Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Dienstag 21. August 2018, 16:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Mai 2018, 20:58 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 20:46
Beiträge: 41
Hallo Forumsgemeinde

Da ich im Winter meine ersten Eichenbalken Millen werde bin ich gerade am beschaffen der Ausrüstung usw.
Auf YouTube findet man da ja einige Videos hinzu.

Betreffend der Vorbereitung zum trocknen....und verhindern von Schädlingsbefall.

Bin da auf ein Video von Blaise Brogan gestoßen. Nach dem Auftrannen von Eichenstämmen rollt er mit einer Malerrolle mit heißem Wasser vermischtes Borax(Pulver) beidseitig auf die Balken. Soll wohl eine Fungizide und Insecticide Wirkung haben.

Wehrt vermutlich Tierchen ab, welche sich wohl gerne im Splintholz breit machen würden.

Jemand schon mal mit sowas Erfahrung gemacht? Und kann hierzu was berichten?



Grüße Patrik

_________________
:dolmar: 9010 fürs Mill
:dolmar: 5105
:Husky: 36


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Mai 2018, 22:05 
Offline

Registriert: Mittwoch 10. November 2010, 17:08
Beiträge: 1434
Wohnort: Marklohe
Eichensplintholz ist in seinen Eigenschaften schlechter als Nadelholz und passt daher überhaupt nicht zum Kernholz. Es wird daher nicht verwendet. Schneide den Splint weg und spar dir das Bor.

_________________
Gruß Eckhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Mai 2018, 10:34 
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 675
Wir haben juengst etwa 7 Jahre alte Eichenabschnitte gemillt.
Der Splint ist komplett weggefault, das Kernholz stabil wie am ersten Tag.

Die Wuermer machen kehrt so bald sie am Kern angekommen sind, da beissen die sich die Zaehne aus.

Anchorseal kann man nehmen, bekommst du bei Dictum im 5 Liter Kanister, um Trocknungsrisse zu vermeiden.
Die Wirkung davon ist einigermassen anerkannt. Vollstaendig wirst du es nie verhindern, und im Regen waescht es ab, du musst es ab und zu neu auftragen.

Das schoene an Eiche ist ja gerade die Bestaendigkeit, waere doch schade das mit Chemie zu versauen. Anchorseal ist ja nur eine Art Wachs, und soweit ich Weiss ungiftig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Mai 2018, 14:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 23. März 2018, 17:00
Beiträge: 31
Wohnort: Herbolzheim
borax ist in europa, also auch in deutschland, für private anwender nicht mehr erlaubt . du kannst aber das eichenholz mit kupfersulfat lösung behandeln. nachteil: leichte bläuliche verfärbung, vorteil: wird bei weiten nicht so stark ausgewaschen wie borax, da das kupfersulfat mit dem lignin des holzes reagiert und einen schwerlöslichen komplex bildet.
ansatz: 1 kg kupfersulfat blau, einen halben liter speiseessig 5%ig, wasser ad 10 liter und dazu einen guten spritzer spülmittel ( fördert die eindringtiefe in das holz) . kupfersulfat ist stark fäulnishemmend, pilzhemmend und insektizid.
alles holz das mit holzschutzmittel behandelt worden ist, ist bei der entsorgung allerdings sondermüll.

_________________
gruß
eberhard

:stihl: ms 231 35cm, :stihl: ms 391 45cm u. 63cm, :stihl: msa 200 carving und noch 2- und 4- takter kleinzeugs zum krach machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Mai 2018, 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4612
Wohnort: KC / Oberfranken
Wenn das Holz mal fürn Innenbereich genommen werden soll, würd ich gar nix draufpinseln. Hab Eichenschnittholz von 2011 rumiegen, da ist noch nichts weiter dran. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, dann lieber den Splint noch wegsägen....

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Mai 2018, 20:18 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 20:46
Beiträge: 41
Danke euch, venator auch dir herzlichen Dank für das Rezept und die interessanten Infos.
Möchte schon das die Natürlichkeit des Holzes und vor allem die Farbe so erhalten bleibt wie sie ist.
Möchte mir danach auch alle Möglichkeiten der Oberflächenbehandlung offen halten.

Das Borax ist ja recht harmlos und würde sich im Schuppen wohl recht lange halten ohne abgewaschen zu werden.
Hab über den Stoff gestern einen sehr interessanten Artikel gelesen. In der Schweiz ist es wohl noch erhältlich, über Umwege auch bei uns.

Wie gesagt hab ich im Video gesehen das jeder Balken der frisch gemillt wurde, damit bestrichen wurde.

Da aus dem Holz mal ein Tisch mit Eckbank werden soll kommen bedenkliche Stoffe eh nicht in frage.
Wenn ich mich an meine Lehrzeit erinnere waren die Eichenbretter immer ungesäumt und mit Splint. Der Splint wurde dann immer weggesägt. Durch die Gerbsäure wurden die Hände immer Schwarz beim Schleifen. Und noch eine Eigenart ist der „Spiegel“ der manchmal im Holz vorkommt. Meist aus Brettern vom Stammanlauf. Bei Furnieren sah man das auch öfters. So glänzende längliche Flecken welche sich heller zum Holz hin absetzten. Aber wie gesagt nur ein Optischer Makel......paar Erinnerungen aus der „Jugend“


Grüße Patrik

_________________
:dolmar: 9010 fürs Mill
:dolmar: 5105
:Husky: 36


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Mai 2018, 23:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4612
Wohnort: KC / Oberfranken
Borax und harmlos... :kopfschuettel: Ist nicht umsonst für privat verboten und nicht mehr (bis auf n paar Ausnahmen) in Lebensmittel zugelassen....Gut...mache "private" haben ja auch die Brotzeitbrettet
damit getränkt....

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 4. Mai 2018, 09:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35006
Wohnort: Maisach
ich würde gar nichts drauf tun. Hier liegt ein Eichenstamm seit Jahren mit Rinde und Splint, da ist nix los. Gemillte Eichenbretter sind auch da, mit Splint. Auch nix los.

Schneid den Splint weg und lass das Holz trocknen so wie es ist, vielleicht Anchorseal auf die Stirnflächen wie schon gesagt wurde.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Mai 2018, 16:29 
Offline

Registriert: Samstag 21. August 2010, 16:13
Beiträge: 6070
Wohnort: Süddeutschland
Insektizide als harmlos zu bezeichnen tun nur diejenigen, die es verkaufen wollen.
Richtig aufsetzen und gut ist. Viel wichtiger ist das richtige Stapeln, so dass es sich möglichst wenig wirft und möglichst wenig Risse bekommt.

_________________
Ein paar Bilder hier
http://forum.motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=39560

Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt: »Lieber Freund, das mache ich schon seit zwanzig Jahren so!« - Man kann eine Sache auch zwanzig Jahre lang falsch machen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de