Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Sonntag 18. April 2021, 19:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Februar 2021, 18:03 
Offline

Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 15:33
Beiträge: 1516
Wohnort: Gelnhausen
Zum Anzeichnen habe ich mir ein Hufmesser genommen, wie das da https://www.amazon.de/AMONIDA-Hufschnit ... ghydr08-21 , da eine 6mm Bauscheibe gleich hinter dem Griff angeschweißt und an eine Latte in geeigneter Länge stirnseitig angeschraubt. An der anderen Seite der Latte einfach quer eine Spaxschraube als Anlegefixierung und dann hat man ein Reißmaß in der Länge, wie man es benötigt. Funktioniert immer, wird immer mit genommen, geht schnell und ist genau.
Den Stammheber nehme ich gerne, wenn ich viel bis 25cm habe, dieses Jahr war das größte Volumen über 30cm, da habe ich ihn nur ein mal dabei gehabt, ging annehmbar schnell auch ohne. Was sich aber immer bewährt ist Stammheber, mein großes Sappie und mein 80cm Alu Sappie, das 80cm mit Holzgriff habe ich nur noch dabei zum Platz weg nehmen.
Rudi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Februar 2021, 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 22:59
Beiträge: 1221
Wohnort: Wittstock (nordwestliches Land Brandenburg)
Ich hab eigentlich nur nen grossen Sappie, damit kriegt man wunderbar die Stämmer gedreht. So einen selbstgebauten Meterreisser(Konterlatte + altes Sägeblatt vom Fuchsschwanz) hab ich auch, nutze ich aber eher seltener.

_________________
Gruß Tino :wink:


Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
" Francis Picabia"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 3. April 2021, 21:48 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 11. Januar 2019, 14:46
Beiträge: 45
Abend Männer,

bin heute mit dem zweiten Polter fertiggeworden und bedanke mich bei euch für die guten Tipps.
Hat richtig gut geklappt :super: .

Habe den billigen Stammheber heute verbogen. War wohl doch zu schwer der Stamm :groehl: .
Beim ersten Polter mit den dünnen Buchen war er ganz nett aber nochmal werde ich mir so ein Teil nicht kaufen, ohne geht genauso gut finde ich.

Und heute habe ich auch was über dicke Eichenstämme gelernt: Das nächste Mal mehr auf freien Späneauswurf achten und öfter mal Zwischengas zwecks Schmierung geben.
Mir ist nämlich bei der 462 der Umlenkstern komplett festgegangen. Und das vor dem letzten Schnitt als ich mir einen neuen Hackklotz sägen wollte :heulen:. Die 261 hat es dann zu Ende gebracht. So eine zweite Säge ist Gold wert.
Dachte echt die Schiene ist hinüber aber WD40 hats zuhause wieder gerichtet. Komischerweise lief der Stern der 261 auch nicht mehr gescheit.

Verflixtes Zeug diese Eiche!

Gruß
Tobi

_________________
Stihl 021, 261 C-M VW, 462 C-M, HS 82 R, SH 86, FS 40


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 3. April 2021, 22:07 
Offline

Registriert: Mittwoch 12. März 2014, 11:46
Beiträge: 1120
Wohnort: Hessen/Wetterau
Zwischengas ist bei 2takt-Motoren keine gute Idee. Voll- oder Leerlauf

_________________
MS 200BH, 361W
US-Army Spaltaxt
Leborgne Novagrip Spalthammer
Fahrradanhänger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 3. April 2021, 22:09 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 11. Januar 2019, 14:46
Beiträge: 45
Sorry habe mich falsch ausgedrückt, meinte ein paar Gasstöße zwischen den Schnitten.

_________________
Stihl 021, 261 C-M VW, 462 C-M, HS 82 R, SH 86, FS 40


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 3. April 2021, 22:11 
Offline

Registriert: Mittwoch 12. März 2014, 11:46
Beiträge: 1120
Wohnort: Hessen/Wetterau
;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 5. April 2021, 21:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 13. Dezember 2009, 22:43
Beiträge: 280
Wohnort: Südbaden/Kaiserstuhl
[quote="plinse"]So einen Hebel zum aufbocken habe ich auch - liegt im Keller und staubt ein.


