Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 17. November 2018, 11:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 12:31 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 769
Leute ich freu mich...habe gerade meinen neuen gebrauchten T5 abgeholt und warte auf die Fähre.
Zwar nur ein Fronttriebler, aber mit dem hohen Fahrwerk des Transporters und 215/65R16 BFG Ats.

Fährt sich super, hoffe er schlägt sich auch im Wald :klatsch:

Der soll das ganze Mill Gerümpel bis ans Holz bringen, und das Holz dann raus.
Ich hoffe bald gibt's ein paar Fotos vom ersten Einsatz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 12:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35485
Wohnort: Maisach
Bild

Quelle: www.ebay.com

:pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 12:50 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 769
Hehe,
Jaaaa hab ich aus VW Transporter Fachkreisen auch gehört.
Ist ein 2012er mit 114Ps...hoffe da sind die Kinderkrankheiten auskuriert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 13:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8670
Wohnort: Braunschweig
Im Wald ist der mit hohem Fahrwerk schon ok, musst halt mit Sinn und Verstand fahren, dann geht das schon.
An den hintersten Fleck wie mit einem guten, passend bereiften Geländewagen kommst du halt nicht, wenn du vorrausschauend fährst und lieber erst mal zu Fuß erkundest, kommst du aber auch wieder dort raus, wo du hin gefahren bist ;)

Im Mudloch anhalten oder mit Kavaliersstart die Reifen schmieren lassen, darfst du halt nicht. Derartige T5 Fahrer habe ich schon rausgezogen ;)
Bei fraglichem Boden die Zuladung voll ausnutzen, solltest du auch nicht, im Zweifel lieber mehrfach fahren... Anhängelast dann halt erst wieder auf festem Feldweg bzw. Straße, dafür fehlt Dir der Allrad.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 15:09 
Offline

Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 18:48
Beiträge: 684
Wohnort: 41468 Neuss
Meine Erfahrung zu 2WD VW Bulli im Wald: Ich hab' mich vor Jahren in der Eifel auf Waldgrundstück-Suche mit einem leeren T 4 und auch grobstolligen Reifen nur auf einem simplen aufgeweichten lehmigen Feldweg hoffnungslos festgefahren, die Kiste drohte dann auch noch seitwärts einen Abhang abzurutschen. Da ging ohne Schlepphilfe eines "Eingeborenen" mit seinem LR Defender nichts mehr. Der staunte nur über die Ausflüge der Stadtmenschen.

Ich möchte den Enthusiasmus ja nicht kaputt machen, aber so was muss ich nicht mehr haben. "Geländegängig" ist anders, mit Allrad-Trecker und Differentialsperre passiert das wohl nicht mehr.....

_________________
:Husky: 340, 455 Rancher, 372XP und: :3120: ; :echo: CS 620 SX; HITACHI CS 40Y;
Freischneider: Husqvarna 343FR + ECHO SRM-520ESU; Husqvarna Hochentaster 525 PT5s;
-----------------------------------
Trecker: ISEKI TH 4335 AL und (vom Verein) Massey-Ferguson 6245;
TAJFUN EGV 35A Rückewinde; BALFOR (Scheifele) Zapfwellenhäcksler; BECCHIO & MANDRILE Mulcher;
AGRITEC Bodenfräse; CECCATO Bull Zapfwellenspalter
Forst-, Weiden- und Reitbahnservices beim http://www.rsv-neuss.de

Bilder gibt es hier: viewtopic.php?f=6&t=90310


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 15:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8670
Wohnort: Braunschweig
Ich bin ja auch großer "Defender-Freund" ;) ... auch wenn ich an meinem gerade wieder im Bereich "englischen Gammels" am schrauben bin :pfeifen:
Bild

Als ich den Wagen gekauft habe, waren da sehr passende Reifen drauf: Grobstollig, ausreichend "Microprofil", Schneeflocke drauf :)
Leider war das Ende der Reifen abzusehen und beim "vorsorglichen Gebrauchtkauf" habe ich mich leider etwas vergriffen:
Grobstollig, im Gelände super, stehen der ersten Bereifung in nichts nach, leider KEIN "Microprofil", damit auch keine Schneeflocke :ohman:

Das gute am Landy ist ja, dass viele auf dicke Hose vor der Eisdiele machen wollen und dafür irre Schlappen auf Alufelgen brauchen :groehl:

Für kleines Geld ist mir also ein Radsatz in "Werks-Erstausrüstung" zugelaufen. Michelin Winterreifen :)

Das durchaus tiefe Profil hat aber zu wenig Schaufelwirkung und setzt sich zu! Damit komme ich an Stellen "ins Schmieren", wo ich mit den anderen Reifen einfach durch fahre. Jammern auf hohem Niveau - eher mit Fokus auf die Bodenverletzung als auf wirklich final stecken zu bleiben :roll: aber die Reifen machen eine Welt an Unterschied. Grob ist nicht alles, auch viele Transporterreifen sind "grob"... aber wirklich geländegängige Reifen mutet selbst LandRover dem Erstkäufer nicht zu ;)

