Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 21. August 2019, 11:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 154 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Dienstag 9. April 2019, 16:07 
Offline

Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2012, 12:56
Beiträge: 227
Wohnort: Seeham
@ teribintus: der Käfer an der Lärche ist ziemlich sicher der große Lärchenborkenkäfer (Ips cembrae)
An der Esche kann ich zu wenig erkennen als das ich da was sagen würde


LG
Franz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Montag 15. April 2019, 12:02 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 22:30
Beiträge: 2629
Wohnort: Wild South-West
Hier im wilden Süd-Westen scheint es jetzt loszugehen:

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.fichtensterben-im-stadtwald-kleiner-kaefer-grosse-wirkung.266db553-5a4d-4e80-914a-feb19e4e3d1a.html

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht!

2x :dolmar: PS33 :dolmar: PS5105 :dolmar: PS7310 und ein Regal voll mit Chinakracher...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Montag 15. April 2019, 15:53 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1333
Hab vorhin 2 vom Sturm liegende Stämmchen geholt, weil Bohrmehl kam.
Dabei habe ich eine einzige richtig große Fichte ohne Nadeln entdeckt. Oben fehlen 50% Rinde, von unten ist die Rinde noch 2/3 komplett dran.
Es stinkt mir gewaltig, weil seit Herbst bin ich dort mindestens 10x verbeigelaufen, ohne was zu sehen. :ohman: :oops:

_________________
Marke(n): Stihl 038 AV Magnum, MS 660, MS 180, 2*Dolmar 5105 C, Dolmar 7910, Hitachi CS 40 EM
Chinesin(en): Powermat PM-HR-5900, Greencut GS7500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Dienstag 16. April 2019, 16:41 
Offline

Registriert: Montag 10. Oktober 2016, 12:04
Beiträge: 13
klimawandel im vormarsch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Dienstag 16. April 2019, 16:44 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 22:30
Beiträge: 2629
Wohnort: Wild South-West
Das ist ne Binsenweisheit und nicht das Thema.
Vor 3,5 Milliarden Jahren hatten wir hier in Stuttgart mittags 1500°C....

Erzähl was zum aktuellen Borkenkäferbefall in eurer Region.

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht!

2x :dolmar: PS33 :dolmar: PS5105 :dolmar: PS7310 und ein Regal voll mit Chinakracher...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Samstag 20. April 2019, 09:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2017, 12:27
Beiträge: 1650
Wohnort: 96332 Pressig im wunderschönen Frankenwald
Hier bei uns fliegen sie jetzt definitiv aus
War am Donnerstag noch einmal im Wald, die letzten Reste Feuerholz holen
Ich war umgeben von Borkenkäfern :kopfschuettel:
Beim Abladen Zuhause sind dann mehrere auf mir selbst herumgekrabbelt,
sowohl Kupferstecher als auch Buchdrucker
Wenn das kein verregneter Sommer wird sehe ich schwarz - aber
kein normales schwarz sondern Vantablack :kopfschuettel:
Dann fällt auch der kleine auf meinem Profilbild - der steht jetzt nämlich einseitig frei

_________________
Grüße
Daniel
_______________

:dolmar: PS-390 Muffler-Mod (3/8p 30) -- 115 (3/8 38) -- ES-164 TLC (3/8p 35) :dolmar:
:stihl: MS462-CM (3/8 50) :stihl:
:guck: Meine Bilder Meine Bilder sind mein Eigentum. Wer sie verwenden möchte fragt mich vorher

Wenn's nicht dreckig sein darf, ist's Spielzeug und kein Werkzeug :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Samstag 20. April 2019, 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 9. Mai 2013, 23:17
Beiträge: 841
Wohnort: Bielefeld
Mache ja seit letzten Jahr auch ein Käfernest weg. Hatte letztes Wochenende den Defender auch voll geladen und dann über Nacht voll stehen lassen.

Als ich Sonntag abgeladen habe wäre ich vermutlich von den im Auto runfliegenden Käfern satt geworden wenn ich Insekten futtern würde. Ich wurde auch vom Forstbeamten der gerade erkunddungstour machte ein bisschen zur Eile angehalten was die restlichen Kandidaten angeht (freundliches Gespräch).

