Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Dienstag 11. Dezember 2018, 10:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 336 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 ... 17  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Dezember 2017, 14:55 
Offline

Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 15:26
Beiträge: 66
Wohnort: bayrischer Wald
Letztes Jahr 2016 war bei uns auch (wie fast überall in Deutschland) lange sehr Nass, aber so ab ca. August sehr trocken, so dass es wieder leicht los ging mit Käfer.
Heuer ging es sehr trocken los (also auch mit dem Käfer weiter) hat dann ab ca. Juni sehr viel geregnet.
Ich denke dass es bei uns 2016 und 2017 insgesamt überdurchschnittlich viel geregnet hat, aber es waren auch sehr warme Jahre mit langen Trockenphasen.
Nur auf den Jahresniederschlag zu gehen hilft gar nichts.

Bei uns im vorderen Bayrischen Wald bleibt Käfer ein Thema, immer wieder findet man neue Käferbäume, mal an bekannten Stellen, aber auch an neuen Stellen.
Schönes Käferholz kann man aber vermarkten, kleines, krummes oder astiges Holz sollte man thermisch verwerten.


Zuletzt geändert von Eichsi am Dienstag 12. Dezember 2017, 20:14, insgesamt 1-mal geändert.
Vollzitat entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 26. Januar 2018, 20:46 
Offline

Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:17
Beiträge: 1481
Wohnort: Österreich
teribintus hat geschrieben:
Woodstock_at hat geschrieben:
....dann gilt mal das zu machen, was möglich ist.....

So werd ich es machen.
auf einer Stelle anfangen, wo ich mir denk Sonne und Wind haben da keine so große Angriffsfläche.
.......


Zum Glück hat sich der Preis ein wenig erholt, zur Zeit so bei 85.-bis 90.-€ ohne Mwst.(2a+)
und so hab ich angefangen:
Bild
Hab alle dicken Äste einzel gesammelt, um ja keine Brutmöglichkeit für Kupferstecher zu bieten,
ein paar Fangbäume (für Borkenkäfer) lass ich noch liegen.
Was solls bevor der Käfer alles frist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Februar 2018, 13:21 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 10:36
Beiträge: 5088
Wohnort: Bayern/Rgbg
Habe vor ein paar Wochen mit einem Bekannten gesprochen, der bei einem großen Forstbetrieb Holz rückt. Es war 2017 viel in Ostbayern und Südbayern unterwegs (R, PA, TS) Er ist sich sicher, dass es 2018 noch mehr Käfer geben wird. MISSSST :schreck:

_________________
Viele Grüße
Matthias

2x Husqvarna 353, Shindaiwa 452s, Solo 681, Stihl 070 (76), Stihl FS 120, FS 450, Makita UC4050A E-Säge, Ammboss Spalter, Granberg Alaskan Mill 36", ASPEN und BIO-ÖL Fahrer im privaten 1,5ha Kiefern Wald

Bild.Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Februar 2018, 18:18 
Offline

Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:17
Beiträge: 1481
Wohnort: Österreich
jagermeister99, hat er auch von den Grund seiner Vermutung erzählt?

Bei uns (o.Öster.) ist es so, dass erst gut 50 % aufgearbeitet ist (aus dem letztzen Jahr, Sturm/Käfer)
daher hab ich auch die Vermutung, dass es heuer noch schlimm wird, es ist zu viel Brutmaterial vorhanden und vor allem gibt es immer noch Altbestände mit 100-120 Jahren die wird sich der Käfer noch schmeken lassen. :heulen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Februar 2018, 19:31 
würde sagen kommt aufs wetter an, wie sich die Käfer vermehren können...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Februar 2018, 19:36 
Offline

Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:17
Beiträge: 1481
Wohnort: Österreich
.....welches Wetter brauchen wir, damit es nicht so arg wird, feucht/naß im Frühjahr?...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Februar 2018, 20:25 
kalt und nass am besten das ganze Jahr.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Februar 2018, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 16. Oktober 2011, 17:31
Beiträge: 8127
Wohnort: Österreich
Muss nicht unbedingt kalt sein.

Feucht warm(für Pilz und Bakterien Wachstum) vertragen die Käfer auch schlecht.

_________________
ichipan (oder auch ichiban) ist japanisch, eine Abkürzung für ichipan uchideshi, frei übersetzt in etwa der erste unter den Hausdienern/Hausschülern
Bilder gibts hier: viewtopic.php?f=6&t=56871

saeh52 hat geschrieben:
Jeder sucht sich hier sein Niveau mit dem er unterwegs sein möchte selbst aus.....



