Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 30. Oktober 2020, 18:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 153 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 11:20 
Offline

Registriert: Dienstag 24. Januar 2017, 15:02
Beiträge: 29
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Im April kommt die nächste Lieferung Holz, dann gibt´s bestimmt auch wieder mal ein neues Video


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 21:26 
Offline

Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 13:51
Beiträge: 6
Hallo,

vielen Dank für deine neuen Infos Spaltmaster.

Was war das Problem beim Schlitten? was hat sich da verwunden? Der ist doch sehr breit gebaut und sollte gut funktionieren?

Bei mir ist systembedingt geplant, den Originalschlitten abzuändern, die Schienen bleiben dabei gleich... das heißt, dass der schlitten gerade mal 23,5 cm breit ist bei einem HEB 18 Träger, oder ich muss mir eine andere Lösung einfallen lassen, was ich aber eigentlich nicht wollte.

MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 22:31 
Offline

Registriert: Dienstag 24. Januar 2017, 15:02
Beiträge: 29
Wenn mal voller Druck aufgebaut wurde, dann kam es vor, dass sich der Schlitten trotz der Massiven Grundplatte und der Streben quer um wenige Millimeter verbogen hat. Liegt allerdings auch an der hefitgen Breite von 100 cm und nur einem mittigen Zylinder. Besser wären zwei Zylinder.

Wenn dein Schlitten nur 24 cm breit ist und du Durchmesser um die 100 cm hast, kann sein, dass dir das Holz der Faser entlang reist und die äußeren hölzer im Kasten stecken bleiben und nur die vor dem Schlitten durchgedrückt werden.
Ich tippe mal, dass bis 50 cm Durchmesser des Holzes dies nicht vorkommen wird.

Ich habe auch noch einen HEB 18 rumliegen, falls jemand einen sucht. =)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 15. Januar 2018, 22:22 
Offline

Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 13:51
Beiträge: 6
Hallo Spaltmaster,

danke für die Antwort.

bzgl HEB 180 - falls ich meinen kaputt mache, melde ich mich :-) - kann ja passieren?!

Viele Grüße!!!

Achja: die Druckplatte soll insgesamt so um die 70 cm breit werden, die Führung ist halt bloß 24....
Hoffe, dass sich nichts verkeilt...
ein längerer Schlitten wäre zwar eine Lösung, aber auf der Growi Basis bekomme ich das nicht anders hin :kopfschuettel:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 26. Januar 2018, 00:36 
Zum Thema Spalter, nach den Plänen unseres Mitstreiters Markus hab ich für mich die Teile für einen doppelten und 2 einfache Schichtholzspalter bestellt, davon ist noch ein Satz zu bekommen! Es würd mich freuen, wenn er an einen ausm Forum geht.

der Vorgefertigte und geschweißte Bausatz kommt auf 650€ und es fehlen nur noch Hydraulik und 2x 180*180*2000 H-Stahlträger.

Wenn bereits ein Liegendspalter ab 15t vorhanden ist, kann dieser gerne von meinem geprüften Schweißer, Schmied und Landmaschinenmeister umgebaut werden.

Die Messeranordnung ist für Rollen bis 500mm Länge gedacht, bei längerem steigt der Splitteranteil deutlich an, mein Eigener wird 400mm Hub und 40t aus 2Zylindern drücken/ziehen (D25t/Z15t, bei 250bar)

Wenn die Nachfrage hochgenug ist kann ich gerne weitere bestellen, mit etwa 3-4Wochen Lieferzeit. Schneid/Fräsarbeiten werden von einer schwäbischen Firma in Portugal erledigt, geschweißt wird auf der schwäbischen Alb


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. Januar 2018, 17:33 
Offline

Registriert: Dienstag 30. Januar 2018, 18:07
Beiträge: 6
moin zusammen,
ich bin gerade auch dabei mir einen Schichtholzspalter zu basteln. Habe mich in der Planungsphase auch durch dieses Forum gelesen und versucht Ideen und Meinungen einfließen zu lassen.
Nun werde ich als "Dankeschön" mein geistigen Stuhlgang versuchen hier reizustellen und hoffe das ich jemanden damit helfen kann.
Und / oder jemand noch was zur Verbesserung beitragen kann.

