Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 23. Juli 2018, 13:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Januar 2018, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. September 2015, 09:43
Beiträge: 181
Im Wald festfahren ist ohne 4WD wirklich schnell passiert. Pack Dir einen Satz Schneeketten rein, damit kommst Du auch aus größeren "Schwierigkeiten" weiter und musst nicht mit Treckerreifen den Tankwart erfreuen. Auf die Art habe ich schon T2 und T3, sowie vollkommen ungeeignete PKWs richtig geschunden :-)

_________________
:dolmar: PS420
:dolmar: PS7910
:makita: UC302A
:dolmar: ES-39 TLC

Motorsense - Dolmar MS-34 U

vielleicht mal zur Restauration
Partner P 385 AV

Friedhof im Regal
Sachs-Dolmar 260

Lada-Niva BJ 2015
PICK-UP


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Januar 2018, 19:57 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 650
Da sich so viele nette Wortmeldung hier gesammelt haben, möchte ich euch auch den ersten Einsatzbericht nicht vorenthalten.
Was soll ich sagen, standesgemäß endete die Tour am Ende eines Bergegurtes :pfeifen:
Am falschen Ende :hihi:

Temperatur so 2 Grad plus, nachts war noch 0 bis -1....geschneit hatte es vor ein paar Tagen, Schnee lag noch.
Es sollte so 300 Meter über eine Koppel gehen, da standen noch die Stoppeln von der Ernte. Warum? Zu nass zum pflügen....Watt ein Weichei der Bauer, zu nass...

Als am Heckloch angekommen, leicht bergauf eine Grasauffahrt und dahinter dann schon der so gut wie knochentrockene Acker. Wie wir schon eingangs erörtert hatten, steigt man natürlich an potentiell anspruchsvollen Passagen vorher aus, und erkundet das Geläuf zu Fuss auf Tragfähigkeit.
Oder aber, in Anbetracht von gefühlt einem halben Meter Bodenfreiheit und 95% Negativanteil im Profil stellt man sich nicht so weibisch an, legt den zweiten Gang ein, und.....

:roll:

Nun, als Faustformel darf ich allen Offroadjüngern an die Hand geben: Wenn man Knöchelteif im Lehm versinkt und die Füße kaum mehr aus dem Boden bekommt, ist es in der Regel relativ matschig.

Glücklicherweise, den der Herr belohnt die Wagemutigen, war der Bauer, dem das Feld gehörte gerade mit seinen Kindern spazieren.
"Naaaa, wo wollt IHR denn hin?"
"Zum Wald....da vorne gleich!"
"Ahhhh, jaaaa....da habe ich mich gestern fast mit meinem Allradtrecker fest gefahren.....Ich hol mal nen Trecker schnell".
"Dange".

Glücklicherweise standen die Hinterräder ja noch auf dem Feldweg :lol:

Letzendlich war es trotzdem ein erfolgreicher Einsatz. Das EDS funktioniert wunderbar, es graben sich beide Räder gleichmässig ein.
Am Feldweg, mit einem Rad auf dem Beton, spritzt der Matsch kurz vom Rad im Gras, dann gehts unter Kratzen vorwärts. So hatte ich mir das vorgestellt.
12 Schöne Planken aus 40cm Eiche haben wir gesägt (300m Schlepperei von etwa 50kg Ausrüstung inklusive) mit etwa 30 Schnittmetern.
Meine neue Dolmar 9000 hat sich 85% bewährt mit toller Leistung, aber etwas zickigem Leerlauf.

An der Tankstelle war ich auch: 7,6 Liter Verbrauch im überwiegenden Landstrassenbetrieb zwischen 80-110 km/h auf 300km gemittelt. Hervorragend wenig, hätte ich mit 1 Liter mehr gerechnet.

