Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 19. Dezember 2018, 01:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 336 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 25. August 2018, 11:28 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 625
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Bei dem Drama mit der Fichte bin ich wirklich froh nur ein kleines Stückchen Laubmischwald mein eigen zu nennen. Einzig die Eichen machen etwas Sorgen weil dort auch irgend ein Parasit drin sitzt der teilweise zum langsamen absterben einzelner Bäume führt.

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 25. August 2018, 15:57 
Offline

Registriert: Sonntag 8. Februar 2015, 11:07
Beiträge: 277
Kaefer an Fichte, Kaefer auch an Laubbaum.
Stehen in Zeitung das in Regionbei Augsburg wieder sein Asia-Laubholzbockkaefer!
Da habe manche Besitzer Angsttropfe auf Stirn...

https://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Schaedlinge-sind-unterwegs-Vorsicht-wenn-es-wimmelt-im-Gebuesch-id52009066.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 2. September 2018, 10:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Momentan auf 3 Waldstücke Käfer, alles so 30-50 jähriger Bestand. Mach seit 1,5 Wochen nichts mehr anderes als irgendwo in den Wald zu eiern. Somit ist unser "Jahresdurchnittseinschlag" von ca 50 Rm seit gestern erreicht und ich weiß langsam nicht mehr wohin mit dem Zeug. Im Wald lagern is ja nicht :heulen:

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. September 2018, 07:57 
Offline

Registriert: Mittwoch 24. Februar 2016, 02:58
Beiträge: 135
Wohnort: Aus dem schönen Tullnerfeld in NÖ
Hallo,
es ist zum Verzweifeln. Die Schlägerungstrupps kommen hinten und vorne nicht nach, es weden zufälligerweise zuerst die Großen (Forstverwaltungen, Gutsbesitzer ...) abgearbeitet und der Kleine soll schauen wo er bleibt. Bei mir hat diese Woche erst einer, der sich um kleine Waldbesitzer kümmert, angefangen. In der Zwischenzeit hat der Käfer bei uns Kirtag gefeiert und den Schaden erheblich vergrößert.
Klar kann nicht jeder als erstes drannkommen, aber dass die kleinen unter die Räder kommen ist leider immer wieder eine Tatsache die sich täglich wiederholt. :evil:

_________________
Thomas

Ich säge mit:
:stihl: 028AVEQ Wood Boss, 024AVEQ, MS170
YGL 4640
Oldtimer: AlKo AE11 ( :OM: Lizenz)
MF 165, Steyr N180a, zwei Anhänger, Spalter und Kreissäge für Dreipunktaufnahme, Seilzug Brano 0,8t, Habegger T35, Seile, Ketten, Rundschlingen und sonstiges Holzhackerzeugs. :)
Meine Beiträge spiegeln meine persönlichen Erfahrungen wider und müssen nicht immer mit der aktuellen Lehrmeinung übereinstimmen. Weiters können sie auch Ironie enthalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. September 2018, 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Wir sind am vergangenen Wochenende von Kronach nach Selb durch den schönen Frankenwald gefahren :schreck:
Alle paar 100 Mtr sah man n Nest mit braunen Bäumchen. Einen Einschlag hatten wir gesehen mit aufgetürmten Fichtenstämmen, gefühlt war der 100 Mtr lang und 5 Mtr hoch.

Ich werd morgen nochmal bei uns abfahren und guggen und hoffen das nichts mehr ist. Frauchen meckert schon weil zu Hause alles liegen bleibt :kopfschuettel:

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. September 2018, 21:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 964
Wohnort: Niederösterreich
letztens war ein bekannter zu besuch, der hat heuer schon 700fm käferholz privat geschlagen. sein förster hat schon 50.000fm und ist die nächsten 2 jahre noch beschäftigt.
das sägewerk ums eck importiert trotzdem das holz aus osteuropa und wartet auf fallende preise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. September 2018, 21:56 
Offline

Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:17
Beiträge: 1494
Wohnort: Österreich
Also ich habe heuer noch Glück, in meinen Fichtenwald ist kein Käfer. :echt:
Bei meinen Nachbarn aber ist es dramatisch.

gr


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 16. September 2018, 14:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2017, 12:27
Beiträge: 1465
Wohnort: 96332 Pressig im wunderschönen Frankenwald
Staemmchen hat geschrieben:
[...] Frauchen meckert schon weil zu Hause alles liegen bleibt :kopfschuettel:


Das kommt mir seltsam bekannt vor :hihi:
Mich graut es davor, jetzt nach zwei Wochen Urlaub in meine Käfernester zu schauen :heulen:

