Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 13. Dezember 2017, 22:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 276 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 14  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2011, 17:58 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 11086
Wohnort: Fontainebleau (FRA)
Mit Erlaubnis eines Forenmods, welcher auch andere Sammelthreads schon verschoben hat,

UNSERE TRAKTOREN
EURE ANHÄNGER

möchte ich hier (analog auch für Brennholzsägen) einen Sammelthread für eure Holzspalter aller Versionen schaffen (Per Schlepper, per Strom, von oben, von links etc.) .

Das heisst: Vorstellen eurer Holzspalter, Fragen zu Holzspaltern, Preise, Erfahrungen, Typen/Hersteller, bebildern, diskutieren, stöbern etc.
Bitte lasst die Thematik nicht zu sehr abschweifen. Also Diskussionen über das Wetter, Politik oder Frauen sind hier nicht erwünscht. ;)
Ziel: Bündelung des Forenwissens im Bezug auf Holzspaltermaschinen. Das Thema wird oben gepinnt und somit immer leicht zu finden sein.

_________________
Es gilt das © für meine Bilder!
John Deere. Eine der 100 wertvollsten Marken der Welt. Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2011, 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. März 2006, 09:18
Beiträge: 3272
Wohnort: Bayern / Starnberger See
Ballario & Forestello (heute heisst das Unternehmen Balfor)
14 Tonnen senkrechtspalter
auf Fahrachse (über montierbare Deichseln in der AHK transportierbar) oder im Dreipunkt

Bild

_________________
http://www.motorsaegen-portal.de/ms-forum/viewtopic.php?f=6&t=4658&start=0&st=0&sk=t&sd=a
!!!! © -> copyright auf meine bilder !!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2011, 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. Juli 2008, 15:19
Beiträge: 2061
Wohnort: Hessen
Juwel 8to Senkrechtspalter mit Fahrwerk, Tisch und Spaltkreuz, Neu für ca. 1100€ zu bekommen. Reicht für meine Bedürfnisse völlig aus.

Bild


Mr. Paldu 6to Benzinspalter (steht zum Verkauf) geeignet für Kurz bis Meterholz

Bild

_________________
Holzmichel :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2011, 19:55 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 11086
Wohnort: Fontainebleau (FRA)
WIDL HF-125er (13 Tonnen)-Spalter.
Bild

Bild

Bild

Kaufgrund: Gutes Preis-/Leistungsverhältnis, Leader-Steuerung zur Fixierung des Spaltgutes. Ich mag diese Haltekrallen nicht so.

Inzwischen ist der Spalter durch den Händler gewandelt worden, da der Zylinderrücklauf so schwach war, dass der Stammheber nicht mal dazu fähig war, eine Buchenrolle aufzunehmen. Beim Spalten ist der wie der Teufel. Für eine semiprofessionelle Brennholzverarbeitung sicherlich kein schlechter Spalter.

Dieses Jahr geht dann der "neue" in Betrieb. Ich werde berichten
Listenpreis für den Spalter liegt bei ca. 2500 Eus ohne ZW oder Heber. Realistisch ist das aber alles für ca. 2200-2300 zu bekommen. Zumal es scheinbar diese Spalterversionen nicht mehr von WIDL gibt (Neue Vorschriften bei der Bedienung).

_________________
Es gilt das © für meine Bilder!
John Deere. Eine der 100 wertvollsten Marken der Welt. Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2011, 23:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 11:01
Beiträge: 3059
Wohnort: Südniedersachsen
Hier mal unser Spielzeug, 20t Holzhäuer Bausatzspalter mit einstellbarem Differentialventil. Das heißt mir einstellbarem "Schnellventil". Hat einen 20l Öltank und wird über die Zapfwelle betrieben. Die Pumpe macht wohl so 230-250 Bar. Letzte Woche haben wir ihn das erste mal benutzt. Ist wirklich ein Monster!! Beim dritten Stück Holz hat der Güldner die Billig-Zapfwelle einfach abgeschert, und mein Kumpel hat einmal den Trecker abgewürgt beim Spalten! :mrgreen: Mehr geht mit dem Schlepper nicht. Ich denke wir müssen entweder den Druck etwas mindern oder nen anderen Schlepper davor machen für die dicken Stücke. Stammheber ist auch schon konstruiert. Bauen wir aber erst wenn ich mal Zeit habe...

Bild

Bild


:wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Montag 24. Oktober 2011, 11:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 15. April 2007, 18:21
Beiträge: 992
Wohnort: PB
Hier mal mein Eigenbauspalter, mit 800 mm Hub und ca. 10 t.
Funktioniert mit Starkstrom an der Hydraulikpumpe.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________

------------------------------------------------------------------------------

Suche: /

------------------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Sonntag 6. November 2011, 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Juli 2007, 11:52
Beiträge: 3936
Wohnort: Freudenburg Kreis Trier-Saarburg Stapellauf 1953
hallo,
Vogesenblitz stehend 16t und Öhler liegend 13t.
Bei leichtem Holz arbeite ich lieber mit dem Liegendspalter.