Mein alter HJ61 mit 255/85R16 BFG MTs wäre da durchgefahren...ein 4 Motion Syncro oder ein RAV4 etc. wäre wohl 3 Meter später stecken geblieben.
So gesehen bleibt es bei der eingänglichen Erkenntnis: Trockener, vor allem aber tragfähiger Boden ist Vorraussetzung. ;)

Allzeit Gute Fahrt euch!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Januar 2018, 20:14 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 480
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
PKW bleibt PKW... :pfeifen:

In den Wald gehört ein anständiger Trecker

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Januar 2018, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. September 2015, 09:43
Beiträge: 181
Muarhar - ähnlich ist es mir sogar mit dem *L A D A* ergangen, wenn man dem Auto beim Einsinken zuschauen kann nutzt weder 4WD, Untersetzung, Sperre noch reines Gottvertrauen. Der Bauer der mich rausgezogen hat ist auf dieses Moorstück gar nicht erst drauf - wir haben bestimmt 10m Kette gespannt und selbst dann war das noch ein Kampf. Mut ist der Zwillingsbruder von Hoppla.

Freut mich sehr, daß Dir Dein neues Wägelchen Spaß macht!

_________________
:dolmar: PS420
:dolmar: PS7910
:makita: UC302A
:dolmar: ES-39 TLC

Motorsense - Dolmar MS-34 U

vielleicht mal zur Restauration
Partner P 385 AV

Friedhof im Regal
Sachs-Dolmar 260

Lada-Niva BJ 2015
PICK-UP


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Januar 2018, 21:06 
Offline

Registriert: Freitag 8. Dezember 2017, 19:04
Beiträge: 203
Wohnort: Niederlande
:lol: :klatsch: Danke fuer den Bericht. War schoen zu lesen. Viel Spass noch mit deinem neuem Auto :wink:

_________________
:stihl: Stihl MS 180
---
denls plaatjes


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Januar 2018, 21:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 34930
Wohnort: Maisach
guter Bericht :mrgreen: :DH:

Ich bin da immer von Haus aus eher vorsichtig. Im Zweifel hab ich aber allermeistens die Docma mit 100m Seil im Auto ;)

Die kann ich sogar vorn hinmachen und übers offene Fenster fernbedienen, hab ich aber noch nicht gemacht ;)

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Januar 2018, 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8532
Wohnort: Braunschweig
Termite hat geschrieben:
...
Glücklicherweise standen die Hinterräder ja noch auf dem Feldweg :lol:
...


Dann hat sich der 2WD ja bereits bewährt! Mit einem 4WD hätteste nur tiefer drin gesteckt :groehl:

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Januar 2018, 22:13 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 480
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Allrad haben bedeutet das man erst da stecken bleibt wo der Abschleppwagen nicht mehr hin kommt... :groehl:

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Januar 2018, 00:06 
Offline

Registriert: Donnerstag 7. Mai 2015, 20:21
Beiträge: 46
Hallo,

ich weiß ja nicht wo Ihr holz macht aber bei mir im Wald ging am Samstag ohne Winde nichts und mit nem VW T5 wäre ich gar nicht erst hin gekommen. Ich fahre grundsätzlich nur mit einem Traktor in den Wald.

Gruß Nodalo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 27. Januar 2018, 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8532
Wohnort: Braunschweig
Ist ja die Frage, ob du ins Unterholz musst oder ob es einigermaßen befestigte Forstwege gibt... alleine schon mit dem PKW geht schon viel.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 27. Januar 2018, 21:58 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 34930
Wohnort: Maisach
Ich bin heute erst wieder mit meinem frontler-T4 durch den Wald. die Steigung an der einen Seite ist schon deftig, ausgewaschen, nass und kurvig. Mein T4 war zwar ohne hänger, aber sonst ist er auch immer ganz gut geladen. Mit Hänger würde ich mich da nicht mehr rauf trauen, runter sowieso nicht. Da wenn´s zu schieben beginnt liegt man im nächsten Graben 50m tiefer.

auch tieferer Schlamm am oberweg war kein Problem. Aufgezogen nur gute Winterreifen, nix AT oder so.

