Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 19. Oktober 2018, 19:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. April 2018, 11:47 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. August 2009, 11:09
Beiträge: 918
Wohnort: Bremen
Moin,

ich habe etwas Birkenwald im Landschaftsschutzgebiet.
Angeblich kann ich dort problemlos Holz entnehmen, darf jedoch das Erscheinungsbild der Landschaft nicht verändern.

Ist das so, hat evtl. jemand Erfahrungen mit dieser Schutzform und vielleicht selber so ein Waldstück?

Bin für Tipps und Erfahrungen dankbar!

Jörn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. April 2018, 12:00 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 11941
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Alles, was - auch für die Bewirtschaftung - wichtig ist, steht im textlichen Teil der Schutzgebietsverordnung. Da gibts keine allgemein gültige Beschränkung, das ist von LSG zu LSG verschieden. Wenn sie im Net nicht zu finden ist, liegt sie in Bremen beim Umweltsenator und in Nds. bei der unteren Naturschutzbehörde (LK/kreisfreie Stadt).

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. April 2018, 19:04 
Offline

Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 19:37
Beiträge: 54
Hallo,
die Borkenkäferbäume muß ich rausnehmen und verändere damit das Landschaftsbild erheblich!?

_________________
MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. April 2018, 19:50 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 556
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Um deine Frage zu beantworten hilft nur lesen was geschrieben steht, eichsi hat dir doch schon geschrieben das man dort keine pauschale Aussage machen kann.

Da wirst du dich wohl oder übel mit deiner zuständigen Behörde in Verbindung setzen und das mit denen klären.

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. April 2018, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8584
Wohnort: Braunschweig
quattro hat geschrieben:
Hallo,
die Borkenkäferbäume muß ich rausnehmen und verändere damit das Landschaftsbild erheblich!?


Im Zweifel hol dir deinen Förster dazu, als Unparteiischen zur Vermittlung zwischen Landschaftsbild und Waldhygiene.
Der Käfer verändert das Landschaftsbild sonst noch weiter ;)

Aber bevor du was machst, solltest du das, was du darfst, entweder vorher recherchieren oder "Rücksprache" halten, beispielsweise per Mail, dann kannst du dich später auch auf die Aussage beziehen. Ich habe jetzt schon mehrfach die Erfahrung gemacht, dass derartige Auskünfte bei plausibler Anfrage recht unbürokratisch zu bekommen sind.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. April 2018, 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 13. April 2017, 14:13
Beiträge: 231
Wohnort: Lk. Heilbronn
Ich würde mich auch schriftlich (mail) an die untere Naturschutzbehörde wenden und einmal freundlich nachfragen.

Lg
Axel

_________________
LG
Axel

Arbeitssägen:
:stihl: MS 180 C :dolmar: PS 6100 :OM: unbekannt
:stihl: MS 230

E-Säge: Bosch AKE 35 S

Oldtimer:
:stihl: 011 AVQ

Meine Bilder: viewtopic.php?f=6&t=102370


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. April 2018, 00:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 3078
Wohnort: NW Eifel
Der hoheitlich zuständige Förster ist sicher der beste Ansprechpartner.

Ich kenne aber auch kein LSG wo die Fichte irgendeinen Schutzstatus genießt.

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. April 2018, 09:20 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. August 2009, 11:09
Beiträge: 918
Wohnort: Bremen
Moin,

danke für die Tipps, es handelt sich überwiegend um Birken, ich werde also mal Kontakt zu den Behörden aufnehmen.

Gruss

Jörn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. April 2018, 10:51 
Offline

Registriert: Donnerstag 13. Mai 2010, 14:22
Beiträge: 4480
Wohnort: Erzenhausen
duss hat geschrieben:
...hat evtl. jemand Erfahrungen mit dieser Schutzform und vielleicht selber so ein Waldstück?
...

Hallo,

Lothar hat den zentralen Hinweis schon gegeben. Was erlaubt ist und was nicht, steht einzig und allein in der zugehörigen Schutzgebietsverordnung.

Ich habe auch Wald im Landschaftsschutzgebiet (und FFH - gebiet). Hinsichtlich der forstwirtschaftlichen Bewirtschaftung und Nutzung bestehen in der entsprechenden Schutzgebietsverordnung keine einschränkenden Auflagen.

Viele Grüße

Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. April 2018, 14:54 
Offline

Registriert: Mittwoch 10. November 2010, 17:08
Beiträge: 1434
Wohnort: Marklohe
Ich weiß ja nicht wo dein Wald ist. Im Landkreis OHZ findest du die LSGs hier: https://www.landkreis-osterholz.de/fuer ... tzgebiete/
Die anderen Landkreise haben meist auch entsprechende Seiten.
Bevor ich die verantwortlichen Mitarbeiter hinzuziehen würde, würde ich erst ein mal die entsprechende Verordnung studieren.
In Nds sind die UNBs gerade dabei gesetzlich geschützte Landschaftsteile festzustellen auch weil die FFH Gebiete noch nach Brüssel gemeldet werden müssen. Da sind die Mitarbeiter dann für Hinweise dankbar, wo noch herrliche Natur vorkommt, die schutzwürdig ist. Eine Beteiligung der Besitzer ist dabei nicht vorgesehen, daher würde ich die Mitarbeiter der UNB nur kontaktieren, wenn ich vorher gut informiert bin und konkrete Anliegen habe.

_________________
Gruß Eckhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 9. April 2018, 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Wir haben ein paar Ecken im Landschaftsschutzgebiet. Wir dürfen nur max 1/3 / Jahr der nachgewachsenen Bäume entnehmen, zurückschneiden. Alle 3 Jahre mehr. Käfer und Bäume die irgendwas gefährden, dürfen entnommen werden. Weiterhin dürfen wir nur nachpflanzen was dem Landschaftsbild entspricht und schon vor Ort war. Also z.B Fichten oder Kirsche darf gepflanzt werden, n Mamutbaum nicht. Ob das aber von Bundesland zu Bundesland bzw Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich ich kann ich Dir nicht sagen.

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 10. April 2018, 10:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 12. November 2007, 09:15
Beiträge: 156
Wohnort: Haltern am See
Kann jetzt nur für meine Ecke (nördl. Münsterland, NRW) sprechen. Der Wald, aus dem ich mein Holz holen darf, gehört einem Adligen. Ist seit kurzem Naturschutzgebiet geworden. Förster gefragt: Ändert sich irgendwas? Antwort: Nö.
Also gibt es hoffentlich noch lange Holz. Wobei der Förster auch sagt, dass weiterhin im Wald gesägt wird, trotz brütender Vögel und so.
Begründung: es laufen, fahren und sonstwas so viele Leute im und um den Wald herum, das macht den Vögeln nix... :-)

_________________
Signaturen sind was für Profil-Neurotiker und Mädchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: basti und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de