Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 17. Juli 2019, 03:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1530 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60 ... 77  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Montag 26. November 2018, 01:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2016, 01:43
Beiträge: 1229
Wohnort: D-89601Justingen
erstmal den Rücksteller ganz zurückdrehn, viel Balistol/WD40 an Konus, Abzieher vorspannen und mim Hammer rundum drauf hauen, wenn sich bei 200Nm am Abzieher nix löst kannst die Trommelnabe mit nem Brenner/Heisluftfön warm machen, 500°C helfen oft, wärmer besser nicht, wegen des Radlagers dahinter.
Ja nicht auf die Radbolzendrücken, die sind in der Trommel eingepresst und zerstören dir das Innenleben, wenn sie eingedrückt werden.
Radnabenabzieher wäre natürlich ne feine Sache, hab bisher alle so runter bekommen

_________________
Meine Fotos/Videos sind, wenn nicht genauer beschrieben, auf gesperrten unzugänglichen Privatgelände aufgenommen, genauere Daten per PN, in meinen Bilderchen, Youtube oder auf Facebook


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Montag 26. November 2018, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. August 2015, 13:00
Beiträge: 574
Danke für die Tipps, aitac hat aber nicht geklappt!

Hab es glaube ich nicht heiß genug bekommen.
Zudem ist der Abzieher immer abgerutscht, da die Angriffsfläche hinten an der Bremstrommel so klein ist...
Bestell mir jetzt mal den hier und teste nochmal:
[url]https://www.ebay.de/itm/Antriebswellen-Ausdrücker-Abzieher-Radlager-Bremstrommel-Radnaben-universal-KFZ/171925836422?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649[/url]

@Fabio, danke für den Tipp mit der Mutter, daran habe ich erst gar nicht gedacht...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Samstag 1. Dezember 2018, 17:18 
Offline

Registriert: Montag 6. August 2018, 21:58
Beiträge: 50
Hallo,
heute war es endlich soweit, mein Rapid wurde geliefert. :klatsch: Erste Probefahrt war echt klasse. Jetzt wollte ich ein paar Fotos hochladen und musste mich bei picr.de registrieren, alles ganz easy, nur die Freischaltung erfolgt nicht :wut:

Werde die Fotos sobald es funktioniert, natürlich nachliefern.

Viele Grüße
Hartmut

_________________
:dolmar: Dolmar 115i, :Husky: Husqvarna 545, :stihl: Stihl 021

Rapid 1750/2
Rapid MT 200
Tisch-Wippsäge, Heckcontainer, Growi GN12 in Planung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Samstag 1. Dezember 2018, 19:26 
Offline

Registriert: Montag 6. August 2018, 21:58
Beiträge: 50
Hallo,
jetzt hat es gefunzt :klatsch:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Der erste Einsatz wird schon am WE sein, Holz sägen und Transport, somit kann ich die Heckhydraulik und die Zapfwelle testen, danach den hydraulischen Kratzboden zum Abladen.
Die Zulassung wird auch nochmal spannend, habe aber alles bekommen, was dazu benötigt wird.

schönes Wochenende wünsche ich euch allen
Hartmut

_________________
:dolmar: Dolmar 115i, :Husky: Husqvarna 545, :stihl: Stihl 021

Rapid 1750/2
Rapid MT 200
Tisch-Wippsäge, Heckcontainer, Growi GN12 in Planung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Samstag 1. Dezember 2018, 19:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 13017
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Sieht gut aus! :klatsch:

Viel Spaß mit dem Rapid und willkommen in der Bergtraktor-Faktion!

:mrgreen:

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Samstag 1. Dezember 2018, 21:29 
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 525
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Hartmut
Ein sehr schmuckes Fahrzeug :sabber: :klatsch: . Willkommen im Bergtraktorclub und viele schöne Einsätze.

