Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 29. Oktober 2020, 04:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Holz für Scheunentor Westseite
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2020, 15:44 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 17:16
Beiträge: 230
1. Welches ist das beste Holz für ein Scheunentor zur Westseite / Wetterseite? Welches würdet Ihr empfehlen?

2. Welches könnte man ohne zu streichen verwittern lassen und könnte trotzdem mit Dauerhaftigkeit rechnen?

3. Wie sind die Preisunterschiede? Womit muss man bei welchem Holz preislich rechnen?

Vielen Dank im voraus!

_________________
:SoloRex: Solo Rex
:stihl: 036


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holz für Scheunentor Westseite
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2020, 15:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 2054
Wohnort: Niederösterreich
Das ist die Sparvariante, wobei ich von einer Stahlunterkontruktion ausgehe.
Damit mache ich seit Jahren alle Verkleidungen im Aussenbereich.
https://www.hornbach.at/shop/Profilholz ... tikel.html

Ich würde trotzdem mit Xyladekor Holzöl streichen.

Vorher hatte ich immer Lärche, die ist aber (bei uns) schwer zu bekommen und viel teurer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holz für Scheunentor Westseite
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2020, 15:55 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 17:16
Beiträge: 230
Danke Dir burned, aber das ist nicht, was mir vorschwebt. Ich gehe von einem massiven Holztor an Metallbeschlägen aus, das aber trotzdem ein ordentliches Holztor ist und nicht aus Baumarktprofilholz besteht. Idealerweise verwitterungsfähig, ungestrichen.

_________________
:SoloRex: Solo Rex
:stihl: 036


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holz für Scheunentor Westseite
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2020, 15:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 2054
Wohnort: Niederösterreich
dann nimm Lärche, 23 oder 24mm gehobelt oder zöllig rauh, mit aufgesetzten Deckleisten. wird dann halt sehr schwer. ich hab beides.
N+F ist halt unschlagbar bei der Stabilität.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holz für Scheunentor Westseite
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2020, 16:04 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 17:16
Beiträge: 230
Ich danke Dir! Ja, Lärche, schwer zu bekommen und wenn doch, muss man es zahlen. Wenn ich dafür Ruhe hab mit dem Streichen ;) Ansonsten wäre Douglasie eine Alternative?

_________________
:SoloRex: Solo Rex
:stihl: 036


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holz für Scheunentor Westseite
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2020, 18:17 
Offline

Registriert: Montag 2. Februar 2015, 10:51
Beiträge: 113
1./2.
Wenn es für schwer& die Ewigkeit sein soll:
Robinie (Akazie) oder Eiche.

Preisgünstiger :
Fichte, Lärche (leider oft aus sibirischem Raubau),

3.
Damit Du mal einen ca. Preis der Sorten hast:
http://www.muehlbauerholz.com/frames/de/download/pdf/holz_schnittholz.pdf

Wichtig für die Lebensdauer ist auch der konstruktive Schutz (z.B. Dachüberstand,guter Wasserablauf, Vermeiden von Stellen, an denen das Wasser sich sammeln kann, z.B. Querriegel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holz für Scheunentor Westseite
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2020, 18:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 2054
Wohnort: Niederösterreich
wenn du mit öl a la xyladecor streichst, kann nichts blättern und das holz ist wetterfester und arbeitet weniger.
ich streich sowohl lärche als auch douglasie bzw. robinie.
douglasie steht lärche kaum nach, splittert genauso und schiefert, d.h. vorbohren ist angesagt oder schrauben mit fräsrippen.
ich nehm gleich holzbauschrauben und torbandschrauben aus edelstahl, damit ich die sachen in meinem leben nimmer angreifen muss.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holz für Scheunentor Westseite
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2020, 18:48 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1849
Ich schließe mich boogieman an.
Der konstruktive Schutz ist sehr wichtig und dann tuts auch Fichte.

Mit mehreren Auftragungen von Leinölfirniss, sollte das noch viel länger halten.
Normale transparente Lasur, oder richtige Farbe, bringen auch sehr viele Jahre was.
Am neuen Holzschuppen habe ich nur Rapsöl genommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holz für Scheunentor Westseite
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2020, 20:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 14665
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Jahrhunderte alte Kirchentüren sind meist auf der Westseite und sehr oft aus Eiche.

Heute würde man dafür wohl eher Robinie nehmen, wenn man es bekommt.

Wenn das Holz von beiden Seiten immer wieder trocknen kann, wird Dich auch Lärche überdauern.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holz für Scheunentor Westseite
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2020, 19:33 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 17:16
Beiträge: 230
Vielen Dank für die zahlreichen Auskünfte!

Besonderen Dank an Boogieman, diese Liste finde ich auch in anderer Hinsicht interessant, mein Obst-Holz wäre ja richtig was wert...

Also Eichenbretter, damit decke ich normalerweise meine Meterholzstapel von oben her ab, das ist sehr sehr dauerhaft, auch unbehandelt, aber eben auch sehr schwer, für zwei doppelte große Torflügel eventuell ein wenig unhandlich.

Vermutlich wird es auf Douglasie oder Lärche hinauslaufen. Leinölfirnis-Behandlung kann ich mir vorstellen, aber ewiges Streichen nicht mehr. darauf habe ich einfach keine Lust, es ist auch ungesund.

Konstruktiv kann ich nicht viel ändern (lassen), denn die Tore hängen an einem gemauerten Schuppen ; ein neues Dach oder dergleichen ist nicht drin.

Außerdem werde ich das Tor nicht selber bauen, ich bin kein Zimmerer. Mal sehen, wo und wie ich wen beauftrage. Fichte + Lasur finde ich allerdings eher nicht so gut, eben wegen Westseite.

_________________
:SoloRex: Solo Rex
:stihl: 036


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de