Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 22. Februar 2020, 14:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wurzel ausgraben mit Stemmhammer
BeitragVerfasst: Samstag 24. August 2019, 19:07 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 25. Mai 2018, 01:54
Beiträge: 47
Wohnort: Rheinbach
Ich hab eine größere Eibenwurzel im Garten die raus muss. Baulich ist es leider so, dass man das Ding weder mit dem Trecker raus ziehen kann, noch mit einer Wurzelfräse ohne riesen Aufwand ran kommt.
Jetzt ist mir heute die Idee gekommen, ob man anstatt von Spaten und Spitzhacke die Sache nicht mit einem Stemmhammer um einiges beschleunigen könnte. Der Boden drum herum ist ziemlich hart und steinig.
Hat da jemand hier Erfahrungen mit sowas gemacht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wurzel ausgraben mit Stemmhammer
BeitragVerfasst: Samstag 24. August 2019, 20:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 1480
Wohnort: Niederösterreich
mit 30mm abbruchhammer mit scharf geschliffenem spatmeissel könnte das durchaus gehen.
mit sds plus oder ähnlichem spielzeug eher nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wurzel ausgraben mit Stemmhammer
BeitragVerfasst: Samstag 24. August 2019, 21:14 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 25. Mai 2018, 01:54
Beiträge: 47
Wohnort: Rheinbach
es geht jetzt nicht drum, die Wurzel zu zerlegen, sondern nur ums freilegen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wurzel ausgraben mit Stemmhammer
BeitragVerfasst: Samstag 24. August 2019, 21:24 
Offline

Registriert: Samstag 22. Dezember 2018, 13:07
Beiträge: 152
Hallo,

wenn du in Holz/Wurzel mit dem Meissel eindringst klemmt es meistens. Für harte Erde kann man einen Stemmhammer schon nehmen. Ich habe in so einer Situation mal eine Stockwinde/Fusswinde ausgeliehen und mit Bretter unterlegen und Ketten um Wurzeln und Stock das Mistding rausgeholt. Zwischendurch habe ich einzelne Wurzeln mit einem Beil abgehackt, da musste ich nicht alles freilegen.

Gruß, Christian

_________________
Dieses Dokument ist elektronisch erstellt und bedarf keiner Unterschrift oder Signatur


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wurzel ausgraben mit Stemmhammer
BeitragVerfasst: Samstag 24. August 2019, 21:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 1480
Wohnort: Niederösterreich
ich hab mir den spatmeissel zum aufbrechen für die bewässerung gekauft. den 25kg-hammer hatte ich schon. das graben bei sehr stark verdichtetem boden geht damit gut.
wenn du den stemmhammer schon hast, versuchs mal. ohne spatmeissel wirst du den meissel halt versenken, ohne eine entsprechende breitenwirkung zu erzielen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wurzel ausgraben mit Stemmhammer
BeitragVerfasst: Sonntag 25. August 2019, 13:14 
Offline

Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:40
Beiträge: 100
Wohnort: Sachsen
Wenn man schlecht rankommt würde ich eher zum dreibein plus Greifzug oder kettenzug greifen, kette oder ähnliches um die wurzel und rausreißen.
Was mir noch einfällt, nimm doch nen Bagger, mit dem Ausleger kannste doch einiges an Distanz überbrücken wenn du irgendwelchem Bewuchs vor deiner Wurzel erhalten willst. Und damit dann freilegen und rausziehen.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Mario

Handwerker aus Leidenschaft, denn selbst ist der Mann

Dolmar PS-7910 50cm 3/8"
Dolmar PS-3410 30cm 3/8"
Dolmar MS-335.4U
Ochsenkopf Handwerkzeuge
(Big OX, Spaltfix, 3 Handsappies, Wendehaken, Hohlkeil, Fällkeile)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wurzel ausgraben mit Stemmhammer
BeitragVerfasst: Sonntag 25. August 2019, 15:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 28. Februar 2013, 21:59
Beiträge: 53
Wohnort: LK Lüneburg
mariosey hat geschrieben:
...würde ich eher zum dreibein plus Greifzug oder kettenzug greifen, kette oder ähnliches um die wurzel und rausreißen...