Bild

Bild

MfG
werni

_________________
:solo: 634
:solo: :667
:stihl: 026
:stihl: Ms361
:dolmar: PS 43
:dolmar: 9010
Spalter: Vogesenblitz 16t
Salf Forstwinde 8,5t

:wink:
werni


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Sonntag 6. November 2011, 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2009, 19:44
Beiträge: 1263
Wohnort: Papenburg/Emsland
Logaz hat geschrieben:
Hier mal mein Eigenbauspalter, mit 800 mm Hub und ca. 10 t.
Funktioniert mit Starkstrom an der Hydraulikpumpe.
Bild



Da hast dir ja ein feines Ding zusammen gebaut. Komplett aus Edelstahl! :super:

_________________
:dolmar: Dolmar PS 460 (38cm)
:dolmar: Dolmar PS 630/6400 (45+60cm)


+ das üblichen Gerümpel: Hydr.-Spalter, Anhänger, Äxte, Keile, u.s.w.
Bild

.....es fing alles sooo harmlos an, mit einen Kaminofen-kauf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Montag 21. November 2011, 23:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 7. Januar 2007, 17:10
Beiträge: 249
Wohnort: 9074 Keutschach / Kärnten / Österreich
hab auch einen ....

Binderberger H25Z

Bild

Bild

Bild

_________________
Schmerz ist Schwäche die den Körper verlässt

Sägen von Husqvarna, Dolmar, Makita und Jonsered
MAXX vom feinsten !!
Kienesberger 5,5KW Wippkreissäge 700mm
Steyr 190 (36er)
SAME Aster 60
Binderberger 25 Tonnen Spalter :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Dienstag 22. November 2011, 15:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. September 2011, 09:13
Beiträge: 7039
Wohnort: Bonn
Mein Oehler 7t Spalter:

Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2011, 23:30 
Offline

Registriert: Sonntag 9. September 2007, 09:53
Beiträge: 977
Wohnort: Unterfranken
Posch Hydro Combi 19 Tonnen Spaltkraft

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Das Holz reißt,so wie der Vogel scheißt.



Stihl MS 180/Stihl 028 AV Super Electronic Quickstop/ Husqvarna 346 XPG/Husqvarna 560 XPG/Posch Hydro-Combi 19 T/ Posch Wipp-Säge WZE 5,5-700/Uniforest H 55 /Stihl FS 480/Agria 900-S Und noch ne ganze Menge Handwerkszeug


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Dezember 2011, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Oktober 2010, 17:29
Beiträge: 54
Wohnort: Bayreuth, Oberfranken
Wannhardt mit Antrieb per Wasserhydraulik (Hochdruckreiniger Benzin oder Elektro):
Vorteile: Spalten im Wald und zuhause möglich, Transport im Auto möglich.
Querspalten geht sehr gut, das ist aber kein Thema in einem Motorsägenforum :pfeifen:


am Boden:
Bild

mit Untergestell als Tischvariante mit 2 Spaltmessern für die härteren Brocken (die Spaltaxt steht nur so rum, die habe ich nicht gebraucht!!):
Bild

der Hochdruckreiniger im Wald:
Bild

Ich habe erst ca. 30 Ster damit gespalten, bisher bin ich vollkommen begeistert von dem Ding. Den Chinaspalter mit 10t habe ich gleich verkauft weil es nichts gibt, was der neue nicht besser kann.

Grüsse
Horst

_________________
MS 170, MS 201, MS 441, Wannhart Spalter (Benzin und Elektro), Spillwinde PCW 5000
Daihatsu Feroza für den Wald.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Dezember 2011, 21:55 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 11086
Wohnort: Fontainebleau (FRA)
Dann wollen wir den Thread hier nochmal etwas anheizen :) ...

Heute habe ich den WIDL im Felde gehabt.
Bild

Wie einige hier wissen, ist das der zweite Spalter den ich von dieser Firma habe, da ich den ersten in der Garantiezeit gewandelt habe. Der Rücklaufdruck des Zylinders war so mies, dass der Stammheber es nicht schaffte, größere Rollen vom Boden zu heben.
Jetzt passt das. Der Spalter hebt nun auch wie verrückt.


Bild

Die Führung des Spaltmesser ist mit Teflon versehen. Ich habe es mir dieses mal erspart, die Führung zu fetten, schmieren o.ä.

Bild

Das Ergebnis ist, dass die Säule sauber bleibt und dennoch alles reibungslos läuft. Ich kenne noch keinen WIDL-Besitzer, der diese Führungen ausgetauscht hat. Und wenn, kostet das nur ein paar Euros.

