Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 24. Juni 2019, 11:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1513 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 72, 73, 74, 75, 76  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Freitag 31. Mai 2019, 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2016, 01:43
Beiträge: 1218
Wohnort: D-89601Justingen
Weil STIFT meine Beiträge aus nicht Nachvollziebaren Gründen löscht, gibt´s von mir hier zukünftig KEINE Beiträge mehr! Nur noch in meinem Album.
viewtopic.php?f=6&t=106075&start=260

_________________
:makita: DUC353 :makita: DUC254 :stihl: MS362CM :stihl: MS201TCM :echo: CS-2511
Manitou TMT320FLHT, Reform Muli45
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=106075


Zuletzt geändert von Stift am Freitag 31. Mai 2019, 23:04, insgesamt 2-mal geändert.
Es reicht wenn du das einmal einstellst und verlinkst


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Samstag 8. Juni 2019, 21:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2016, 01:43
Beiträge: 1218
Wohnort: D-89601Justingen
Bild
hab heute 5t zugeladen, morgen noch 3-4Fuhren :krank: der Muli brauchte sogar S2 am Berg

_________________
:makita: DUC353 :makita: DUC254 :stihl: MS362CM :stihl: MS201TCM :echo: CS-2511
Manitou TMT320FLHT, Reform Muli45
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=106075


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Samstag 8. Juni 2019, 21:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Oktober 2010, 07:58
Beiträge: 9178
Wohnort: Hankensbüttel
Ich denk du wolltest hier nichts mehr einstellen? :KK:


Und nur weil du die Gründe nicht verstehst sind sie nicht nicht nachvollziehbar!

_________________
:dolmar:: CC, CF, ES 161A, PS 222TH, PS 32, PS 35, PS 3400TH, PS 420, 2x PS 5105H, PS 6100H, PS 8500, PS 9010, PC 7435
:stihl:: n paar auf dem OP Tisch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Samstag 8. Juni 2019, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2016, 01:43
Beiträge: 1218
Wohnort: D-89601Justingen
sie sind weiterhin Schwachsinn, aber schön, das du schon wieder was zu motzen hast!

_________________
:makita: DUC353 :makita: DUC254 :stihl: MS362CM :stihl: MS201TCM :echo: CS-2511
Manitou TMT320FLHT, Reform Muli45
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=106075


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Samstag 8. Juni 2019, 22:08 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Oktober 2010, 07:58
Beiträge: 9178
Wohnort: Hankensbüttel
Und weil du sie als Schwachsinn empfindest musst du dich nicht dran halten? Interessant...

_________________
:dolmar:: CC, CF, ES 161A, PS 222TH, PS 32, PS 35, PS 3400TH, PS 420, 2x PS 5105H, PS 6100H, PS 8500, PS 9010, PC 7435
:stihl:: n paar auf dem OP Tisch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Samstag 8. Juni 2019, 22:20 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 4359
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
aitac hat geschrieben:
...
hab heute 5t zugeladen, morgen noch 3-4Fuhren :krank: der Muli brauchte sogar S2 am Berg

Signalkörper hinterer Ueberhang?

_________________
MfG
martin-w

diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Samstag 8. Juni 2019, 22:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2016, 01:43
Beiträge: 1218
Wohnort: D-89601Justingen
klar, hinten ist der Lichtbalken dran

_________________
:makita: DUC353 :makita: DUC254 :stihl: MS362CM :stihl: MS201TCM :echo: CS-2511
Manitou TMT320FLHT, Reform Muli45
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=106075


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Samstag 8. Juni 2019, 22:43 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 4359
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
Bild

Ab wann muss überstehende Ladung gekennzeichnet werden?

