Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Dienstag 27. Oktober 2020, 16:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eiche, zu spät zum Fällen....?
BeitragVerfasst: Dienstag 14. April 2020, 18:56 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 20:46
Beiträge: 65
Hallo Holzbegeisterte

Habe von meinem Freund eine Eiche mit etwa 90cm Stammdurchmesser bekommen. Am Waldrand neben mehreren ihrer Art gewachsen. Schöner langer und gerader Stamm.

Ich möchte daraus Bau und Konstruktionsholz für Tischplatten und dergleichen mit dem Mill Sägen.
Nun meine Frage. Ich könnte den Baum grob in zwei Wochen Fällen und an Ort und stelle dann mit dem Mill bearbeiten, oder besser bis zum Dezember warten und dann, wenn der Mond passt, kurz vor Weihnachten Fällen.

Mache mir Gedanken das der Baum jetzt schon anfängt Saft zu ziehen. Zur Zeit ist es aber sehr trocken im Süden Österreichs...und das der Baum dann noch etliche Jahre im Holzlager trocknen muß ist mir klar...

Was meinen die Experten unter euch...


Grüße aus Kärnten


Patrik

_________________
:dolmar: 9010 fürs Mill
:dolmar: 5105
:echo: wes361
:Husky: 36


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eiche, zu spät zum Fällen....?
BeitragVerfasst: Dienstag 14. April 2020, 19:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 12:47
Beiträge: 2961
Wohnort: Rosenheim
Ich würde warten.

_________________
Gruß
Flo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eiche, zu spät zum Fällen....?
BeitragVerfasst: Dienstag 14. April 2020, 20:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. März 2006, 00:02
Beiträge: 20474
Wohnort: Münchehagen, Niedersachsen . . . . . . Alter: 62
Warum möchtest Du warten "wenn der Mond passt" ?

Ich brauche die nächste Zeit Eichenholz für die neue Brücke beim Gartenteich. Da wird eine trockene Eiche gefällt
und zu unserem Waldbauern zum Aufsägen gebracht.

Gruß
Rainer

_________________
Arbeitssägen: müssen ja sein

Oldtimer: hab ich auch welche


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eiche, zu spät zum Fällen....?
BeitragVerfasst: Dienstag 14. April 2020, 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 12:47
Beiträge: 2961
Wohnort: Rosenheim
Ob am Mond was dran ist oder nicht, scheidet die Geister.
Aber wenn Tische draus werden sollen, ist es besser bis zum Winter zu warten.

_________________
Gruß
Flo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eiche, zu spät zum Fällen....?
BeitragVerfasst: Dienstag 14. April 2020, 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 21374
Wohnort: Dormagen
Screwdriver hat geschrieben:
........

Mache mir Gedanken das der Baum jetzt schon anfängt Saft zu ziehen. Zur Zeit ist es aber sehr trocken im Süden ........



Du meinst also das er jetzt evtl. erst anfängt?
Was hat er dann die letzten Wochen gemacht?
Bäume fange lange bevor sie die ersten Blätter bilden damit an.

Ist gerade in diesem milden Winter so extrem,
das bereits im Januar das Holz triefend nass war bei uns...

Wenn du absolut keine Eile hast,
leg den im Herbst um...

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl PL
1xStihl 045AVEK1
1xStihl 045AVEK2
1xStihl 045AVEK3
1xStihl MS661

1xStihl BLK57 & Contra ZV Bund
1xStihl 056 Kommunal
Stihl 050 & 051AV BGS


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eiche, zu spät zum Fällen....?
BeitragVerfasst: Dienstag 14. April 2020, 20:50 
Offline

Registriert: Sonntag 30. Oktober 2011, 20:48
Beiträge: 278
Wohnort: Ortenau
[
Wenn du absolut keine Eile hast,
leg den im Herbst um...[/quote]
Am Besten wenn noch Laub dran ist.
das zieht dann den Baum richtig leer.
als:
Im frühen Herbst umlegen.
LIEGEN LASSEN BIS BLÄTTER DÜRR sind.
Dann weiterverarbeiten.