Bild

Zusätzlich habe ich den Spalter leicht "modifiziert"....

...eine Schlepperkiste wurde vorne am Anbaubock montiert. Darin transportiere ich einen kleinen Klotz für das Hochfahren des Spaltzylinders, ein paar Keiler-Handschuhe, einen Handkehrbesen.


Bild

Dann habe ich nie verstanden, warum WIDL den Haltbügel des Spaltzylinder mit Muttern/Scheiben versehen hat. Das muss doch nix halten. :-|
Zudem schraube ich doch da nicht im Wald an dem Teil rum.....kurz zwei Löcher rein, Splinte, fertig, funktioniert.

Bild

Der große Vorteil in meinen Augen ist die Bedienung des Spaltmessers. Das Leadersystem ist durch nichts zu toppen. Eine Hand kann ganz genau das Spaltgut ausrichten, eine Hand bedient den Spalter, welcher mit 10 Kilo Druck das Messer auf das Holz setzt. Sollte es mal nicht passen, kurz loslassen, das Messer fährt zurück, wieder vor, sooft man das möchte. Ist wie bei den Müllautos :mrgreen:

Bild

Die Bedienung liegt schön hoch, also super für größere Menschen. Ich habe dabei immer meine kleine, geliebte Sappie in der Hand, da ich das Holz damit anfasse.

Bild

Durch die weit abstehenden Hebel stört das nicht.

Zusammenfassen kann ich sagen, dass der Spalter sein Geld mehr als wert ist. Betrachtet man Spalterfirmen, die mit P oder B z.Bsp. anfangen, dann sind da nette Details etwas schöner verbaut, aber mehr können die auch nicht. Das Teil schneidet knorrigeste Eiche einfach durch. Das ermöglicht das schlanke Messer.

_________________
Es gilt das © für meine Bilder!
John Deere. Eine der 100 wertvollsten Marken der Welt. Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Dezember 2011, 22:07 
Offline

Registriert: Sonntag 9. September 2007, 09:53
Beiträge: 977
Wohnort: Unterfranken
Shockwave hat geschrieben:
Dann wollen wir den Thread hier nochmal etwas anheizen :) ...

Heute habe ich den WIDL im Felde gehabt.
Bild

Wie einige hier wissen, ist das der zweite Spalter den ich von dieser Firma habe, da ich den ersten in der Garantiezeit gewandelt habe. Der Rücklaufdruck des Zylinders war so mies, dass der Stammheber es nicht schaffte, größere Rollen vom Boden zu heben.
Jetzt passt das. Der Spalter hebt nun auch wie verrückt.


Bild

Die Führung des Spaltmesser ist mit Teflon versehen. Ich habe es mir dieses mal erspart, die Führung zu fetten, schmieren o.ä.

Bild

Das Ergebnis ist, dass die Säule sauber bleibt und dennoch alles reibungslos läuft. Ich kenne noch keinen WIDL-Besitzer, der diese Führungen ausgetauscht hat. Und wenn, kostet das nur ein paar Euros.

Bild

Zusätzlich habe ich den Spalter leicht "modifiziert"....

...eine Schlepperkiste wurde vorne am Anbaubock montiert. Darin transportiere ich einen kleinen Klotz für das Hochfahren des Spaltzylinders, ein paar Keiler-Handschuhe, einen Handkehrbesen.


Bild

Dann habe ich nie verstanden, warum WIDL den Haltbügel des Spaltzylinder mit Muttern/Scheiben versehen hat. Das muss doch nix halten. :-|
Zudem schraube ich doch da nicht im Wald an dem Teil rum.....kurz zwei Löcher rein, Splinte, fertig, funktioniert.

Bild

Der große Vorteil in meinen Augen ist die Bedienung des Spaltmessers. Das Leadersystem ist durch nichts zu toppen. Eine Hand kann ganz genau das Spaltgut ausrichten, eine Hand bedient den Spalter, welcher mit 10 Kilo Druck das Messer auf das Holz setzt. Sollte es mal nicht passen, kurz loslassen, das Messer fährt zurück, wieder vor, sooft man das möchte. Ist wie bei den Müllautos :mrgreen:

Bild

Die Bedienung liegt schön hoch, also super für größere Menschen. Ich habe dabei immer meine kleine, geliebte Sappie in der Hand, da ich das Holz damit anfasse.

Bild

Durch die weit abstehenden Hebel stört das nicht.

Zusammenfassen kann ich sagen, dass der Spalter sein Geld mehr als wert ist. Betrachtet man Spalterfirmen, die mit P oder B z.Bsp. anfangen, dann sind da nette Details etwas schöner verbaut, aber mehr können die auch nicht. Das Teil schneidet knorrigeste Eiche einfach durch. Das ermöglicht das schlanke Messer.