Wenn die Ladung mehr als 1 m über die Rückstrahler des Fahrzeugs nach hintern hinausragt, müssen betroffene Fahrer die überstehende Ladung kennzeichnen. Die Kennzeichnung überstehender Ladung muss mindestens folgendermaßen erfolgen:

Hellrote Fahne, mindestens 30 x 30 cm groß, durch eine Querstange auseinandergehalten,
Hellrotes Schild, mindestens 30 x 30 cm groß, quer zur Fahrtrichtung pendelnd oder
Hellroter zylindrischer Körper mit einem Durchmesser von mindestens 35 cm, senkrecht angebracht.

Zudem ist festgelegt, dass diese Kennzeichnungen nicht höher als 1,50 m über der Fahrbahn angebracht werden dürfen. Gegebenenfalls müssen ein rotes Licht sowie ein roter Rückstrahler in einer Hohe von maximal 90 cm angebracht werden.

_________________
MfG
martin-w

diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Samstag 8. Juni 2019, 22:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2016, 01:43
Beiträge: 1218
Wohnort: D-89601Justingen
Hey Martin, das Bild ist von der Seite! Wie kommst du dazu über die Heckleuchten zu diskutieren? aus diesem Winkel ist es unmöglich meine Rückleuchten und Fahne zu sehen!

_________________
:makita: DUC353 :makita: DUC254 :stihl: MS362CM :stihl: MS201TCM :echo: CS-2511
Manitou TMT320FLHT, Reform Muli45
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=106075


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Samstag 8. Juni 2019, 23:02 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 4359
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
Die Fahne müsste am hintersten dünnen Stammfortsatz sichtbar sein, so eine dran wäre. Sie müsste auch von der Seite sichtbar sein.
Ausserdem hast Du nach hinten spitze gefährliche Ladung.
Wenn Du schon mal passable scharfe Fotos reinstellt, dann sicher nicht eines mit zweifelhafter Ladungssignalisation bei hinterem Ueberhang.

_________________
MfG
martin-w

diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Juni 2019, 16:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2016, 01:43
Beiträge: 1218
Wohnort: D-89601Justingen
martin-w hat geschrieben:
Die Fahne müsste am hintersten dünnen Stammfortsatz sichtbar sein, so eine dran wäre. Sie müsste auch von der Seite sichtbar sein.
Ausserdem hast Du nach hinten spitze gefährliche Ladung.

:am Boden: eben "Müsste" der Nachläufer ist 2m Breit! Da ist es unmöglich das hintere Ende aus dem Winkel einzusehen!
"Spitze Ladung" Ja, Stämme hören irgendwo nun mal auf :krank: und sind dort meist dünner :klatsch: desweiteren sind die 5km vom Wald zum Lagerplatz komplett landwirtschaftliche Schotter und Betonpisten, mehr als 1-2Trekker und Radler sind auf der Strecke nicht unterwegs. Also bitte vorm Kommentieren Hirn an und 10s Nachdenken!
Desweiteren bin ich nicht in der Schweiz! Deutsche STVO ist bissl anderst!

Nach STVO sind bei Fuhren welche nicht auf Kraftfahrstraßen über 63kmh gefahren werden und landwirtschaftliche Transporte gilt bis 5m nach der letzten Achse reicht eine Rote 30*30cm Fahne und die Fahrzeugbeleuchtung muss erkennbar sein. Der Nachläufer hat LED Kombileuchten dran, welche Sichtbar sind, Fahne hängt an nem Stamm, links und bei 5m nach der Runge bin ich mit der Motorsäge runter gefahren!
Der Nachläufer könnte in 1m Schritten ausgezogen werden bis 15m, aber soviele lange Stämme und Platz zum wenden ohne die Nachläuferachse ständig manuell nach zu lenken hab ich net :guck:

_________________
:makita: DUC353 :makita: DUC254 :stihl: MS362CM :stihl: MS201TCM :echo: CS-2511
Manitou TMT320FLHT, Reform Muli45
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=106075