Was ich jetzt mache, könnt Ihr Euch denken ;) ... der milde Winter spielt mir dabei in die Karten :pfeifen:

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 16:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35485
Wohnort: Maisach
Termite hat geschrieben:
Hehe,


Musste einfach den bringen :pfeifen: :GG:

meiner stand ja auch schon aufm Anhänger hinter einem T5 :roll: Da war aber nur das Neuteil Fehlerhaft und eine Weiterfahrt zu gefährlich ;)


der 114PS ist ein Vierzylinder? Beim T5 gab es ja noch den Fünfender, leider aber bei vielen Bussen mit vielen Problemen. Das Tolle ist aber, dass die Vorderachse immer viel Gewicht hat, und wenn man wie schon gesagt wurde hinten nicht zu voll ist, kommt der eigentlich überall durch.

nach dem letzten Sturm bin ich mit meinem T4 FWD und normalen 225er Winterreifen im Wald den steilen, nassen Forstweg ohne Probleme hoch gekommen. Mit Anhänger (auch leer) hätte ich mich das aber nicht mehr getraut.

Die Busse sind schon super. Unendlich viel Platz, gute Anhängereigenschaften (auch wenn sie leider zu wenig "dürfen" ) und recht gute Geländegängigkeit.

Meinen hab ich bis jetzt noch nicht versenkt. Einmal fast, auf einer schlammigen Wiese am Feuerplatz mit Anhänger. Hab es aber geschafft, mich ohne Anhänger weg zu nehmen rückwärts raus zu fräsen. Danach vom Dach mit dem Besen die Erde runter schieben ;)

Ich halte nicht viel von Bussen auf fetten AT-reifen, Höherlegung ohne Ende und alles Krass. Schaut vielleicht krass aus, aber bringen tut´s nichts. Wie Eike so schön sagt mit den Landys vor der Eisdiele. Für "richtig" im Gelände rumfahren ist die Übersetzung einfach zu hoch. Meine Kupplung leidet auch bei schweren Hängern, wenn die mal im Gelände oder beim rangieren anspruchsvoll werden.

Bin auch ein richtiger Landy- oder G Fan. Einfach einen massiven, richtigen Offroader mit Untersetzung, Allrad und sperren. Leider alle sehr teuer im Kauf und auch Unterhalt. Bei den 3,5t Anhängelast muss es fast ein Landy werden, der G konnte das soweit ich das bis jetzt rausfinden konnte nur bei einigen Modellen mit langem Radstand.

viel Spaß mit deinem Bus, auch wenn er zu neu ist :mrgreen:
die T4 werden inzwischen allerdings richtig abgekultet, wenn man sich mal ein bisschen erkundet was ein Multivan oder einer mit wenig kilometern kostet... da kauf ich mir fast einen Camper von der Konkurrenz in neu ;) :roll:

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 18:43 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 591
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Der T5 ist in meinen Augen ne Krankheit, an Zuverlässigkeit und Fahrkomfort nicht mit dem T4 zu vergleichen, ständig krankt irgewas an der Kiste und der Ingenieur in Wolfsburg der der Schalthebel platziert hat gehört verhauen... Da hab ich ne riesen Kiste und stoße mir ständig das rechte Knie ekelhaft...
Dazu kommen der im Verhältnis kleinen Hubraum bäh...

Unser 2,4 Liter Sauger mit achtzig PS hat sich (fast) überall auf der Trasse durch gebuddelt, selbst mit Mini Bagger oder Tankfass dran, der T5 ist meist schon am Montag in der Werkstatt geblieben...

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 19:05 
Offline

Registriert: Sonntag 15. Januar 2017, 21:38
Beiträge: 182
Wohnort: Wipperfürth
Termite hat geschrieben:
Leute ich freu mich...habe gerade meinen neuen gebrauchten T5 abgeholt und warte auf die Fähre.
Zwar nur ein Fronttriebler, aber mit dem hohen Fahrwerk des Transporters und 215/65R16 BFG Ats.

Fährt sich super, hoffe er schlägt sich auch im Wald :klatsch:

Der soll das ganze Mill Gerümpel bis ans Holz bringen, und das Holz dann raus.
Ich hoffe bald gibt's ein paar Fotos vom ersten Einsatz.


