Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Sonntag 16. Dezember 2018, 07:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Samstag 24. Februar 2018, 17:48 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 788
Moin Moin! Da ich ja neulich etwas optimistisch in einem lehmigen Rübenacker steckengeblieben bin, war klar, das aufgerüstet werden muss.
Ketten müssen her...Forstketten am liebsten. 450 Euro bei Ottinger :pfeifen:
Nagut...dann LKW Ketten, möglichst dick, den das trägt auf, und gräbt sich durch. "Leider" alles nur mit Montage zum drauffahren. Aber genau das ist ja das Problem, die Kette soll im Zweifelsfall auch dann noch aufgezogen werden können, wenn man schon steht.
Daher kommt ja sicherlich auch - korrigiert mich- das Wort "Standmontage". Stehen, so wie feststecken. Klar, dass man sich nicht schon bis zur Bodenplatte in den Matsch geschaufelt haben darf, aber wenn man schnell genug vom Gas geht, dann sollte man die Dinger noch rauf kriegen wenn die Reifen auch schon ein bisschen durchgedreht sind.

Hier ein paar Bilder. Es ist letztendlich das Modell Speedspur von Ottinger geworden, eine relativ grobe Kette für LLKW und Geländewagen.

Bild

Die Kette wird einfach um den Reifen gelegt, hinterm Reifen wird der Stahldraht verbunden, dann vorne das Schloss eingehängt. Das Kettenfeld "unter" dem Reifen zieht sich bei der ersten Umdrehung in Form. Es kann also tatsächlich komplett im Stand montiert und losgefahren werden, ohne das die Kette rumschlabbert. Wie man sieht sitzt die Kette natürlich nicht 100% gerade nach dem Aufziehen, dazu muss man ein bisschen fahren, damit die sich ausmittelt. Wollte ich aber nicht, alles knüppelhart hier und Asphalt.

Bild
Direkt nach dem Aufziehen hängt die Kette noch ein bisschen, das zieht sich aber von alleine bei der ersten Umdrehung hin. Danach sitzt die Kette schon recht passabel. Die Kette wird meine ich mit 13mm Auftrag angegeben, also recht grobe Kettenglieder. Das war auch das Kriterium, je dicker, desto besserer Griff im Matsch. Platz ist ja im Radhaus des T5.

Was bleibt nach meinem kurzem Test:
Kette Lässt sich sehr schnell montieren (3 Minuten pro Rad, wenn man es ein bisschen übt). Dicke, stabile Kette (kein PKW Flattermann)
Enges Kettennetz mit entsprechende vielen querlaufenden Ketten, die für Vorschub sorgen.
Bei Ebay für 80.- geschossen, super für so eine hochwertige Kette.

Wollen wir hoffen, dass mir ein ausgiebiger Praxistest erspart bleibt 8-)
Oder wenn, dass er wenigstens dann erfolgreich ausgeht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Samstag 24. Februar 2018, 19:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 12179
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Ob das funktioniert? Ich fürchte, dass sich bei festem Schlamm sehr schnell ein Schlammkeil vor den querverlaufenden Kettenstücken bildet und weicher Brei einfach an den Ketten vorbeirutscht.

Schneeketten bringen was, wenn sie sich durch Schnee oder Eis auf den Asphalt oder Beton drücken. Die feste Schicht unter dem Rutschigen hast Du im Schlamm aber nicht. Da gräbst Du Dich höchstens schneller mit ein. Greif-, Ratschen- oder Kettenzug dürfte eher zum Erfolg führen.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Samstag 24. Februar 2018, 19:36 
Offline

Registriert: Samstag 17. Februar 2018, 19:58
Beiträge: 40
Oh ja, aus eigener Erfahrung kann ich berichten das funktioniert, und wie.
Insbesondere für den Fall wie oben von Termite beschrieben.

Gruß
:)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Samstag 24. Februar 2018, 19:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 12179
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Dann warte ich mal gespannt auf den ersten Testbericht.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Samstag 24. Februar 2018, 19:48 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:14
Beiträge: 4652
Wohnort: Kreis Herford
RemusLupin hat geschrieben:
Oh ja, aus eigener Erfahrung kann ich berichten das funktioniert, und wie.

Kann ich bestätigen. :super:

_________________
:Husky: Husqvarna 353 38/50cm
:Husky: Husqvarna T536 Li XP
:Husky: Husqvarna 327pt5s - Hochentaster
:dolmar: Dolmar Hobby 104 35cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Samstag 24. Februar 2018, 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 3977
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
Ketten auf einer Achse nützen im Gelände dann etwas, wenn das Differential der Achse gesperrt werden kann.

