Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 22. Oktober 2018, 13:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Woodcarver Turboplane usw
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 09:53 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Weil ich jetzt das öffters gelesen hab und unter anderem Proärese im Bilderfred schon was gebastelt hat....
Was hat es damit auf sich. Taugen die was? Was kann man damit anstellen? Sind die auch zum pürieren einer Suppe gut?
Wie gefährlich sind die Scheiben? Ich hab abunan mal das unbeabsichtigte Verlangen ne Dia- oder Schleifscheibe leicht berühren zu müssen, wenn man einhändig flext...das geht ja meisst glimpflich aus aber bei so n Ding :pfeifen:

Was ist für was gemacht? Es gibt ja inzwischen zig unterschiedliche Scheiben.
Das ist ja wie n kleiner Troghöhler....

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Woodcarver Turboplane usw
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 11:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 10:43
Beiträge: 590
Wohnort: Nähe Neumarkt / Oberpfalz
Servus chris,
Ich bin etz kein experte für die werkzeuge, aber hier mal meine erfahrungen...
Weil ich nicht so viel geld ausgeben wollte hab ich mir im dezember die kaindl woodcarver zum geburtstag schenken lassen, mit der hab ich bisher 8 schalen gemacht, nußbaum, zwetschge, eiche

Winkelschleifer mit schutz und handgriff, handschuh ziehen weil die späne mit der zeit schon a bissl wehtun die es weghaut. Ich arbeite immer so dass die späne in meine richtung fliegen, dann würd der winkelschleifer von mir weggehen falls er sich verhaken sollte.
Ist mir aber noch nicht passiert, im gegenteil, ich war überrascht wie sanft das teil ins holz geht. Vorausgesetzt ist aber, dass du viel gefühl für das teil hast, ansonsten wirst du viele dellen rausschleifen müssen.

Ich schärf die scheibe mit einer feinen diamantrundfeile oder feinen 5,5mm rundfeile

Mit der turboplane lassen sich auch schalen rausarbeiten wie du bei alex im bildertread gesehen hast, zusätzlich kannst du mit der flächen abplanen, ich werd mir die für die ausbuchtungen meiner steelen (siehe avatar) noch besorgen... und eine kleine mit runden wechselmessern entsteht grad auf der drehbank.

_________________
:Husky: 346xpg alt 325 40er, 346xp neu 325 45er & 50 er,
:Husky: 372xp 3/8 50er
:stihl: 880 404 75er und 120er für Meterbündel
STIHL electronic AV 3/8 50er
STIHL 050AV 3/8 63er
STIHL 070AV 404 90er Duromatic
:stihl: 048AVEQ wiederbelebt und macht echt Laune

Stolz auf Holz
...und auf alles was man mit seinen Händen und viel Phantasie draus macht...

Grüße aus der Oberpfalz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Woodcarver Turboplane usw
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 12:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6149
Wohnort: Hamburg
Ich habe inzwischen alle anbauwerkzeuge von Arbortech gekauft, jedes hat seine spezielle Anwendung, auch wenn sich diese zum Teil überschneiden. Ich kann nur sagen, mit denen schafft man ordentlich was weg, bisher habe ich damit Schalen und Kerzenhalter geschnitzt, demnächst will ich mich auch mal an Skulpturen wagen. Die Kaindl Woodcarver habe ich auch, mit der lässt sich auch gut arbeiten. aber Schutzbrille und Maske ist oberste Pflicht und Gehörschutz schadet auch nicht!

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Woodcarver Turboplane usw
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 12:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 17903
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
Staemmchen hat geschrieben:
Verlangen ne Dia- oder Schleifscheibe leicht berühren zu müssen, wenn man einhändig flext..

Dann fetzt es Fleischbrocken...

Vor dem Woodcarver habe ich mehr Respekt als vor jeder Kettensäge :Vertrau mir:

Turboplane und Mini-Turbo haben eine etwas andere "Anmutung" und sind nicht so aggressiv. Sie werden flach oder schräg zum Werkstück gehalten, der Woodcarver mit senkrechter Scheibe.

Zum Aushöhlen von Schalen und ähnlichem halte ich die beiden Dinger von Arbortech für geeigneter.


So einfach, wie in den youtube Filmchen, geht das aber mit allen dreien nicht :roll:

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Woodcarver Turboplane usw
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 13:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 10:43
Beiträge: 590
Wohnort: Nähe Neumarkt / Oberpfalz
hatte ich vorhin überlesen:
Einhändig flexen verboten bei den werkzeugen!!!! Und werkstück gut einspannen.

schnittrichtung immer in faserrichtung dann reist nichts gegen die faser auf und du musst nicht so viel schleifen

Von der handhabung bin ich aber schnell sehr gut zurechtgekommen, ich arbeite mich schicht für schicht runter wenn ich eine schale mach und dann funktionierts ganz gut.
Für die nächste steele/skulptur freu ich mich schon drauf mit dem teil zu arbeiten weil dann keine ölspritzer von der kette mehr drauf kommen

_________________
:Husky: 346xpg alt 325 40er, 346xp neu 325 45er & 50 er,
:Husky: 372xp 3/8 50er
:stihl: 880 404 75er und 120er für Meterbündel
STIHL electronic AV 3/8 50er
STIHL 050AV 3/8 63er
STIHL 070AV 404 90er Duromatic
:stihl: 048AVEQ wiederbelebt und macht echt Laune

Stolz auf Holz
...und auf alles was man mit seinen Händen und viel Phantasie draus macht...

