicht

@ hozwurm0816 ;da kommt ehe keiner, das Grundstück ist sehr nass, die bleiben stecken, ein kleiner Teich ist auch noch davor.

@glorf, Biberist1,Holzsucher; in diese Richtung wird es gehen. Liegen lassen und oben abschneiden.

Danke für eure Tips :danke:

Ich dachte noch leicht anbohren und Pilz Wurzeln kein tun.
Hat einer da Erfahrung?

_________________
:stihl: MS 171
:stihl: MS 241 CM VW
:stihl: MS 261 C VW
:stihl: 032 AV
:stihl: MS 044 W
Deutz 18PS F2L 612/6
+ Anhänger Eigenbau
Unimog 406
Tajfun 5.5 Winde
Spalter Crossfer 9t


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Januar 2021, 22:15 
Offline

Registriert: Montag 10. März 2008, 20:50
Beiträge: 1257
Wohnort: Odenwald Alter 52
Schau mal hier
http://www.edelpilzzucht.de/pilzbrut.htm
Seitlinge evetuell auch Stöckschwämmchen sollten gehen. Dann kannst du ach noch Pilze ernten.
http://www.edelpilzzucht.de/anpiku.html#Anlegen
Anrufen sind sehr hilfreich.
Gruß Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 15. Januar 2021, 23:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 18:58
Beiträge: 12824
Wohnort: Im wunderschönen Schwabenland, am Fuße der Alb, 73066 Sparwiesen, Jahrgang: 1988
Gespalten und getrocknet geht Weide gut. Nur die Verarbeitung ist ne Plage!

Ansonsten, wenn sie nicht stört, einfach liegen lassen. In ein paar Jahren ist die weg.

_________________
Bild
Mein Fuhrpark:

MS 220E, MS 200T, MS 260W, MS 044, MS 660W, MS 076 AVEQ

Für meine Bilder gilt das ©!

Saufsch, stirbsch. Saufsch ed, stirbsch au. Also saufsch!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Februar 2021, 19:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. März 2006, 11:34
Beiträge: 3054
Wohnort: Rheinmünster
mit Weide bring ich deinen Ofen zum glühen :echt:

_________________
Husky 550 38-45cm
Dolmar PS- 420 35cm
Stihl 462 50cm
Stihl 051 53-90cm
Stihl 075 53-90cm
MC Culloch MC 410 40cm
Stihl 009, 2x Dolmar 101 Hobby 30cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 22. Februar 2021, 00:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 13:18
Beiträge: 1607
Wohnort: an de Waterkant
Zitat:
In ein paar Jahren ist die weg.

Das kann aber schon etwas dauern. Mir ist vor 8 Jahren eine im Sturm abgebrochen (und die hatte nur 50 cm) und die unteren 2m stehen noch immer...

PS: Ich war zu faul und habe es als Totholz stehen lassen. :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 22. Februar 2021, 16:05 
Offline

Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2011, 10:52
Beiträge: 226
Hallo,
jetzt muss ich auch mal meine Meinung dazu kundtun!

Weide wird sehr gerne schlecht geredet.. Warum ist mir unklar.
Als Drechsler freue ich mich immer wieder wenn ich eine bekomme. Das ist ein schönes und ausdrucksstarkes Holz. Ja- es ist recht weich. Ich überleg mir immer was ich aus den jeweiligen Hölzern anfertige.
Auch als Brennholz nicht zu verachten, brennt genauso gut wie schnellgewachsene Fichte.

Wie schon jemand geschrieben hat, mach einem anderen eine Freude und verschenk den Stamm. Das hat auch dieser Baum verdient dass man ihn würdigt.

Gruß Gluehstrumpf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 22. Februar 2021, 16:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 28. Juli 2018, 14:27
Beiträge: 317
Wohnort: Südoldenburg
Seh ich auch so.
Ich heiz gerne mit Weide.
Ist ein prima Holz zum Mischen.

Nur mit weide heizen hat halt dem Nachteil das man viel Volumen bewegen muss.
Dafür wiegt das Volumen dann aber kaum was.

_________________
:stihl: MS 200 -> 35cm
:stihl: 009EQ -> 30 & 35cm
:stihl: 041AV -> 40 & 50cm
:echo: CS 621SX -> 40 & 50cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 22. Februar 2021, 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 10300
Wohnort: Braunschweig
Andererseits wurde ja schon gesagt, wie schlecht zugänglich der Stamm liegt. Weide ist kein schlechte Holz aber man reißt sich kein Bein dafür aus...
Wenn man es in kleinanzeigen einstellt, kommt vielleicht ein Drechsler und schneidet sich ein paar Scheiben ab.
Weide lasse ich auch nicht liegen, habe aber auch am Ferienhaus meiner Eltern eine Benjeshecke draus gebaut - also aus dem ganzen Baum, nicht nur aus dem Stamm. Das Bio tobt... heim zum Ofen hätte ich das Holz nicht karren wollen :roll:

Die Benjeshecke grenzt an einen im Schichtbetrieb benutzten (missbrauchten) Parkplatz an :roll: und die Berufsgruppe, die dort parkt, hat ihre Autos mal mehr mal weniger im Griff und ist gerne zu spät dran :roll:
Seit der Benjeshecke mit ein paar Stammabschnitten drin ist es nicht mehr mein Problem. Den alten Zaun hatten sie uns ja mehrfach zusammen gefahren. So ist es aber einfach nur gleichgültige Ruhe, wenn man da im Bett liegt, früh morgens, es tut einen dumpfen Schlag und man weiß auch ohne zu gucken, dass die Benjeshecke noch steht :klatsch:

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de