Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. Mai 2019, 06:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Freitag 1. Februar 2019, 02:50 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 30. August 2015, 02:23
Beiträge: 525
Wohnort: 97268 Kirchheim
Bin zurzeit im Wald,Brennholzlos aufarbeiten. Gestern ne Anfrage bekommen, Kunde sucht Baumscheiben, Dicke:2cm, Durchmesser 2-15 cm, unterschiedlich ,insgesamt 500 Stück für dekorative Wandverkleidung. Geht ja eigentlich fix,schöne gerade Stücke im Wald raussuchen,daheim 2 cm Anschlag an Tischkreissäge einrichten und durchsägen.......
Was kann man dafür verlangen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Freitag 1. Februar 2019, 06:20 
Offline

Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 10:18
Beiträge: 3026
Wohnort: am Rande des Südschwarzwaldes 79312
Hallo
Stundenlohn 10-15 € oder auf qm umrechnen 25€ .
Gibt es sicher auch im Netz zu bestellen daran etwas orientieren .
Die werden aber aufreißen ,sollten vorher am stück getrocknet werden. Nicht das du Reklamation bekommst teste das lieber vorher.

_________________
Gruß Martin

Dolmar PS 330 Bj 2000
Dolmar PS 410
Sachs Dolmar 110 Bj 1984
Sachs Dolmar 112
Sachs Dolmar 115 Bj 1987
Sachs Dolmar 120 BJ 1984
Dolmar 9000 BJ 1993
Einige Bilder von meinen Sägen
viewtopic.php?f=6&t=78103&start=120#p1650442


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Freitag 1. Februar 2019, 07:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 18668
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
10 Stück 4,95€ oder auch 9,95€

https://www.baumscheiben-deko.de/baumscheiben/

und bei ebay noch billiger....

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Freitag 1. Februar 2019, 08:24 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 777
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Plötzlicher Reichtum ausgeschlossen :hihi:

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Freitag 1. Februar 2019, 23:25 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. März 2006, 00:02
Beiträge: 19936
Wohnort: Münchehagen, Niedersachsen . . . . . . Alter: 61
Ich habe die nach den Treffen bei uns immer verschenkt. ;)

Zu Zeiten der Issumer Obstbaumkiller hätten sich auch mehrere Leute je 500 Scheiben abholen können.

Gruß
Rainer

_________________
Arbeitssägen: müssen ja sein

Oldtimer: hab ich auch welche

Teilnehmer MHG 2019

MHG 2019


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Samstag 2. Februar 2019, 11:45 
Offline

Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:50
Beiträge: 69
Das ist richtig viel Arbeit, ich würde das ganze nicht unterschätzen.
Und wenn meine tischkreissäge keine 15cm aufeinma sägt würd ichs sowieso lassen.
Oder am besten mit ner Bandsäge :)

Ich würde das echt nur machen wenn meine zeit entsprechend entschädigt wird.
Oder eben wenn es für mich selber ist.

Bild

An der Wand gefällt mir es nicht so aber auf den Boden für einen kleinen Weg super!

_________________
:stihl: Stihl 041av
:stihl: Stihl 170
:stihl: Stihl Msa 160T
:stihl: Stihl 241cm-vw
:stihl: Stihl 461vw


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Samstag 2. Februar 2019, 12:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 823
Wohnort: Saarland
Das müssen auch richtig gerade Stücke sein. 8-)

Hab mir bei so ner Gefälligkeitsaktion (Scheiben aus Zedernholz) das Sägeblatt und die Antriebsachse der Kappsäge ruiniert, da sich der Ast ungewollt beim Schneiden gedreht und verkantet hat.

Schaden: ca. 200,- € :wut:

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M [H-W-K :mrgreen: ] (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40+ESG+EKH) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Montag 4. Februar 2019, 03:33 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 30. August 2015, 02:23
Beiträge: 525
Wohnort: 97268 Kirchheim
Schon wieder die nächste Anfrage:Größere Baumscheibe aus Buche. Schafft man es wie bei den Timbersport Wettbewerben mit der Motorsäge eine ziemlich genaue 2cm starke Scheibe abzuschneiden? Zeit spielt diesmal keine Rolle....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Montag 4. Februar 2019, 07:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 18668
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
Schiene länger als dm, scharfe gleichmäßige Kette und üben.

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2019, 15:04 
Offline

Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2018, 21:52
Beiträge: 20
magnus65 hat geschrieben:
Schon wieder die nächste Anfrage:Größere Baumscheibe aus Buche. Schafft man es wie bei den Timbersport Wettbewerben mit der Motorsäge eine ziemlich genaue 2cm starke Scheibe abzuschneiden? Zeit spielt diesmal keine Rolle....