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Juni 2019, 20:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2016, 01:43
Beiträge: 1218
Wohnort: D-89601Justingen
bevor die Herren mit Glaskugel :mekka: weiterhin Vermutungen anstellen, so sieht das Gespann von hinten aus:
Bild
da er bereits gestern vorm einstellen abgeladen und heute im Regen nicht beladen wurde eben ohne Ladung. Ja, die 20kmh Schilder sind falsch, aber die 25kmh Aufkleber sollten schon 2Wochen geliefert sein :heulen:

_________________
:makita: DUC353 :makita: DUC254 :stihl: MS362CM :stihl: MS201TCM :echo: CS-2511
Manitou TMT320FLHT, Reform Muli45
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=106075


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Montag 10. Juni 2019, 15:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 1. Mai 2014, 21:08
Beiträge: 89
Wohnort: 66894 Käshofen
1. ist der Nachläufer Scheisse geladen . Zu viel Last hinter der Achse , wenn man da mal hart bremsen muss , klappt der Zug ein :(

2. Nachläufer mit SCHWARZER Folgenummer , geht gar nicht !! Auch wenn nur auf "landwirtschaftliche Schotter und Betonpisten" gefahren wird , gilt die STVZO !! Genau das sind die Jungs , die mit ihrem selbstherrlichen Gehabe den anderen das Leben schwer machen !!

3. §22 STVO besagt maximal 3 Meter Überstand auch für LOF !!

4. Wenn ich im Wald so hausen würde und die Wege so zerfahren würde , bekäme ich kein Los mehr . Vom Privatwald ganz zu schweigen !!

5. Nein , es ist keine Fahne dran !! Außer die am Nachläufer , aber die wäre im Fall der Beladung wie auf dem Bild , falsch montiert !!

_________________
Ich bin nicht stur , ich bin meinungsstabil :)

Rapid Cargotrac 12
Porsche Diesel 329 Super Export
Zipper Minidumper
Dolmar 500 C :dolmar:
Partner 370 :partner:
Stihl 046 :stihl:
McCulloch MAC 100 :MAC:
12 to Holzspalter (Atika mit diversen Umbauten)
und diverse Handwerkzeuge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Montag 10. Juni 2019, 16:53 
Offline

Registriert: Mittwoch 30. August 2017, 11:19
Beiträge: 264
Hallo,

schöne Diskussion über Fähnchen im Wind, Überladen und so.

Finde schön dass uns zeigt, was seine Maschinen alles so schaffen!!!!!!

Kann mich noch gut an Zeiten erinnern, in denen ein Rückeschlepper der nicht bis über beide Achsen im Schlamm versunken
mit einem Buchenfurnierstamm die Rückegassen entlang fuhr keiner war. Hab aus der Zeit noch etliche Prospekte die das
zeigen.

Wenn es sein muss geht meine Maschine auch heute noch ans LImit, ob er sich halb eingräbt oder nicht.

Wenn eine Fahne sogar auf dem Feldweg an gebracht wird, finde ich das lobenswert.

Mit bestem Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juni 2019, 23:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2016, 01:43
Beiträge: 1218
Wohnort: D-89601Justingen

heute wieder 10rm gerückt, der Regen hat die Gassen wieder schön gefüllt :heulen: aber mit Gummistiefel und 3Jokerketten mit Seilgleitern am 20m Seil gehts gut YES morgen müssten noch zwei 4m Jokerketten kommen für Haufen, wo die 2m nicht rum gehen.

Und hab gestern Abend noch meine Schnittschutzhose genäht :wut: bin mim Lenkradknauf hängen geblieben, heute kommen da Linsenkopfschrauben dran :heulen:

_________________
:makita: DUC353 :makita: DUC254 :stihl: MS362CM :stihl: MS201TCM :echo: CS-2511
Manitou TMT320FLHT, Reform Muli45
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=106075


