Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 10. Dezember 2018, 17:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 1. Dezember 2017, 11:23 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 5. Oktober 2017, 08:04
Beiträge: 22
Wohnort: 92358
Hallo Jungs.

Bin am überlegen einen Holzspalter zu kaufen.
Brauche im Jahr für mein Haus ca. 15 bis 20 Ster Brennholz, das ich zukünftig selbst verarbeiten möchte.
Kaufe mir Langholz und zerlege es selbst mit Motorsäge und Spalter. Auf eine Kreissäge möchte ich vorerst verzichten.

Wie ich finde ist der Markt relativ überschaubar. Scheppach, Güde, Zipper, Atika.
Da hab ich wohl schon die meisten für mich in Frage kommenden Hersteller erwähnt.
Und irgendwie sehen alle optisch gleich aus und haben sehr ähnliche oder identische technische Daten.

Meine Vorstellung: Ein Gerät für die 400V Steckdose, evtl. auch mit Benzinmotor, Spaltkraft 8t bis 12t,
der Spalter soll noch vernünftig ohne schwerem Gerät zu händeln sein.
Spalten werde ich entweder 1m oder 50cm Stücke, die Auflagefläche (Boden) unten soll möglichst niedrig sein, damit
ich die Riegel nicht so "hoch wuchten" muss, vor allem bei den 1m Stücken!
Denke, dass es ein neues Gerät wird, der Markt für Gebrauchtmaschinen ist dünn...

Könnt ihr mir was zu den Herstellern sagen, oder fertigt die einer im Namen für alle? (Wegen der identischen Optik...???)
Grundsätzliche Qualität? Wartungsaufwand? Auf was muss ich grundsätzlich achten?
Warum haben 10t-Geräte mal 4 kW und mal 3,5 kW? Wo merkt man dann den Unterschied? Oder ist der 3,5er realistisch gesehen nur ein 8t-Gerät?

Danke für eure Hilfe!

Gruß Tom

_________________
:stihl: 024 super, 3x 026, 034 super, 036, 2x 044
Freischneider: FS80, FS160, FS300
Spalter: Crossfer 7t
Wippsäge: Scheppach kw 7
Hänger: Stedele SB 7502
Äxte und Beile: 4x Ochsenkopf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 1. Dezember 2017, 12:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. März 2006, 00:02
Beiträge: 19761
Wohnort: Münchehagen, Niedersachsen . . . . . . Alter: 60
Wir haben den Lumag HE16 seit etwa einem Jahr. Ich bin davon begeistert. Alleine schon weil er superschnell ist.

http://www.baustoff-scholle-shop.de/epa ... D=39110831

Den habe ich mir dort abgeholt.

Gruß
Rainer

_________________
Arbeitssägen: müssen ja sein

Oldtimer: hab ich auch welche


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 1. Dezember 2017, 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 31. Oktober 2014, 08:19
Beiträge: 76
Wohnort: Niederrhein, Kreis Wesel
Rainer hat geschrieben:
...Alleine schon weil er superschnell ist...


Darauf sollte man wirklich achten.

Billiggeräte mit zu wenig Motorleistung bringen zwar oftmals einen ausreichenden Druck (8 - 10 Tonnen), arbeiten aber unerträglich langsam.

Zum Vergleich:

Mein Scheppach OX3-900 (9 Tonnen) macht:

Vorlauf: 6,5 cm/sec.

Rücklauf: 24 cm/sec.

Damit kann man leben.

Gruß Andreas

_________________
:stihl: 010, 020, 025, 038, 041


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 1. Dezember 2017, 22:17 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 618
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Die Motorleistung ist beim Spalter nicht die erste Relevanz.
Endscheidend ist der hydraulische Druck der auf die Fläche des Zylinder drückt. Kraft=Druck x Fläche. Den maximalen Druck begrenzt das Regelventil, erst wenn das zu scharf eingestellt ist kommt der Motor irgendwann an seine Grenzen.

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 2. Dezember 2017, 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8751
Wohnort: Braunschweig
Nicht ganz, die Motorleistung brauchst du für Geschwindigkeit.

Kraft alleine bekommst du ohne viel Leistung hin, das stimmt wohl aber "Kraft pro Zeit" ist halt Leistung.

