Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 13. Dezember 2017, 17:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fronthubwerk nachrüsten?
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 16:27 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 2. Januar 2014, 14:22
Beiträge: 231
Hallo.
Ich wollte mir evtl. an unseren Deutz Agrokid ein Fronthubwerk anbauen.
Kennt jemand gute Anbieter, oder jemand damit Erfahrung?
Danke
Serge

_________________
:stihl: 07 , 026 av super , 041av , ms 341 ,
:Husky: 435
:dolmar: 7910


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthubwerk nachrüsten?
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 16:44 
Offline

Registriert: Freitag 6. Januar 2017, 12:51
Beiträge: 87
Hallo,

da war gerade die Tage einer hier im Forum mit Bild und Link, ein kleinerer älterer Deutz denke ich, finden kann ich es auf die schnelle nicht mehr. Sonst "Sauter" ist bestimmt nicht das schlechteste, die sind bei einigen Marken "Erstausrüster", Preis - keine Ahnung. Sohnemann Nr.2 hat da ein paar Monate mit Zeitarbeit überbrückt und von guter Qualität gesprochen.

_________________
Gruß, Christian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthubwerk nachrüsten?
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 16:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 00:35
Beiträge: 2045
Wohnort: Rheinhessische Schweiz RLP
Was hast Du damit vor?
Das originale Fronthubwerk hat 400kg Hubkraft, das reduziert die Einsatzfähigkeit doch stark. Hat der Agrikid schon den entsprechenden Vorderachsbock? Ich meine da gab es Unterschiede!
Ich habe schon mal eine von Matev (?) an einem Agrokid gesehen, die machte einen guten Eindruck, hatte aber soweit ich mich erinnere, keine Hinterachsabstützung.

_________________
Gruss,
Michael
--
Stihl MS170 (30)
Stihl MS241C-M (35,40)
Stihl 034 super (40)
Stihl MS361 (45)
Husqvarna 136 li & 536li xp
Husqvarna 372XP x-torq (50)
Solo 694 (60,70)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthubwerk nachrüsten?
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 17:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. Januar 2013, 20:12
Beiträge: 1394
moinsen,

@michael, 400 kg sollte doch für eine winde 3 -3,5 to sofern auch eine frontzapfwelle vorhanden ist reichen? oder vielleicht für einen besen oder schneeschieber.

https://www.kokotech.de/anbaugeraete-tr ... rontheber/ sowas könnte vielleicht passen

_________________
bis dann denn, der suedschwede.
ps. männer essen keinen honig, männer kauen bienen und wer sahne will muss kühe schütteln.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthubwerk nachrüsten?
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 00:35
Beiträge: 2045
Wohnort: Rheinhessische Schweiz RLP
Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Agrokid schon eine FZW hat, aber keinen FKH...
Für eine Winde, mit der auch gepoltert werden soll, sind 400kg zu wenig, finde ich. Aber das ist ja noch Spekulation, wir wissen ja noch gar nicht, was mit dem FKH gemacht werden soll.

_________________
Gruss,
Michael
--
Stihl MS170 (30)
Stihl MS241C-M (35,40)
Stihl 034 super (40)
Stihl MS361 (45)
Husqvarna 136 li & 536li xp
Husqvarna 372XP x-torq (50)
Solo 694 (60,70)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthubwerk nachrüsten?
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 22:00
Beiträge: 68
Wohnort: Nordpfälzer Bergland
stan caiman hat geschrieben:
Hallo,

da war gerade die Tage einer hier im Forum mit Bild und Link, ein kleinerer älterer Deutz denke ich


Das war vermutlich meine kleiner älterer Deutz :mrgreen:
Bild

Meine Erfahrungen mit dem FKH aus dem oben schon verlinkten Shop sind für meine Bedürfnisse recht positiv. Ein so kleiner Frontkraftheber ohne Zapfwelle ist sicher nicht optimal, aber besser als kein Frontkraftheber. Kommt darauf an was du damit machen willst. Ich nutze ihn für meinen kleinen 10t China-Spalter, ein Zusatzgewicht, sowie eine Box zum Motorsägen+Zubehör Transport. Außerdem habe ich noch eine Gitterbox und eine kleine Ackerschiene mit Kugelkopf um meinen Anhänger zu rangieren wenn ich hinten etwas anhängen habe. Es ist schon nützlich, aber natürlich nicht mit einem originalen FKH mit FZW zu vergleichen (wie auch bei dem Preis).

Wichtig ist dass man einen Sperrblock installiert, kostet keine 25€ und verhindert dass der FKH absackt wenn z.B. ein Hydraulikschlauch platzt. Auch würde ich ihn wenn möglich doppeltwirkend anschließen, erleichtert das ankuppeln enorm.

