Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 12. Dezember 2019, 23:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Februar 2019, 21:14 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:17
Beiträge: 4
Guten Abend
meine Frage richtet sich an die Hydraulikspezialisten. Ich habe meinen Holzspalter von Zapfwelle man trieb auf Drehstrom umgebaut. Drehzahl passt, aber bevor das Überdruckventil anspricht, stellt es den E-Motor ab. Der Motor hat 4 kW, für diese Spaltergröße häufig verwendet. Ich denke, dass ich das Überdruckventil der geringeren Leistung anpassen muss. Wo befindet sich am Steuer teil dieses Ventil? Äußerlich nichts derartiges zu erkennen. Es ist ein Rau-Spalter älterer Bauart.
Vielen Dank
Johannes


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Februar 2019, 22:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 28. Januar 2010, 16:39
Beiträge: 1525
Wohnort: Bayrisch Schwaben
Stell mal Bilder ein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Februar 2019, 22:32 
Offline

Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 10:18
Beiträge: 3118
Wohnort: am Rande des Südschwarzwaldes 79312
Hallo
Meist ist es eine "Gewindestange "die eine Feder zusammendrückt.Versteckt eventuell unter einer hülse .
Lösen/entspannen Ventil lässt früher durch weniger Druck.

_________________
Gruß Martin

Dolmar PS 330 Bj 2000
Dolmar PS 410
Sachs Dolmar 110 Bj 1984
Sachs Dolmar 112
Sachs Dolmar 115 Bj 1987
Sachs Dolmar 120 BJ 1984
Dolmar 9000 BJ 1993
Einige Bilder von meinen Sägen
viewtopic.php?f=6&t=78103&start=120#p1650442


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Februar 2019, 22:54 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 4497
Wohnort: Belgien
Die E-Spalter haben fast immer eine kleinere Pumpe (zB 16cc statt 20cc)als die baugleiche Zapfwellenspalter und sind dadurch entsprechend langsamer. Druck ist normalerweise gleich, sonnst wäre die Spaltkraft geringer.

Ich würde also eine kleinere Pumpe einbauen. So teuer sind die nicht.

Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 15. Februar 2019, 21:21 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:17
Beiträge: 4
Herzlichen Dank für eure schnellen, kompetenten Antworten. Den Hinweis, dass die Pumpen für E-Motoren etwas kleiner ausgelegt sind, war sehr hilfreich. Ich verstelle jetzt erst mal das Überdruckventil, wenn dann der Spaltdruck zu gering ist, werde ich mir eine Pumpe mit 16ccm zulegen.
Gruß Johannes


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 16. Februar 2019, 00:11 
Offline

Registriert: Mittwoch 16. November 2011, 03:52
Beiträge: 632
volvox49 hat geschrieben:
Wo befindet sich am Steuer teil dieses Ventil? Äußerlich nichts derartiges zu erkennen.

volvox49 hat geschrieben:
Ich verstelle jetzt erst mal das Überdruckventil,

Wo ist denn nun das Druckbegrenzungsventil bei diesem Spalter verbaut?

_________________
Gruß, MAG2055

Stihl MS 210, 25cm 1/4x1,3
Dolmar PS 5105 H, 38cm .325x1,5
Stihl MS 201, 35cm 3/8x1,3
Stihl MS 361, 40cm 3/8x1,6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de