Habe den gleichen Spalter wie Rainer, 5,1kW, wahlweise 8t im Schnellgang oder 16t mit reduzierter Geschwindigkeit. Da meistens 8t reichen, spalte ich fast nur im Schnellgang und dann ist der Spalter anständig flott. Andererseits hatte ich noch nicht, dass er sich festgefahren hat. Reichen die 8t halt nicht, zieht man die Betätigungshebel halt voll durch, er baut die 16t auf und geht durch.

Von der Geschwindigkeit her ist es halt ein 8t Spalter mit 5,1kW Motorleistung, mit der Versicherung, dass er sich mit 16t durchsetzen kann. Mein alter 8t Spalter saß dann halt fest - aus die Maus...

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 2. Dezember 2017, 12:27 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 618
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Deshalb schrieb ich ja, nicht die erste Relevanz, natürlich hat die Motorleistung Einfluss auf den Spaltvorgang.

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 2. Dezember 2017, 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8751
Wohnort: Braunschweig
Naja, die Reihenfolge der Relevanz muss sich denke ich jeder selbst aufstellen.
Ich habe schon mal einen Holzspalter gekauft, wo bereits einer vorhanden war... oberste Relevanz: Nicht mehr heben müssen, zweite Relevanz: Keine Schnecke...

Meine Anforderungen sind auf den ersten Blick sehr ähnlich zu denen vom TE, ich arbeite vielleicht etwas mehr Holz auf und spalte überwiegend fertige Holzvergaserlänge (50er)

Ein schneller Vorlauf ist mir wichtig, Rücklauf ist für meinen Arbeitsablauf nebensächlich, irgendwann muss man das Holz ja auch hantieren aber beim Vorlauf habe ich die Hand am Drücker und warte auf den Spalter.
Andere legen in den Diskussionen hier auch ausdrücklich Wert auf den Rücklauf, ob es pauschales Gequake ist, um noch die letzte Differenz zwischen Edelspalter und Chinesen zu betonen oder bei der Arbeit einen echten Unterschied macht, kann ich mangels Erfahrung beispielsweise mit Meterholz nicht beurteilen, meinerseits halt einfach nur nicht nachvollziehen. Vielleicht arbeiten die ja auch zu zweit am Spalter, dann mag die Welt schon wieder anders aussehen, wenn man das Holzhandling nicht selbst macht.

Bei alleiniger Arbeit mit Rücklaufbegrenzung und 50er Scheiten ist der 16t Lumag jedenfalls top und macht auch biestig verastetes Holz mit Spaltkreuz klein. Dann bedarf es ggf. mal der vollen 16t. Der Rücklauf ist aber deutlich langsamer als der Vorlauf.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 26. Februar 2018, 15:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 31. Januar 2009, 17:50
Beiträge: 136
Wohnort: Bamberg
Hi

plinse hat geschrieben:
Ein schneller Vorlauf ist mir wichtig, Rücklauf ist für meinen Arbeitsablauf nebensächlich, irgendwann muss man das Holz ja auch hantieren aber beim Vorlauf habe ich die Hand am Drücker und warte auf den Spalter.
Andere legen in den Diskussionen hier auch ausdrücklich Wert auf den Rücklauf, ob es pauschales Gequake ist, um noch die letzte Differenz zwischen Edelspalter und Chinesen zu betonen oder bei der Arbeit einen echten Unterschied macht, kann ich mangels Erfahrung beispielsweise mit Meterholz nicht beurteilen, meinerseits halt einfach nur nicht nachvollziehen. Vielleicht arbeiten die ja auch zu zweit am Spalter, dann mag die Welt schon wieder anders aussehen, wenn man das Holzhandling nicht selbst macht.

Bei alleiniger Arbeit mit Rücklaufbegrenzung und 50er Scheiten ist der 16t Lumag jedenfalls top und macht auch biestig verastetes Holz mit Spaltkreuz klein. Dann bedarf es ggf. mal der vollen 16t. Der Rücklauf ist aber deutlich langsamer als der Vorlauf.