Finde ich total klasse daß Du Deine Freude so rüberbringen kannst :klatsch: :klatsch:

Ich wünsche Dir mit Deinem Neuen viel Spaß und allzeit gute Fahrt und:
:danke:
für den schönen Beitrag.
Gruß
Walter

_________________
https://www.wipperfuerth.de/
Besucht uns !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 21:27 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 769
So wird der PKW Fahrer vom Transporter rausgezogen, der Transporter vom Defender, der Defender vom Unimog, der vom Kat1, der vom Bagger....
man kann alles irgendwie festfahren, wenn man sich unsachgemäß verhält, sich verschätzt, oder einfach mal Pech hat. Fährt man sich ständig fest, oder kann seine Aufgabe garnicht erfuellen, hat man wohl das falsche Fahrzeug.
Ich habe mich für den T5 entschieden, weil es für mich in meiner Wahlheimat Dänemark das einzig erschwingliche Fahrzeug war, das meinen Anforderungen entsprach. Ich kann zum campen fahren, ich kann meine Frau und Tochter mitnehmen (das war ein KO Kriterium ggü den als Transporter zugelassenen Pajero und Landcruiser), ich kann 2,2t ziehen, ich habe eine gute Bodenfreiheit und kann ohne technische Änderungen und Sperenzchen einen gripstarken AT Reifen montieren.
Frontantrieb, elektronische Traktionshilfe EDS, gute Reifen und kurzer erster Gang schaffen gute Vorraussetzungen.
Dazu massive 1,2Tonnen Zuladung in dem riesigen Laderaum (nice to have). Der 114PS Motor ist eine Leistungsstufe des normalen 2,0 Commonrail TDI 4 Zylinders. Harmoniert hervorragend mit dem kurzen 5-Gang Getriebe, fährt sich spritzig und sparsam (bis Tempo 120, dann wird's zäh).
Die BFG hört man fast garnicht, nur ein leises Summen im "Segelbetrieb" zwischen 30-40 Kmh.

@Plinse
Du bringst es genau auf den Punkt, was den Einsatzbereich des Fahrzeuges angeht und wo man drauf achten muss :) Wenn man sich seiner (begrenzten) Möglichkeiten bewusst ist, kann man die Vorteile glaube ich gut einsetzen. Allrad hätte ich gerne gehabt...in DK selten und einfach zu teuer.

@Tom
Gute T4 kosten in DK auch mehr als T5, bei enormen KM Ständen und dann doch eingeschränktem Nutzwert durch fehlende Plakette etc.
Ein Mercedes Professional kostet hier etwa 300.000 Euro. 180% Luxussteuer sei Dank. Ein Defender Basis, neu etwa 100.000 Euro. Mein Transporter mit 160tkm aus 12/2011 kostete etwas über 15.000 Euro, und 1850.- Euro Steuer im Jahr. Ein Suzuki Grand Vitara wäre noch in Betracht gekommen, von 2006 mit 150tkm auch etwa 15.000 und nur 1300.- im Jahr Steuer.
Aber ansonsten Teile ich deine Begeisterung für Transporter und Co....hatte auch mal einen Toyo HJ61.
Was überdimensionierte Reifen angeht: Habe deswegen erstmal die 215/65R16 genommen und nicht die 225 (235) /70R16 die auch möglich wären. Wollte das Anfahrmoment nicht verlieren für 2cm Anrollumfang. Und Höherlegung mit 1300.- plus Einbau wollte ich erst dann machen, wenn das Farhwerk ohnehin runter ist (vielleicht in 50tkm)

@Subfossil
Bin auch mit einem T4 mal nach Südfrankreich und zurück. Pure Nostalgie, war wirklich toll. Ravioli kalt aus der Dose, Karslquell etc.
Letzendlich, im objektiven Vergleich zu dem T5 ab dem 2010 Facelift war es dann aber auch nicht soo toll. Heute hab ich 50% mehr Leistung und Drehmoment bei gleichem Verbrauch, grüne Plakette, excellente Dämmung, komfortables Fahrerhaus, habe allen erdenklichen Luxus an Bord :)
Klima, Fahrersitzheizung, Fensterheber und elektrische Spiegel. Integriertes Radio im Armaturenbrett, es fährt sich richtig nett und behaglich.
Alles hatte seine Zeit, der T4 Sauger hatte seine. Was die "Zuverlässigkeit" angeht: Man fuhr früher halt auch alle naselang in die Werkstatt. Alle 90tkm Zahnriemenwechseln, alle 7500 Öl, etc. Heute fährst alle 2 Jahre hin, und einmal im Autoleben Zahnriemen. Darf man alles nicht vergessen.
Danke für den Versuch, aber du machst mir meine Neuerwerbung nicht mies :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 21:31 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 769
@Walter
Geteilte Freude ist doch doppelte Freude :)
Leider versinkt hier alles im Regen, aber ich hoffe am Sonntag kann ich losziehen.
Mir fehlen noch meine Dachträger, denn eine 3,5meter Leiter krieg ich dann doch nicht mit :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 22:22 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 591
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Will ich auch gar nicht...

