Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 15. November 2018, 14:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. März 2018, 20:34 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 16. November 2011, 17:37
Beiträge: 658
Wohnort: Klein Meckelsen zw HH und HB
Moin moin!

Am Samstag soll ich einem Kumpel helfen eine Kirsche zu entsorgen. Ich selber habe sie noch nicht gesehen, soll einen Durchmesser von etwa 35cm haben.
Gleich klein schneiden, oder hat ein solcher Durchmesser schon einen gewissen Wert?

Wie gesagt, keine Ahnung ob gesund und gerade und wer letztendlich darüber bestimmt, aber falls Samstag eine Entscheidung benötigt wird würde ich gerne bescheid wissen.

:danke:

_________________
:stihl: 150th/181/193/241/310/460/051/075/FS56/SH56


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. März 2018, 20:41 
Offline

Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 17:33
Beiträge: 443
Brennholz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. März 2018, 21:07 
Offline

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 15:58
Beiträge: 2008
Wohnort: im wilden Süden
Hallo,

Kannst du oder dein Kumpel das Holz weiter verarbeiten, falls es kein Brennholz geben soll?
Fall's nein, dann eher Brennholz.

Grüße Clemens

_________________
Hier gehts zu meiner Bildergalerie
viewtopic.php?f=6&t=96834

Hier gehts zu meiner facebook-Seite

https://www.facebook.com/holzkunstisele ... e_internal


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. März 2018, 22:39 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 16. November 2011, 17:37
Beiträge: 658
Wohnort: Klein Meckelsen zw HH und HB
Alles klar, dann geht der Stamm durch meine Mill. (wenn ich ihn haben darf)

Danke!

_________________
:stihl: 150th/181/193/241/310/460/051/075/FS56/SH56


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Freitag 9. März 2018, 08:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 14:09
Beiträge: 8224
Wohnort: Kerpen bei Köln
Wenn der Stamm innen noch nicht angefault ist, kann man Kirschholz teilweise an Hobby-Drechsler verkaufen ;)

Ansonsten ist Kirsche ein super Brennholz, nur das Spalten ist teilweise etwas mühsam, weil die Rinde unfassbar zäh ist :ohman:

_________________
Cheers
Kalle

"It always seems impossible until it's done" Nelson Mandela

Chris:
:stihl: 261 CM ported
:Husky: 365 X-Torq ported
Yannik: :stihl: 230
Kalle:
:makita: 4030A + 4050A
2 x Hitachi CS 38 EL *
Hitachi CS 40 EM *
:stihl: 024 avs neu aufgebaut *
:Husky: 242 XP ported
:Husky: 288 XP ported

:stihl: MS 460 in Arbeit
*mit Muffler Mod
SugiHara und Tsumura :GG:
BRAVO Meterholz E-Karre
OX 630 H-2757 + 2x Fiskars 1500 Pro
Wadra Seilzug
Sprinter 211 CDI + 2,7 to Saris Kipper
ETA SH20 Holzvernichter
Echtholz Grillfanatiker :sabber:
Es gilt das © für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Freitag 9. März 2018, 09:38 
Offline

Registriert: Mittwoch 7. März 2018, 09:21
Beiträge: 20
Wohnort: Oberlausitz
KalleDerFuchs hat geschrieben:
Wenn der Stamm innen noch nicht angefault ist, kann man Kirschholz teilweise an Hobby-Drechsler verkaufen ;)

Richtig, bei Freizeit-Holzwerkern ist selbst ein krummer dicker Ast Obstholz begehrt (und ein 35cm-Stämmchen sowieso) und findet sich
als Bein an einem Couchtisch wieder.
Man sollte nicht immer nur die Furnierhersteller mit ihren Vorstellungen von 3mx0,6m astfreiem Stamm für den Maßstab halten.

_________________
Allzeit heil und unfallfrei! :)

:stihl: MS 180 CB-E


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Freitag 9. März 2018, 10:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. Januar 2013, 01:14
Beiträge: 1306
Wohnort: 53545 Linz
Brennholz oder privat-millen. Ich wollte vor kurzem einen 4m langen und 45cm starken Stamm verkaufen. Wollte keiner haben.