Ich find bei den Thor und Widl Spalter das Spaltmesser etwas klein ausgelegt,könnte scho etwas länger sein.

_________________
Das Holz reißt,so wie der Vogel scheißt.



Stihl MS 180/Stihl 028 AV Super Electronic Quickstop/ Husqvarna 346 XPG/Husqvarna 560 XPG/Posch Hydro-Combi 19 T/ Posch Wipp-Säge WZE 5,5-700/Uniforest H 55 /Stihl FS 480/Agria 900-S Und noch ne ganze Menge Handwerkszeug


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Dezember 2011, 22:14 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 11086
Wohnort: Fontainebleau (FRA)
Bitte zitiert doch nicht immer gleich alle Bilder... :roll: .......das ist eine Forenkrankheit :pfeifen:

Das Spaltmesser funktioniert aber gut. Größeres, breiteres Messer heisst auch gleich, ich brauche mehr Spaltkraft.

_________________
Es gilt das © für meine Bilder!
John Deere. Eine der 100 wertvollsten Marken der Welt. Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Dezember 2011, 22:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 19. November 2009, 19:49
Beiträge: 1282
Wohnort: Kremperheide / Itzehoe
Hier mal mein Binderberger Gigant 20Z

Bild

_________________
Stihl 200t / 210 / 260 / 361 / 441 / 660
Husqvarna 346XP / 372XP
-----------------------------------------
MB-Trac 1300 / MF 284AS - Baas Frontlader
Seilwinde Forstmaster 60EH Pro
Binderberger Gigant 20Z
Welger 8T Kipper
BGU ZWK 700
-----------------------------------------
Und viel anderes Zeug ( Hammer, Keil,....)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Dezember 2011, 22:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 19. November 2009, 19:49
Beiträge: 1282
Wohnort: Kremperheide / Itzehoe
Und hier ein super Spalter aus China

Bild

_________________
Stihl 200t / 210 / 260 / 361 / 441 / 660
Husqvarna 346XP / 372XP
-----------------------------------------
MB-Trac 1300 / MF 284AS - Baas Frontlader
Seilwinde Forstmaster 60EH Pro
Binderberger Gigant 20Z
Welger 8T Kipper
BGU ZWK 700
-----------------------------------------
Und viel anderes Zeug ( Hammer, Keil,....)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Dezember 2011, 22:22 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 11086
Wohnort: Fontainebleau (FRA)
Hast du vielleicht ein paar Daten/Preise/Erfahrungen (gut/schlecht) zu dem Teil?

_________________
Es gilt das © für meine Bilder!
John Deere. Eine der 100 wertvollsten Marken der Welt. Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Dezember 2011, 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 19. Oktober 2009, 21:38
Beiträge: 5188
Wohnort: Mentrup/Hagen a.T.W
@ Shochwave: Ich habe denselben Spalter von Widl und dieselben Probleme mit dem Stammheber.Was habt ihr denn daran geändert das der mehr zieht?

_________________
Stihl MS 020,30cm+Heckenschere
Stihl MS 260,37cm
Stihl MS 038Magnum,45cm
Stihl MS 441,40+50cm
Stihl 066,63+75cm
Stihl 076AVEQ,75cm
andere Sachen die man so zum Fällen braucht
Gattersäge, BJ 1936, Durchlass 88cm
Trecker
IHC 946 A
Bilder von mir:
http://motorsaegen-portal.de/ms-forum/v ... =6&t=34474


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE HOLZSPALTER
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Dezember 2011, 23:17 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 11086
Wohnort: Fontainebleau (FRA)
CCNP hat geschrieben:
Und hier ein super Spalter aus China

Meinst du das ironisch? Was ist das denn für ein Teil? Bitte stellt auch ein paar Datren zu euren Maschinen ein. Nur ein Bild ist da etwas mager, was Infos angeht.

Quitteck hat geschrieben:
@ Shochwave: Ich habe denselben Spalter von Widl und dieselben Probleme mit dem Stammheber.Was habt ihr denn daran geändert das der mehr zieht?

Ich habe den Spalter gegen einen neuen getauscht. Die haben das Steuergerät gewechselt, dran rumgeschraubt und nachher hat nix mehr funktioniert.
Losgelöst von der Schnarcherwerkstatt, wo ich sicher nichts mehr beziehen werde, habe ich mit etwas "Einwirkung" durch meine nette Art :pfeifen: , die Wandlung meines Spalters erwirkt. Ich habe einfach den aus dem Verkaufsraum genommen :mrgreen:

_________________
Es gilt das © für meine Bilder!
John Deere. Eine der 100 wertvollsten Marken der Welt. Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 276 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de