Zuletzt geändert von aitac am Mittwoch 12. Juni 2019, 02:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juni 2019, 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2016, 01:43
Beiträge: 1218
Wohnort: D-89601Justingen
@Salomon, Danke und der Nachläufer hat schon nen Nachamer gefunden :krank: Hartwig hat gerade nen Rapid Alltrac mit 5,4m/600kg Kran da, der jetzt auch nen Nachläufer bekommt :echt:

Letzten Herbst hat I nen Auftrag für´s Rücken abgelehnt, weil 5 Eichen a BHD1-1,5m gefällt und in 6,2m Länge aus nem Moorig/Sandigen Wald zur Straße gerückt werden sollten (2km, 150hm) dat ist für mich dann doch zu schwer :heulen:

_________________
:makita: DUC353 :makita: DUC254 :stihl: MS362CM :stihl: MS201TCM :echo: CS-2511
Manitou TMT320FLHT, Reform Muli45
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=106075


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juni 2019, 06:31 
Offline

Registriert: Donnerstag 2. August 2018, 13:47
Beiträge: 21
hallo,

hier gehts doch um bergtracks! gerne auch verbesserungsvorschläge, aber bitte als solche belassen. es ist sowieso jeder für sein handeln und tun verantwortlich.

ich möchte bilder sehn, mit dem was möglich ist.

sind viele schöne geräte unterwegs :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juni 2019, 09:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 18:34
Beiträge: 356
Und wenn die Verbesserungsvorschläge der Sicherheit dienen, und den Nachbauern gleich den richtigen Weg aufzeigen, ist das doch nicht verkehrt.
Ich sag mal Maximalabstand der Leuchten zur Fahrzeugaussenseite.
Dreieckrückstrahler am Zugfahrzeug.

Gruss
lutz

_________________
:MAC: 72 Bild einer Homelite :lol: 4245 3535


Zuletzt geändert von Eichsi am Mittwoch 12. Juni 2019, 13:05, insgesamt 1-mal geändert.
Vollzitat entfernt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juni 2019, 11:04 
Offline

Registriert: Donnerstag 2. August 2018, 13:47
Beiträge: 21
lutz11 hat geschrieben:
fuxe hat geschrieben:
hallo,

hier gehts doch um bergtracks! gerne auch verbesserungsvorschläge, aber bitte als solche belassen. es ist sowieso jeder für sein handeln und tun verantwortlich.

ich möchte bilder sehn, mit dem was möglich ist.

sind viele schöne geräte unterwegs :)


Und wenn die Verbesserungsvorschläge der Sicherheit dienen, und den Nachbauern gleich den richtigen Weg aufzeigen, ist das doch nicht verkehrt.
Ich sag mal Maximalabstand der Leuchten zur Fahrzeugaussenseite.
Dreieckrückstrahler am Zugfahrzeug.

Gruss
lutz



genau, aber der ton macht die music :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Juni 2019, 04:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2016, 01:43
Beiträge: 1218
Wohnort: D-89601Justingen
nächste Woche bekomm I ne 2m Rückezange, welche dann an Manitou und Muli passt und wo meine kompakte 3,5t Hydraulikwinde mit drauf kommt, ähnlich wie diese:


Und dann noch ne Idee :guck: für mein Traktionsproblem und langen Brücken (Wohnkoffer/Palettenbrücke je 3,5m) ne Anhängerachse an Dreipunkt mit Boogiebändern, wie z.B. am Krabat.

mal sehn, hab dafür noch alles rumliegen, nur die Boogiebänder werd I wohl erstmal selber bauen :schreck: als 3.achse ne 3,6t Ladewagenachse mit Baloonreifen, die fast so breit sind wie meine Doppelreifen oder, wenn mir ein gutes Angebot in die Finger kommt, auf beide Hinterachsen 31/15.50-15 Walzen wie am Manitou :krank:

_________________
:makita: DUC353 :makita: DUC254 :stihl: MS362CM :stihl: MS201TCM :echo: CS-2511
Manitou TMT320FLHT, Reform Muli45
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=106075


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1513 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 72, 73, 74, 75, 76  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de