Switch to full style
Alles über die Nutzung von Holz.
Antwort erstellen

Re: Holz geklaut

Sonntag 12. November 2017, 23:36

Du hast keine verdächtigen Geräusche wahrgenommen :KK:
Nicht dass da noch einer aus der Nähe mit einer Schubkarre am Werk war. :pfeifen:

Re: Holz geklaut

Sonntag 12. November 2017, 23:40

Und das alles für die paar Euro die das Holz wert ist. (aus sicht des Diebes)

Re: Holz geklaut

Montag 13. November 2017, 07:40

Chiccobalu hat geschrieben:Bild

Dort würde sich eine Laser-Lichtschranke eignen. Ich habe an der Hofeinfahrt eine Gebrauchte mit Reflektor für 30€ eingebaut, nachdem sich freilaufendes Raubgesinde, mal am helllichten Tag bis ins Haus geschlichen hatte.

Ein Netzteil versorgt sie mit 12V, wird sie unterbrochen, schalten die 12V ein KFZ-Relais, das wiederum eine Klingel schaltet. Alles ist gut in Blechgehäusen versteckt. Ich glaube, das Kabel musste mindestens 4 Adern haben.

Es ist auch so sehr praktisch, da vor der Einfahrt viel los ist, dass mich nicht interessieren muss.

Re: Holz geklaut

Montag 13. November 2017, 16:29

Brutal
bei uns kann man auch nix liegen lassen.

Gerade letzte Woche einen Anhänger im Feld stehen gelassen. Einen Tag später der Stecker der Beleuchtung abgerissen.
So ein Scheißding kostet 3€.

aber was will man machen. Wenn ich einmal einen erwische............

//Daniel

Re: Holz geklaut

Montag 13. November 2017, 17:15

Rohn19 hat geschrieben:...
Wenn ich einmal einen erwische............

//Daniel


Dann drücke ich Dir alle Daumen, dass dich dann keiner erwischt ;)

Mach Dir aber keine Illusionen, für einen abgerissenen Stecker (oder etwas geklautes Brennholz) gibt es ein bisschen "DUDUDU" und ein eingestelltes Verfahren, zumal unsere Gerichte Land unter sind, Körperverletzung wird nicht eingestellt und kann dich in den Bau bringen.

Der Schutz durch Anonymität funktioniert für die Ganoven super (heute hier, morgen woanders). Wer aber an welcher Stelle Holz macht, ist klassischerweise schnell ermittelt :roll:

Entweder du hast Glück mit deinem Dorf oder es hilft halt nichts.
WoodSeb hat geschrieben:...
Moral von der Geschichte: Holz liegen gelassen wird hier nicht! :wut:

Re: Holz geklaut

Mittwoch 15. November 2017, 00:27

MarkusB1994 hat geschrieben:Und das alles für die paar Euro die das Holz wert ist. (aus sicht des Diebes)


Die sicht des Diebes ist oftmals eine andere. Von Neid und ich nehm's mit weils eben rumliegt, bis weiß nicht wo ich mein nächstes Stück Brot herbekomme ist alles dabei. Grade jetzt vor Weihnachen... in meiner alten Heimant kannte ich mal jemanden der hat seinen Bosch Elektrohobel für 30 Dm im Pfandleihaus verscheuert um seinen Sohn n Weihnachtsgeschenk zu kaufen...
Soll natürlich keine Entschuldigung sein. Es gibt viele Verzweiflungstaten :pfeifen: :mrgreen:

Re: Holz geklaut

Mittwoch 15. November 2017, 11:08

hallo
vor 2 jahren im dezember gabs bei uns plötzlich während der waldarbeit samstags heftigen schneefall und ich konnte ca. 2 ster fertiges holz (flächenlos ) nicht mehr abfahren.
1. möglicher termin war mittwoch nachmittag. holz war weg.
aber da lag ein zettel, es war die tüv- abnahmebescheinigung eines anhängers.
halbe stunde später stand ich mit 2 polizisten im hof des typen.
insgesamt sassen da aufgesetzt ca 12 ster holz in 1m stücken und ofenfertiges.
auf einem der meterstücke war noch die marke vom forst aber einen kaufbeleg konnte der typ nicht vorlegen und eine nachprüfung beim forst ergab einen ganz anderen käufer.
der richter hat eine geldstrafe von 800,- € + kosten für sicherstellung festgesetzt und meine 2 ster konnte ich ein halbes jahr später holen.

gruss aus de palz

Re: Holz geklaut

Mittwoch 15. November 2017, 13:58

Tja,so ist es.Im Einschlag mal ein paar Rm selbst gekauft, während wir am hauen waren, kamen ein paar Fuhrunternehmen für einen Schlag in der Nähe vorbei, danach war der Polter nur noch halb so hoch :D.
Antwort erstellen