Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 17. Dezember 2018, 09:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 8. Januar 2018, 21:38 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 8. Januar 2018, 21:21
Beiträge: 1
Hallo liebe Community,

ich habe da eine Frage. Ich habe vom Bürgermeister meines Heimatortes das Angebot bekommen ca. 100 Thujas zu roden. Das Holz durfte ich nach getaner Arbeit behalten. Ich habe die Thuja Stämme auf 1 Meter länger zugeschnitten und gespaltet. Nun habe ich das gesamte Holz zum trocknen gestapelt.

Ich möchte das Holz gerne verkaufen nur weiß ich nicht was man dafür verlangen kann. Kann mir jemand behilflich sein was man dafür verlangen kann.

Liebe Grüße aus der Alpenrepublik Österreich

PETER


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 8. Januar 2018, 21:48 
Offline

Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:17
Beiträge: 1493
Wohnort: Österreich
Ich handle das zum selben Preis als Fichte.
Je, nach Kundschaft zwischen 40-50.-€ manchmal auch schon Ofenfertig.

gr
teribintus

Ps.: alles gute hier :DH: , habs erst jetzt gesehen es ist dein erster Beitrag.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 8. Januar 2018, 21:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 12:47
Beiträge: 2166
Wohnort: Rosenheim
Thuje ist halt ein echtes Scheiss- Holz.

Ich verheitz ja wirklich auch alles was grösser als 3 m wird, aber Thuje war das schlimmste Holz was ich hatte.
Sehr leicht wenn trocken, brennt komisch und manche, die das öfters haben, sagen, es stinkt beim Verbrennen dann draussen.

Preis richtet sich nach Angebot und Nachfrage.

_________________
Gruß
Flo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 8. Januar 2018, 22:01 
Offline

Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:17
Beiträge: 1493
Wohnort: Österreich
Ach, ja noch vergessen, mach das nicht umsonst der Bürgermeister soll auch was geben. (Wichtig, nicht umsonst Arbeiten!)
So viel ich weiß soll es ein sehr dauerhaftes Holz sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 8. Januar 2018, 22:08 
Offline

Registriert: Sonntag 17. Dezember 2017, 15:04
Beiträge: 65
Hallo Peter,

nachdem das als Brennholz für den Verbraucher nicht wirklich eingeschätzt werden kann, würde ich es vorsichtigerweise in die Klasse von Erle und Weide schieben...

Wenn Du eine technische Hochschule in der Nähe hast, kannst Du dir eine Probe davon im Bombenkalorimeter (heißt wirklich so) auf den Heizwert bestimmen lassen. Danach kannst Du den Preis besser einschätzen.

Gruß
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 8. Januar 2018, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 12:47
Beiträge: 2166
Wohnort: Rosenheim
Dauerhaft ja, aber der TE will es ja wohl als Brennholz und nicht als Bauholz verkaufen.

Umsonst fälle oder nehme ich Thuje nur, wenn ich nur den Stamm mitnehmen kann und die Äste wer anders entsorgt.
Und selbst dann würde ich mir das noch überlegen, weil ich im Moment viel genug Holz hab.
Also wenn da noch ein Benefit für Dich bei rausspringt, umso besser.

Thuje ist ofenfertig meines Erachtens weniger wert als Erle und Weide.

_________________
Gruß
Flo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Januar 2018, 03:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 02:09
Beiträge: 1363
Wohnort: Nürnberg / Franken
Flo78 hat geschrieben:
Dauerhaft ja, aber der TE will es ja wohl als Brennholz und nicht als Bauholz verkaufen.
Thuja ist ofenfertig meines Erachtens weniger wert als Erle und Weide.

Das wird bei uns auch so gesehen. Und die Äste.... na ja. Brauch ich nicht wirklich. Einen Teil habe ich mal der Floristin im Ort gegeben. Die hat Gestecke daraus gemacht.

_________________
Holz kannst Du nie genug haben..... nur zu wenig Stapelplatz!

:stihl: MS 231, MS 261 C-M, MS 661 C-M :Husky: 545 :dolmar: PS 420 SC
:partner: ALKO BKS 35/35 Bild Hitachi CS 40 EM
Gränsfors Bruks Spalthammer + Spaltaxt etc.
Holztrolley + Rückewagen TK 300; Spalter Scheppach HL 650-0
ALKO FRS 4125, Güde Big Wheeler 561 Trike


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Januar 2018, 15:30 
Offline

Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 18:48
Beiträge: 698
Wohnort: 41468 Neuss
Hatte ich vor Jahren auch mal sogar fertig gesägt gratis bekommen, möchte ich nie mehr haben - brennt scheixxe.... geht höchstens zusammen gleichzeitig mit "richtigem" Brennholz im Ofen. Dafür lohnt dann aber der Aufwand nicht.

