Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 21. April 2021, 16:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. April 2021, 15:00 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 18:00
Beiträge: 118
Wohnort: Bayern
Hallo zusammen,
Ich spiele schon seit Jahren mit dem Gedanken mir einen kleinen Traktor für gelegentliche Arbeiten rund um Haus und Hof anzuschaffen mit dem man auch manchmal bei einem Oldtimer-Treffen mitfahren kann.
Ich habe Recht wenige Anforderungen:

Zwischen 12 und 40 PS
Dreipunkthydraulik
Ersatzteile gängig und einfach zu bekommen.
Günstig im Kauf.

Ich stoße hierbei in meiner Region immer wieder auf die Neusser IHC D-Serie. Die gefallen mir auch Recht gut. Ist das grundsätzlich eine solide Wahl?

Gibt es hier besonders empfehlenswerte Modelle?
Kennt jemand aus dem Raum Passau einen Händler, der einem hier Ersatzteile beschaffen kann?

Vielen Dank schonmal.

MfG
StihlSTDFan

_________________
"Vor dem Wechsel der Schneidgarnitur bitte den Motor abstellen"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. April 2021, 20:00 
Offline

Registriert: Sonntag 25. September 2005, 10:19
Beiträge: 7185
Wohnort: Iserlohn
Tschuldige bitte meine mangelhaften Geographiekenntnis bezüglich der bayrischen Regionen. :mrgreen:

Warum ein Traktor der nördlich des Weiswurst-Äquators gebaut wurde, falls der in D montiert wurde? ;)

Es gab doch auch in Bayern Traktorenhersteller.
Fendt, Eicher, Fahr, Güldner, Hela, MAN, Schlüter um schon mal ein paar zu nennen.

Was die Ersatzteile betrifft benötigst du auf der Ersatzteilseite Oldtimer-Fans mit guten Kenntnissen.

Bei IHC gibt es in D einige Spezialisten, die sich auf den Verkauf von gebrauchten oder auch nachgebauten Ersatzteilen spezialisiert haben. Die gibt es auch für andere Hersteller. IHC hatte meiner Erinnerung nach fast alle wesentlichen Teile nur in ihren Traktoren verbaut. Z.B. konnten einige IHC damals mit der Hydraulik nicht nur heben, sondern auch nach unten drücken.

Die anderen Hersteller hatten sich zum Teil die Getriebe von ZF (PZ) liefern lassen. Es gab auch noch weitere Getriebehersteller von Traktorgetrieben. Ebenso haben nicht alle Traktorenhersteller eigene Motoren verbaut sondern auch von Mitbewerbern oder Motorenspezialisten zuliefern lassen. Die Hydraulik kam oft von Bosch.

ZF oder PZ Getriebe z.B. teilweise in Fendt, Eicher, Güldner, MAN
MWM - Motoren in Fendt, Renault und anderen, Mercedes - Motoren in Fahr, Güldner - Motoren in Fahr und MAN, Deutz - Motoren in Fendt und Fahr
Das kann teilweise nur in einzelnen Modellen gewesen sein, aber auch über mehrere Jahre in ganzen Baureihen.
Diese Aufzählung ist nicht vollständig :!:

Gute Oldtimer-Ersatzteile und billig, da muss man Glück haben und zur rechten Zeit am rechten Ort.

Bei Oldtimerkäufen allgemein gilt, es haben in der Regel viele Hände an diesem ihre Spuren hinterlassen. Also immer mit wachen Augen ansehen. Und, wenn du einen fähigen Bekannten hast, vier Augen sehen mehr als zwei.

Viel Spass
Hainbuche

_________________
Wenn's nix wird, wird's feuerholz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. April 2021, 23:02 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 18:00
Beiträge: 118
Wohnort: Bayern
Hallo Hainbuche,
Vielen Dank für deine tolle Antwort!
Das ist ein super Hinweis, an die Standardisierten Komponenten hatte ich gar nicht gedacht ... Anfänger hald ...

