Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 28. Januar 2021, 04:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1820 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 87, 88, 89, 90, 91
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Dezember 2020, 13:12 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 21:30
Beiträge: 15368
Wohnort: Innsbruck
Von den Daten her sollte das kein Problem darstellen, die 35KN Winde hat mit Seil auch schon 300Kg, wenn ich das richtig im Kopf habe. Ich merke die beim Fahren kaum.
Schildbreite kannst du bei deinem Nutzungsprofil finde ich außer Acht lassen. Seitlichen Zug sollte man eh vermeiden.

_________________
Gruß Guido
__________________________________
Immer dran bleiben und nie das Ziel aus dem Auge verlieren ;)

Diverse Geräte zum Krach machen sind vorhanden :mrgreen:

Life is too short to drive ugly saws!

Mein Bilderbuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Dezember 2020, 13:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Dezember 2007, 20:46
Beiträge: 1064
Wohnort: Odenwald
Danke, d.h. es hängt jetzt davon ab wie viel Geld ich ausgeben will. Ich werde berichten was es dann final wurde...

_________________
Gruß Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Montag 21. Dezember 2020, 23:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Dezember 2007, 20:46
Beiträge: 1064
Wohnort: Odenwald
Ich würde gerne die Doppelkupplung an meinem Alltrac einstellen. Hat wer zufällig die Maße bzw. ein Werkstatthandbuch oder einen Link wo man das bekommen kann.

_________________
Gruß Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Dezember 2020, 12:10 
Offline

Registriert: Montag 22. Februar 2010, 21:10
Beiträge: 279
Betschart

_________________
Einmal Pullax immer Pullax


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Dezember 2020, 21:01 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 21:30
Beiträge: 15368
Wohnort: Innsbruck
Das Ding hat sicher keine Doppelkupplung. Wohl eher eine Zweischeibenkupplung. ;)

_________________
Gruß Guido
__________________________________
Immer dran bleiben und nie das Ziel aus dem Auge verlieren ;)

Diverse Geräte zum Krach machen sind vorhanden :mrgreen:

Life is too short to drive ugly saws!

Mein Bilderbuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Dezember 2020, 21:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Dezember 2007, 20:46
Beiträge: 1064
Wohnort: Odenwald
Korrekt ;-)

_________________
Gruß Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Sonntag 27. Dezember 2020, 20:20 
Offline

Registriert: Sonntag 28. Juni 2015, 16:13
Beiträge: 4
Hallo zusammen,
ich würde gerne kommende Woche an meinem Bucher TR 1500 mal die Schaltung etwas genauer unter die Lupe nehmen.
Grund dafür ist ein ausgeleierter Schalthebel (meine Vermutung), der nicht zulässt, dass ich vernünftig, und vor allen Dingen auch die richtigen, Gänge, erwische. Ich vermute stark, dass das Problem die Verbindung der Kugel mit dem Gangschalthebel über die beiden Spannhülsen ist.
Der Schalthebel lässt sich nämlich etwas stark um die eigene Achse drehen.
Habt ihr eventuell noch andere Vermutungen?
Es wäre schön, von euch Profis ein paar Tipps zu bekommen und ich bedanke mich schon im Voraus.
Liebe Grüße Gebhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Samstag 2. Januar 2021, 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 20. Dezember 2020, 02:54
Beiträge: 32
Tolle Fahrzeuge :DH: gibt es auch Modelle mit Anhängerkupplung, idealerweise sogar Druckluftbremse? Mein Deutz D3006 ist ne Krücke und kommt mit einem Gummiwagen gerade so den Berg hoch im Wald, könnte vom Nachbarn sofort nen 8t Kipper leihen, aber der hat eben ne Druckluftbremse.
Oder kann man die in einem Transporter Modell mit so 50PS nachrüsten?

_________________
:makita: DUC353 :stihl: MS500i :stihl: MS193t :echo: CS2511WES Shindaiwa 251t D3006


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Januar 2021, 13:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Dezember 2007, 20:46
Beiträge: 1064
Wohnort: Odenwald
So, nachdem ich ein paar Tage Urlaub hatte und das Flächenlos noch am 23.12. "freigegeben" wurde, konnte ich den Alltrac mal in sein neues Revier ausführen.
Tag für Tag haben wir uns mehr aneinander gewöhnt :mrgreen:
Einzig mit dem Wendekreis muss ich noch klarkommen :am Boden:
Passend zur Jahreszeit kam dann auch noch etwas Schnee im Odenwald an.

