Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 29. Oktober 2020, 04:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 14:00 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 25. August 2008, 21:38
Beiträge: 3447
Wohnort: Laufenburg Hotzenwald BW
Hallo
Ich wollte Paar Buchenäste am Waldrand verbrennen.
Nichts funktioniert,habe Tannenäste zum anzünden benutzt.
5 Liter benzin drüber geschüttet.
mit dem Unkrautbrenner angezündet.
Hat jemand eine Idee wie Ich das zum brennen bekomme.
Die Äste liegen jetzt paar Tage.


Gruß Jens.

_________________
Dolmar Fan
:Dolmar:PS 7900 RS

und paar :stihl: hab ich auch

hochsals Bilderthread

I bin de Jenzzz un kann alles ußer Hochdütsch

Das macht man im Winter....
http://www.youtube.com/watch?v=WnwHdk__ ... ture=share


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 20:01
Beiträge: 1426
Wohnort: 76571 Gaggenau
Nimm mehr Benzin:

https://www.youtube.com/watch?v=eVzieXhorCU

_________________
2 alte Husqvarnas pro Ster Holzverbrauch und immer "Kette rechts"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 17:07 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 4922
Wohnort: Belgien
Zitat:
5 Liter benzin drüber geschüttet


:ohman: Das könnte seeeehr teuer werden........

Zitat:
Die Äste liegen jetzt paar Tage


Wenn die jetzt ein Jahr liegen würden oder zumindest einen Sommer, ginge das auch ohne Benzin und inmense Rauchentwicklung. :wut:

Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 19:36
Beiträge: 934
Wohnort: Metropole des Allgäus
Warum macht man sowas?
Totholz ist doch sehr gut für den Wald. Einfach liegen lassen.

_________________
Auf das Nötigste reduziert
:stihl: Stihl 046, 050
:dolmar: Dolmar PS 330, 400, 401
:solo: 3x Solo 651
:makita: Makita EA3200S


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 18:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 12:47
Beiträge: 2961
Wohnort: Rosenheim
hochsal hat geschrieben:
Hallo
Ich wollte Paar Buchenäste am Waldrand verbrennen. warum, liegt doch gut
Nichts funktioniert,habe Tannenäste zum anzünden benutzt. bei mir hat noch immer alles gebrannt, was ich angezündet hab :groehl:
5 Liter benzin drüber geschüttet. so was öffentlich zu schreiben... :ohman:
mit dem Unkrautbrenner angezündet.benzin, klasse Idee :ohman:
Hat jemand eine Idee wie Ich das zum brennen bekomme.länger liegen lassen. Grösseres Feuer
Die Äste liegen jetzt paar Tage.


Gruß Jens.

_________________
Gruß
Flo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 18:35 
Offline

Registriert: Samstag 9. November 2019, 22:36
Beiträge: 515
Also machei Feuer mit trockenem Holz bis das brennt und bissl wärme hat dann das grüne Zeug drauf.

Und wenn das frische Zeug nicht so richtig will kipp Altöl drauf *witz*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. November 2015, 22:16
Beiträge: 166
Mit Alkylat-Benzin hätte das bestimmt geklappt.

Sonst frag mal in Australien nach...

:krank:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:32
Beiträge: 6999
Mein Onkel (R.I.P.) hat da alte Teerpappe
vom Dach genommen.
Wie schon geschrieben, nimm besser Altöl
oder Diesel. Die Buchenäste müssen ordentlich
aufgeheizt werden bis die brennen.
Wenn es regnet hat die Feuerwehr bei
uns auch immer Probleme den Grünschnitt
Auf den Fasnetsfeuer zum Brennen zu kriegen.
Viel hilft viel. Lass Dich aber nicht erwischen

_________________
"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden"
Dürrenmatt, Friedrich: Die Physiker

UNIMOG: steckenbleiben da, wo Dich keiner mehr rausholen kann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 09:16
Beiträge: 4882
Wohnort: nördl.Niederösterreich
ein alter Reifen wirkt Wunder ;)

_________________
lg Richard

__________________________________________________________________
ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was du verstehst !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 20:10 
Offline

Registriert: Samstag 9. November 2019, 22:36
Beiträge: 515
Und was auch nicht ganz so unwichtig ist, bei Nebelwetter ieht man die Rauchschwaden nicht :mrgreen: :lol: :pfeifen: :super: :am Boden:

Bei dummen Anwohnern und Nachbarn ist das manchmal gut :echt:

Gretel siehts dann auch nicht. die eine odr andere Wildsau verbrennt auch mal noch ne alte Matratze auf dem Weg :kopfschuettel:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 20:39 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 25. August 2008, 21:38
Beiträge: 3447
Wohnort: Laufenburg Hotzenwald BW
Jürgi hat geschrieben:
Warum macht man sowas?
Totholz ist doch sehr gut für den Wald. Einfach liegen lassen.


Weil die Äste beim Nachbar auf der Wiese liegen.

