Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Sonntag 25. August 2019, 09:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Benzinholzspalter
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Dezember 2018, 01:35 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 23. Dezember 2018, 00:52
Beiträge: 1
Hallo, nachdem ich nun schon viele Jahre mit Axt und Spalthammer mein Holz spalte, überlege ich mir einen Holzspalter zuzulegen. Ich schneide das Holz vor Ort auf ca. 30 cm Länge und möchte das Holz weiterhin draußen in meinem Grundstück spalten und lagern. Dort ist KEIN Stromanschluss. Nun gibt es eine Menge Holzspalter und ich kenne mich damit kaum aus. Wegen des hohen Strombedarfs wurde mir zu einem Benzinholzspalter geraten. Wie stark sollte der Spalter sein? Ich verarbeite Mischholz, (oft auch Tanne und Fichte) ca. 5 bis 8 rm im Jahr. Die Stämme sind ca. 15 bis 50 cm dick (Länge immer ca. 30 cm). Was würdet ihr empfehlen? Reichen Spalter mit 6 Tonnen aus für mich? Die Anschaffungskosten solltem im vernünftigem Verhältnis stehen zu den 5 bis 8 rm.

Ich hab nun 3 Benzinholzspalter gefunden, die meinem Anspruch entsprechen könnten. Sie sind alle nicht zu schweer und lassen sich auf meinen Anhänger laden bzw. der eine ist mit AHK.

Hat hier jemand Erfahrung mit einem der Spalter?
1. CROSSFER Holzspalter 22 Tonnen 61cm Benzin-Motor 6,5PS auf Anhänger oder
2. CROSSFER HOLZSPALTER 12 Tonnen CROSSFER HLS12T-G6.5PS Benzin Motor oder
3. JANSEN Holzspalter HS-12L53, 12 t, Benzinmotor 6,5 PS, 12 Tonnen, Benzin, 53 cm.

Wäre für Rückmeldungen und Erfahrungen dankbar.
Aber bitte aber keine Elektrospalter empfehlen. Danke!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzinholzspalter
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Dezember 2018, 13:18 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 817
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
6 Tonnen sind aus meiner Erfahrung immer mal wieder zu schwach, für deine Zwecke erachtet man bei uns Spalter zwischen 8-10 eventuell noch 12 Tonnen als angemessen. Die gehen dann auch mal durch verastete Stücke.

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzinholzspalter
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Dezember 2018, 14:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 28. November 2009, 22:53
Beiträge: 167
Wohnort: Vorm Wald (VEC)
Bei dieser Holzmenge halte ich einen 8 Tonner für ausreichend. Wenns dann mal nicht geht, einfach mit der Säge nachhelfen.

_________________
Gruß Bernard

MS 211, MS 241, MS 029, MS 291, MS 045 AVEK, Jobu M5
Fendt Farmer 4 S, Farmer 106 LS, Zweiachskipper und andere Werkzeuge und Hilfsmittel zur Holzbearbeitung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de