Bild

Bild

Bild

_________________
Gruß Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Samstag 9. Januar 2021, 20:41 
Offline

Registriert: Dienstag 10. November 2020, 12:31
Beiträge: 6
Hi zusammen habe mir nun auch endlich ein solches mega Gefährt zugelegt.
Es wurde nach langen Recherchen und suchen ein Bührer Pgs 4500.
Habe den neuen Freund gestern besichtigt und gleich mit genommen. Heute die erste Fahrt im Wald damit gemacht und bin sehr begeistert.
Kurze Daten.
PGS 4500
mit Allrad, servo und 3 Seitenkipper.
Geplant sind noch ein paar umbauten vorerst nur:
Heckkraftheber, Türen, Verkleidung der Kabine hinten, Ladebrücke für Holz und Arbeitsscheinwerfer.

Bilder folgen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Samstag 9. Januar 2021, 20:46 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 13. Mai 2010, 14:22
Beiträge: 4943
Wohnort: Erzenhausen
Herzlichen Glückwunschzum Bührer :super:

Einen solchen haben wir hier. glaube ich, noch nicht. Wir sind sehr gespannt auf Einsatzbilder!


Viele Grüße und bleib gesund!

Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Januar 2021, 17:50 
Offline

Registriert: Mittwoch 19. Februar 2020, 22:55
Beiträge: 5
Ein gutes Neues allen zusammen.

Über den Sommer hatt sich auch bei mir ein bisschen was getan.

Der Schilter hat ein neues Dach über dem Kopf bekommen.

Bild

Bild

Und auf den Winter noch zwei neue Sitze spendiert.

Bild

Gestern haben wir das erste mal für dieses Jahr etwas Brennholz gemacht und heimgefahren.

Bild

Grüße Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Montag 11. Januar 2021, 12:59 
Offline

Registriert: Dienstag 10. November 2020, 12:31
Beiträge: 6
Hier mal die ersten Bilder.

Bild


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Januar 2021, 13:38 
Offline

Registriert: Montag 22. Februar 2010, 21:10
Beiträge: 279
Hi,
das ist kein Bührer PGS!!

Bührer PGS sind nur die Fahrzeuge die von der Firma Bührer (Traktorhersteller) in die Schweiz importiert und auch auf deren Rechnung verkauft wurden.

Deiner hat nur die Bandbremse hinten !!

Dieses Modell wurde von Bührer weder importiert noch verkauft.
Grüße Hartwig

_________________
Einmal Pullax immer Pullax


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Januar 2021, 14:50 
Offline

Registriert: Dienstag 10. November 2020, 12:31
Beiträge: 6
Okay und was ist das dann deiner Meinung nach für einer?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Januar 2021, 15:06 
Offline

Registriert: Montag 22. Februar 2010, 21:10
Beiträge: 279
Ein PGS 4500
aus Italien in der einfachsten Konfiguration ohne Zapfwellengetriebe.
Gruß Hartwig

_________________
Einmal Pullax immer Pullax


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Januar 2021, 15:29 
Offline

Registriert: Dienstag 10. November 2020, 12:31
Beiträge: 6
Super vielen Dank wieder etwas schlauer.

Du kennst nicht zufällig jemand wo Unterlagen wie Handbuch/Betriebsanleitung etc. hat.

Zapfwellengetriebe habe ich mit gekauft und am Heck ist eine Zapfwelle die aber glaub ich nur eine Wegzapfwelle ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Januar 2021, 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Dezember 2007, 20:46
Beiträge: 1064
Wohnort: Odenwald
ich würde mir gerne für meinen Alltrac Schneeketten kaufen. Kann hier jemand was empfehlen? Ich bin im Internet natürlich auf Pewag gestoßen, wie sind im Vergleich hierzu Ketten von Soma/Veriga?

_________________
Gruß Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Januar 2021, 19:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 20. Dezember 2020, 02:54
Beiträge: 32
solange du nicht gewerblich im Winterdienst oder beim Holzrücken fährst reichen günstige ewig

_________________
:makita: DUC353 :stihl: MS500i :stihl: MS193t :echo: CS2511WES Shindaiwa 251t D3006


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bergtraktoren bei der Holzarbeit
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Januar 2021, 21:56 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 13. Mai 2010, 14:22
Beiträge: 4943
Wohnort: Erzenhausen
Sehe ich auch so, dass günstige Ketten reichen. Ich hab auf meinem Alltrac 1250 ja nur 12" Räder. Da montiere ich Ketten von PKW drauf. Diese sind allerdings auch erforderlich, wenn es festgefahrene Schneedecke auf Asphalt hat. Die AS Reifen haben da kaum Haftung. (Bei mir am Haus hats fast 30% Steigung / Gefälle. Da mag ich kein Risiko eingehen. Meist montiere ich die Ketten aber nur auf der Vorderachse. (Allrad einschalten nicht vergessen ;) )

Viele Grüße

Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1820 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 87, 88, 89, 90, 91

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de