Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Sonntag 31. Mai 2020, 11:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 829 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 37, 38, 39, 40, 41, 42  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 21:12 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 873
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Das Trittbrett der Fahrerseite ist wieder zusammengeflickt und ist bereit zum anschweißen an den Kotflügel. Das zur Stabilität provisorisch aufgesetzte Blech hab ich entfernt. Am zerstörten, umlaufenden Blechrand habe ich partiell Flachstahl eingeschweißt, insbesondere in dem Bereich, der am Kotflügel angeschweißt wird.

Bild

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 21:44 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 13:21
Beiträge: 1546
Wohnort: Menden (Sauerland)
Geht immer weiter. Dein Ehrgeiz begeistert mich und sorgt auch für mehr Motivation bei meinem Projekt. :DH:

_________________
VG Lukas :wink:

:stihl: MS 400 C-M, MSA 140, MS 361, MS 231
:Husky: 545, 129r

Unimog 421 Baustelle :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 22:59
Beiträge: 692
Wohnort: Wittstock (nordwestliches Land Brandenburg)
Alter Schwede.... Schon alleine die Arbeit am Trittbrett, da wäre nen Neues bauen wahrscheinlich einfacher und schneller gegangen. Aber das gehört halt zur Restauration soviel wie möglich original zu erhalten.

_________________
Gruß Tino :wink:


Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
" Francis Picabia"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 22:20 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 873
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Hallo Tino
Alles halb so schlimm :GG: das Trittblech herrichten hat mich heute Abend nur so 1,5 Stunden gekostet. Wie du schon festgestellt hast, dafür Original. Und irgendein Anderes hätte ich sicher noch anpassen müssen.

@Lukas
Freut mich, wenn ich dich mit so einfachen Mitteln anschieben kann. Muss mal wieder auf deine Seite schauen.

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 22. Mai 2020, 18:50 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 873
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Den heutigen Brückentag hab ich für die folgenden Arbeiten genutzt:

Trittrost Fahrerseite angeschweißt inklusive der dreieckigen Blechversteifung. Am Trittrost der Beifahrerseite war nur das Versteifungsdreieck einzuschweißen.

Bild

Bild


Dann an der Oberseite des Windschutzscheibenrahmens den ersten maroden Bereich herausgetrennt und wieder Stück für Stück nachgebildet. Um die Bleche in die gebogene (Scheiben- bzw. Rahmenkontur zu bringen, hab ich die Kontur als Flachstahlschablone bereitgelegt. Noch etwas Feinschliff und dann schaut das ganz ordentlich aus :DH: :DH:

Bild

Bild

Bild

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 23. Mai 2020, 16:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:32
Beiträge: 6649
immer wieder schön hier reinzuschauen
ich habs glaub schon mal geschrieben ... warum hast Du die Kabine nicht aus einem vollen Block rausgeschnitten
wäre auch nicht mehr Arbeit, allenfalls etwas mehr Abfall :am Boden:

:super: was Du machts und
:danke: dass Du uns teilhaben lässt

_________________
"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden"
Dürrenmatt, Friedrich: Die Physiker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 23. Mai 2020, 16:37 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 873
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
@Hotzenwaldlogger
:GG: :GG: Wenn die Chinesen momentan nicht so Lieferschwierigkeiten bei den Rohstoffen hätten, wäre ich deinem Rat, die Kabine aus dem Vollen zu schneiden, sicher schon lange nachgekommen. :GG: :GG:
Nun schneide und schweisse ich halt alternativ am Stahl aus den guten alten, deutschen Hochöfen der 60er herum und freu mich, damit Kulturgut zu erhalten und das eine oder andere dazu zu lernen. Das ist doch was, oder nicht? YES YES

Hab mich heute also an den mittleren Bereich des Scheibenrahmens angemacht. Sieht doch schon ganz nett aus!

Bild

Bild

Dann noch den maroden und damit letzten Bereich auf der Fahrerseite ausgeschnitten. Damit genug für diesen Tag.

Bild

Bild

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Mai 2020, 18:09 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 873
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Hier zeige ich euch mal die drei Teile, mit denen ich das Scheibenrahmenprofil nachbilde. Als erstes werden in den kurzen Schenkel des Blechwinkels ein paar Schlitze geflext, dann kann das Blech in die gebogene Kontur der Scheibe geformt werden. Danach wird es an die Kabine an und die Schlitze wieder zugeschweißt. Im nächsten Schritt wird der kleine Blechstreifen an den kurzen Schenkel des L-Bleches geschweißt. Und als letzter Arbeitsgang kommt das ca 60mm hohe Blech von der Kabineninnenseite dagegen. Geht eigentlich ganz fix. :sabber:
Alternativ hätte ich die beiden ersten Teile auch als Z-Blech Formen können, aber das Zusammen-schweißen halte ich in der Herstellung für einfacher. Insbesondere auch wegen des Formens der Scheibenkontur.

Bild

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Zuletzt geändert von winni59 am Sonntag 24. Mai 2020, 19:41, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Mai 2020, 19:31 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 13:21
Beiträge: 1546
Wohnort: Menden (Sauerland)
Schön schön :DH: Was nimmst du für Blech. DC-01, S 235 JR+C oder was nimmt man da?

_________________
VG Lukas :wink:

:stihl: MS 400 C-M, MSA 140, MS 361, MS 231
:Husky: 545, 129r

Unimog 421 Baustelle :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Mai 2020, 19:38 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 873
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Hallo Lukas
Ich hab mir einfach Karosserie-Stahlblech / Feinblech bei Amazon ausgesucht. Ist DC-01. Gibt es in verschiedenen Tafelgrößen. Hab mir einige Tafeln mit 500x500 oder 500x1000mm in Dicken von 1,0 und 1,5mm bestellt.