Wir haben am WE zu zweit direkt vom Traktor-Anhänger über den Spalter (am zweiten Traktor) ins Holzlager gearbeitet. Dabei musste keiner von uns mehr als zwei Schritte gehen.
Die Rücklaufgeschwindigkeit des Spalters hat dabei immer völlig ausgereicht und uns nie ausgebremst. Dabei war das kein Hightech-Spalter, sondern eher aus dem Billig-Lager, Woodline 1300 oder so.

Gruß
Helmut

_________________
--------------------------------------------------------------------------------------------
:Husky: 357 XPG (38 + 45cm)
:Husky: 435 (33 + 38cm)
:stihl: MS 260 (40cm)
:makita: UC4050A
:stihl: MS 180 (30cm) - verkauft
:stihl: 032 AVEQ (40cm) - verkauft
Gränsfors Bruks - Das Auge spaltet mit :-)
Oregon Jolly-Mini
Fröling FHG Turbo 3000
LF2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 26. Februar 2018, 15:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 5. Januar 2014, 09:55
Beiträge: 577
Wohnort: Münsterland
Hallo Tom,
bei Norma ist aktuell ein Spalter von Scheppach im Angebot

Schau mal hier:

http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=46&t=104481&hilit=Norma

Vielleicht ist das ja was für dich.

Gruss Lewe

_________________


2x STIHL 070
STIHL 070 Zivilschutz Bund
STIHL 045 AVEK 1, STIHL 045 AVEK 2
STIHL 07
STIHL 07 mit BT 4308
STIHL 08 und 08S


:dolmar: 108 B&W

Meine Bilder: http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=104272


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 2. März 2018, 19:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 07:30
Beiträge: 28
https://www.stabilo-fachmarkt.de/holzsp ... gI2WfD_BwE

Hat jemand damit Erfahrung

_________________
:dolmar: Ps 460

Scheppach HL 800


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 2. März 2018, 20:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. März 2006, 00:02
Beiträge: 19761
Wohnort: Münchehagen, Niedersachsen . . . . . . Alter: 60
Aus den technischen Daten:

Spaltgeschwindigkeit: 4 cm / sec.
Grottenlangsam

Gewicht: Ca.110 kg
anscheinend aus Trompetenblech gefertigt

Gruß
Rainer

_________________
Arbeitssägen: müssen ja sein

Oldtimer: hab ich auch welche


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 2. März 2018, 23:22 
Offline

Registriert: Montag 21. April 2014, 19:54
Beiträge: 18
Rainer hat geschrieben:
Aus den technischen Daten:

Gewicht: Ca.110 kg
anscheinend aus Trompetenblech gefertigt

Gruß
Rainer


:am Boden: :am Boden:

_________________
:dolmar: PS420SC
:dolmar: 115 (Baustelle)
Fuxtec Chinaböller 2Takt Freischneider
Diverse Fiskars & andere Handgeräte
Fendt Geräteträger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2018, 16:03 
Offline

Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 18:48
Beiträge: 693
Wohnort: 41468 Neuss
Schau mal hier rein, die haben auch italienische Spalter zu günstigen Preisen.
Und immer incl. Versand.
https://www.agrieuro.de/holzspalter-c-34.html

Die haben dort direkt eine Auswahlmöglichkeit von "Hobby" über "Semiprofessionell" bis "Industriell"
Ich hatte mit einen CECATTO Zapfwellenspalter bestellt und bin sehr zufrieden, geliefert innerhalb von 3 Tagen. Sauber und robust verarbeitet, auch mit Eilgang für zügiges Arbeiten (die Marke kannte ich bis dahin auch nicht).

_________________
:Husky: 340, 455 Rancher, 372XP und: :3120: ; :echo: CS 620 SX; HITACHI CS 40Y;
Freischneider: Husqvarna 343FR + ECHO SRM-520ESU; Husqvarna Hochentaster 525 PT5s;
-----------------------------------
Trecker: ISEKI TH 4335 AL und (vom Verein) Massey-Ferguson 6245;
TAJFUN EGV 35A Rückewinde; BALFOR (Scheifele) Zapfwellenhäcksler; BECCHIO & MANDRILE Mulcher;
AGRITEC Bodenfräse; CECCATO Bull Zapfwellenspalter
Forst-, Weiden- und Reitbahnservices beim http://www.rsv-neuss.de