Der Grund weshalb ich auf die Neusser gekommen bin ist der, dass man diese bei uns sehr oft noch bei der Arbeit sieht. Die Modelle von Schlüter, Lanz, Hela etc habe ich bisher eigentlich nur herausgeputzt auf Oldtimer Treffen gesehen.
Daraus schloss ich wagemutig, dass es viele gibt die ihre IHC D324 etc. noch am laufen halten wollen und es daher eine gute (Nachbau)-ersatzteilversorgung gibt.
Deutz, Fendt, Eicher wären natürlich ideal, speziell die Deutz D30, aber die sind so beliebt, dass ich diese fast nie günstig gebraucht sehe, anders als die IHC.
Evtl lässt sich aber ein günstiger Fahr oder Güldner finden ...
Im benachbarten Oberösterreich ist das alles klarer strukturiert. Da sind es eigentlich immer alte Steyr, sehr oft 15er, die man noch arbeiten sieht.
Hat jemand schonmal einen Traktor aus Ö importiert? Wie sieht es da mit den Formalitäten zur Zulassung aus?
Danke nochmals!
MfG
StihlSTDFan

_________________
"Vor dem Wechsel der Schneidgarnitur bitte den Motor abstellen"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. April 2021, 11:30 
Offline

Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 18:48
Beiträge: 1159
Wohnort: 41468 Neuss
Ich würde Dir raten bei der Auswahl von so einem alten Schätzchen vor allem auch auf Ersatzteilpreise zu achten, da gibt es gewaltige Unterschiede. Je gängiger das Modell war und ist, desto mehr günstige Nachbauteile gibt es, Kleinserien kosten halt viel Geld.
Ich weiß nicht wie es mit den Schrauberkenntnissen aussieht, aber spätestens bei komplizierteren Dingen kann das zu einem Problem werden. Welcher Hobbyschrauber kann Getriebeprobleme richtig erkennen und auch reparieren, geht weiter bei einer zickigen Einspritzanlage...
Ein guter Kontakt zu einer traditionellen Landmaschinenwerkstatt mit Stundensätzen um die 50€ ist da Gold wert.
Die Teiletauscher in den Glaspalästen mit Apothekenpreisen und weißem Hemd lässt man, wie beim Auto, besser links liegen....

_________________
:Husky: 340, 455, 372 XP, 3120 XP, 525 PT5s ; :echo: CS 620 SX; :partner: 351; Shindaiwa 251Ts; HITACHI CS 40Y; Husqvarna 343FR + Echo SRM-520ESU;
Trecker: Iseki TH4335 AL; Massey-Ferguson 6245


Zuletzt geändert von rjqt am Donnerstag 8. April 2021, 11:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. April 2021, 11:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 13:21
Beiträge: 2139
Wohnort: Menden (Sauerland)
Schau doch mal nach der 06 er Reihe von Deutz. DienMotoren sind Baukastensystem, Luftgekühlt und sehr zuverlässig. Durch die hohen Stückzahlen dürfte relativ leicht was brauchbares zu finden sein und viele (gebrauchte) Ersatzteile am Markt.
Kenne mich da jetzt aber auch nicht so gut aus. Wenn ich Bedarf hätte, würde ich aber auch mal in die Richtung schauen.

_________________
VG Lukas

:echo: CS 2511 tes
:Husky: 346 XP
:stihl: MS 462 C-M
:Husky: 395 XP
...und noch nen paar mehr ;)


Unimog 421


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. April 2021, 11:38 
Offline

Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 17:16
Beiträge: 329
Die gleiche Frage hatte ich vor einiger Zeit hier im Forum gestellt. Am meisten wurde mir zum MF133 geraten, der scheinbar nach wie vor in Indien produziert wird, weswegen Ersatzteile nicht so teuer sein sollten. Es gibt hier auch einige Zufriedene Nutzer im Forum.

Leider leider bin ich bisher pandemiebedingt an keinen guten geraten. Es muss schon ein guter sein. Neulich wurde mir einer vor der Nase weggeschnappt. Also die Dinger sollen gut sein.

Paar Nachteile: Potentieller Ölverlust (in gewissem Maß angeblich normal); Du solltest unsynchronisiertes Getriebe schalten können, aber das ergibt sich, die Vorderachse ist nicht gefedert, das macht schon einen Unterschied bei Fahrkomfort und Schnellfahren.

_________________
:SoloRex: Solo Rex
:stihl: 036


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. April 2021, 14:23 
Offline

Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 18:48
Beiträge: 1159
Wohnort: 41468 Neuss
Bei Nachbauteilen für den MF 133 ist der oekoprofi.at sehr gut sortiert, von Blechteilen bis hin zu ganzen Motoren.
Allerdings auch dort keine Getriebeteile - der schon oben genannte Knackpunkt.

_________________
:Husky: 340, 455, 372 XP, 3120 XP, 525 PT5s ; :echo: CS 620 SX; :partner: 351; Shindaiwa 251Ts; HITACHI CS 40Y; Husqvarna 343FR + Echo SRM-520ESU;
Trecker: Iseki TH4335 AL; Massey-Ferguson 6245


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. April 2021, 15:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 22:30
Beiträge: 4705
Wohnort: Wild South-West
Getriebe MF: https://www.ferguson-shop.eu/

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht!

