Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 21. August 2019, 11:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 889 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 41, 42, 43, 44, 45  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Oktober 2018, 12:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 12. März 2007, 15:03
Beiträge: 1514
Wohnort: Pustleben
Deutz D 30 06 hat geschrieben:
....einen (DDR-)Eigenbau tippen. ...

da sind keine ddr-teile verbaut :kopfschuettel:

_________________
Gruss Rüdiger

Bild - Bild

Wer nicht gerne denkt, sollte wenigstens von Zeit zu Zeit seine Vorurteile neu gruppieren!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Oktober 2018, 10:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. August 2016, 14:33
Beiträge: 72
Wohnort: Weserbergland
GEWIsawer hat geschrieben:
Hat irgendwie etwas tschechisches. Benzinmotor. Eigenbau schließe ich aus.

Hallo,

wenn ich mir die Bilder so ansehe, hat das Fahrzeug doch schon Ähnlichkeit mit einem Agrozet TZ-4K-14. Dazu passt ja dann auch der Motor aus Tschechien.
Ich würde das Bild mal denen zusenden, vielleicht klärt es sich dann:
https://www.tz4k14.de/

https://www.mascus.de/agrozet-ceske-budejovice-a-s/5c5fac00,companycard.html

Halte uns auf dem Laufenden.
Gruß Klaus

_________________
http://www.ackerdiesel.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Oktober 2018, 12:44 
Offline

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 14:26
Beiträge: 33
Wohnort: Niederösterreich - Carnuntum
Hallo,

wenn ich die Hinterachskonstruktion


Cheffe hat geschrieben:
Bild


mit der Explosionszeichnung

Bild

von hier vergleiche, dann würd ich fast behaupten, dass es ein Modell des von Ackerdiesel verlinkten Herstellers ist.

100% dürfte es nicht das gleiche Modell sein, aber die Grundkonstruktion scheint ident zu sein.

Mf-G Unitrac

_________________
:dolmar: 5105
Steyr T84e, BJ 64
Fiskars X7
Fiskars X25


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 23. Februar 2019, 22:28 
Offline

Registriert: Montag 18. Februar 2019, 22:37
Beiträge: 1
..


Zuletzt geändert von Agria4800 am Sonntag 24. Februar 2019, 21:18, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Februar 2019, 14:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2011, 12:23
Beiträge: 480
Wohnort: Vo dr Alb ra
Hä?

_________________
Gruß von Gewisawer mit dem Hobelzahnkettenantriebsgerät
Allrad ist dazu da, um sich festzufahren wo andere gar nicht hinkommen.
:dolmar: 5000H, 350SC, 115i, 122
:makita: DCS7900, IRUS U300, Massey Ferguson 132A, Schlegelmulcher Bowell EFGC 105H, Schmitt/IMeG Kipper 2213, Jansen Spalter TS18


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 7. April 2019, 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. September 2007, 11:54
Beiträge: 1334
Wohnort: unterfranken/oberfranken
So, nach was über 8 Jahren suchen nach einem Kleintraktor bin ich jetzt endlich stolzer Besitzer eines Carraro Tigre 4000 geworden.
Wollte mich hier bei den ganzen Carraro Besitzern bedanken, die bei der Entscheidungsfindung mit ihren Bildern und Auskünften (etliche per email) weitergeholfen haben.
Ein paar Sachen muss ich an dem Kleinen noch machen bzw. hab ich schon gemacht, dann passt alles meiner Zufriedenheit.
Nummernschildträger hab ich mir abnehmbar für das vordere Zugmaul geschweißt, für den Pkwanhänger muss ich noch ne passende Adapterplatte anfertigen und die Trommelbremsen muss ich noch etwas nachstellen (eventuell auch ein Servicemonteur, mal sehen, Garantie und so …).
Ich freu mich jedenfalls wie blöde und bin sehr froh über die Entscheidung, obwohl es wirklich ne menge Kohle war, die ein Hobbybrennholzer dafür ausgegeben hat. Aber ich nutz den Traktor auch zur Grundstückspflege, Streuobstwiese mähen usw. , irgendwas ist ja immer :-)
Nochmals mein Dank an alle Helfenden hier.
P.s. vielleicht klappt das ja mit den Bildern hier mal, mal sehen