Er meinte sie würde für dieses jahr mit ähnlichem Ausmaß wie vergangenes Jahr rechnen. Großes Problem ist halt, dass kaum noch kapazitäten frei sind. Weder zum Fällen, noch zum rausbringen. Daher war er irgendwo auch froh, das ich in der Ecke mit meinen bescheidenen Möglichkeiten für Ordnung sorge.

_________________
Gruß
Heesters

Saison 2018/2019 - Fichten sichten und vernichten ;)
Bilder: Aus alt macht neu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Samstag 20. April 2019, 13:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 9291
Wohnort: Braunschweig
Ferris85 hat geschrieben:
Genauso ist es.
Bei uns ist sogar Anfuhrstop für 2m Holz für Papier und Zellulose Herstellung.Preis pro Rm sind wir mittlerweile bei 13€.
Da kann man es auch als Brennholz verkaufen.

MiT


So schaut es auch hier aus. Dem Waldbesitzer wird dringend geraten Waldhygiene zu betreiben - aber wie?

Waldflächen, die sonst in 10 Jahren bearbeitet werden, kann man halt nicht in einem Jahr abwickeln, die ganze folgende Infrastruktur dafür ist schlicht nicht vorhanden. Hier liegen auch überall Nadelholz-Polter im Wald rum.

Tja und zu trocken ist es schon wieder, ich habe keine einzige matschige Ecke in meinem Wald - 1/4 meines Waldes müsste aktuell aber nicht befahrbar sein. Letztes Jahr sind wir deutlich nasser gestartet und die Wettervorhersage ist "schlimmer/schöner" als letztes Jahr. Kann man nur hoffen, dass es ab Mai regnerisch wird.

Das private Brennholzlager ist auch schon weitgehend voll - so voll, wie es sonst zu dieser Zeit noch nie war - passt zum Gesamtbild.

Interessant übrigens, wie das in der Politik schon angekommen ist:
https://www.tagesschau.de/ausland/kanada-209.html

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Samstag 20. April 2019, 16:25 
Offline

Registriert: Samstag 18. März 2017, 14:00
Beiträge: 144
Wohnort: 01561 Randsachsen
Hallo

Ich war heute auch nochmal und habe auf dem letzten Stück,
eine befallene Insel mitten im Bestand um gesägt,
morgen will ich noch ne Fuhre heim holen.
Wirklich Spaß macht die Waldarbeit bei den Temperaturen nicht.
Es schwirrt schon ne Menge Viehzeug rum und sehr trocken ist es, bei uns aktuell Waldbrandstufe 4.
Die ganzen Traditionsfeuer um Ostern bis Anfang Mai dürfen nicht angezündet werden.
Mein Treffen mit dem Forstmenschen zur Bearbeitung unseres anderen Waldes,
ist nun schon wieder drei Wochen her und ich warte immer noch auf die Bestätigung.
Es gibt einfach keine Maschinen Kapazitäten zum Sägen und auch die LKWs für die Abfuhr fehlen.
Zum Schluss sind auch alle Großabnehmer voll ausgelastet.
Das halb trockene Käferholz will auch keiner so richtig haben.
Zu blau fürs Sägewerk und zu trocken um es zu schreddern.
In der Nachbargemeinde hat die Forstbehörde schon böse Briefe geschickt, mit Androhung von Zwangsmaßnahmen.
Das hat schon für Belustigung gesorgt, es gibt einfach keine freie Firma die es machen könnte.
Wie oben schon erwähnt, fehlt massiv Regen.
Sieht nicht gut aus.
Waldbesitz ist aktuell kein Geschenk.
Trotzdem Frohe Ostern.

mfg Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Samstag 20. April 2019, 18:16 
Offline

Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:17
Beiträge: 1853
Wohnort: Oberösterreich
@plinse, interessanter Link :DH: , hoffe die ziehen die Richtigen Entscheidungen, wird wohl nicht so sein?
Es ist ja alles einfach, einfach mehr Holz Heizen statt Fossiles Öl/Gas usw. Aber nein das geht ja gar nicht, da würden die Falschen Geld bekommen (weil sie Frei sind und keine Abhängigen!)
so ist´s einfach bis ans Ende unserer Zeit. die Politik wird nie zu den Menschen Stehen nur zu den Heuschrecken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Samstag 20. April 2019, 18:18 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1333
Oberbayern/Ost:
Heute habe ich endlich den weiter oben Beschriebenen Baum (60cm) gefällt und sofort rausgefahren.
Die Rinde war noch voller Käfer, aber beim Markieren kam einer raus und spreizte die Flügel. Dem konnte ich grad noch mit dem Beil eins überbraten.
Ende nächster Woche wäre der Baum wohl leer gewesen.
Beim Nachbarn zeigen die Ränder seines 2018er Käfernestes, erste verblassende Kronen.

_________________
Marke(n): Stihl 038 AV Magnum, MS 660, MS 180, 2*Dolmar 5105 C, Dolmar 7910, Hitachi CS 40 EM
Chinesin(en): Powermat PM-HR-5900, Greencut GS7500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Samstag 20. April 2019, 20:22 
Offline

Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:17
Beiträge: 1853
Wohnort: Oberösterreich
xDanieh hat geschrieben:
Wenn das kein verregneter Sommer wird sehe ich schwarz - aber
kein normales schwarz sondern Vantablack :kopfschuettel:

Kann also noch nicht so schlimm sein, soll ja noch Schwärzeres geben:http://www.guinnessworldrecords.com/world-records/darkest-manmade-substance/,
und dann noch das absolute Schwarze Loch. :echt:
Ach im Ernst, hoffe auch auf Regen, zumindest ist es jetzt in der Nacht noch einigermaßen Kühl, am Morgen gab es die letzten Tage immer noch Bodenfrost.
Fichtenkäfer sehe ich auf meinen Holzplatz auch schon, mal sehen was im Wald los ist?, hab einige Fangbäume gelegt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Samstag 20. April 2019, 22:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 9291
Wohnort: Braunschweig
teribintus hat geschrieben:
@plinse, interessanter Link :DH: , hoffe die ziehen die Richtigen Entscheidungen, wird wohl nicht so sein?
Es ist ja alles einfach, einfach mehr Holz Heizen statt Fossiles Öl/Gas usw. Aber nein das geht ja gar nicht, da würden die Falschen Geld bekommen...


Naja, Holzheizungen zu besteuern wird auf jeden Fall schwieriger als Öl/Gas.
Ansonsten ist das ja genau der Grund, warum ich von der Holzheizung überzeugt bin. Ich nutze ohnehin anfallendes Holz und spare fossile Brennstoffe in für mich eindeutig nachvollziehbarem Maße. Wer sich aber nicht selbst ums Holz kümmert, der kann quasi nicht sicher stellen, aus welcher Art Einschlag sein Holz kommt.

Ich frage mich, wie viele Schlüsse noch zu ziehen sind und wie weit ein gewisser "Point of no Return" überschritten ist.

Zitat:
In der Praxis aber produzieren Kanadas Wälder in der Summe seit 15 Jahren mehr Kohlendioxid als sie aufnehmen, sagt Dominique Blain, wissenschaftliche Direktorin bei der kanadischen Klimaschutzbehörde: "Wenn die Bäume wachsen, dann nehmen sie CO2 aus der Atmosphäre auf. Sie werden also zum Speicher. Aber wenn Bäume verfaulen, durch Schädlinge absterben oder verbrennen durch Waldbrände werden sie zur CO2-Quelle."


Seit 15 Jahren ist ja nun nicht erst seit gestern... und wenn so ein Trend stärker wird, ist "der Zeitpunkt zum umsteuern" oft schon in der Vergangenheit.

Wir werden es sehen, ob wir wollen oder nicht ;)

Farmix hat geschrieben:
...
Beim Nachbarn zeigen die Ränder seines 2018er Käfernestes, erste verblassende Kronen.


Und die müssten jetzt abgefahren sein, damit die Käferbrut nicht ausfliegt - wenn das so weiter geht, bekommen wir dieses Jahr 3 kernige Generationen Käfer.
Obhut hat geschrieben:
...
In den nächsten 10-20 Jahren wird es sehr viel sehr billiges Holz am Markt geben.
...