Ich habe mir letzten Winter so einen selbst zusammengeschweißt, eine Dimension größer.
Hat mir bei der Buchenkrone (oval, Durchmesser 70x 90 cm) doch etwas geholfen.

_________________
immer frohes und gesundes holzen...
Grüße Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. April 2021, 17:00 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 11. Januar 2019, 14:46
Beiträge: 45
Hallo Jungs,

mir ist aufgefallen, dass mein neuer Hackklotz einen kleinen Absatz drin hat, vermutlich da ich mit dem 37er Schwert der 261 zweimal ansetzen musste.

Würde die Ecke gerne rausschleifen, da größere Stücke beim Hacken nicht plan aufliegen. Dachte an den Bosch Bandschleifer, der irgendwo bei mir rumfliegt. Passt das oder gibts noch eine bessere Variante?

_________________
Stihl 021, 261 C-M VW, 462 C-M, HS 82 R, SH 86, FS 40


Zuletzt geändert von Tobi_91 am Freitag 9. April 2021, 11:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. April 2021, 17:13 
Offline

Registriert: Samstag 31. Oktober 2020, 09:50
Beiträge: 171
Man kann natürlich mit dem Bandschleifer dran. Gibt halt ne Staublunge und ein vertanes Wochenende.
Besser wäre, mit der Motorsäge nachzusägen.
Die High-End-Lösung wäre Oberfräse mit einem Plangestell.

_________________
:stihl: 180, 026 (W), 020T, 038 AV, 260, 461VW, FS 400, BG 86
div. 08 (Q)S, 020 AV, Contra, 032, 012
Neu (alt. PW. verloren) memberlist.php?mode=viewprofile&u=52206


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. April 2021, 17:13 
Offline

Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 15:33
Beiträge: 1516
Wohnort: Gelnhausen
Masse bekommst du anders besser weg. Ein Elektrohobel oder einen Vorsatz für Hufpflege am Winkelschleifer haben guten Abtrag.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. April 2021, 17:24 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 11. Januar 2019, 14:46
Beiträge: 45
Danke sehr!
Ja, mit dem Bandschleifer habe ich mal das Tor vom Schuppen abgeschliffen. Man war das ein langwieriger Mist!
Ein Elektrohobel müsste noch irgendwo sein. Ein klassischer Hobel ist vom Opa auf alle Fälle noch da.
Ich probiers mal.

_________________
Stihl 021, 261 C-M VW, 462 C-M, HS 82 R, SH 86, FS 40


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. April 2021, 17:29 
Offline

Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 10:28
Beiträge: 123
Tobi_91, dein 42 Beitrag füllt weitere Seiten :klatsch:

Hannes :Husky:254


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. April 2021, 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2012, 18:35
Beiträge: 6256
Wohnort: Taubertal
Schneide doch einfach eine dünne Scheibe runter. :GG:

Das ist doch kein Hackklotz vom Metzger.
Für den allerdings hatten mal 2 gute Bekannte ein Pattent und hatten sich mit einem weiteren Kollegen damit selbstständig gemacht. :mrgreen:

Das waren die Hackklotzscheifer :Vertrau mir:

_________________
:dolmar: davon habe ich einige
und auch andere gute :DH:

https://www.youtube.com/watch?v=Io9_kwb9PEI


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 9. April 2021, 11:10 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 11. Januar 2019, 14:46
Beiträge: 45
Abschneiden wäre vermutlich am saubersten.
Habe ihn diesmal extra größer geschnitten, jede Scheibe macht ihn wieder kleiner :mrgreen: .

_________________
Stihl 021, 261 C-M VW, 462 C-M, HS 82 R, SH 86, FS 40


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 9. April 2021, 14:44 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 11. Januar 2019, 14:46
Beiträge: 45
Also der gute alte Handhobel hats gerichtet. Top Sache!

_________________
Stihl 021, 261 C-M VW, 462 C-M, HS 82 R, SH 86, FS 40


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 11. April 2021, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 13. Dezember 2009, 22:43
Beiträge: 280
Wohnort: Südbaden/Kaiserstuhl
Rudi62 hat geschrieben:
Masse bekommst du anders besser weg......................



Ein Bandschleifer mit Körnung 24 reißt auch was weg :GG:

_________________
immer frohes und gesundes holzen...
Grüße Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Feuerzunge, panne1167 und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de