Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Dienstag 12. Dezember 2017, 04:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hydraulikhebel steckt fest
BeitragVerfasst: Samstag 5. August 2017, 14:08 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 07:11
Beiträge: 691
Wohnort: Österreich
hallo zusammen!

bei meinem Ford 3910 steckt eines der beiden Hydralikventile - sprich es lässt sich nicht bewegen. das davor angelanschte Frontlader Ventil làuft problemlos.
was kònnte das sein?
wie repariert man sowas?

lg raga


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hydraulikhebel steckt fest
BeitragVerfasst: Samstag 5. August 2017, 14:18 
Offline

Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 17:15
Beiträge: 358
Wohnort: 85293
:KK: angelanschte :KK:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hydraulikhebel steckt fest
BeitragVerfasst: Samstag 5. August 2017, 15:30 
Offline

Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 10:18
Beiträge: 2239
Wohnort: am Rande des Südschwarzwaldes 79312
Hallo
Er meint angeflanscht.
Kann sein das eine Dichtung defekt ist und dadurch Öl hinter den Betätigungskolben kommt .
Anlage einige Zeit drucklos stehen lassen und Hebel betätigen .
Oder der Kolben ist verschlissen und verkanntet

_________________
Gruß Martin

Dolmar PS 330 Bj 2000
Dolmar PS 410
Sachs Dolmar 110 Bj 1984
Sachs Dolmar 115 Bj 1987

Sachs Dolmar 120 BJ 1984

Einige Bilder von meinen Sägen
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=78103&start=40


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hydraulikhebel steckt fest
BeitragVerfasst: Sonntag 6. August 2017, 07:15 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 07:11
Beiträge: 691
Wohnort: Österreich
Guten Morgen !

drucklos stellen hat leider nicht funktioniert; soll man das Ding mal aufmachen? und was kann man dabei alles falsch machen?

lg und schönen Sonntag
raga


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hydraulikhebel steckt fest
BeitragVerfasst: Sonntag 6. August 2017, 09:45 
Offline

Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 10:18
Beiträge: 2239
Wohnort: am Rande des Südschwarzwaldes 79312
Hallo
Kann sein das du neue Dichtungen brauchst zwischen den Blöcken.
Auf der Homepage des Herstellers gibt es evtl Zeichnungen und angaben zu Dichtsätzen

_________________
Gruß Martin

Dolmar PS 330 Bj 2000
Dolmar PS 410
Sachs Dolmar 110 Bj 1984
Sachs Dolmar 115 Bj 1987

Sachs Dolmar 120 BJ 1984

Einige Bilder von meinen Sägen
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=78103&start=40


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de