LG

Roland


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eiche, zu spät zum Fällen....?
BeitragVerfasst: Dienstag 14. April 2020, 21:04 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 14660
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Wenn die Eiche auf jeden Fall gefällt werden soll, dann wartest Du besser bis zum Herbst. Wenn Du den Baum in 6-7 Wochen ringelst, nachdem die Blätter voll ausgebildet sind, verliert er über den Sommer bis zur Hälfte der Feuchtigkeit über die Blätter, bevor sie vertrocknet sind.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eiche, zu spät zum Fällen....?
BeitragVerfasst: Dienstag 14. April 2020, 22:09 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 20:46
Beiträge: 65
Hallo Jungs, danke für eure schnellen Antworten

Insgeheim hatte ich es mir eh gedacht das für heuer schon zu spät dran bin.

Ja das mit dem Mond ist so eine Sache....sagen wir so, wenn die Möglichkeit besteht das man ihn berücksichtigt warum nicht.....

Danke auch für die Info das es am besten ist wenn der Baum noch Laub trägt im Herbst. Das wusste ich so nicht....Leuchtet aber ein da so mehr Verdunstungsfläche zur Verfügung steht....

Das heißt also den Baum am besten als Ganzes mit dem Laub eine Zeit lang liegen lassen, dann erst auftrennen....


Grüße Patrik

_________________
:dolmar: 9010 fürs Mill
:dolmar: 5105
:echo: wes361
:Husky: 36


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eiche, zu spät zum Fällen....?
BeitragVerfasst: Dienstag 14. April 2020, 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 2053
Wohnort: Niederösterreich
ich hab voriges jahr die robinien geringelt, als sie schon blätter hatten. im herbst gefällt und auf balken gesägt, heuer im frühjahr das holz verarbeitet. es waren kaum trocknungsrisse aufgetreten, das holz war stehend sehr schön und rissfrei getrocknet. leider habe ich nicht dran gedacht, die holzfeuchte zu messen, der verschnitt hat im kamin jedenfalls schon schön gebrannt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eiche, zu spät zum Fällen....?
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. April 2020, 09:06 
Offline

Registriert: Samstag 9. November 2019, 22:36
Beiträge: 514
Die hochwertigsten Hölzer erntet man zw. Hl Thomas das ist der 23.12 und dem Hl Sebastian 20.01 Das ist normalerweise die Zeit der absoluten Saftruhe. Diese beiden Heiligen-Gedenktage hört man in dem Zusammenhang immer mal wieder.
Ob da jetzt zufällig die Mondphase auch noch passt das kann ich jetzt nicht sicher sagen, auf die würde ich aber auch nicht warten, :hihi: :pfeifen:

Wenn Du jetzt einen Baum schlägst und dafür keine guten Grund hast, z.B. Borkenkäfer bei Nadelholz, dann kann die Strafe dafür so hoch werden daß Du das Holz kaufen und jedes Brettchen einzeln mitm Taxi aus der Säge zum Schreiner kutschen könntest. :kopfschuettel:
Ein weiterer guter Grund wäre wenn ein Baum durch einen Gewittersturm angeschoben oder beschädigt oder mehr oder weniger umgerissen wurde und die Wegesicherungspflicht greift.
Baumschutz- und Naturschutzgesetzgebungen, aller Art können das ganze Richtig teuer machen, brütet dann noch ein Vogel drin, dann kostet das extra. Dann kannst Du gefühlt dem Vogel noch ein Hotel bezahlen :DR:

Der Friseurtermin für die Eiche muss also noch etwas warten :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eiche, zu spät zum Fällen....?
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. April 2020, 10:30 
Offline

Registriert: Dienstag 7. Mai 2013, 22:39
Beiträge: 188
Wohnort: Volmerdingsen
Screwdriver hat geschrieben:
Am Waldrand neben mehreren ihrer Art gewachsen.

Am Waldrand ist doch im Wald, oder ?

_________________
Schöne Grüße
Nico

Freude über unsere Stihl MS361 die seit 7 Jahren beste Arbeit macht....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eiche, zu spät zum Fällen....?
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. April 2020, 10:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 18:58
Beiträge: 12796
Wohnort: Im wunderschönen Schwabenland, am Fuße der Alb, 73066 Sparwiesen, Jahrgang: 1988
Aktuell ist der Stamm voll mit Wasser und neigt eher zum Reißen als im Herbst oder Winter. Ich würde warten.

_________________
Bild
Mein Fuhrpark:

MS 220E, MS 200T, MS 260W, MS 044, MS 660W, MS 076 AVEQ

Für meine Bilder gilt das ©!