Das geht schneller...
Subfossil hat geschrieben:
@cherokee, so sieht es weiter östlich bei uns auch aus, ich würde behaupten 80-100% der Fichten die in den Gärten bei uns stehen sind krank oder schon tot. Der extrem trockene Sommer und dazu die Käfer das haben sie nicht überstanden.

Das kann ich bestätigen und das war gerade mal ein knackiger Sommer!
Ich werde die nächsten Jahre mit den Fichten einer Bekannten heizen, in der Hoffnung, dass mich meine eigenen Kiefern nicht einholen. Sommer wie den letzten brauchen wir noch 2-3, dann ist hier das Thema Fichte durch. Im Harz hat es letztes Jahr auch ganze Hänge dahin gerafft. Nach 2-3 verregneten Sommern um die Bestände zu stabilisieren, sieht es aber gerade nicht aus.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Sonntag 21. April 2019, 07:54 
Offline

Registriert: Samstag 18. März 2017, 14:00
Beiträge: 144
Wohnort: 01561 Randsachsen
Moin

War gestern bei einem, der nicht brennenden Osterfeuer.
Ein befreundeter Feuerwehrmann sagte, noch ca eine Woche solches Wetter wie jetzt
und dann gilt bei uns die höchste Waldbrandstufe 5.
Das bedeutet, betreten und befahren des Waldes (auch des eigenen) verboten.
Nach Wetterumschwung sieht es gerade nicht aus.

mfg Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Sonntag 21. April 2019, 10:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 9291
Wohnort: Braunschweig
Wo bekommt man die Waldbrandstufe regional eigentlich "genau"?
Hintergrund - mein Wald ist zwischen Braunschweig und Celle:
https://www.dwd.de/DE/leistungen/waldbr ... gefbl.html
Celle hat aktuell Stufe 5 - so kam mir mein Wald jetzt nicht vor - Braunschweig hat Stufe 3 - das glaube ich eher ;)

Die Deutschlandkarte beim DWD ist halt bundesweit und dem entsprechend eher grob.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Sonntag 21. April 2019, 11:02 
Offline

Registriert: Montag 15. März 2010, 18:28
Beiträge: 82
Also bei uns in Sachsen von der Seite des Sachsenforst, dort gibt es die Angaben incl. Prognose ortsgenau.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Montag 22. April 2019, 13:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 13136
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Holzernt ... 80531.html

