Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Sonntag 22. Juli 2018, 02:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenmarken
BeitragVerfasst: Montag 19. Februar 2018, 17:57 
Offline

Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 18:48
Beiträge: 628
Wohnort: 41468 Neuss
GEWIsawer hat geschrieben:
Hallo,
ich fahre auf meinem Schmalspurer MF 132A (alias Eicher 3714) vorne 7.00-12 SEHA KNK 52. Sehr günstiger Reifen aus türkischer Produktion. Neigt bei längerem Stillstand zu Standplatten, die sich solange der Reifen noch weich ist, beim fahren wieder auflösen. Hinten fahre ich 10.5/80-18 BKT 504. Gutes Preis/Leistungsverhältnis, indische Produktion, neigt nicht zu Standplatten.

Das mit den Standplatten hat nicht unbedingt was mit dem Preis zu tun, bei meinem ist das auch immer nach einer Woche Standzeit - und da sind BRIDGESTONE drauf, nicht gerade die "Billigmarke".

_________________
:Husky: 340, 455 Rancher, 372XP und: :3120: ; :echo: CS 620 SX; MTD GCS 25/30T;
Freischneider: Husqvarna 343FR + ECHO SRM-520ESU; Husqvarna Hochentaster 525 PT5s;
-----------------------------------
Trecker: ISEKI TH 4335 AL und (vom Verein) Massey-Ferguson 6245;
TAJFUN EGV 35A Rückewinde; BALFOR (Scheifele) Zapfwellenhäcksler; BECCHIO & MANDRILE Mulcher;
AGRITEC Bodenfräse; CECCATO Bull Zapfwellenspalter
Forst-, Weiden- und Reitbahnservices beim http://www.rsv-neuss.de

Bilder gibt es hier: viewtopic.php?f=6&t=90310


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenmarken
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Februar 2018, 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2011, 12:23
Beiträge: 405
Wohnort: Vo dr Alb ra
Wieder was gelernt.

_________________
Gruß von Gewisawer mit dem Hobelzahnkettenantriebsgerät
Allrad ist dazu da, um sich festzufahren wo andere gar nicht hinkommen.
:dolmar: 5000H, 350SC, 115i, 122
:makita: DCS7900, IRUS U300, Massey Ferguson 132A, Schlegelmulcher Bowell EFGC 105H, Schmitt/IMeG Kipper 2213, Jansen Spalter TS18


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenmarken
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Februar 2018, 15:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 11450
rjqt hat geschrieben:
Das mit den Standplatten hat nicht unbedingt was mit dem Preis zu tun, bei meinem ist das auch immer nach einer Woche Standzeit - und da sind BRIDGESTONE drauf, nicht gerade die "Billigmarke".

Bei mir wars mal der Ausflug zu Conti. Grausam, was man da nach 3 bis 4 Wochen für einen Schlag drinne hatte. Die BKT sind da deutlich unkomplizierter.

_________________
Gruß, Falko
Es gilt das © für meine Bilder!
John Deere. Eine der 100 wertvollsten Marken der Welt. Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenmarken
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Februar 2018, 21:24 
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 281
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
BKT Reifenerfahrung an meinem Pullax:
2015 nach Überführung aus CH hab ich BKT 7.5x18 mit Ackerprofil aufgezogen, an der Hinterachse die noch guten Michelin mit Ackerprofil drauf gelassen.
BKT anfangs immer wieder mit Unwucht, nach 2-3 Monaten nicht mehr; Luftdruckabhängigkeit. Die haben jetzt nach 2,5 Jahren und geschätzt 250 Stunden Betrieb nur noch ca. 15% Profil. An den Michelin auf der Hinterachse ist zumindest mit dem Auge kein Verschleiß zu erkennen. BKT sind sehr weich, aber insgesamt gesehen bin ich zufrieden, da auch der Preis im Rahmen war und Traktion gut. An der Vorderachse hat der Pullax zudem das meiste Gewicht und den Antrieb, wenn Allrad AUS.

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenmarken
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. März 2018, 12:31 
Offline

Registriert: Montag 5. Januar 2015, 11:57
Beiträge: 583
Wohnort: Schwebheim / Bad Kissingen
Wir haben vor ca. 2 Jahren den Vredestein Faktor S aufgezogen. Bisher ohne Probleme oder erkennbaren Verschleiß ! Kann ich empfehlen und kostet nur unwesentlich mehr als ein BKT !

_________________
Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ne Säge her

STIHL®
MS210, MS231C, 024AVSEQ, 034 AVSEQ, 015 L, 14 x 041 AV :pfeifen: , 050 AV, 2 x CONTRA, 08S, TS350 SUPER, HT131, FS160, USG, HOS, FG2
POSCH®
Rolltisch-Kreissäge
Tisch-Wipp-Kreissäge E + ZW
HydroCombi 16 t mit AutoSpeed
Spaltaxt 10 Spezial "Turbo"
KAHELI®
ZW-Rolltisch-Kreisssäge KS700 FR
HOLZKNECHT®
Forstseilwinde HS145
FENDT®
Farmer 1Z
fix 2

Bilder: http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=88945
Videos: http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=54&t=88796


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de