_________________
Meine Maschinen:

:makita: DUC252Z DUC353Z DUR361 DUH523Z
:stihl: MS 150TC-E (2x); 200T (18x); 201T CM; AVEK 3 (2x); 08S; BLK, Contra AVS, 051; 056 AVSEQ, 066; 070 AV; TS 700, TS 800; FS 410 AV, 350; BT 360, KS43
:dolmar: 105 (6x) 108 (3X) 117 CC CP CT (2x) DD C1
:partner: F65 R420 550 P7000+
:Husky: 372, 576(2x) 3120
:solo: Rex


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Freitag 9. März 2018, 10:33 
Offline

Registriert: Mittwoch 7. März 2018, 09:21
Beiträge: 20
Wohnort: Oberlausitz
MarkusB1994 hat geschrieben:
Ich wollte vor kurzem einen 4m langen und 45cm starken Stamm verkaufen. Wollte keiner haben.


Welchen Mitteilungsweg hast Du gewählt, Mund zu Mund, im Netz angeboten (ebay-Kleinanzeigen)?

_________________
Allzeit heil und unfallfrei! :)

:stihl: MS 180 CB-E


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Freitag 9. März 2018, 11:04 
Offline

Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 17:33
Beiträge: 443
Ich habe es bei 65cm Kirsche mit Mund zu Mund, Tischler, Förster und Kleinanzeigen versucht. Nach einem Jahr habe ich selbst gemillt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Freitag 9. März 2018, 11:12 
Offline

Registriert: Mittwoch 7. März 2018, 09:21
Beiträge: 20
Wohnort: Oberlausitz
@Jannis

Vielleicht kriegst es ja als getrocknete Schnittware besser los, kannst für diese Veredelung
zur sofort nutzbaren Ware sicher 'nen besseren Preis erzielen. Wahrscheinlich wie so oft,
veredeln kommt besser wie Rohware. Oder willst selber verarbeiten?
Hast nur mittig längs durch und als Halbblock trocknen (Drechslerware) oder hast gleich
Bretter gesägt?

_________________
Allzeit heil und unfallfrei! :)

:stihl: MS 180 CB-E


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Freitag 9. März 2018, 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Kirsche ist auch ein schönes Möbelholz. Was natürlich nicht unbedingt bedeutet (wie hier schon erwähnt) das der Stamm 3500 Euro bringen wird. Aus Erfahrung lassen sich Bohlen besser verkaufen als ein Stamm. Wieviele Schreiner usw haben schon ne Mill oder n BBS und machen sich die Arbeit einen ganzen Stamm zu holen...die haben keine Zeit und Lust für. Wenn man sowas verkaufen will dann auch nur zu einem "marktüblichen Preis"...
Die Bretter sollten dann auch nicht zu dünn sein, sondern 40 mm aufwärts haben für z.B ne rustikale Tischplatte.

Die 2 kleinen hier hab ich mir mal aufgehoben zum aufsägen. Waren die einzigen brauchbaren Stücke einer schon länger abgestorbenen Kirsche im Wald.

Bild

Man sieht hier auch schön Splint und Kern. Bei Kirsche ist eigentlich nur der Kern interessant, der Splint hat (soweit ich mich erinnern kann) eher etwas gräuliches ansich.
N Bilderrahmen, Brotzeitbrett, Bauklötze, Schmuckschale...irgendwas wird es schon werden. Zur Not ne warme Suppe...

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Freitag 9. März 2018, 11:38 
Offline

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 15:58
Beiträge: 2008
Wohnort: im wilden Süden
Hallo Chris,

das mit dem Kirschbaumsplintholz würde ich jetzt so nicht stehen lassen. Problem ist, dass beim Kirschholz das Splintholz zum verstocken neigt und darum bald aufgesägt werden soll. Ich finde den Farbwechsel zwischen Splint und Kernholz bei sachgemäßer Verarbeitung (Verleimregeln beachten) eigentlich recht schön.