Normale Autos können schon viel. Man muss halt ein bisschen reinversetzen und grenzen kennen. Ich bin in einem Allrad-Fahrtraining auch schon mit LKWs gefahren, wo ich mich nie rauf oder runter getraut hätte. und das nur mit Allrad und Straßenbereifung. Mit dem Zetros 6x6 und "richtiger" Bereifung ging das ganze dann nochmal in andere Dimensionen ;)

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. Februar 2018, 06:51 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 650
Fuer Forstwege war er ja auch gedacht der T5, mit erweiterter Bodenfreiheit, falls mal wieder grober Bauschutt aufgefuellt wurde, oder doch tiefere Loecher reingefahren wurden.
Ich habe jetzt einen Satz Ottinger Schneeketten im Visier, die haben auf den Ketten noch so kleine Greifplatten, das sieht sehr griffig aus im Matsch. Sollen sich auch "im Stehen" aufziehen lassen...das koennte man also dann machen, sobald man den Grip verliert. Oder halt vorher...aber das ist ja immer das Problem, wenn man Weiss man faehrt sich gleich fest, kehrt man ja lieber um.

Die Anfahrtraktion ist wirklich gut mit dem T5 und den Reifen...man merkt wie der Wagen sich schuettelt, wenn die Bremse das durchdrehende Rad abbremst und das stehende Rad Traktion gewinnt.
Vom Millen neulich die Planken einfach reingestopft in den Laderaum, 2,3m Længe kein Problem, Tuerzu und los.
Die naechste Anschaffung ist nun ein "Leiterhalter"Satz von Thule, damit die Lange Mill-Leiter mit ein paar Handgriffen raufgeschnallt warden kann, sowie eine Vorrichtung zur Fixierung der Saegen im Laderaum.

Ich hoffe es hoert irgendwann auch mal auf zu Regnen hier...es saeuft alles ab, die Baeume kippen bei leichtem Wind samt komplettem Wurzelteller um. Da kann man wirklich nur auf den Befestigten Hauptwegen fahren, und davon fuerht keener in das kleine Waldstueck, wo ich mein Unwesen treibe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. Februar 2018, 11:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 34930
Wohnort: Maisach
da hilft der elektronische Schnickschnack natürlich gleich weiter. Hat meiner ja nicht, kann aber auch nicht kaputt gehen :hihi:

Schneeketten hatte ich früher auch immer dabei, bei den 16ern bekomme ich die leider nicht mehr drauf. So eine neuartige Kralle, die nur von aussen hält, könnte aber funktionieren.

Fürs millen passt bei mir alles in den Bus, mein Rahmen ist verlängerbar und so kann ich bis 6m für den ersten Schnitt mobil mitnehmen 8-)

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. März 2018, 15:03 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 650
Hatte heute mal richtig Gelegenheit den BFG AT KO2 im Schnee zu testen.
Hat mir sehr gut gefallen. Tiefer Schnee, Matsch, festgefahreneer Schnee. Immer Traktion, kein hilfloses Wegregeln der Motorleistung.

Eher wie ein guter Winterreifen, als wie ein Sommerreifen.
Den PKW fährt man locker davon, wo die an der Ampel nicht loskamen, hatte ich guten Grip.