Eibe ist sehr widerspenstig, mir ist mit einem 2to-Werkstattkran zweimal die Kette gerissen, ohne daß ich den
Stubben aus dem Boden bekommen hätte. Und ich hatte alle erreichbaren Wurzeln vorher durchgesägt:
Bild
Letztlich habe ich den Stubben dann mit einer Hartmetallkette knapp unter Erdniveau abgesägt,
Sand drüber geharkt und nun kann er in Ruhe verrotten.

Gruß, Det


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wurzel ausgraben mit Stemmhammer
BeitragVerfasst: Sonntag 25. August 2019, 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 794
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
Wie gut verkraftet ne Hartmetallkette das denn in der Erde?
Ich habe mir zum testen eine für meine 362 bestellt, erstmal eine günstige vom Sägenspezi.

Der Stubben meiner Buche mit BHD 90 soll noch weichen, ausbaggern würde ein Riesen Loch ergeben...

_________________
:stihl: 231 (35cm), 362CM VW (40cm), 066/660 (63/75/90cm), 07, 034, TS760, FS55 :stihl:

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wurzel ausgraben mit Stemmhammer
BeitragVerfasst: Sonntag 25. August 2019, 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 28. Februar 2013, 21:59
Beiträge: 53
Wohnort: LK Lüneburg
Zähne hat die Kette nicht verloren, aber die Schärfe hat
doch sehr nachgelassen. Aber immerhin ist selbst eine Stihl
Hartmetallkette mit 56 TG für die 029 noch günstiger als wenn
dafür der Gärtner mit der Stubbenfräse anrückt*.
Derzeit ist die Kette zum Schleifen, mal abwarten wie sie danach schneidet.

Gruß, Det

*und ich mußte kein halbes Jahr warten, bis er denn mal Zeit findet ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wurzel ausgraben mit Stemmhammer
BeitragVerfasst: Montag 26. August 2019, 09:02 
Offline

Registriert: Dienstag 24. November 2015, 13:57
Beiträge: 29
Wenn Du Zugriff auf einen Baukompressor hast, kannst auch mit nem Druckluftspaten graben!

_________________
Gruß Wildsau

Stihl 07S, 018, 044
Solo 60135


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wurzel ausgraben mit Stemmhammer
BeitragVerfasst: Dienstag 27. August 2019, 13:16 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 25. Mai 2018, 01:54
Beiträge: 47
Wohnort: Rheinbach
Ich hatte auch schon mal an den Hochdruckreiniger gedacht. Das dürfte aber ne üble Sauerei werden. Hab jetzt einen Zipper ABH 1500 hier liegen. Wetter ist aber zu fies um damit anzufangen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wurzel ausgraben mit Stemmhammer
BeitragVerfasst: Freitag 30. August 2019, 12:23 
Offline

Registriert: Freitag 30. November 2018, 11:13
Beiträge: 52
Wohnort: Ratingen
ich hab nem Freund im Frühjahr geholfen, eine Thuja-Wurzel loszuwerden. Wir haben die Wurzel großzügig von Hand freigelegt mit Spitzhacke und Spaten, dann mit dem Gartenschlauch und einem Handfeger gesäubert und anschließend mit meiner 044 unter der Erdoberfläche abgesägt. Hat eine schöne Baumscheibe gegeben und die Kette war nachher auch noch scharf. Anschließend haben wir ein paar Schubkarren Komposterde darüber verteilt und meines Freundes Frau hat dann etwas Gemüse gepflanzt.

Ein Bagger wär natürlich super, aber da du schreibst dass man nicht gut zu der Wurzel kommt, würd ich wie oben beschrieben vorgehen. Wenn der Boden hart ist, einfach ein paar Tage vorher jeden Morgen und Abend eine Gießkanne Wasser um die Wurzel herum verteilen. Dann weicht der Boden etwas ein und ist leichter aufzubrechen.
Dann lässt du dir noch von nem Kumpel helfen denn wenn man sich während der Maloche gegenseitig bedauern kann, gehts leichter von der Hand ;)
Anschließend den Grill anmachen und ein paar Bierchen genießen...

_________________
Gruß
Freddy
-------------------

:stihl: : MS192C; MS200T; MS261C; 044; 066; HS45; FS260; BG86

Valtra NX143 Knicklenker; Deutz Agrolux 320; Massey Ferguson MF50B;Volvo ECR58 plus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de