_________________
Dolmar Fan
:Dolmar:PS 7900 RS

und paar :stihl: hab ich auch

hochsals Bilderthread

I bin de Jenzzz un kann alles ußer Hochdütsch

Das macht man im Winter....
http://www.youtube.com/watch?v=WnwHdk__ ... ture=share


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 12:47
Beiträge: 2961
Wohnort: Rosenheim
Da hätte ich als Nachbar lieber die Äste auf dem Grund als Benzin im Boden :kopfschuettel:

Kannst die nicht irgendwo einfach bei Dir auf dem Grund anhäufen?

_________________
Gruß
Flo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 2054
Wohnort: Niederösterreich
strohballen oder ähnliches...
wenn öl dann rapsöl, etc.
zum anzünden brennpaste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 23:15 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 25. August 2008, 21:38
Beiträge: 3447
Wohnort: Laufenburg Hotzenwald BW
Flo78 hat geschrieben:
Da hätte ich als Nachbar lieber die Äste auf dem Grund als Benzin im Boden :kopfschuettel:

Kannst die nicht irgendwo einfach bei Dir auf dem Grund anhäufen?


Ja alle dort hin tragen.

_________________
Dolmar Fan
:Dolmar:PS 7900 RS

und paar :stihl: hab ich auch

hochsals Bilderthread

I bin de Jenzzz un kann alles ußer Hochdütsch

Das macht man im Winter....
http://www.youtube.com/watch?v=WnwHdk__ ... ture=share


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 23:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 22:30
Beiträge: 3775
Wohnort: Wild South-West
Das muß doch einfach weh tun... :ohman:

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht!

2x :dolmar: PS33 :dolmar: PS5105 :dolmar: PS7310 :stihl: Scheunenfund Contra Lightning ...und ein Regal voll mit Chinakracher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Freitag 24. Januar 2020, 00:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 14665
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
hochsal hat geschrieben:
5 Liter benzin drüber geschüttet.


hochsal hat geschrieben:
beim Nachbar auf der Wiese


Als Eigentümer der Wiese wäre ich wohl etwas unglücklich, wenn ich davon erfahren würde. Als Wasserbehörde ebenfalls.


hochsal, bist Du sicher, dass dieser Thread weiter zu sehen sein soll?

:bahnhof:

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Freitag 24. Januar 2020, 09:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 01:31
Beiträge: 8923
Wohnort: Göttingen
:ohman: merkt der die Einschläge noch :kopfschuettel: das Zeug liegt beim Nachbarn :ohman:

:wink: Siggi

_________________
Wer in der Herde läuft, muss Ärschen folgen :pfeifen:
:stihl: :Husky: :echo:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Freitag 24. Januar 2020, 09:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 12. Februar 2017, 10:38
Beiträge: 33
Wohnort: Am Rammert
Sehr seltsame Vorschläge!
Aufsägen, spalten, aufsetzen und in 2 Jahren in den Ofen.
Der Rest im eigenen Wald auf einen Haufen.
Kleinvieh gibt auch Mist. Wo ist das Problem?

_________________
:stihl: MS462 :stihl: MS261 :stihl: MS 026 :stihl: MS 023
Wippsäge Benzin -Seilwinde 4T Dorntec
Wer später bremst fährt länger schnell! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Freitag 24. Januar 2020, 09:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. Februar 2005, 15:23
Beiträge: 1078
Wohnort: Höchstadt in Franken
Wie ist denn das Zeug dahin gekommen?
Wenn vom eigenen Wald, dann sollten die Zweige wieder zurück in dem Wald.
Zum anzünden müssen sie eh angehäuft werden, dann kann ich sie auch gleich nehmen un in den Wald ziehen. :kopfschuettel:

_________________
"Wir werden als Originale geboren, sterben aber als Kopien."

Zentschläge so heist einer meiner Wälder
:stihl:

MSE140
MSA220 C-B (35)
MS261C-M (37)
MS462C-M (45)
MS660 (63/75)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Äste verbrennen
BeitragVerfasst: Freitag 24. Januar 2020, 10:09 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 25. August 2008, 21:38
Beiträge: 3447
Wohnort: Laufenburg Hotzenwald BW
Wie...... Die Bäume sind dort rein geflogen. Alle Bäume hat er dort rein geschmissen.
Dem wo die Wiese gehört,der hat Sie alle dort hin fliegen lassen.
Die Äste sind angehäuft.
Nein kann Sie nicht in den Wald ziehen da liegen Steine Meter hohe.

_________________
Dolmar Fan
:Dolmar:PS 7900 RS

und paar :stihl: hab ich auch

hochsals Bilderthread

I bin de Jenzzz un kann alles ußer Hochdütsch

Das macht man im Winter....
http://www.youtube.com/watch?v=WnwHdk__ ... ture=share


Zuletzt geändert von Eichsi am Freitag 24. Januar 2020, 11:12, insgesamt 1-mal geändert.
Vollzitat des vorherigen Beitrags entfernt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de