Aber ich mag den T5 (aus Erfahrung) nun mal nicht, wobei wir auf der Trasse ein etwas anderes Anforderungsprofil an unsere Autos gestellt haben (Sitzheizung? elektrische Fensterheber?) wichtig war nur das man angekommen ist.

Werkstatt hat unser Bully nur gesehen wenn wir wieder irgendwas kaputt gefahren haben. Trotz dieser Misshandlung hat er 380000 km gefahren... Und im Gelände war gerade der bärige Durchzug knapp über Standgas das was wir an unserem Auto so geschätzt haben, dadurch hat er sich langsam aber sicher durch gewühlt. Das bieten die neuen downzizing Motoren die beim Anfahren deutlich mehr Gas brauchen einfach nicht.

Wenn der T5 für dich die richtige Wahl ist wünsche ich dir allzeit gute Fahrt!

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 22:24 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 591
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Ach ja und in den Wald gehört ein anständiger Trecker. :mrgreen:

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 23:05 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 769
@sub
Ja, ich hab alle Szenarien durchgespielt, für mich ist der T5 das perfekte SUV :)
Es sei denn, die Erfahrung lehrt mich eines Besseren....ich hoffe nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 20. Januar 2018, 00:49 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 591
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Viel Erfolg und möge die Entscheidung richtig ausgefallen sein :DH:

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 20. Januar 2018, 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8670
Wohnort: Braunschweig
Dänemark und seine Luxussteuer... da muss man als Kleinwagenfahrer ja schon "reich" sein ;-)

Allerdings das Pro-Kopf-CO2 dürftet Ihr im Griff haben und die Abwanderung von Geld in eine Industrie, an der Ihr nicht teilnehmt (Automobilbau) auch...

Und wenn ich an Kopenhagen denke - die Stadt ist auch bei weitem nicht so mit Autos verstopft wie deutsche Großstädte, wo zwar jeder Haushalt 1-2 Autos hat aber kaum noch wer fährt, weil man die Parkplätze nicht aufgeben mag :groehl:

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Januar 2018, 01:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35485
Wohnort: Maisach
das mit der Luxussteuer wusste ich gar nicht, heftig! gut, dass wir das nicht haben :mrgreen:

T4 mit grüner Plakette geht auch 8-) meiner hats, bisher aber nur ein paar mal gebraucht um nach München rein zu fahren.

mit dem vierzylinder hast du denke ich schon eher Ruhe. Die laufen schon. Der fünfzylinder im T5 hatte zwar nochmal mehr power, aber war sehr anfällig. Meine Eltern hatten selbst einen T5 Atlantis mit dem 174PS. Geht super, aber war wie gesagt motorenmäßig öfter anfällig... der vom Spezl auch.

T4 gehen auch kaputt ;) werden halt inzwischen leider schon abgekultet. Dadurch fast unerschwinglich, einen in brauchbarem zustand zu bekommen. Eine Doka mit Syncro wäre mal noch was für mich, aber die sind selten und gefragt.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Januar 2018, 08:38 
Offline

Registriert: Freitag 8. Dezember 2017, 19:04
Beiträge: 203
Wohnort: Niederlande
Bei uns in den Niederlanden gibts zwar keine Luxussteuer, dafuer aber eine extra Steuer auf Neuwagen. Auf diese kommt dann noch die Mehrwertsteuer drauf, denn der Wagen ist ja durch die erste mehr wert geworden :krank:

Das fuehrt dazu, dass mein Projekt 'Besitzer eines VW Bus' zu werden erstmal auf die lange Bank geschoben werden muss. Die Dinger kosten bei uns locker ueber 30.000 (Transporter) oder 40.000 (Multivan) :wut:

_________________
:stihl: Stihl MS 180
---
denls plaatjes


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Januar 2018, 11:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35485
Wohnort: Maisach
Multivan ist hier auch teuer ohne Ende. Transporter gibt es "relativ" günstig als reimport oder Tageszulassung.

Meine Eltern haben den T5 Facelift California mit über 130.000 und fünf Jahren noch für über 30 große Scheine verkauft... T4 Multivans werden heute egal mit wie vielen Km schon praktisch immer fünfstellig gehandelt ;) das ist schon krank.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Januar 2018, 13:22 
Offline

Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 17:58
Beiträge: 3867
Wie kommt das ? Da liegt man doch schon im Bereich einer jungen V Klasse...
Gibts da konzeptionelle Vorteile beim Bulli ? Vor einigen Jahren war der rostende Vito eigentlich der einzige PKW artige konkurrent, jetzt gibts die V Klasse und die PSA Toyota klone...die fahren sehr manierlich.
Eines noch: wie hoch ist so ein Bulli ? 2 m ist eine Magische grenze :-D V und die drei sind 1,90m.

_________________
Defekt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Guido, McSaege und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de