_________________
:!: Ist's erst richtig festgewühlt, hilft nur noch Deutz luftgekühlt :!:

Bild435 Bild455 Ranger BildContra Bild031AV Bild als 051 verkleidete 076AVE mit neuem Q die lt. Stihl eine 075 ist :hihi:
Bild 543RS Bild Rotak 32LI BildZipper 10t Bild Eigenbau BildD15


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthubwerk nachrüsten?
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. Januar 2013, 20:12
Beiträge: 1394
moin,

stimmt poltern ist nicht drin aber das würde ich mit dem agrokid auch hinten nicht machen.

sowas wie an deinem deutz hatte ich mir auch schon mal überlegt an meine bautz hab´s dann aber doch gelassen.

_________________
bis dann denn, der suedschwede.
ps. männer essen keinen honig, männer kauen bienen und wer sahne will muss kühe schütteln.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthubwerk nachrüsten?
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 20:51 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 2. Januar 2014, 14:22
Beiträge: 231
Danke für die Antworten.
Also 400 kg würde schon reichen.. Es wäre nur z.b. für die Heckkiste , wenn ich die Seilwinde hinten am Deutz habe. Evtl. später ne Wippkreissäge,...
Fzw hat er nicht.

_________________
:stihl: 07 , 026 av super , 041av , ms 341 ,
:Husky: 435
:dolmar: 7910


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthubwerk nachrüsten?
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. Januar 2013, 20:12
Beiträge: 1394
moinsen,


für deine anwedungen sollte das gut ausreichen und eine schöne arbeitserleichtung sein.

_________________
bis dann denn, der suedschwede.
ps. männer essen keinen honig, männer kauen bienen und wer sahne will muss kühe schütteln.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthubwerk nachrüsten?
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 22:35 
Offline

Registriert: Mittwoch 20. September 2017, 11:28
Beiträge: 33
Wohnort: Obermaiselstein
Hallo,

mehr als 400kg in der Front wird der Agrokid auch nicht vertragen. Da man die Vorderachse kaputt macht. Einen Sperrblock würde ich nicht montieren, denn dann kann man nicht mehr einfachwirkend fahren, was manchmal ganz nützlich ist. Schlauchbrüche sind doch eher selten, außer der Schlauch ist schon beleidigt. Ich würde auch was geht mit festen Rohren verlegen, die platzen nämlich nicht. Was ich noch montieren würde ist eine Stickstoffblase. Die Vorderachse wirds danken
Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthubwerk nachrüsten?
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Oktober 2017, 11:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 22:00
Beiträge: 68
Wohnort: Nordpfälzer Bergland
Mir ging es speziell um die Fronthydraulik aus dem Link. Die lässt sich einfachwirkend nur sehr schwer ablassen, selbst wenn ich mein Frontgewicht dran hatte musste ich mit Hand nachhelfen. Und die recht dünnen Hydraulikschläuche zum Zylinder (die man schlecht durch Rohrleitungen ersetzten kann) sitzen vorne im Gefahrenbereich, darum der Sperrblock. Bei einem Traktor ohne Frontzapfwelle gibt es auch nicht viele Gründe dafür den FKH einfachwirkend zu betreiben, höchstens ein Schneeschild würde mir noch einfallen. Das würde ich bei der doch nicht gerade überdimensionierten Konsole bei Belastung in Fahrtrichtung lieber am Heckhubwerk betreiben. Für den Transport einer Kreissäge oder einer Transportkiste wie gewünscht leistet es bei mir so wie beschrieben gute Dienste.

_________________
:!: Ist's erst richtig festgewühlt, hilft nur noch Deutz luftgekühlt :!:

Bild435 Bild455 Ranger BildContra Bild031AV Bild als 051 verkleidete 076AVE mit neuem Q die lt. Stihl eine 075 ist :hihi:
Bild 543RS Bild Rotak 32LI BildZipper 10t Bild Eigenbau BildD15


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthubwerk nachrüsten?
BeitragVerfasst: Samstag 7. Oktober 2017, 08:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2016, 01:43
Beiträge: 447
Wohnort: D-89601Justingen
Wenn dein Fronthubwerk nur 400kg heben soll reicht doch ein Universalhubwerk, z.B. dieses:

http://www.ebay.de/itm/Fronthydraulik-fur-Traktoren-Trekker-Schneeschieber-Agrar-Bagger-Garten-90656-UB/311974420314?_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIM.MBE%26ao%3D1%26asc%3D46153%26meid%3D651fd62d21274942a69624961c0d4795%26pid%3D100011%26rk%3D2%26rkt%3D6%26sd%3D263013219281&_trksid=p2047675.c100011.m1850

Hatte ich für 200€ ersteigert und an meinem Trojer fürs Schneeschild. Kannst vorne statt des Anhängemauls/Gewichtsbock anbringen

_________________
:makita: BUC122, BUC250 & DUC353
:stihl: MS362
:echo: CS-2511
Gerätedräger: Manitou TMT320
Spezialgerät: Viertelspaltzange, Spaltfux1900, Betonmischschaufel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jagermeister99, niu421, tobiasklappert, Willibald Williwald und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de