Ich war jetzt nach Weihnachten in Mellau/Vorarlberg zum Skifahren. Da hatten die ein Hackschnitzelheizkraftwerk. Einmal war sogar gerade ein mobiler Riesen-Hacker von JENZ da, der hat dann auch solches Zeugs direkt als kompletten Baum durchgejagt, dafür geht das wohl.
Nur am Rande: Es ist schon sehr beeindruckend, was diese Maschinen für Stamm-Stücke kleinmachen....

_________________
:Husky: 340, 455 Rancher, 372XP und: :3120: ; :echo: CS 620 SX; HITACHI CS 40Y;
Freischneider: Husqvarna 343FR + ECHO SRM-520ESU; Husqvarna Hochentaster 525 PT5s;
-----------------------------------
Trecker: ISEKI TH 4335 AL und (vom Verein) Massey-Ferguson 6245;
TAJFUN EGV 35A Rückewinde; BALFOR (Scheifele) Zapfwellenhäcksler; BECCHIO & MANDRILE Mulcher;
AGRITEC Bodenfräse; CECCATO Bull Zapfwellenspalter
Forst-, Weiden- und Reitbahnservices beim http://www.rsv-neuss.de

Bilder gibt es hier: viewtopic.php?f=6&t=90310


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Januar 2018, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:32
Beiträge: 5627
das gibt kein wirtschaftlich sinnvolles Geschäft
- die Arbeit hattest Du nun ja schon, jetzt ist es zu spät
zähl mal Deine Stunden zusammen,multipliziere mit einem Stundensatz
hast Du noch weitere Auslagen ausser Sprit gehabt? Entsorgung Kleinzeugs, Wurzeln entfernen ...
Teile das Ganze durch die "???" Ster Brennholz.
Da wirst Du höher kommen als die 40€/Ster welche Du da maximal für verlangen kannst.

_________________
"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden"
Dürrenmatt, Friedrich: Die Physiker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Januar 2018, 15:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Kommt natürlich auch auf die Länge und Dm an... aber...was einer nicht verheizt verbaut der andere...

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 30-84-6956

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Januar 2018, 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. September 2008, 15:55
Beiträge: 10629
Wohnort: Österreich
Stimme mit allen Kommentaren überein, Thuja ist wirklich ein Leichtgewicht und höchstens als FeuerMischholz oder Anzündholz zu gebrauchen. Das einzige was sich wirklich lohnt sind die Wurzelballen! Aber nicht zum Heizen sondern zum Spalten und sich des phantastischen Dufts zu erfreuen!!! Daraus sollte sich irgend ein grandioses Duftöl machen lassen und wunderbar an irgend so einem Weihnachtsmarkt verkaufen.

g,

7

_________________
sfg.Foley hat geschrieben:
... 550 und 560 kann man sich schenken. Kenn auch einige FWs die nach der 550/560 jetzt eine 555/545 gekauft haben und da ist kein Unterschied in Sachen Leistung verstellbar. Das Geld kann man sich Sparen ..

Hueffel hat geschrieben:
...Ich wähle meine Säge immer danach, mit welcher die Arbeit für mich leichter wird, nicht danach, welche Säge die Arbeit leichter bewältigt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Januar 2018, 18:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Das Zeugs kann Allergien auslösen....

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Januar 2018, 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. September 2008, 15:55
Beiträge: 10629
Wohnort: Österreich
So wie alles...

g,

7

_________________
sfg.Foley hat geschrieben:
... 550 und 560 kann man sich schenken. Kenn auch einige FWs die nach der 550/560 jetzt eine 555/545 gekauft haben und da ist kein Unterschied in Sachen Leistung verstellbar. Das Geld kann man sich Sparen ..