_________________
http://www.unser-steigerwald.de"
STIHL, was um himmelswillen denn sonst?

MS 260
MS 361
Forst 10-tonner Meterholzspalter Kombi
Kuhn Rolltischsäge
Carraro Tigre 4000
usw.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 7. April 2019, 18:35 
Offline

Registriert: Mittwoch 7. Januar 2015, 20:43
Beiträge: 11
Wohnort: MFR Bayern
Hallo,

hab meinen Tiger nun auch so hergerichet, dass man damit was anfangen kann:
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 8. April 2019, 19:47 
Offline

Registriert: Sonntag 27. Februar 2011, 11:13
Beiträge: 126
Die Bremse braucht etwas Zeit, dann funktioniert sie (recht) gut. Ist halt ne Trommelbremse ohne Bremskraftverstärker, da muss man schon etwas reintreten.
Bild
Wenn an der Hinterachse Öl herunter tropft, kann es an diesem Deckel liegen, der ist leider nur festgeklebt und nicht verschraubt. Dazu müssen der Sitz mit Konsole und das rote Blech am Heck demontiert werden. Etwas fummelig aber einfach selbst zu machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 8. April 2019, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. September 2007, 11:54
Beiträge: 1334
Wohnort: unterfranken/oberfranken
Na ich hoffe, das ich bin dahin noch etwas Zeit habe :-)
Morgen kommt erstmal ein Monteur und stellt die Bremsen nach, da auch der Händler meinte, das da wohl doch etwas zu viel Weg sei, bis die Bremsen greifen würden. Neue Bremsen hin oder her, Räder müssen blockieren können.

_________________
http://www.unser-steigerwald.de"
STIHL, was um himmelswillen denn sonst?

MS 260
MS 361
Forst 10-tonner Meterholzspalter Kombi
Kuhn Rolltischsäge
Carraro Tigre 4000
usw.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 8. April 2019, 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. September 2007, 11:54
Beiträge: 1334
Wohnort: unterfranken/oberfranken
kmarkus hat geschrieben:
Hallo,

hab meinen Tiger nun auch so hergerichet, dass man damit was anfangen kann:
Bild


Darf man fragen, wie du den Kugelkopf für den Pkwanhänger montiert hast?
Ein paar Varianten kenn ich mittlerweile schon, meine bedarf noch etwas Planung und einer kleinen Stahlplatte :-)

_________________
http://www.unser-steigerwald.de"
STIHL, was um himmelswillen denn sonst?

MS 260
MS 361
Forst 10-tonner Meterholzspalter Kombi
Kuhn Rolltischsäge
Carraro Tigre 4000
usw.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 15. April 2019, 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. Februar 2010, 18:37
Beiträge: 7
Wohnort: Oberlausitz
Hallo zusammen,

der Motor von Cheffe seinem Traktor stammt aus der Sowjetunion.
Hier ist er auf einem Stromaggregat (AB-4-0/230-M1) verbaut.

Bild

_________________
:stihl: Contra :dolmar: PS 420 + PS 6100H


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 18. Mai 2019, 17:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. April 2017, 17:10
Beiträge: 97
Wohnort: Odenwald
Servus Gewisawer,
dank deiner Hinweise und Tipps, hat der beidseitige Einbau neuer Gelenkwellen-Manschetten super geklappt.
Habe aber die Manschetten von GKN Walterscheid genommen, auch wenn diese pro Stück 55,61 Euro inkl. MwSt. gekostet haben!
Nochmals vielen herzlichen Dank und Gruß
Heinrich

Bild
Bild

_________________
Husqvarna 135, Husqvarna 444SG, Solo 650VA, Stihl HL 100 K, Hecht 922, Maranuka TG 18, Stihl FS 160, Einhell HSP 51, Einhell EKS 2040/1P, King EKS 1650 und noch so einiges...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Mai 2019, 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2011, 12:23
Beiträge: 480
Wohnort: Vo dr Alb ra
Sehr gut. Leider muss ich auch nochmal ran, da die dünnen Silikonmanschetten, die ich verwendet habe schon auf einer Seite schon von einem spitzen Gegenstand durchgepiekst sind. Verwende jetzt doch auch Gummimanschetten, da diese viel dicker sind. Aus Erfahrung wird man klug. Viel Aufwand ist es ja nicht, wenn man weiß wie es geht....... :pfeifen:
Ja GKN Walterscheid sind die originalen für 55,-€. Ich verwende aber doch universale oder die des Volvo 940/960 für 15,-€ pro Satz.