Bilder gibt es hier: viewtopic.php?f=6&t=90310


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2018, 16:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8751
Wohnort: Braunschweig
Stabil dürfte an dem Ding nur der Name sein, Rainer hat es gut auf den Punkt gebracht.
Wahrscheinlich versuchen da Chinesen bisherige Chinapreise durch Materialreduktion zu unterbieten. Dummerweise kostet Stahl in China nicht viel, also gibt es auch nicht viel zu sparen :roll:

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2018, 20:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35650
Wohnort: Maisach
Also ich habe mich in den letzten Wochen jetzt intensiver mit Spaltern der 12t-klasse beschäftigt, dort hab ich mich dann voll und ganz auf den Growi eingeschossen. Durch den Direktvertrieb erstaunlich angenehm vom Preis, mit 5,5Kw Motor wie Eike schreibt für die Geschwindigkeit, und Sauschnell. Um die 30cm/s auf UND ab. Da muss man schon zu dritt sein, um ihn voll auszulasten.

Wir haben bei ähnlicher Menge jetzt die Anschaffung erstmal vertagt, weil das Spalten an ein bis zwei anständigen Spaltertagen von Hand perfekt abläuft und überhaupt keine Probleme macht - körperliche betätigung hat man auch.

Der Landwirt dabei meinte er schafft das mit seinem großen Schlepperspalter auch nicht schneller, als wir die Meterscheite gespalten haben.

für grob astige Teile wird das natürlich anders, da muss man eben wissen, was man für Holz hat.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2018, 20:27 
Offline

Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 15:33
Beiträge: 1249
Wohnort: Gelnhausen
rjqt hat geschrieben:
Schau mal hier rein, die haben auch italienische Spalter zu günstigen Preisen.
Und immer incl. Versand.

Na, so günstig sind auch nicht alle, aber schon etwas preiswerter als Thor. Man muss auf die italienische Flagge achten, da sind auch Modelle dabei, die Crossfer vertreibt, etwa der 12t 50cm Spalter liegend mit Benzinmotor oder der HSL8t. Was du wissen musst, wie deine Arbeitsweise aussieht und wie lange dein Holz sein muss. Hast du die Absicht 50cm Stücke zu verheizen, macht auch ein Spalter sinn, der diese länge hat, 1m Stücke alleine mit 50cm Durchmesser sind nicht so ideal. Mache dir lieber Gedanken, ob du irgendwas mit einem elektrischen Zug bastelst, dann kann man auch in die günstigere Liga. Die Liegenden Spalter sind schon gut, brauchen aber meist einen Ablagetisch, denn die großen Teile durch spalten, dann fallen die immer runter und wieder aufheben.... Mache dich mit so was vertraut https://www.youtube.com/watch?v=ZWcMJaCgSGs https://www.youtube.com/watch?v=cp9vChcBZz4 da quälst du dich nicht, siehst aber beim Binderberger das Problem, das ich meine. Unten, 50cm Stücke am Boden spalten mit einem Meterspalter ist auch nicht optimal, also erst mal die Arbeitsweise fest legen und dann eine Entscheidung treffen.
Ob Wippsäge oder nicht ist eine Sache des Schmutzes. Holz, das man im Sägebock sägt, ist voller Späne, also fürs Wohnzimmer nicht soo gut geeignet, für Schubkarrenzufahrt im Keller zum Kessel aber kein Problem.

@tom

"Also ich habe mich in den letzten Wochen jetzt intensiver mit Spaltern der 12t-klasse beschäftigt, dort hab ich mich dann voll und ganz auf den Growi eingeschossen. Durch den Direktvertrieb erstaunlich angenehm vom Preis, mit 5,5Kw Motor wie Eike schreibt für die Geschwindigkeit, und Sauschnell. Um die 30cm/s auf UND ab. Da muss man schon zu dritt sein, um ihn voll auszulasten. "