_________________
Grüße
Daniel
_______________

:dolmar: PS-390 Muffler-Mod (3/8p 30) -- 115 (3/8 38) -- ES-164 TLC (3/8p 35) :dolmar:
:stihl: MS462-CM (3/8 50) :stihl:
:guck: Meine Bilder Meine Bilder sind mein Eigentum. Wer sie verwenden möchte fragt mich vorher

Wenn's nicht dreckig sein darf, ist's Spielzeug und kein Werkzeug :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 16. September 2018, 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Es ist schon irgendwie seltsam. Bei einem Waldbesitzer ist überhaupt nix, bei dem nächsten schlägt es ein wie ne Bombe.
War gestern abends nochmal n wenig im Wald unterwegs.
Dabei ist mir der hier aufgefallen (Sorry für die schlechte Handyqualität)

Im oberen drittel vom Bild sieht man Rindenabplatzungen bzw Risse in der Rinde. Hat jetzt auch nicht das Bild eines Käfers.
Was meint Ihr?

Bild

An der Rinde selber ist nichts zu erkennen.

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 16. September 2018, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 12:58
Beiträge: 1703
Wohnort: Pressig, Oberfranken
Auf dem Bild sicher nicht. :kopfschuettel:

_________________
Gruß,
Christian
Work,don't play...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 22. September 2018, 18:14 
Offline

Registriert: Samstag 22. September 2018, 17:26
Beiträge: 10
Bei uns im ostalbkreis geht's mit dem Käferholz anscheinend dem Ende zu .
Manche Sägewerke nehmen schon kein Holz mehr an :oops: :oops: :oops:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 23. September 2018, 02:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2008, 21:41
Beiträge: 719
Wohnort: Hahnstätten
Was soll ich sagen, nach 2x Sturmbruch nun 1 Wald komplett Ausfall und 1x Teilausfall......das geht noch den ganzen Winter...

_________________
Gruß
Matthias
_______________________________________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Oktober 2018, 13:00 
Offline

Registriert: Montag 8. Oktober 2018, 07:35
Beiträge: 9
burned hat geschrieben:
in zukunft werden nur mehr robinien gepflanzt, die brauchen nur 600mm niederschlag pro jahr und sind glaub ich käferresistent, selbstdüngend, schnellwachsend, bei uns im weinviertel wo es immer schon trocken und heiss war wachsen die sehr gut, nur ist noch keiner auf die idee gekommen, eine aufforstung damit zu versuchen. alle setzen nadelbäume und wundern sich, wenn nur 5% überleben.

ich bin auch der meinung, dass die entnahme von käferbäumen sinnlos ist und den prozess nur verlängert. fichten gibts hier kaum noch, die kiefern werden stark vom käfer befallen und werden auch bald weg sein.



Hallo Burned! Woher bekommst du die Robinien her? Sind Robinien auch auf ca. 700m Seehöhe im Mühlviertel geeignet?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2018, 16:33 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 10:36
Beiträge: 5093
Wohnort: Bayern/Rgbg
Bei uns (süd. Landkreis) bleibt es ruhig. Nix dramatisches im Moment

_________________
Viele Grüße
Matthias

2x Husqvarna 353, Shindaiwa 452s, Solo 681, Stihl 070 (76), Stihl FS 120, FS 450, Makita UC4050A E-Säge, Ammboss Spalter, Granberg Alaskan Mill 36", ASPEN und BIO-ÖL Fahrer im privaten 1,5ha Kiefern Wald

Bild.Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2018, 19:22 
Offline

Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:17
Beiträge: 1494
Wohnort: Österreich
..... ist ja kein Wunder!, um diese Jahreszeit, Käfer sucht sich sein Winternest.
Wie war es den den Sommer über?
Ich hatte tatsächlich Ruhe heuer in meinen Wald. (Nach drei Problem Jahren und intensivsten Anstrengungen den Käfer zu dezimieren)
Ach ja ein paar Käfer Eschen hab ich schon. :(

gr


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 16. November 2018, 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Mai 2015, 11:23
Beiträge: 47
Eschen dürren hier viel aus, sind dann an den Wurzeln abgefault und fallen teilweise um...

Was den Borkenkäfer angeht:
Kleine Fichtengruppe, Alter 15 bis 30 Jahre, 20 Fichten in einem 3 Hektar Laubwaldaldstück, steht im freien Feld, mindestens 5 Kilometer vom nächsten Fichtenwald entfernt:
Alle bis auf eine vom Käfer befallen und ausgedürrt...

_________________
:stihl: 192 C-E
:dolmar: ES 39 TLC (Elektrosäge)
Darf ich benutzen (von Verwandten): :stihl: 261 271 034
Repariert: :stihl: 026 017 180 181


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 336 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Saegenfreund und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de