Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 13. Dezember 2017, 09:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: wippsäge neues blatt 700 mm
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Juli 2016, 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. September 2015, 23:29
Beiträge: 597
Wohnort: Mittlere Oberpfalz
Ich kann mir die höhere Geschwindigkeit nicht so recht vorstellen, v.a. wenn man eine mit dieser Schutzeinrichtung wie die Posch hier hat



Ohne diesen Hebel schiebst du ja dein Werkstück in's laufende Blatt. Gerade wenn man das im Akkord macht und evtl. mal abrutscht dann gute Nacht.
Also mir wäre da ja nicht wohl dabei :kopfschuettel:

Unterm Strich muss aber wie immer jeder selber wissen mit was er am besten klar kommt :wink:

_________________
- :Husky: Husqvarna 357 XP
- :Husky: Husqvarna 435 zum entasten
- :stihl: Stihl MSE 230 CBQ für alles in Steckdosenreichweite
- andere kleine Helferleins


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wippsäge neues blatt 700 mm
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Juli 2016, 19:59 
Offline

Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 22:15
Beiträge: 4
Hallo,
ich hab mir vor Jahren auch eine Wippsäge von der Firma "Crossfer" gekauft. Säg so ca.20-25 Ster Buchenholz pro Jahr. Das Sägeblatt hält jetzt schon mehrere Jahre, war positiv überrascht.

Gruss Christian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wippsäge neues blatt 700 mm
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Juli 2016, 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. Februar 2010, 21:18
Beiträge: 5180
Wohnort: Weinsheim RLP
Bei 20-25 Ster pro Jahr wirst du mindestens 10 Jahre ohne schärfen auskommen :GG: :GG:

_________________
bis denne :wink: :wink: :wink:

Gut Holz

Heiko :wink: :DH:

Holz kann man Niemals nie nicht genug haben
Nur langsam zu wenig Lagerfläche

:stihl: 023

:stihl: 260

Holder B 10

Eicher Schmalspur Allrad

Kegelspalter

u.s.w.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wippsäge neues blatt 700 mm
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Juli 2016, 13:02 
Offline

Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:58
Beiträge: 31
BlackInventor hat geschrieben:
...Ohne diesen Hebel schiebst du ja dein Werkstück in's laufende Blatt. Gerade wenn man das im Akkord macht und evtl. mal abrutscht dann gute Nacht...


Ja, das ist bei mir so (uraltes Modell ohne große Sicherheitseinrichtungen). Die Gefahr sehe ich aber eher weniger, wenn man alleine arbeitet. Die Hände sind eigentlich immer "weit weg" (min ~10cm) vom Blatt. Habe oben an die Haube einen alten Schutz einer Kreissäge angebracht falls ich mal komplett reinfallen sollte. Aber gegen Finger oder Hand ab hilft das natürlich nicht. Bis jetzt ist mir aber noch nie etwas verkeilt, der Tisch ist auch immer sauber zurückgekommen und 10 Bier kann ich auch noch bestellen (toi, toi, toi).
Die Lösung von Posch sieht aber gut aus, evtl. baue ich so etwas noch mal selbst, so viel langsamer ist man da sicher nicht wenn man die Feder zum runterdrücken weglässt.

Robert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wippsäge neues blatt 700 mm
BeitragVerfasst: Freitag 15. Juli 2016, 20:17 
Offline

Registriert: Sonntag 8. Februar 2015, 11:07
Beiträge: 206
Wenn schauen Vidfeo von Rolltischsäge mich fragen was da Leute machen?
Haben Holz in Schneiden oben, dann werfe wieder runter?
Mache Werbung Ohne Brille und ohrschutz?

Haltehebel sein sicher, aber brauchen schon lang für Arbeit.

Ich denken mussen selber test was kaufen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wippsäge neues blatt 700 mm
BeitragVerfasst: Samstag 16. Juli 2016, 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 13. Februar 2007, 23:39
Beiträge: 6258
Wohnort: ba-wü, nordbaden! alter: 46
hallo.
ich würd ein hm-blatt empfehlen.
aber auch da gibt's qulitätsunterschiede.
ich könnt dir ein bosch construct Wood empfehlen, hab ich derzeit in benutzung mit weit über 500 rm gesägtem holz.