Grüße aus der Oberpfalz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Woodcarver Turboplane usw
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 14:23 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 11958
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Grundsätzlich taugen die Scheiben für Ihre Zwecke. Der Durchmesser der Scheiben begrenzt die Einsatzmöglichkeiten. Ab 12 cm aufwärts Durchmesser muss die Mulde schon haben, die Du aushöhlen willst. Mit dem Woodcarver von Kaindl habe ich schon viel gearbeitet, die Flex mit beiden Händen halten ist Pflicht. Es erfordert einige Übung und Konzentration, wenn man eine relativ glatte Oberfläche hinbekommen will; 2 mm Höhenunterschiede sind kaum zu vermeiden, das geht dann nur mit einer Klauenpflege- oder Igelscheibe. Für kleinere Durchmesser habe ich den Minigrinder mit verschiedenen Aufsätzen (Fräser, Igelscheiben). Da reichen 6-7cm Muldendurchmesser, und feinere Oberflächen sind damit auch zu machen.

Nicht empfehlenswert ist die Kettensägescheibe für die Flex - sehr rauhe Oberfläche, Kickbackneigung, wird irgendwann unwuchtig, weil die Trägerbleche zu schwach sind.

:)


Ach ja, noch zwei Ergänzungen: Einen Abtrag wie eine Scheibenfräse oder gar wie ein Troghöhler ist mit den Scheiben natürlich nicht zu erreichen. Die sind nur was für kleine Arbeiten. Und weil die Woodcarverscheibe mit der Außenkante schneidet, ist der Scheibenschutz auf der Flex meist sehr schnell im Weg und bleibt bei mir daher dauerhaft ab. Ist damit kein Werkzeug, bei dem man sich Unaufmerksamkeiten leisten kann.

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Zuletzt geändert von Eichsi am Mittwoch 10. Januar 2018, 14:31, insgesamt 1-mal geändert.
Nachtrag ergänzt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Woodcarver Turboplane usw
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 18:12 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Hätte da jetzt so n Woodcarver Set entdeckt

http://www.ebay.de/itm/Kaindl-Woodcarve ... SwmuNZ4Lmu


Taucht das Set / der Schutz oder kann man sich den sparren?

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Woodcarver Turboplane usw
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 10:43
Beiträge: 590
Wohnort: Nähe Neumarkt / Oberpfalz
Den schutz kannst dir sparen, schränkt noch mehr ein als der normale flexschutz wie es eichsi schon beschrieben hat. Die feile wird auch nicht wirklich was taugen, eine anständige diamantrundfeile kostet allein schon 30-40 euro. Überleg dir wie viel du machen willst und kauf dir gleich die produkte von arbortech die sind besser wenns mehr sein soll und somit find ich den preis gerechtfertigt

_________________
:Husky: 346xpg alt 325 40er, 346xp neu 325 45er & 50 er,
:Husky: 372xp 3/8 50er
:stihl: 880 404 75er und 120er für Meterbündel
STIHL electronic AV 3/8 50er
STIHL 050AV 3/8 63er
STIHL 070AV 404 90er Duromatic
:stihl: 048AVEQ wiederbelebt und macht echt Laune

Stolz auf Holz
...und auf alles was man mit seinen Händen und viel Phantasie draus macht...

Grüße aus der Oberpfalz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Woodcarver Turboplane usw
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 20:37 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Also gut. Dann werde ich mir wohl den Arbortech Woodcarver holen. Und wehe dad Zeugs taugt nix :mrgreen:

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Woodcarver Turboplane usw
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 17903
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
Zu dem hatte hier aber niemand berichtet ;)

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Woodcarver Turboplane usw
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 21:12 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Achso....na dann habt Ihr euch ja fein rausgeredet :mrgreen: Hab ja auch kein Vergleichsobjekt. Aber ich glaube euch das mal das der Arbortech besser als der Kaindl ist.
Die Motorsägenscheibe hab ich vor Jahren mal bei n Fernsehverkaufssender gesehen, hat mich damals schon nicht vom Hocker gerissen.

Wollte einfach mal n paar urige Schalen machen, aus ner Wurzel oder Astgabel oder so. Da hat mich der / die ein oder andere ein wenig angefixxxt... :pfeifen: :mrgreen:

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Woodcarver Turboplane usw
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 21:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 11958
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Zum Schärfen nehme ich einen 3mm Diamantstift für den Dremel. Funktioniert einwandfrei.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Woodcarver Turboplane usw
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 11:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6149
Wohnort: Hamburg
holgi hat geschrieben:
Zu dem hatte hier aber niemand berichtet ;)

Doch , ich! Ich habe Ihn mit eingeschlossen.

Mit dem Machst alles richtig , erst mal vorsichtig rantasten an einem Probeholz und herausfinden wie er funktioniert. Mit dem kommt man schon echt weit für Schalen z.B. und in Verbindung mit der Turboplane wird es ne richtig runde Sache.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de