Ja ja, der Growi, ein top Spalter, sauschnell, glaube sogar mit Doppelpumpe, preislich aber glaube höher angesiedelt als die italienischen auf der Seite oben, um die Geschwindigkeit auszunutzen braucht es 3 Mann (!!!) und das für 15-20rm, da muss schon das Hobby her halten zur Finanzierung (ok, tuts bei mir auch). Herzlichen Glückwunsch zum Spaßgerät. Ich finde den Herrn Freudling in den Präsentationen gut, er kommt sehr authentisch rüber, ohne Schickimicki und Starallüren und das bei so einer Firma, ich denke, er ist sein bester Verkäufer

Rudi


Zuletzt geändert von Rudi62 am Sonntag 4. März 2018, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2018, 20:34 
Offline

Registriert: Donnerstag 28. März 2013, 16:56
Beiträge: 1619
Nächsten Winter soll bei uns auch ein andere spalter her.Ich habe mich auf den Thor magik 13t 400V eingeschossen.Mir gehts dabei hauptsächlich darum das die Stufe vom Boden nicht mehr so hoch ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2018, 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 20:43
Beiträge: 1159
Wohnort: 716..
SaschaW1 hat geschrieben:
. . . Mir gehts dabei hauptsächlich darum das die Stufe vom Boden nicht mehr so hoch ist.


Genau deswegen habe ich mir einen Atika ASP 11N zugelegt. Habe mir die verschiedenen Modelle und deren Aufbau angeschaut, sowie die technischen Daten verglichen. Preis und Garantie spielten auch mit.

Mit dem Atika bin ich jetzt nach zwei Einsätzen soweit zufrieden. Gut, die Spaltgeschwindigkeit könnte einen Tocken besser sein, das Spaltmesser ist sehr schmal und zeigt kaum Wirkung. Nach der Modifikation (auf die schnelle vom Spaltkreuz die seitlichen Messer abgetrennt und als Verbreiterung wieder angeschweißt) geht es doch ordentlich.
Die angebotene Spaltkeilverlängerung habe ich mir im freien Handel besorgt (kostet nur 1/3 ), sie macht aber keinen seriösen oder gar langlebigen Eindruck. Ein aus zwei Vierkantrohr-Stücken zusammengeschweißtes Teil mit einem Winkeleisen für die Spaltmesserauflage, bzw. Druckpunkt macht bei 11to Spaltdruck auf Dauer die Grätsche.
Sinnvoll ist das Teil rein von den Abmessungen schon: Der Spalter geht bis 130cm, bei Meterstücken habe ich da nur ca. 20cm Hub über. Ich habe mir als Zwischenlösung eine Rolle mit 15cm gesägt und die Meterstücke drauf gestellt - hat soweit gut funktioniert.
Werde mir da noch etwas basteln - schön stabil! :mrgreen:

Ebenso die Räder. Auf trockener Straße sehr gut zu fahren, im Wald eher nicht und auf den Anhänger über die Klappe ist es alleine auch sehr schwierig. Es wird mit Sicherheit luftbereite Räder in dem Durchmesser und der Nabengröße geben - Umbau sollte kein allzugroßes Problem sein.

Gruß
Uwe

_________________
** Manche Menschen wollen immer glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben. **
Heinz Erhardt (1909-1979)
Meine Bilder: http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=85138&hilit=bilder+vom+Holzmichel01


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2018, 23:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 22:30
Beiträge: 2295
Wohnort: Wild South-West
rjqt hat geschrieben:
Schau mal hier rein, die haben auch italienische Spalter zu günstigen Preisen.
Und immer incl. Versand.
https://www.agrieuro.de/holzspalter-c-34.html


Holla, die Waldfee... das sind Kampfpreise:

25t https://www.agrieuro.de/geotech-elektrischer-dreiphasiger-holzspalter-fur-traktor-stehend-25-p-10850.html
Kippbar: https://www.agrieuro.de/holzspalter-fur-traktor-ceccato-bull-pto-splt11-pol-11-tonnen-multi-position-p-8610.html

Schon erstaunlich!

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht!

2x :dolmar: PS33 :dolmar: PS5105 :dolmar: PS7310 und ein Regal voll mit Chinakracher...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 5. März 2018, 00:02 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35650
Wohnort: Maisach
25t direkt in meiner unmittelbaren Nähe zu so einem Preis, da wäre mir nicht so wohl in meiner Haut beim arbeiten :pfeifen:

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de