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Samstag 1. Dezember 2018, 22:21 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 13. Mai 2010, 14:22
Beiträge: 4742
Wohnort: Erzenhausen
Der Rapid steht ja da "wie neu" :super: :DH:

Die hohen Seitenwände sind sicher gut zum Transport von srm - Holz. Für meine Zwecke wäre mir die Sicht nach hinten etwas zu sehr eingeschränkt.

Nun her, mit den ersten Einsatzbildern! :sabber: ;)

Viele Grüße

Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Sonntag 2. Dezember 2018, 09:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. August 2015, 13:00
Beiträge: 574
Boah der sieht echt stark aus, Hartmut!


Mit den abzieher hat es leider nicht geklappt...
Gebe es auf und bring den aebi zu meinem Kfz Mechaniker!
Er macht dann gleich den Simmerring Kupplung-motor mit....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Sonntag 2. Dezember 2018, 15:01 
Offline

Registriert: Montag 6. August 2018, 21:58
Beiträge: 50
Hallo,
Vielen Dank euch allen für die lieben Glückwünsche, ich bin auch sehr zufrieden mit dem was ich bisher probiert habe.
Ich hoffe ich kann bald mehr berichten und Fotos von Einsätzen zeigen.
Gruß Hartmut

_________________
:dolmar: Dolmar 115i, :Husky: Husqvarna 545, :stihl: Stihl 021

Rapid 1750/2
Rapid MT 200
Tisch-Wippsäge, Heckcontainer, Growi GN12 in Planung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 08:57 
Offline

Registriert: Montag 6. August 2018, 21:58
Beiträge: 50
Hallo,
die Zulassung als Lof war kein Problem, somit kann jetzt mal getestet werden.
@ Christoph du hattest recht mit 2 Jahren TÜV, unter 40 km/h Höchstgeschwindigkeit und trotz 4,6t zG sind es 2Jahre.

Gruß Hartmut

_________________
:dolmar: Dolmar 115i, :Husky: Husqvarna 545, :stihl: Stihl 021

Rapid 1750/2
Rapid MT 200
Tisch-Wippsäge, Heckcontainer, Growi GN12 in Planung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 23:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 22:10
Beiträge: 52
Wohnort: Korlingen/ Trier
Hallo Hartmut,

der Rapid sieht :super: aus!!! Glückwunsch zu diesem geilen Gerät und viele schöne Einsätze damit! :sabber:
Hast du den "so fertig mit Aufbauten und Heckhydraulik" bei einem Händler gekauft oder noch selbst geschraubt?

Gruß Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Freitag 7. Dezember 2018, 10:25 
Offline

Registriert: Montag 6. August 2018, 21:58
Beiträge: 50
Hallo Michael,
Danke für die Glückwünsche, ich habe das Fahrzeug so gekauft wie er auf den Fotos da steht. Ich hatte bis auf eine Probefahrt noch keine Möglichkeit gehabt mehr auszuprobieren. Momentan bin ich beschäftigt die Kennzeichen anzubringen, leider! Vorne ist es kein Problem nur hinten, Rückleuchten tauschen da das Kennzeichen rechts montiert war und links ist noch ein Hydraulikventil und 2 Anschlüssen.
Gruß Hartmut

_________________
:dolmar: Dolmar 115i, :Husky: Husqvarna 545, :stihl: Stihl 021

Rapid 1750/2
Rapid MT 200
Tisch-Wippsäge, Heckcontainer, Growi GN12 in Planung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Samstag 8. Dezember 2018, 08:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. August 2014, 20:09
Beiträge: 1661
Wohnort: KC / Oberfranken
Glückwunsch, ... :klatsch:

mein Neid sei Dir gewiss :?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Dezember 2018, 08:12 
Offline

Registriert: Montag 6. August 2018, 21:58
Beiträge: 50
Hallo zusammen,
kann euch heute so meine ersten Erfahrungen mit dem Rapid erzählen. Bei einer ausgiebigen Testfahrt, ohne Beladung ist er sehr gut zu fahren, auch an abschüssigen Feldwegen. Leider musste ich feststellen, auch wenn das Dach neu ist muss es runter. Das dünne Blech 0,75 mm vibriert zwischen den Holmen der Kabine so stark, da hörst nix mehr.
Hat von euch jemand einen Tipp, mein Gedanke ist eines aus GFK zu laminieren.
Gruß Hartmut