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Februar 2018, 22:08 
Offline

Registriert: Dienstag 9. Januar 2018, 22:08
Beiträge: 29
Ich komme aus besagter Region (Pa, nähe Pan). Wir haben das Problem das es bei uns relativ hügelig ist und alles aktuell sehr feucht ist und sehr wenig Frost zugleich. Unser Käferholz haben wir zum größten Teil aufarbeiten können aber zu nem 2 Ha Fleck kamen wir einfach nicht rein. Hatten es probiert aber nach kurzer Zeit erheblicher Flurschaden. Traktor mit Rückewagen war nur noch mit der Winde zu bergen. Habe die nächsten Tage Urlaub und hoffe auf Frost um alles rausholen zu können. Förderlich für den Käfer war bei uns auch zu wenig Niederschlag im Sommer. Wbv sagt 2018 noch schlimm aber dann abnehmend, historisch gesehen waren solche Käferbefälle immer nur maximal 3 Jahre, dann wieder Ruhe. Mal schauen. Die letzten 2 Jahre mussten wir 150fm nur Käfer rausnehmen (glaub es war mehr). Hackschnitzel hab ich noch für viele Jahre... ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Februar 2018, 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Bei uns wird ja immer gepredigt, wenn man Fichtenmonokulturen hat, die Fichten nur im Oktober zu fällen und zu verarbeiten. Damit das Geäst bis zur Käferschlüpfzeit weitgehenst vertrocknet ist.
Ich habs mir die lezten 2 Jahre zu herzen genommen und muß sagen :super: Letztes Jahr waren es nur 3 oder 4 Bäumchen.
Hab oder bin jetzt momentan auch darüber noch Fichten zu entfernen, die wohnen aber im im Mischwald. Von dem her sehe ich das nicht ganz so eng.
Denke mal mit ein bischen Hirn und Verstand lassen sich auch ein paar Käfernester vermeiden. Natürlich muß der Nachbar usw auch mitspielen.

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Februar 2018, 22:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 12165
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Stellt Ihr eigentlich keine Duftstofffallen in den Fichtenbeständen auf?

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Februar 2018, 14:45 
nein und ich kenne auch niemand der das macht.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Februar 2018, 14:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 12165
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Ist in den hiesigen Beständen Standard.
:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Februar 2018, 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Laut Förster könnte sowas auch nach hinten losgehen....

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Februar 2018, 18:33 
Eichsi hat geschrieben:
Ist in den hiesigen Beständen Standard.
:)



hast Du ein paar Bilder. Kann mir das noch nicht so recht denken`?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Februar 2018, 19:08 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 12165
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Die sehen aus wie auf diesem Bild, unsere sind allerdings weiß:

http://www.alamy.de/stockfoto-borkenkaf ... 80809.html

:)

Stämmchen, warum meint Euer Förster das?

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Februar 2018, 19:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Da sind Duftstoffe drin die die Käfer anlocken. Un gibt es js n paar die wegen der Falle angelockt werden, aber nicht in die Falle fliegen, sondern zum nächsten Baum.

Hat uns der Förster auf ner Schulung letztes Jahr erzählt.
Da muß wohl bei uns auch n Versuch mit 3 Fallen gelaufen sein, 2017 oder 2016.

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Februar 2018, 19:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 12165
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Ja sicher, für große Flächen mit Fichten mag das passen. Bei uns im Wald sind es, genauer gesagt, waren es bis Friederike, so 1,5 ha. Der nächste Fichtenbestand vom Waldnachbarn ist 500 m weg, der übernächste einige km. Fichten stehen hier in der Gegend immer nur in Insellage mit viel Acker und Siedlung dazwischen. Das dürften höchstens einzelne Käfer sein, die zwischen den Beständen wechseln können.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Februar 2018, 19:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Ja, stimmt, bei Euch gibts nicht so viele Fichten. Hast schon mal erzählt. Jetzt erinner ich mir wieder :mrgreen: .

Ich geh nächste Woche abends zu einem Vortrag: Fichte und der Käfer :mrgreen: Hat sich ganz gut angehört. Von Prävention der Fichte so das der Käfer möglichst erst gar nicht in das Waldstück kommt, bis ideale Aufarbeitung von Käferholz.
Mal guggen obs was bringt :pfeifen:

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Februar 2018, 22:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. August 2014, 20:09
Beiträge: 1616
Wohnort: KC / Oberfranken
Staemmchen hat geschrieben:
Denke mal mit ein bischen Hirn und Verstand lassen sich auch ein paar Käfernester vermeiden.


:DH:

Wofür hat die Menschheit das Feuer entdeckt...?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 336 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 ... 17  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de