Mein Grundgedanke ist einen autarken Spalter mit Benzinmotor auf Achse zu bauen.
Ich warte zur Zeit noch auf meinen 2 Zylinder Motor mit 20-22Ps mit der 11ccm Pumpe und meine 120/70 400mm Zylinder.
Als Achse habe ich meinen 750kg Motorradanhänger eingeplant(bis jetzt sollte ich noch vom Gesamtgewicht unter 650kg sein).
Der Spalter soll im Betrieb auf drehbaren Anhängerstützen stehen, so dass ich den Mopedanhänder drunter herausfahren kann.
Die meisten Gedanken bzw die meiste Zeit habe ich gebraucht, so hoffe ich, den richtigen Motor mit der richtigen Pumpe zu finden, da ich mich mit Hydraulik, Fördermenge und Drücken noch so gar nicht auseinander gesetzt habe.
Die Kombi die ich bestellt habe macht ca. 40 Liter/Minute bei 200 Bar.
Geplant habe ich das ganze mit einen 3d CAD Program (CADWORK), das ich noch aus der Zeit als Statiker/Konstrukteur im Holzbau auf meinem Rechner habe.

Eine kleine Frage zum Schluss.
wie bekomme ich Fotos bzw eine Datei hochgeladen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. Januar 2018, 17:43 
Offline

Registriert: Dienstag 30. Januar 2018, 18:07
Beiträge: 6
:hihi:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. Januar 2018, 18:23 
Offline

Registriert: Dienstag 24. Januar 2017, 15:02
Beiträge: 29
spechtens hat geschrieben:
Eine kleine Frage zum Schluss.
wie bekomme ich Fotos bzw eine Datei hochgeladen?


z.b. mit http://www.picr.de

Bild auswählen, vorher evtl. etwas kleiner machen
uploaden,
code einfach hier ins textfeld hereinkopieren
fertig


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. Januar 2018, 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 09:16
Beiträge: 4882
Wohnort: nördl.Niederösterreich
Spaltmaster hat geschrieben:
vorher evtl. etwas kleiner machen

ist unnötig,die Größe kannst ja einstellen

_________________
lg Richard

__________________________________________________________________
ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was du verstehst !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. Februar 2018, 09:26 
Offline

Registriert: Dienstag 30. Januar 2018, 18:07
Beiträge: 6
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. Februar 2018, 09:26 
Offline

Registriert: Dienstag 30. Januar 2018, 18:07
Beiträge: 6
ahhhhh
Danke euch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. Februar 2018, 10:54 
Offline

Registriert: Dienstag 24. Januar 2017, 15:02
Beiträge: 29
Bedenken hätte ich bei der Dimension des Materials. Je nach dem wie man es mag. (Stahl ist ja flexibel)
Ich bau halt so, dass sich da wirklich nichts mehr bewegen darf/kann.
Deine U-Stähle unter dem Schlitten wären mir da doch ein wenig zu dünn.

Dem Bild nach würde ich schätzen 140x70x5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. Februar 2018, 11:13 
Offline

Registriert: Dienstag 30. Januar 2018, 18:07
Beiträge: 6
moin,
U-Profile 160 / 65 / 7,5
das sollte langen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 2. Februar 2018, 02:55 
Offline

Registriert: Mittwoch 16. November 2011, 03:52
Beiträge: 635
Hallo Spechtens, dein Konzept gefällt mir!
Da sich sonst keiner dran begibt, will ich dir jetzt ein paar Tips geben.
Um dein Material zu schonen und Treibstoff zu sparen, solltest du aber deine Spaltmatritze noch mal überdenken. Ich sehe zwischen oberem Messer und Grundplatte keinen Freiwinkel. Die äußeren Messer könnten etwas später in Eingriff kommen. Die Kehlnähte sind auch nicht ideal.
Die Grundplatte (in deinem Fall die 2 U-Stähle) sollte schon vor den Messern leicht nach unten abknicken, um einen Freiwinkel zu erzeugen. Die Äußeren Messer dürfen erst in Eingriff kommen, wenn die mittleren schon deutlich im Eingriff sind. Die mittleren Messer sollten auch einen leichten Freiwinkel zueinander haben.
Die Kehlnähte verengen den Spaltkanal. Das kann man umgehen, indem man die Messer an der Schweißstelle stark anfast oder gar Schlitze in Grundplatte und oberes Messer brennt und diese von der Gegenseite verschweißt.
Als gelernter Maschinenschlosser
(finde das hört sich besser an wie Industriemechaniker Fachrichtung Maschinen und Systemtechnik)
hätte ich die U- Stähle hochkant verbaut. Gut 20 Tonnen sind nicht wenig, für das 7,5er Blech und die 4 65er Schenkel. Zur Ertüchtigung dieser Konstruktion würde ich 2 Flachstähle 10x100 unter die U's schweißen, die die mittleren Messer mit den Aufnahmeaugen des Zylinders verbinden.
Bin natürlich kein Statiker, weiß das allerdings aus Erfahrung mit Stahl.