_________________
Menschen nach ihrem Umgang zu beurteilen kann völlig verkehrt sein.
Judas zum Beispiel hatte vorbildliche freunde.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wippsäge neues blatt 700 mm
BeitragVerfasst: Samstag 16. Juli 2016, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. September 2015, 23:29
Beiträge: 597
Wohnort: Mittlere Oberpfalz
holzmächer hat geschrieben:
ich könnt dir ein bosch construct Wood empfehlen, hab ich derzeit in benutzung mit weit über 500 rm gesägtem holz.


Ohne nachschleifen ??? :schreck:

_________________
- :Husky: Husqvarna 357 XP
- :Husky: Husqvarna 435 zum entasten
- :stihl: Stihl MSE 230 CBQ für alles in Steckdosenreichweite
- andere kleine Helferleins


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wippsäge neues blatt 700 mm
BeitragVerfasst: Montag 6. März 2017, 10:18 
Offline

Registriert: Sonntag 8. Februar 2015, 18:15
Beiträge: 15
Also ich habe meine Wippsäge (WIDL mit 700 Blatt) jetzt seit 5 Jahren mit einem HM - Blatt und schneide pro Jahr so 15 - 20 Ster Holz; das geht bislang noch gut.
Insofern auch mein Tipp: HM - Blatt
Gruß Andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wippsäge neues blatt 700 mm
BeitragVerfasst: Montag 6. März 2017, 16:13 
Offline

Registriert: Dienstag 8. Januar 2013, 01:29
Beiträge: 385
Wohnort: Dornburg
Hi,

ich habe ja eine Widl Akustik Wippsäge laufen...meine Nachbarn liebe diese ;) da recht leise...
vebraut ist ein Hartmetall-AFZ-Kreissägeblatt ...die Lautstärke ist wirklich kein Vergleich zur der Posch Wippsäge meines Nachbarn,das Ding nervt brachial,wenn der morgens anfängt zu schneiden...
Die Lautstärke sollte man nicht außer Acht lassen ;)
Zumindest wenn man in einem Wohngebiet wohnt..

MfG

_________________
MfG
Thomas



:dolmar: E162A
:dolmar: 5105
:Husky: MC Culloch cs390


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wippsäge neues blatt 700 mm
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. März 2017, 00:38 
Offline

Registriert: Donnerstag 2. März 2017, 21:59
Beiträge: 8
Frage zum Bohrungsdurchmesser und Anzahl der Zähne:

1. Ist eigentlich bei allen 700er Sägeblättern der Bohungsdruchmesser 30mm groß?

2. Welchen Unterschied macht dabei ein Sägeblatt mit 42 Zähnen gegenüber einem Sägeblatt mit 46 Zähnen? Ausreichende Motorleistung (7,5 kW) vorausgesetzt.

Grüße
Starkenburger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wippsäge neues blatt 700 mm
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. März 2017, 22:16 
Offline

Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 15:33
Beiträge: 1139
Wohnort: Gelnhausen
Bohrungen können verschieden sein, da die Bohrung aber nur zentriert kann man mit passenden Adapterringen ausgleichen. 42 oder 46 Zähne, keine Ahnung, ich habe ein Superwechselzahn (SWZ) das hat in der Größe glaube über 80 Zähne und macht einen sauberen Schnitt, wird als nagelfest bezeichnet.

Rudi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wippsäge neues blatt 700 mm
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. März 2017, 23:29 
Offline

Registriert: Donnerstag 2. März 2017, 21:59
Beiträge: 8
Danke, die Adapterringe kannte ich nicht. Bei den Zähnen denke ich, dass der Unterschied von 42 zu 46 nur kosmetischer Natur sein dürfte. Dein Blatt mit 80 Zähnen ist definitiv für Feinschnitte geeignet. Brennholz wirst du damit eher nicht sägen, denke ich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wippsäge neues blatt 700 mm
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 12:06 
Offline

Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 15:33
Beiträge: 1139
Wohnort: Gelnhausen
Doch, meines hat nur 500mm und deshalb weniger Zähne. Ist das Blatt, was z.B. auch von Posch und anderen zum Ablängen verkauft wird. Einfach mal Preilisten und YouTube stöbern.

Rudi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wippsäge neues blatt 700 mm
BeitragVerfasst: Dienstag 14. März 2017, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 12. April 2010, 12:15
Beiträge: 503
Wohnort: Bayern
Granit hat auch welche, da kannst mal bei deinem Landmaschinenhändler anfragen.

https://www.granit-parts.com/productlis ... t-Abweiser

_________________
Gruß Simon

:Husky: 346xp
:stihl: MS 200 , MS 261 C-M VW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de