2x :dolmar: PS33 :dolmar: PS35 :dolmar: PS5105 :dolmar: PS7310 :stihl: Scheunenfund Contra Lightning ...und ein Regal voll mit Chinakracher


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. April 2021, 15:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 2486
Wohnort: Niederösterreich
ich würd auch einen mf135 nehmen, wenn ich keinen jd hätte...
für den wald ist der oft schon zu breit mit über 2m.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. April 2021, 20:15 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 18:00
Beiträge: 118
Wohnort: Bayern
Hallo zusammen, vielen Dank für eure Hilfreichen Hinweise. Ich werde mich jetzt Mal genauer mit dem MF133 und der Deutz 06 er Reihe befassen.
Die 06 er wirken sehr solide.
Ich werde mich melden, wenn es etwas neues gibt :)
Ist jemand evtl. aus der Gegend und kann einen guten Händler empfehlen, der sich an die alten Schätzchen traut?
Mfg
StihlSTDFan

_________________
"Vor dem Wechsel der Schneidgarnitur bitte den Motor abstellen"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 9. April 2021, 08:47 
Offline

Registriert: Dienstag 20. Oktober 2015, 09:26
Beiträge: 837
Wohnort: Weinviertel
Hallo.Wenn du bei Case bleiben willst, kann ich dir den Hartl für Ersatzteile empfehlen:
https://martin-hartl-landmaschinen.business.site/

_________________
Stihl 241, 2 x 260, 261CM, 461, 880, 038 Magnum, 2 x 051, Contra, E 15, E 30
Husqvarna 2100 cd
Homelite Super XL Automatic
Solo Rex, Solo Twin
Stihl 2 x FS 460.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 9. April 2021, 09:17 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 18:00
Beiträge: 118
Wohnort: Bayern
Hey, danke! Nach so jemanden hatte ich gesucht!
Mfg
StihlSTDFan

_________________
"Vor dem Wechsel der Schneidgarnitur bitte den Motor abstellen"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 11. April 2021, 18:46 
Offline

Registriert: Sonntag 25. September 2005, 10:19
Beiträge: 7185
Wohnort: Iserlohn
Mein Hinweis auf die bayrischen Traktoren basierte darauf:
Zitat:
... Traktor für Anfänger in Niederbayern
:mrgreen:

Der Motor des IHC D324 und D326 sollte mit geringen Änderungen mehr als 50000 mal gebaut worden sein, wenn die Daten im Netz passen. Dann wurden IHC von Mahindra in Indien noch viele Jahre mit ähnlicher Motorhaube produziert. Was die Inder unter der Haube hatten? Eventuell passen da auch Motoren aus den IHC Mähdreschern, die da eventuell mit anderer Einspritzpumpe verbaut waren.

Mein Onkel war McCormick-Fan. Bin den D324 nur wenige Stunden gefahren. Kann mich nicht an Auffälligkeiten erinnern.

Mit der regionalen Verteilung der Traktorfabrikate in D war das sehr unterschiedlich. Unterstelle mal das war abhängig vom Verkaufsgeschick und von der Trinkfestigkeit des örtlichen Vertreters. :hihi:

MfG
Hainbuche

_________________
Wenn's nix wird, wird's feuerholz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 11. April 2021, 20:26 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 18:00
Beiträge: 118
Wohnort: Bayern
Hallo, vielen Dank für deine Antwort :)
Das ist sehr interessant, werde ich auch genauer recherchieren. Mir gefallen die alten IHC DSerie Schlepper optisch hald auch sehr ...
Sonderbar ist jedoch, dass hier gar so viele von den alten IHC vorhanden sind ... Da waren die IHC Händler wohl sehr "engagiert" :)

_________________
"Vor dem Wechsel der Schneidgarnitur bitte den Motor abstellen"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 11. April 2021, 21:17 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 18:00
Beiträge: 118
Wohnort: Bayern
Ok ... Und schon kommt er mit etwas ganz anderem daher:
Ich würde mir evtl diesen Knaben Mal ansehen:
Güldner Spessart
[url]
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android
[/url]
Der hat ja scheinbar eine ZF Lenkung, bekommt man da noch einfach Teile? Der Winterdienst hat da wohl einiges an schaden angerichtet ...

_________________
"Vor dem Wechsel der Schneidgarnitur bitte den Motor abstellen"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 11. April 2021, 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 7. September 2009, 09:11
Beiträge: 193
Wohnort: Kreis RW
Also ohne dass ich der große Experte bin, aber ich glaube nicht dass du damit glücklich bist. In der Klasse gibt es immer mal wieder „schönere“ Traktoren. Zumal ich mir eher etwas größeres zulegen, außer du möchtest nur mal mit einem Anhänger Grüngut transportieren.