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 25. Mai 2020, 09:26 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 13:21
Beiträge: 1546
Wohnort: Menden (Sauerland)
Danke für die Info :)

_________________
VG Lukas :wink:

:stihl: MS 400 C-M, MSA 140, MS 361, MS 231
:Husky: 545, 129r

Unimog 421 Baustelle :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 25. Mai 2020, 15:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:32
Beiträge: 6649
winni59 hat geschrieben:
Karosserie-Stahlblech / Feinblech bei Amazon
schon der Hammer, da schweisst man einen alten dt. Unimog und der amerikanische Internet - Multimilliardär bekommt dafür auch noch seinen Obulus ...

_________________
"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden"
Dürrenmatt, Friedrich: Die Physiker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 25. Mai 2020, 16:18 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 13:21
Beiträge: 1546
Wohnort: Menden (Sauerland)
Hier wird an jeden gedacht ;)

_________________
VG Lukas :wink:

:stihl: MS 400 C-M, MSA 140, MS 361, MS 231
:Husky: 545, 129r

Unimog 421 Baustelle :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 25. Mai 2020, 17:00 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 17. März 2013, 19:21
Beiträge: 5504
Wohnort: Freiburg
Das Feinblech wird dafür in China oder Indien in Hochöfen und Walzanlagen hergestellt, die Thyssen-Krupp dorthin verkauft hat...;-)

_________________
Gruß,
Christoph

:stihl: 020AV, 050 AV ... 076AV, MS 261 VW, MS 441 W, 064/66, MS 880
STIHL Akku-Kram, Alaskan Mill MkIII 36", Meine Bilder: http://forum.motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=72686


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 25. Mai 2020, 20:16 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 873
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Tja, es ist ein ewiges Für und Wider mit den heutigen Bezugsquellen. Aber wer kann sich diesen schon ganz entziehen!?

Das letzte Stück ist in den Windschutzscheibenrahmen eingesetzt. Wieder ein kleiner Meilenstein geschafft.

Bild

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Mai 2020, 07:52 
Offline

Registriert: Dienstag 20. Oktober 2015, 09:26
Beiträge: 747
Wohnort: Weinviertel
Schreibst du eigentlich deine Stunden mit? Da kommt sicher etliches zusammen.

_________________
Stihl 241, 2 x 260, 261CM, 461, 880, 038 Magnum, 2 x 051, Contra, E 15, E 30
Husqvarna 2100 cd
Homelite Super XL Automatic
Solo Rex, Solo Twin
Stihl 2 x FS 460.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Mai 2020, 17:36 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 873
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
@Fendt3090_2:
Wer sich nach mehr als zwei Jahren Arbeit noch über die Stundenanzahl Gedanken macht, sollte so ein Projekt nicht beginnen :offtopic: . Aber Spass beiseite. Meine Stundenaufschriebe habe ich vor ca. einem Jahr aufgehört, ein Gefühl dafür hab ich aber schon. Was entsteht ist ein ideeller, aber nur für einen persönlich hoher Wert. Eine Identifikation mit dem Fahrzeug. Erlöst im eigentlichen Sinne wird man die Stunden nie bekommen, d.h. im Falle eines Verkaufs wird sie niemand bezahlen (können/wollen). Für mich alles im grünen Bereich, ich habe eine :super: Freizeitbeschäftigung.

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Mai 2020, 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 22:59
Beiträge: 692
Wohnort: Wittstock (nordwestliches Land Brandenburg)
Genau so eine Restauration macht man aus Spass an der Freude, also als Hobby. Und ein Hobby kostet leider Geld. Wenn man die Arbeitszeit rechnet kostet so eine Restauration richtig viel Geld (man denke daran wenn man anstatt diese Zeit ins Hobby zu investieren, beim Arbeitgeber oder Kunden abkassiert). Dafür hat man dann aber wirklich ein Ergebnis bei dem man jede Schraube kennt und irgendwie ist so ein Projekt dann ein Teil seines Lebens.

_________________
Gruß Tino :wink:


Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
" Francis Picabia"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Mai 2020, 18:12 
Offline

Registriert: Dienstag 20. Oktober 2015, 09:26
Beiträge: 747
Wohnort: Weinviertel
Da muß ich euch recht geben. Ich mache sowas mit alten Traktoren, aber nur die Technik. Ist aber auch leichter, Blechteile gibt es da fast keine. Mir genügt es, wenn sie einsatzbereit sind und wir arbeiten noch damit. Das es Arbeitsgeräte sind, darf man ruhig sehen. Mir ist Patina lieber als Hochglanz.

_________________
Stihl 241, 2 x 260, 261CM, 461, 880, 038 Magnum, 2 x 051, Contra, E 15, E 30
Husqvarna 2100 cd
Homelite Super XL Automatic
Solo Rex, Solo Twin
Stihl 2 x FS 460.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Mai 2020, 15:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 18. November 2012, 17:07
Beiträge: 1593
Wohnort: 55494
Top Bilder und Super Arbeit an der Kabine Winni :super: ...deine Berichterstattung gefällt und irgendwie sehe ich da immer was ich noch vor mir habe :pfeifen: :danke:

_________________
Arbeitssägen:
Stihl 026 /37cm +HS246;
Stihl 046 /50cm;
Stihl 066 /63cm;
Oldie:
Stihl BLK58 /+drill;
Schlepper:
HOLDER A55 /1975;
Meine Bildergalerie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 829 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 37, 38, 39, 40, 41, 42  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de