Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Sonntag 21. Januar 2018, 20:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was ist das für eine Pflanze?
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 00:49 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 13:21
Beiträge: 117
N'abend zusammen.

War neulich auf unserem Zweitgrunstück und habe meine Mini-Weihnachtsbäume, die im letzten Jahr gesetzt wurden begutachtet. Dabei ist mir etwas abseit folgende Pflanze aufgefallen:

Bild


Hab schonmal in nem Naturführergeschaut aber nix gefunden. Hat von euch jemand ne Ahnung was das ist?
Hab sowas noch nie gesehen.

Schonmal danke im Vorraus.
Lukas :DH:

_________________
Du bist nicht du, wenn die Kette stumpf ist :P

:stihl: MS 260
:stihl: MS 023
:stihl: MS 211
:dolmar: 115i
:solo: 616 VA

Holder B12 C Bj: 1960

Die Instandsetzung meiner Dolmar 115i:
viewtopic.php?f=6&t=103484


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist das für eine Pflanze?
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 01:04 
Offline

Registriert: Freitag 15. Dezember 2017, 13:24
Beiträge: 16
Kreuzblättrige Wolfsmilch

_________________
Grüße, MtK :handbetrieb:


:stihl: MS 231
HP 650
4x4
...niedlich, gä :GG: reicht aber. :handbetrieb:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist das für eine Pflanze?
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 01:15 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 13:21
Beiträge: 117
Mactheknife hat geschrieben:
Kreuzblättrige Wolfsmilch


Danke dir. :DH:

_________________
Du bist nicht du, wenn die Kette stumpf ist :P

:stihl: MS 260
:stihl: MS 023
:stihl: MS 211
:dolmar: 115i
:solo: 616 VA

Holder B12 C Bj: 1960

Die Instandsetzung meiner Dolmar 115i:
viewtopic.php?f=6&t=103484


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist das für eine Pflanze?
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 22:04 
Offline

Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 13:12
Beiträge: 107
Wohnort: waldloses Flachland
Die hat mein Großvater in seinem Kleingarten immer stehen gelassen. Als Mittel gegen Wühlmäuse.
Ob die Pflanzen oder die Abgase seines Mopeds geholfen haben, die er da immer in die Löcher eingeleitet hat, stelle ich mal dahin :shock:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist das für eine Pflanze?
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 00:19 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 13:21
Beiträge: 117
Rumpelzwerg hat geschrieben:
Die hat mein Großvater in seinem Kleingarten immer stehen gelassen. Als Mittel gegen Wühlmäuse.
Ob die Pflanzen oder die Abgase seines Mopeds geholfen haben, die er da immer in die Löcher eingeleitet hat, stelle ich mal dahin :shock:


Wär praktisch. Steht nämlich in der Nähe meiner kleinen Nordmanntannen. Wenn die wirklich die Viecher weghält, kann sich das Zeug ruhig ausleihen :pfeifen:

_________________
Du bist nicht du, wenn die Kette stumpf ist :P

:stihl: MS 260
:stihl: MS 023
:stihl: MS 211
:dolmar: 115i
:solo: 616 VA

Holder B12 C Bj: 1960

Die Instandsetzung meiner Dolmar 115i:
viewtopic.php?f=6&t=103484


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist das für eine Pflanze?
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 08:21 
Offline

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 08:43
Beiträge: 119
Wohnort: Kärnten / Finkenstein
bei mir hilft sie nicht gegen Wühlmäuse..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist das für eine Pflanze?
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 08:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 3916
Wohnort: KC / Oberfranken
Laut Wikipedia nur im engeren Radius von 3-4 Metern. Musst das Zeugs also noch ein wenig verbreiten :mrgreen:

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist das für eine Pflanze?
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 09:27 
Offline

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 08:43
Beiträge: 119
Wohnort: Kärnten / Finkenstein
nicht mal da... einen halben meter von einer kreuzwolfsmilch entfernt, haben Wühlmäuse im herbst massig zuckerwurzeln gefressen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist das für eine Pflanze?
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 10:08 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 209
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Steck im Frühjahr Narzissen, diese sind giftig und werden von den Wühlmäuse gemieden, das schützt deine kleinen Bäume, sieht im Frühling gut aus und die Insekten freuen sich auf den Nektar...

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist das für eine Pflanze?
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 13:04 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 13:21
Beiträge: 117
Subfossil hat geschrieben:
Steck im Frühjahr Narzissen, diese sind giftig und werden von den Wühlmäuse gemieden, das schützt deine kleinen Bäume, sieht im Frühling gut aus und die Insekten freuen sich auf den Nektar...


Danke für den Tipp :DH:
Werde ich dann evt auch um die neuen Obstbäume drum rum setzen

_________________
Du bist nicht du, wenn die Kette stumpf ist :P

:stihl: MS 260
:stihl: MS 023
:stihl: MS 211
:dolmar: 115i
:solo: 616 VA

Holder B12 C Bj: 1960

Die Instandsetzung meiner Dolmar 115i:
viewtopic.php?f=6&t=103484


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist das für eine Pflanze?
BeitragVerfasst: Samstag 13. Januar 2018, 12:43 
Offline

Registriert: Sonntag 6. November 2016, 19:38
Beiträge: 16
Es stimmt das Narzissen, wie alle Amaryllisgewächse, giftig sind. Aber die Giftstoffe wirken sich nicht auf die Umgebung aus, somit eignen sie sich nicht zur Abwehr von Schadnagern an anderen Pflanzen in der Nähe. Ebenfalls ist die Nektartracht gering das sie, da die Weiden zur gleichen Zeit blühen, von den Bienen eher gemieden werden.
Gruß Yogi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hobby Holzer und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de