_________________
Gruß, MAG2055

Stihl MS 210, 25cm 1/4x1,3
Dolmar PS 5105 H, 38cm .325x1,5
Stihl MS 201, 35cm 3/8x1,3
Stihl MS 361, 40cm 3/8x1,6


Zuletzt geändert von MAG2055 am Freitag 2. Februar 2018, 12:06, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 2. Februar 2018, 11:27 
Offline

Registriert: Dienstag 30. Januar 2018, 18:07
Beiträge: 6
Danke,
ich habe die Träger auch nicht gerechnet. Mein Bauchgefühl har mir gesagt das muss langen, aber unter die Träger noch ein Flachstahl zu schweißen ist ja noch möglich.
vielleicht mach ich mir nochmal den Spaß und rechnen die Verforung aus bei 20t.
Freiwinkel nach oben habe ich und die lotrechten Messer sind auch aufgefächert und versetzt(ich hoffe das ich da nicht zu geizig war ist schon alles zusammengebraten).
Bei den Kehlnähten gebe ich dir Recht, da komm ich aber leider mit der Flex nicht mehr zwischen. Muss mal mit meinem Schlosser schnachen (bei dem ich das ding bauen darf) ob er noch anders Werkzeug dafür har :handbetrieb:



Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 2. Februar 2018, 11:56 
Offline

Registriert: Dienstag 24. Januar 2017, 15:02
Beiträge: 29
mit den äußeren zwei warst du auf jeden Fall vom Winkel her geizig =)
weit genug zurück sitzen sie, passt!

Wegen der Kehlnähte...
Dremel nehmen und aus der bucht ein paar Hartmetallschleifköpfe und eine Stunde mit Atemschutz mal hinsetzen.
Trotz starker Fasen habe ich auch nochmal nach dem Schweißen ein paar Stellen nachgearbeitet.
mit den Hartmetallfräsern ging´s am besten/schnellsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 2. Februar 2018, 12:20 
Offline

Registriert: Mittwoch 16. November 2011, 03:52
Beiträge: 635
Super, dann sind ja alle meine negativen Befürchtungen erledigt.
Ich würde allerdings erst nach dem ersten Probespalten die Nähte glätten.
Viel Spaß, und Erfolg beim Projekt!

_________________
Gruß, MAG2055

Stihl MS 210, 25cm 1/4x1,3
Dolmar PS 5105 H, 38cm .325x1,5
Stihl MS 201, 35cm 3/8x1,3
Stihl MS 361, 40cm 3/8x1,6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 13. April 2018, 14:02 
So, für meinen Schichtholzspalter sind die Teile endlich geliefert worden.
Bild
Mit 2Monaten Verspätung :wut:

es werden 2x Einfache wie der von Markus und 1x Doppelt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. April 2018, 00:50 
Bild
einmal messen, damit die H-Träger die richtige Länge bekommen
Bild
heute wurde fleißig gebrutzelt, 400A und 2mm Draht ist für die Blechdicke ne feine Sache
Bild
der Erste Single wird morgen fertig, für den 2. muss der Käufer noch nen Zylinder besorgen und fürn Double fehlen noch ein paar Buchsen und Bolzen, der läuft aber bis Montag
aus den 2 Abführtischen des Double werden nun Stammheber für die Single, am Manitou reichts wenn der Spalter 1,4m breit ist, denn dann fallen die Scheite schön Mittig in 2IBC-Boxen nebeneinander


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. April 2018, 10:17 
Offline

Registriert: Mittwoch 16. November 2011, 03:52
Beiträge: 635
Perfekt, von außen verschweißte Messer!

_________________
Gruß, MAG2055

Stihl MS 210, 25cm 1/4x1,3
Dolmar PS 5105 H, 38cm .325x1,5
Stihl MS 201, 35cm 3/8x1,3
Stihl MS 361, 40cm 3/8x1,6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 153 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de