Etwas Geduld ist sicherlich nötig, es gibt aber immer mal wieder was.

Gruß Markus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 12. April 2021, 08:15 
Offline

Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 18:48
Beiträge: 1159
Wohnort: 41468 Neuss
Nee, der Güldner ist 'ne lahme Bastelbude, Finger weg. Da gibt es bessere.
Es gibt doch die Portale landwirt.com, traktorpool.de, technikboerse.com
Dort ist reichlich zu finden.
Wenn man einen kleinen Schlepper sucht, auch unter Obst- und/oder Weinbautraktoren schauen.

_________________
:Husky: 340, 455, 372 XP, 3120 XP, 525 PT5s ; :echo: CS 620 SX; :partner: 351; Shindaiwa 251Ts; HITACHI CS 40Y; Husqvarna 343FR + Echo SRM-520ESU;
Trecker: Iseki TH4335 AL; Massey-Ferguson 6245


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 12. April 2021, 08:46 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 18:00
Beiträge: 118
Wohnort: Bayern
Ok, dann lasse ich das lieber, vielen Dank für die Warnung. Da muss ich wohl erst etwas besser recherchieren...

_________________
"Vor dem Wechsel der Schneidgarnitur bitte den Motor abstellen"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 12. April 2021, 13:47 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2008, 22:39
Beiträge: 136
Wohnort: Thannhausen in Schwaben
Hallo StihlSTDFan,

wie hier schon von einem genannt, schau dich mal bei MF um.
MF 133 oder 135 (unterschied sind ein paar PS und das der 135er einen Direkteinspritzer, der 133 einen Wirbelkammer Motor besitzt) würde ich sofort wieder kaufen.

Beim MF ist die Ersatzteilsituation sehr gut (davon würde man bei sehr vielen anderen nur träumen). Das Getriebe (sofern MultiPower frei) ist an sich unverwüstlich. Die Hydraulik reicht aus und funktioniert problemlos. Der 3.152er Perkins ist für mich einer der zuverlässigsten Motoren die ich kenne. 8-10kStd. ohne Überholung kein Thema. Einzig die Elektrik ist nicht mein Fall, das hab ich von Lucas (God of Darkness oder dem Erfinder der elektrischen Dunkelheit) auf was gscheites umgebaut. Läuft auch von haus aus 28km/h und man kann sehr einfach eine Kugelkopfkupplung nachrüsten die vom Dampfkesselrevisionär abgenommen werden kann.
Und vor allem, du hockst nicht auf dem Schlepper sondern im Schlepper und er ist leicht zu fahren.
Einzige Makos, vieles in Zoll und sollte man nicht jedem Schrauber anvertrauen.

Beim Kauf auf folgendes Achten:
- In der Kupplungsglocke muss unten ein Splint sein, der das Ablaufloch freihält, ist an diesem ein Tropfen Motoröl ist alles OK, ist Getriebeöl dran (Geruch und Viskosität zeigen das) sollte der Wellentunnel abgedichtet werden da sonst die Kupplung verölt.
- MultiPower Getriebe (der kleine Hebel unterhalb des Lenkrades) ist toll wenns funktioniert, aber wenns richten musst teuer.
- Englische Vorderachse (die gekröpfte) vermindert den Wendekreis und sorgt dank kürzerer Lenkstockhebel für ein fast ewiges Lenkgetriebeleben.
- Der Motor im 135er muss auch bei -10 Grad ohne Flammstartkerze aufn Schlag anspringen.

Grüße
Josef

p.s. und lass ja von nem 130er oder MF30 die Finger weg, das ist einfach nur ein Trauerspiel von Schlepper.

_________________
- Für Rechtschreibfehler haftet die Taschtatur -

- Echo CS 8002
- Shindaiwa 490
- Dolmar 115
- Shindaiwa 452S
- Shindaiwa 352S
- Echo CS 310
- Dolmar 122


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 12. April 2021, 16:29 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 18:00
Beiträge: 118
Wohnort: Bayern
Hallo Josef, vielen Dank für deine Antwort.
Ich werde mir wohl Zeit lassen müssen, aber ich werde mir jetzt will Suchaufträge für den MF135 bzw 133 erstellen, vielleicht finde ich einen passenden.
Ist es ok, wenn ich manchmal einen Anzeigenlink hier poste? Ich habe leider niemanden, der mich hier vorwarnen/Empfehlungen geben kann.

_________________
"Vor dem Wechsel der Schneidgarnitur bitte den Motor abstellen"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: xl185s und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de