Hueffel hat geschrieben:
...Ich wähle meine Säge immer danach, mit welcher die Arbeit für mich leichter wird, nicht danach, welche Säge die Arbeit leichter bewältigt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Januar 2018, 19:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 12:47
Beiträge: 2166
Wohnort: Rosenheim
So eine Wurzelknolle hab ich auch Ende '17 in Scheiben geschnitten und im Wohnzimmer gelagert, wegen dem Geruch.
Keine negativen Auswirkungen.
Als es nicht mehr duftete, wurden die Scheiben nach und nach zum Anzünden verwendet.

Der Geruch war zitronig harzig.

_________________
Gruß
Flo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Januar 2018, 22:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8780
Wohnort: Braunschweig
Staemmchen hat geschrieben:
Kommt natürlich auch auf die Länge und Dm an... aber...was einer nicht verheizt verbaut der andere...

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 30-84-6956


Das Meterholz ist gemacht und gespalten, damit ist es Brennholz.

Merkt Euch den Bürgermeister, im Sinne der Gemeinde wirtschaftet er gut! Den könnt Ihr wieder wählen ;)

Verheize das Holz selbst und verkaufe das bessere, was du sonst heizen würdest. Wenn ich mal Holz weg gebe, dann immer nur das gute, sonst lohnt die Arbeit nicht. Holzsorten, um die sich keiner reißt, muss man nicht mit Arbeit veredeln, um dann festzustellen, dass die Arbeit sich nicht lohnt und Holz was ich nicht selbst heizen will, lasse ich im Wald oder schlage es aus.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Januar 2018, 23:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 13:18
Beiträge: 1219
Wohnort: an de Waterkant
Thuja hatten wir letztes Jahr einiges im Osterfeuer.

Riecht sehr gut und die Äste wirken wie Brandbeschleuniger durch die ätherischen Öle. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 01:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Hab ich gelesen, Plinse. War nur ne allgemeine Feststellung. ;)
Hab Thuja verheizt und auch Bretter von. Brennt auch nicht schlechter wie Kiefer, Fichte usw wenns trocken ist.
Aber es gibt es noch...das Märchen vom schlechten Brennholz :mrgreen:
Wenn Du n Ofen hast dann selber verheizen.

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 09:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2006, 21:35
Beiträge: 5452
Wohnort: Austria!
zum schnittholz

verlangen kann man viel.,,es zu bekommen ist eine andere sache...


tuhja wird bei mir nur kostenpflichtig!! entsorgt.

_________________
116si/Ps7900/ps221/560xpg/550xpg/357xpg/346xpg/2x242xpg/345rx/545rx/BR600/Ht75/MS241

Sage was wahr ist,trinke was klar ist,esse was gar ist,sammle was rar ist,und bumse was da ist.

Mein Beitrag ist keine Kritik, keine Behauptung, und keine Anschuldigung, desweiteren liegt es mir fern, irgend jemanden mit meiner Aussage beleidigen oder sonst wie kritisieren zu wollen, außerdem enthalten viele meiner Beiträge Ironie, Sarkasmus,Humor (Schwarzen und Weißen) , bis hin zum Spaß auch ganz üblen Spaß und eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 10:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Das stimmt natürlich.
Ich finde Thuja ist n sehr schönes Dekoholz. Wie einige schon geschrieben haben, riecht gut, auch wenn die Öle leicht giftig sein sollen.
Früher wurden damit auch Schindeln usw hergestellt, hat aber wie z.B Weide größtenteils an Bedeutung verloren.
Manche legen sich es (neben Zeder) in den Kleiderschrank oder Vorratskapüffchen und Motten abzuhalten.
Wenn ich Holz kaufen müsste, würde ich Thuja wohl eher nicht kaufen.
Kostenlos oder wenn ich es eh aufarbeiten muß, wanderts natürlich in den Ofen.
Was für den einen Pech ist, ist für den anderen Gold :mrgreen:

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 12:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8780
Wohnort: Braunschweig
Geschenkt würde ich es auch aufarbeiten und in den Holzvergaser stecken. Kaufen oder auf die Idee kommen es zu verkaufen, würde ich nicht...
Zwischenzeitlich hatte ich mir so aber auch schon Holz angelacht, wo ich froh war,als es weg war. Anders ausgedrückt - Kiefer betrachte ich inzwischen als "gutes Brennholz", Birke als "sehr gut" und als der Nachbar Thuja im Kaminofen brannte, hat es gut gestunken.
Als letzte Ladung im Holzvergaser über Nacht würde ich es aber weg bekommen ;)

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de