Abstandshalter mit Makierkreide einen Orientierungsstrich für die 20mm machen und die Säge langsam durchlaufen lassen, nicht über die Krallen arbeiten, das wird ungenau und dann klappt es auch mit den 20mm scheiben

_________________
:stihl: haben, sägen, Macht ausüben 8-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2019, 15:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:32
Beiträge: 5811
magnus65 hat geschrieben:
Schafft man es wie bei den Timbersport Wettbewerben mit der Motorsäge eine ziemlich genaue 2cm starke Scheibe abzuschneiden?


mancher schaffts - der andere nach üben (scharfe Kette wurde schon erwähnt) - der andere nie

Versuch macht kluch. Zusagen kannst nur wenn Du es auch wirklich selber nachweislich kannst, und nicht weil jemand
in einem Forum geschrieben hat, dass es möglich ist.

Preis: Dein Stundenlohn + 8 € Sprit und Maschine

_________________
"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden"
Dürrenmatt, Friedrich: Die Physiker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Freitag 29. März 2019, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6351
Wohnort: Hamburg
Was wollen die Leute mit einer größeren Baumscheibe aus Buche mit 2cm stärke? bei dem ersten Sonnenstrahl reißt die auf und zerfällt in Teile.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Freitag 29. März 2019, 11:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. April 2012, 08:36
Beiträge: 4208
Wohnort: bei Stade
Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.

_________________
Bild
Bild
:dolmar: PS33 :stihl: 021, 018 :sabber:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Dienstag 2. April 2019, 01:06 
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 838
Nachher bist du Schuld, weil du ihm sowas verkauft hast :)
Will ich auch sehen, wie das einer trocknet.
Die wollen dann Fruehstuecksbretter draus machen, und haben die geniale Idee das Holz einfach andersrum zu nehmen als der Rest der Welt seit Generationen es tut....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Dienstag 2. April 2019, 12:54 
Offline

Registriert: Mittwoch 28. November 2012, 18:35
Beiträge: 5131
So was macht man aus Gefälligkeit und aus Freude.
Lange wird der beschenkte aber keine Freude dran haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Mai 2019, 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 5. Mai 2019, 12:07
Beiträge: 9
Ich schneide mit meinen Motorsägen öfter "Kekse" aus Spaß , oder wenn mir nur noch ein letzter Feuerholzstamm zum spielen übrig ist und ich Lust auf sägen bekomme.

Mann kann ziemlich gerade Schnitte machen, die Scheiben sind aber nie 100% gleichmäßig dick.

Scheiben aus frischem Holz mit Rinde auf einander gestapelt im Schatten u.vor Witterung geschützt zum trocknen lagern, dann gibt es kaum Risse.
Ich habe Buchen, Eichen und Birnen Scheiben überall im Hof verteilt rumliegen - unter anderen als Blumentopf Untersetzer.

"Kekse" schneiden macht Spaß, man muss sich nicht am Stamm entlang bewegen kann aber ein paar Dutzend schnitte machen. ;)

Ich habe etliche Scheiben verschenkt u. kostenlos für andere geschnitten - der Spaß am schneiden ist immer meine Bezahlung. :handbetrieb:

_________________
:dolmar: 105/108 / :dolmar: PS-550 / :dolmar: PS-6100 MMWS / :dolmar: PS-6400/PS-7300/PS-7310/PS-7900


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Mai 2019, 08:57 
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2012, 21:59
Beiträge: 78
Wohnort: 16845 Neustadt(Dosse)
Das Trocknen geht angeblich in Sägespänen eingepackt am Besten. Schön feucht halten und das auslaufend bis zur Trockenheit - aber alles Geschwätz nur vom Hören.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Mai 2019, 09:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. Januar 2007, 18:26
Beiträge: 5593
Wohnort: Passau / Im schönen Niederbayern...... BJ : 66
Alter bauer bei uns schwört drauf, die scheiben ins heu zu legen :)

_________________
Gruß von:
Am Morgen Aronal - aber am Abend - ELMEX


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzscheiben,was verlangen?
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Mai 2019, 16:21 
Offline

Registriert: Mittwoch 28. November 2012, 18:35
Beiträge: 5131
Zumindest sind sie da der Sonneneinstrahlung nicht ausgesetzt
was eine langsamere und gleichmäsigere Trocknung bewirkt.

_________________
Gruß Alfred

Taubertal
Badisch -Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de