_________________
:dolmar: Dolmar 115i, :Husky: Husqvarna 545, :stihl: Stihl 021

Rapid 1750/2
Rapid MT 200
Tisch-Wippsäge, Heckcontainer, Growi GN12 in Planung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Dezember 2018, 08:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2016, 01:43
Beiträge: 1229
Wohnort: D-89601Justingen
HaFri hat geschrieben:
Leider musste ich feststellen, auch wenn das Dach neu ist muss es runter. Das dünne Blech 0,75 mm vibriert zwischen den Holmen der Kabine so stark, da hörst nix mehr.

Kleb einfach ne Dämmmatte unten dran! Hab schon mehrere PGS abgeholt, bei denen normaler Teppich unterm Dach klebt :echt: GFK ist bescheiden >> meines hat nen Riss
und mit Radio fährt sichs eh besser
Bild

_________________
Meine Fotos/Videos sind, wenn nicht genauer beschrieben, auf gesperrten unzugänglichen Privatgelände aufgenommen, genauere Daten per PN, in meinen Bilderchen, Youtube oder auf Facebook


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Dezember 2018, 17:44 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 13. Mai 2010, 14:22
Beiträge: 4742
Wohnort: Erzenhausen
Hallo Hartmut,

ich hab´bei mir auch ein Blechdach (3mm Aluriffrlblech) drauf. Das Dach habe ich vor dem Auflegen auf die Kabine komplett mit dünner Schaumstoffmatte (schwarze Isomatte, geschlossenzellig) beklebt.

Die Bleche um die Motorverkleidung hab´ich innen mit Dämmmatte verkleidet.

Trotzdem ist der luftgekühlte Motor schweinelaut! Daher fahre ich immer mit Gehörschutz. Auf die Vorteile, halbwegs witterungsgeschützt zu sitzen und im Winter ein bißchen von der Motorwärme als "Heizung" nutzen zu können, möchte ich aber nicht verzichten.

Viele Grüße

Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Dezember 2018, 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:32
Beiträge: 5907
Im Dach vom meinem U406 klebt ein alter Teppichboden, vllt wird der mal ersetzt durch eine Schallisomatte,
aber mit dem OM352 in der Hütte wird dennoch kein Limousinenfeeling aufkommen


Schönes Gefährt und passt was rein :DH:

_________________
"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden"
Dürrenmatt, Friedrich: Die Physiker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Dezember 2018, 19:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 22:10
Beiträge: 52
Wohnort: Korlingen/ Trier
Hallo Hartmut :wink:

Ich würde das Dach einmal abschrauben und vollflächig mit Schaumstoff/ Schallisomatte von unten mit Sprühkleber verkleben. dann sollte sich das um einiges besser anhören.
Ich habe mein Dach aus 2mm Alu gekantet und anfangs nur Kompriband auf den Rahmen geklebt und dann das Dach verschraubt. War halt von unten blank, je nach Witterung bildetet sich aber Kondenswasser und hat hier und da getropft.
Also Dach nochmal runter und einen schwarzen Schaumstoff drunter geklebt, da klappert und tropft nix mehr. Und hat auch was von "schwarzen Himmel", der ist bei Audi bei s-line viel teuer... :DH:

Wünsche dir weiterhin viel Spaß mit dem tollen Rapid und allzeit GUTE FAHRT! YES


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Dezember 2018, 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 22:10
Beiträge: 52
Wohnort: Korlingen/ Trier
https://www.directupload.net/file/d/529 ... ae_jpg.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Dezember 2018, 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 22:10
Beiträge: 52
Wohnort: Korlingen/ Trier
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1530 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60 ... 77  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de