Gruß Clemens

_________________
Hier gehts zu meiner Bildergalerie
viewtopic.php?f=6&t=96834

Hier gehts zu meiner facebook-Seite

https://www.facebook.com/holzkunstisele ... e_internal


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Freitag 9. März 2018, 11:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Ich kenn das jetzt nur von meiner Lehrzeit so. Splint bei Kirsche ab. Aber Dein Ohr in Gottes Wort. Bin ja für alles offen. :P
Werd die mal aufschneiden und guggen was man da so draus machen könnte....Oder was drechseln...da kann man dann auch schön mit Splint und Kern arbeiten

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Freitag 9. März 2018, 13:02 
Offline

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 15:58
Beiträge: 2008
Wohnort: im wilden Süden
Hallo Chris,

das kann schon sein, damals wollte man mit Holz Plastik (gleichmäßige Optik u.s.) nachempfinden. Astfrei, keine "Holzfehler" usw.
Heute machen sie aus damals "Brennholzwürdigen" Stämmen "geile" Tischplatten und wiegen sie in Gold auf.
Kernbuche, Wildeiche usw. war vor 30 Jahren nicht denkbar.
So ändern sich die Zeiten und die Geschmäcker.
Ich habe viele Möbel aus Kiefgernholz gebaut, weil der Farbwechsel zwischen Splint und Kern einfach Leben in die Bude bringt.


Gruß Clemens

_________________
Hier gehts zu meiner Bildergalerie
viewtopic.php?f=6&t=96834

Hier gehts zu meiner facebook-Seite

https://www.facebook.com/holzkunstisele ... e_internal


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Freitag 9. März 2018, 13:30 
Offline

Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 17:33
Beiträge: 443
Neubauer hat geschrieben:
@Jannis

Vielleicht kriegst es ja als getrocknete Schnittware besser los, kannst für diese Veredelung
zur sofort nutzbaren Ware sicher 'nen besseren Preis erzielen. Wahrscheinlich wie so oft,
veredeln kommt besser wie Rohware. Oder willst selber verarbeiten?
Hast nur mittig längs durch und als Halbblock trocknen (Drechslerware) oder hast gleich
Bretter gesägt?


Ich habe Bohlen und ganz dicke Bohle daraus gesägt. Trocknet jetzt vor sich hin. Wenn ich mal Zeit habe, gebe ich es in die Trocknung und dann wird es unser Esszimmertisch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Freitag 9. März 2018, 13:33 
Offline

Registriert: Mittwoch 7. März 2018, 09:21
Beiträge: 20
Wohnort: Oberlausitz
Jannis hat geschrieben:
Ich habe Bohlen und ganz dicke Bohle daraus gesägt. Trocknet jetzt vor sich hin. Wenn ich mal Zeit habe, gebe ich es in die Trocknung und dann wird es unser Esszimmertisch.

Wenn es dann soweit ist, bitte Bild hier einstellen nicht vergessen! :super:

_________________
Allzeit heil und unfallfrei! :)

:stihl: MS 180 CB-E


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Freitag 9. März 2018, 13:55 
Offline

Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 17:33
Beiträge: 443
Hier gibt es alte Bilder von den Bohlen viewtopic.php?f=61&t=98120#p1588023


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Samstag 10. März 2018, 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 3113
Wohnort: NW Eifel
Kirsche ist als Möbelholz leider schon längere Zeit ziemlich aus der Mode. Ich finde die trotzdem zu schade für Brennholz, jedenfalls wenn sie wirklich die Qualität für Schreinerware hat. Ohne Fäulnis, Äste Drehwuchs nehme ich Kirsche über 40 cm gerne.

Drechsler sollten dafür auch ganz gute Abnehmer sein. Für die darf es auch Fehler haben und Drehwuchs spielt auch oft keine Rolle.

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Samstag 10. März 2018, 21:25 
Offline

Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 17:33
Beiträge: 443
Hallo Königstiger, welche Preise werden denn dann für solche Kirschen/ FM bezahlt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirsche Brennholz ja/nein
BeitragVerfasst: Samstag 10. März 2018, 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 3113
Wohnort: NW Eifel
Drechsler kaufen ja meist kleine Mengen. Umsatz zweistellig, umgerechnet auf Festmeter vierstellig.
Ich habe gerade nur Kundenkirsche.
Die paar Bretter die ich habe, ca. 150 cm lang, um 20 cm breit, 3 cm stark habe ich noch gar nicht versucht zu verkaufen. Überlege Penblanks für Drechsler draus zu schneiden.

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de