Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 19. September 2018, 05:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Defektes HM-Sägeblatt umschleifen?
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Juli 2018, 14:10 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 16. November 2011, 03:52
Beiträge: 507
Hat hier schon mal jemand ein defektes HM-Sägeblatt zu einem CV-Sägeblatt umgeschliffen und geschränkt?
Funktioniert das und hält so ein Blatt die Schärfe?

_________________
Gruß, MAG2055

Stihl MS 210, 25cm 1/4x1,3
Dolmar PS 5105 H, 38cm .325x1,5
Stihl MS 201, 35cm 3/8x1,3
Stihl MS 361, 40cm 3/8x1,6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Juli 2018, 14:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 642
Wohnort: Saarland
Ich denke, das Umarbeiten übersteigt die Kosten eines neuen CV-Sägeblatts bei weitem, auch wenn man es selbst macht.

Da muss ja grundsätzlich einiges weggeschliffen werden und zum Schränken müsste man das Blatt weichglühen und nach dem Schärfen später wieder härten.

Aber es gibt ja auch den ein oder anderen Messermacher hier im Forum der sich mit der Materie besser auskennt und dir ggf. aus dem alten Blatt ein Messerchen schmiedet... :pfeifen:

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Juli 2018, 14:45 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 16. November 2011, 03:52
Beiträge: 507
Ob es zum Schränken zu hart ist, wäre zu testen.

_________________
Gruß, MAG2055

Stihl MS 210, 25cm 1/4x1,3
Dolmar PS 5105 H, 38cm .325x1,5
Stihl MS 201, 35cm 3/8x1,3
Stihl MS 361, 40cm 3/8x1,6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Juli 2018, 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 642
Wohnort: Saarland
Kommt auf das Blatt an. Hochwertige HM-Blätter sind i.d.R. gehärtet und sehr formstabil.

Probiers doch einfach mal aus :DH:

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Juli 2018, 15:00 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 16. November 2011, 03:52
Beiträge: 507
Meine defekten Blätter sind alle beim Schrotthändler gelandet. :ohman:

_________________
Gruß, MAG2055

Stihl MS 210, 25cm 1/4x1,3
Dolmar PS 5105 H, 38cm .325x1,5
Stihl MS 201, 35cm 3/8x1,3
Stihl MS 361, 40cm 3/8x1,6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Juli 2018, 18:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4669
Wohnort: KC / Oberfranken
Würd ich auch nicht machen. Weil wegen: Sollte durch das zweckentfremden eines Sägeblattes n Unfall passieren, kann das als grob fahrlässig gehandelt werden.
Hat man mir in meiner Lehrzeit eingetrichtert....

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Juli 2018, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 12:47
Beiträge: 2004
Wohnort: Rosenheim
Meist sind die Stammblätter aus 80CrV2.
Gibt natürlich auch andere Legierungen, aber ich hatte noch keine Anderen in den Fingern.
Ob man die ohne Haarrisse biegen kann :KK:
Fraglich ob das an den gehärteten Blättern machen kann.

Mit entsprechendem Enthärten und anschliessender Wärmebehandlung geht das bestimmt, hab aus Stammblättern auch schon Messer oder Damast gemacht.
Fürs Sägeblatt wär's mir den Aufwand nicht wert.

Ich hab in meiner Werkstatt noch ein paar Kreissägenblätter, die eh nur als Stahlquelle dienen.
Kann das an einem probieren, ob sich da was biegen lässt oder ob das bricht.
Die Zähne schneide ich sonst eh weg.

_________________
Gruß
Flo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de