Saufsch, stirbsch. Saufsch ed, stirbsch au. Also saufsch!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eiche, zu spät zum Fällen....?
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. April 2020, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 21374
Wohnort: Dormagen
Breisgauer hat geschrieben:
...........
Baumschutz- und Naturschutzgesetzgebungen, aller Art können das ganze Richtig teuer machen, brütet dann noch ein Vogel drin, dann kostet das extra. ...........


Wer lesen kann ist klar im Vorteil...

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl PL
1xStihl 045AVEK1
1xStihl 045AVEK2
1xStihl 045AVEK3
1xStihl MS661

1xStihl BLK57 & Contra ZV Bund
1xStihl 056 Kommunal
Stihl 050 & 051AV BGS


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eiche, zu spät zum Fällen....?
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. April 2020, 16:10 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 20:46
Beiträge: 65
Eichsi hat geschrieben:
Wenn die Eiche auf jeden Fall gefällt werden soll, dann wartest Du besser bis zum Herbst. Wenn Du den Baum in 6-7 Wochen ringelst, nachdem die Blätter voll ausgebildet sind, verliert er über den Sommer bis zur Hälfte der Feuchtigkeit über die Blätter, bevor sie vertrocknet sind.

:)


Hallo

Das mit dem Ringeln sagte mir garnichts. Danke für den Tipp. Habe mich informiert und wieder etwas dazugelernt.
So werde ich es machen. Gefällt wird dann im Spät-Herbst.

Danke für den Tipp :DH:

Grüße aus Kärnten



Patrik

_________________
:dolmar: 9010 fürs Mill
:dolmar: 5105
:echo: wes361
:Husky: 36


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eiche, zu spät zum Fällen....?
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. April 2020, 16:37 
Offline

Registriert: Donnerstag 19. Dezember 2019, 18:51
Beiträge: 491
Ringeln, rundherum einen breiten Streifen Rinde und Bast rausschneiden. Als Kind hatte man auf die Finger gehauen bekommen.
Kann man auch gut bei stangenholz machen, dann ist es im Herbst trocken und kann direkt in den Ofen.

_________________
Wenn ma langes Holz hann, hann ma ach korzes.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eiche, zu spät zum Fällen....?
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. April 2020, 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 9852
Wohnort: Braunschweig
glorf hat geschrieben:
Breisgauer hat geschrieben:
...........
Baumschutz- und Naturschutzgesetzgebungen, aller Art können das ganze Richtig teuer machen, brütet dann noch ein Vogel drin, dann kostet das extra. ...........


Wer lesen kann ist klar im Vorteil...


Und was ist jetzt deine These dazu?

Ich hätte wegen Wald jetzt auch auf terminliche Flexibilität getippt, am Waldrand aber die Brutzeit abzuwarten, kann nicht schaden, bei einer großen Eiche am Waldrand sind ein paar Nester fast sicher drin.
Müsste ich die Säge verantwortlich ansetzen, würde ich mich aber auch absichern, dass das betroffene Grundstück auch wirklich "Wald" ist und nicht dummerweise als was anderes im Buche steht...

Zitat:
Grüße aus Kärnten


Das kommt noch mit dazu - schöne Grüße zurück aus Norddeutschland :)
Von den hier bisher schreibenden, ist alleine burned noch aus Österreich, über deutsche Rechtslage braucht man da nicht philosophieren.
Sicher wird das Thema in Österreich nicht ungeregelt sein, es kann aber anders aussehen...

Am Ende müssen sich da Sägenführer und Eigentümer über die lokalen Gegebenheiten im klaren sein.
Rein fachlich macht es Sinn, den Baum zu ringeln, wenn er in vollem Laub da steht, dann aber möglichst früh, damit er schön durch trocknet und sich im Sommer "richtig leer ziehen kann", dann spielt die Mondphase in Spätherbst oder Winter auch keine Rolex mehr.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eiche, zu spät zum Fällen....?
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. April 2020, 18:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 21374
Wohnort: Dormagen
plinse hat geschrieben:

Und was ist jetzt deine These dazu?

............


Das Leute irgendwas in den Raum kotzen,
ohne zu wissen, wovon sie überhaupt reden/schreiben...

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl PL
1xStihl 045AVEK1
1xStihl 045AVEK2
1xStihl 045AVEK3
1xStihl MS661

1xStihl BLK57 & Contra ZV Bund
1xStihl 056 Kommunal
Stihl 050 & 051AV BGS


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de