_________________
Gruß von Gewisawer mit dem Hobelzahnkettenantriebsgerät
Allrad ist dazu da, um sich festzufahren wo andere gar nicht hinkommen.
:dolmar: 5000H, 350SC, 115i, 122
:makita: DCS7900, IRUS U300, Massey Ferguson 132A, Schlegelmulcher Bowell EFGC 105H, Schmitt/IMeG Kipper 2213, Jansen Spalter TS18


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Mai 2019, 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. April 2017, 17:10
Beiträge: 97
Wohnort: Odenwald
Servus Gewisawer,
du hast auf deinem Ferguson hinten schöne fette/breite Reifen drauf.
Was ist das für eine Größe?
Ich habe derzeit hinten 8.00-20 und würde gerne etwas breiteres aufziehen (Wenn TÜV möglich).
Das Breiteste was ich bisher gefunden habe ist jedoch nur 9.5-20.
Gruß Heinrich

_________________
Husqvarna 135, Husqvarna 444SG, Solo 650VA, Stihl HL 100 K, Hecht 922, Maranuka TG 18, Stihl FS 160, Einhell HSP 51, Einhell EKS 2040/1P, King EKS 1650 und noch so einiges...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Mai 2019, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 09:16
Beiträge: 4575
Wohnort: nördl.Niederösterreich
Freiensteiner hat geschrieben:
Das Breiteste was ich bisher gefunden habe ist jedoch nur 9.5-20.

meinst jetzt Reifen die auf deine Felgen passen?
mal auf die schnelle nachgesehn,es gibt auch 500/45-20,da brauchst aber sicher auch andere Felgen

_________________
lg Richard

__________________________________________________________________
ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was du verstehst !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Mai 2019, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2011, 12:23
Beiträge: 480
Wohnort: Vo dr Alb ra
Sind 10.5-18. Sind ab Werk eingetragen. Brauchst aber eine 9x18 Felge. Es gibt auch 10.5-20. Felge 9x20. TÜV fragen, was er Dir erlaubt.
Felge von Ackerwagen ET 0? LK 205/6. ML 161. Unimogfelgen können auch passen.

8.00-20
Durchm. ca. 965mm
Umfang 2880

10.5-20 (280/80R20)
Durchm. ca. 958
Umfang ca. 2860

Sollte vertretbar sein.
12.5/80-20 sind größer.

Allrad? Voreilung?

_________________
Gruß von Gewisawer mit dem Hobelzahnkettenantriebsgerät
Allrad ist dazu da, um sich festzufahren wo andere gar nicht hinkommen.
:dolmar: 5000H, 350SC, 115i, 122
:makita: DCS7900, IRUS U300, Massey Ferguson 132A, Schlegelmulcher Bowell EFGC 105H, Schmitt/IMeG Kipper 2213, Jansen Spalter TS18


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Mai 2019, 21:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 21. April 2017, 17:10
Beiträge: 97
Wohnort: Odenwald
Vielen Dank für eure Infos.
Zunächst interessierte mich allgemein, wie Gewisawer hinten bereift hat.
Durch den Allrad muss bei mir wohl 20 Zoll beibehalten werden, ist auch so eingetragen.
Kleiner will ich nicht machen da er dann ja langsamer wird, läuft eh nur max. 23 km/h.
Ja, die nächste Frage wäre dann, kann ich auf die vorhandenen Felgen breiter aufziehen.
Eventuell kann das hier schon mal vorab beantwortet werden, bevor ich den TÜV bemühe.
Bisher habe ich noch keine Felgen-Kennzeichnung gefunden, muss sie nochmal demontieren.
Das Bild zeigt die eben mal schnell gemessenen Abmessungen.
Gruß Heinrich
Bild

_________________
Husqvarna 135, Husqvarna 444SG, Solo 650VA, Stihl HL 100 K, Hecht 922, Maranuka TG 18, Stihl FS 160, Einhell HSP 51, Einhell EKS 2040/1P, King EKS 1650 und noch so einiges...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Mai 2019, 16:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2011, 12:23
Beiträge: 480
Wohnort: Vo dr Alb ra
Sieht aus wie eine 7" Felge. Musst innen am Horn messen. 10.5er Reifen brauchen eine 9" Felge. Auf eine 7er Felge wird ein 8er, 9er und evtl. noch ein 9.5er Reifen passen. Nicht gesagt dass der TÜV alles hinnimmt. Ergo fragen. Was ist das für ein Schlepper? Krieger?