Der deutsche Wald ist arg gebeutelt. Stürme, Trockenheit und Insekten setzen ihm zu. Da klingt es fast paradox, dass so viel Holz geerntet wurde wie seit einem Jahrzehnt nicht. Doch darunter ist viel "Unglücksholz".
Stürme, Dürre und Borkenkäfer: In deutschen Wäldern ist im vergangenen Jahr so viel Holz geerntet worden wie seit 2007 nicht. Insgesamt wurden 64,4 Millionen Festmeter Holz eingeschlagen, wie der Bundesverband der Deutschen Säge- und Holzindustrie mitteilte. Dabei entspricht ein Festmeter Holz einem Kubikmeter - in der Theorie ist das ein Holzwürfel mit jeweils einem Meter Kantenlänge.
Fast die Hälfte der Ernte des vergangenen Jahres war sogenanntes Kalamitätsholz, so der Fachbegriff der Branche. "Der Klimawandel ist auch im Wald angekommen", sagt Martin Neumeyer, Vorstandschef der Bayerischen Staatsforsten, mit einer bewirtschafteten Fläche von mehr als 800.000 Hektar der größte deutsche Waldbesitzer. "Die Wälder überall in Mitteleuropa leiden unter Trockenstress, Borkenkäfervermehrung sowie Schneebruch- und Sturmschäden."
Für Förster, Forstarbeiter und die vielen kleinen Waldbesitzer in Deutschland bedeuten die Schäden in diesem Frühjahr Überstunden. Denn im Wald zieht ein Unglück das nächste nach sich: Stürzen viele Bäume wegen Stürmen und Schneebruchs um, begünstigt das die Ausbreitung des Borkenkäfers, der tote Bäume bevorzugt. Und die Käfer haben es gern warm und trocken - auch in diesem April ist in weiten Teilen Deutschlands weniger Regen als üblich gefallen.
Die größten Wälder gibt es in Bayern, wo allein etwa ein Drittel der jährlichen deutschen Fichtenholzernte anfällt. Schon im vergangenen Jahr war die Suche nach dem Käfer sehr schwierig: "Mit dem enormen Aufwand von mehr als 200.000 Suchstunden in 1000 Suchbezirken sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Staatsforsten dem Käfer zu Leibe gerückt", sagt Vorstandschef Neumeyer. 
Die Waldbesitzer müssen nicht nur umgestürzte Bäume aus dem Wald holen, sondern haben darüber hinaus mit gesunkenen Verkaufspreisen für Fichtenholz zu kämpfen. Bau- und Möbelindustrie hingegen können sich dementsprechend über gesunkene Einkaufspreise freuen. Der Erzeugerpreisindex des Holzindustrieverbands für Fichtenstammholz ist 2018 unter den Wert von 100 Punkten gefallen - 2015 lag der Index noch bei 125. Die Preise für höherwertiges Laubholz hingegen sind stabil.
Viele Fachleute gehen davon aus, dass die vergleichsweise hohe Zahl von Stürmen ebenso wie die Dürre des vergangenen Jahres Anzeichen des Klimawandels sind. Anders als Buchen oder Eichen sind Fichten Flachwurzler und besonders anfällig für Sturm und Dürre. Die Forstbranche propagiert daher seit Jahren den Waldumbau hin zu Mischwäldern, um den widrigen Bedingungen besser widerstehen zu können. "Der voranschreitende Klimawandel verändert die Standortbedingungen für Forst und Holz", heißt es beim Holzindustrieverband.
Noch größere Schäden als im vergangenen Jahr gab es zuletzt 2007, als der Orkan Kyrill großflächige Zerstörungen angerichtet hatte. Damals wurden rekordverdächtige 77 Millionen Festmeter geerntet. Erst jüngst hatte das Statistische Landesamt mitgeteilt, dass knapp 30 Prozent der Fläche Deutschlands von Wald bedeckt seien. Die waldreichsten Länder sind Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg.

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. April 2019, 15:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 16:59
Beiträge: 87
Wohnort: Stuttgart
Raum 71083 Nufringen/Herrenberg bei meinem Nachbar...
Er hat eine relativ schöne Fläche ca. 0,5 ha mit Fichten, rund 20- 30 Jahre alt und manche etwas älter!
Die vorliegende Fichte ist eigentlich schon erledigt, Larven befinden sich aber noch in den Gängen. Bin gespannt ob er reagiert!

Bild

Bild

Bild

_________________
Viele Grüße Carsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. April 2019, 21:09 
Offline

Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:17
Beiträge: 1853
Wohnort: Oberösterreich
.... da kann man nur Wünschen du als Nachbar hast keine Fichten, ich würde da schon sehr Nervös. :echt:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borkenkäfer Situation 2019
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. April 2019, 10:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. Februar 2015, 14:55
Beiträge: 53
Wohnort: 29356 Bröckel
plinse hat geschrieben:
Wo bekommt man die Waldbrandstufe regional eigentlich "genau"?
Hintergrund - mein Wald ist zwischen Braunschweig und Celle:
https://www.dwd.de/DE/leistungen/waldbr ... gefbl.html
Celle hat aktuell Stufe 5 - so kam mir mein Wald jetzt nicht vor - Braunschweig hat Stufe 3 - das glaube ich eher ;)

Die Deutschlandkarte beim DWD ist halt bundesweit und dem entsprechend eher grob.


Du wirst deinen Wald kennen, du weisst das es gerade bei uns im Raum Celle sehr hohe sandige Böden gibt da wird def. Stufe 5 drin sein und es gibt die tiefen Böden wo es mal grad Stufe 3 sein wird. Bei uns wird Pflege soweit es geht geschoben , kein Risiko . Bei Akut Befall vom Käfer sind wie def. immer zu dritt wobei eine Person wirklich nur mit Brandtechnischen Aufgaben betraut ist .Wenn es brennt dann gute Nacht Marie …………..
Mit anderen Worten , was Du auch tust , die Entscheidung liegt allein bei Dir ……
Gruß Jürgen

_________________
Gruß Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 154 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de