Das ist aber natürlich nur subjektiv, da man keinen richtigen Winterreifen im direkten Vergleich hat. Bin aber sehr zufrieden, was die Winterrauglichkeit auf Schnee angeht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. März 2018, 12:46 
Offline

Registriert: Sonntag 18. Februar 2018, 20:13
Beiträge: 11
Bei den Preisen steckt auch ziemlich viel Emotion drinn, Bulli ist halt DER Bus.. alles andere "nur nachbauten"..
verstehe das wer will ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. März 2018, 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 25. August 2017, 20:44
Beiträge: 36
Wohnort: 977**
Miller hat geschrieben:
Bei den Preisen steckt auch ziemlich viel Emotion drinn, Bulli ist halt DER Bus.. alles andere "nur nachbauten"..
verstehe das wer will ;)


Ich hab nen T3 und nen T4 und kann das sehr gut verstehen. Hatte schon ein paarmal überlegt den T4 abzugeben. Mir schwebte schon alles mögliche vor, begonnen bei einem Jimny, über Subaru bis hin zu einem Grand Cherokee. Alles geile Sachen, aber ich kriege es nicht fertig den Bus wirklich zu verkaufen....

_________________
Gruß

Wolfgang

:stihl: 08S + 026 ...und jetzt neu: MS 271

Mein "neuer" Oldtimer: Stihl Contra. :stihl:

Und mein neuer China Kracher: Scheppach CSP 2540

... woher soll ich wissen was ich meine bevor ich höre was ich sage?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 13. März 2018, 20:17 
Offline

Registriert: Samstag 17. Februar 2018, 19:58
Beiträge: 40
Wolfgang, behalte den T4. So aus eigener Erfahrung sei Dir das gesagt...

Die BfG AT KO2 sind wirklich feine Reifen, hab die ganzjährig auf dem Defender, bin absoulut zufrieden!

Gruß
:)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 13. März 2018, 20:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 34930
Wohnort: Maisach
Defender :sabber: :mekka:

ich fand bisher AT Reifen auf den Bullis immer eher überflüssig, vor allem bei nicht-allradlern :pfeifen:

Auf nem Defender schauts gleich wieder anders aus ;)

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 13. März 2018, 23:22 
Offline

Registriert: Sonntag 15. Januar 2017, 21:38
Beiträge: 169
Wohnort: Wipperfürth
-Wolfgang- hat geschrieben:
Ich hab nen T3 und nen T4 und kann das sehr gut verstehen. ...


Behalte auch mal schön Deinen T3 !

In früheren Zeiten hatte ich davon 4 verschiedene Autos - die waren allesamt zuverlässig und robust.
Gruß Walter

_________________
https://www.wipperfuerth.de/
Besucht uns !


Zuletzt geändert von Eichsi am Dienstag 13. März 2018, 23:30, insgesamt 1-mal geändert.
Zitat gekürzt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. März 2018, 06:47 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 650
@Tom
so so....ueberfluessig :hihi:

Wollen wir mal einen Blick in deine Werkstatt werfen :groehl:

Das ist doch das schöne am Leben, die kleinen überflüssigen Dinge im Leben.
Wie die zweite Dolmar 8500 zum Beispiel :mrgreen:

Bin nun schon 3000 km mit den BFGS gefahren, find sie immernoch super. Kann halt nicht wirklich einen Nachteil erkennen, kann die Reifen fast nicht hören,
habe immer guten Grip, Verbrauch, naja, unter 8 Liter, hab ja aber keinen Vergleich.
Und sie sehen halt super aus :klatsch:

Ich glaube die ganz neue Generation von ATs die letztes Jahr rausgekommen ist, sind absolut brauchbare Ganzjahresreifen fuer Nutzfahrzeuge.
Gibt aber nicht viele in 215/65R16 mit hohem Lastindex, der BFG hat ja immerhin 103, das reicht für den T5 (auch wenn 104 in den Papieren steht, vonwegen neuer EU Regel kann man locker 103 fahren, wenn mann 3000 zgg hat).

So hab ich einen Satz, kann alle 2 Jahre einen neuen Kaufen, hab also immer frische Reifen drauf. Hat ja auch was.

Träumen tue ich ja noch von einem 4 Motion Seikel, mit dem kurzem Getriebe, dem hohen Fahrwerk und 225/75R16....vielleicht in ein paar Jahren.
Dieser T5 muss in Serienausstattung zeigen, was er kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de