http://www.raederbau.de/

_________________
Gruß von Gewisawer mit dem Hobelzahnkettenantriebsgerät
Allrad ist dazu da, um sich festzufahren wo andere gar nicht hinkommen.
:dolmar: 5000H, 350SC, 115i, 122
:makita: DCS7900, IRUS U300, Massey Ferguson 132A, Schlegelmulcher Bowell EFGC 105H, Schmitt/IMeG Kipper 2213, Jansen Spalter TS18


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Juni 2019, 20:57 
Offline

Registriert: Sonntag 23. Juni 2019, 15:42
Beiträge: 5
Hallo,

Auch ich habe diesen Beitrag rege gelesen und verfolgt, da auch bei mir die Entscheidung über einen neuen Traktor oder Aufrüsten des alten anstand.
Ich habe vorher, wie im Ursprungs-Beitrag beschrieben, einen kleinen japanischen Traktor gehabt. Der wurde seinerzeit von Honda aus den USA und Kanada importiert und in Deutschland den europäischen Vorschriften angepasst. Der Typ war ein Honda H6522 (TZAD). Er hat 22 PS und eine Hubkraft hinten von 850kg und vorne mit Frontkraftheber 400kg. Als Pflegegerät in Grünanlagen und zum Winterdienst ist er hervorragend. Die Kabine schützt vor miesem Wetter und Zweigen. Wie alle japanischen Kleintraktoren hat er aber ein riesiges Manko. Er fährt nur 16km/h. Bedingt durch die Bauart hat er zwar 26cm Bodenfreiheit diese wird aber durch den Frontkraftheber eingeschränkt. Da bleibt man dann schon öfter im Wald mit hängen.
Deshalb habe ich für eine Entscheidung Argumente gesucht und hier auch gefunden.
Diesen Beitrag finde ich zum größten Teil sehr hilfreich, da man aus den positiven und negativen Äußerungen doch ein sehr gutes Bild zusammenstellen kann, um dann für sich Rückschlüsse ziehen zu können.
Hier allen Schreibern ein großes Lob.
Ich habe mich letztendlich für eine Neuanschaffung entschieden.
Bedingt durch die doch regen Carraro-Nutzer habe ich mich für einen BCS Invictus K400AR entschieden. Der taucht hier noch gar nicht auf.
Trotz der negativen Äußerungen zum Knicklenker habe ich mich für diese Ausführung entschieden. Ob man umfällt oder nicht, entscheidet noch immer der Bediener. Unachtsam wirft man sowohl den Radlenker als auch den Knicklenker um. Wenn der Knicklenker so schlecht ist, wäre er nicht seit über 50 Jahren in den Weinbergen gefragt.
BCS ist es geworden da dies der Hersteller auch von Ferrari und Pasquali ist.
Wie schon von einigen Nutzer angesprochen zählt bei Neugeräten dann doch der Service. Und den bekomme ich hier im Nachbarort. Der geringere Wendekreis gegenüber dem Radlenker und der Servicepartner vor Ort haben den Ausschlag gegenüber dem preiswerteren Carraro gegeben.
Eventuell helfen diese Anmerkungen dann doch einigen weiteren Lesern bei Ihrer Kaufentscheidung.

_________________
:stihl: MS180C
:dolmar: PS-5105 CH
:dolmar: ES200


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Juni 2019, 21:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2011, 12:23
Beiträge: 480
Wohnort: Vo dr Alb ra
Gratuliere zum Kauf. Klar, umfallen können sie alle. Die Vor- und Nachteile muss jeder mit sich selbst klar machen.
Ähhh ohne Bilder ist es nie passiert. Also her damit.

_________________
Gruß von Gewisawer mit dem Hobelzahnkettenantriebsgerät
Allrad ist dazu da, um sich festzufahren wo andere gar nicht hinkommen.
:dolmar: 5000H, 350SC, 115i, 122
:makita: DCS7900, IRUS U300, Massey Ferguson 132A, Schlegelmulcher Bowell EFGC 105H, Schmitt/IMeG Kipper 2213, Jansen Spalter TS18


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 889 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 41, 42, 43, 44, 45  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de