_________________
diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Samstag 24. Februar 2018, 22:31 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 788
Kann es. Zwar nur elektronisch mittels Bremseingriff, aber als Anfahrhilfe sehr gut um erstmal in Schwung zu kommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 09:39 
Offline

Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 10:18
Beiträge: 2922
Wohnort: am Rande des Südschwarzwaldes 79312
Hallo
Hab meinen A4 Avant auch schon auf Rasen eingegraben als letzter Versuch Schneeketten drauf dann ging's .
Problem ist das der Dreck das Profil zusetzt dann hast du slicks ,die Ketten schaffen den Dreck nach hinten durch bis sie greifen .
Problem im Schlammloch ist nur die Montage ,also lieber vorher aufziehen .

_________________
Gruß Martin

Dolmar PS 330 Bj 2000
Dolmar PS 410
Sachs Dolmar 110 Bj 1984
Sachs Dolmar 112
Sachs Dolmar 115 Bj 1987
Sachs Dolmar 120 BJ 1984
Dolmar 9000 BJ 1993
Einige Bilder von meinen Sägen
viewtopic.php?f=6&t=78103&start=120#p1650442


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 12:06 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 3726
Wohnort: Belgien
Du wirst dich wundern wie geländetauglich einen Transporter werden kann mit Schneeketten! Mein T4 samt 2 To Anhänger mit hat sich mit Ketten und Traktionskontrolle durchgebuddelt wo niemanden es vorher geglaubt hätte.Das entscheidende Vorteil von eine Kette liegt darin dass sie maximale Traktion bietet bei ziemlich großer Schlupf ( irgendwo zwischen 10 und 30 %) wo ein (Winter) reifen nur einige % Schlupf erträgt.
Grad mit diesen höheren Schlupf funktionieren Traktionskontrolle Systemen am besten. Eine Kette kann sich auch hinter jeder Stein oder Baumwürzel die im Boden vergraben sind "verhaken" wodurch dann inmense Traktion entsteht.

Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 15:22 
Offline

Registriert: Samstag 17. Februar 2018, 19:58
Beiträge: 40
Das funktioniert sogar (natürlich nur in einem gewissen Rahmen), wenn sich das Diff nicht sperren lässt.
Haben einen Transporter so mehrfach von einer Wiese oder durch schlammige Wald-/Feldwege bekommen.

Gruß
:)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 17:26 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 622
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Ihr habt aber auch alle so richtig Lust eure Fahrzeuge kaputt zu fahren oder?

Wenn ich Schneeketten auf die Reifen ziehen muss um durchs Gelände zu kommen mit dem Auto denk ich über ein anderes Fahrzeug nach...

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 17:30 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 3726
Wohnort: Belgien
So schnell macht mann ein Fz nicht kaputt, wenn mann ein wenig aufpasst.

Für ein Fahrzeug ohne AS Bereifung reicht schon eine feuchte Wiese um sich fest zu fahren. Da helfen Schneeketten schon ungemein und die Chance da etwas zu beschädigen hällt sich ziemlich in Grenzen.

Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 17. März 2013, 19:21
Beiträge: 4979
Wohnort: Freiburg
nederbelg hat geschrieben:
Du wirst dich wundern wie geländetauglich einen Transporter werden kann mit Schneeketten! Mein T4 samt 2 To Anhänger mit hat sich mit Ketten und Traktionskontrolle durchgebuddelt wo niemanden es vorher geglaubt hätte.Das entscheidende Vorteil von eine Kette liegt darin dass sie maximale Traktion bietet bei ziemlich großer Schlupf ( irgendwo zwischen 10 und 30 %) wo ein (Winter) reifen nur einige % Schlupf erträgt.
Grad mit diesen höheren Schlupf funktionieren Traktionskontrolle Systemen am besten. Eine Kette kann sich auch hinter jeder Stein oder Baumwürzel die im Boden vergraben sind "verhaken" wodurch dann inmense Traktion entsteht.

Gr Nederbelg


Um den erhöhten Schlupf zu bekommen, musst du beim T5 aber ESP OFF aktivieren. Ironischerweise bleibt dann das ESP (Giermomentregelung) aktiv, ebenso das ABS und die EDS (elektronisches Diff), lediglich ASR ist dann aus, damit die Ketten schön wühlen können. YES

Wurzeln und Steine führen dann beim T5 zu abrasierten Antriebswellen-Verzahnungen :roll:

_________________
Gruß,
Christoph

:stihl: 020AV, 050 AV ... 076AV, MS 261 VW, MS 441 W, 064/66, MS 880
STIHL Akku-Kram, Alaskan Mill MkIII 36", Meine Bilder: http://forum.motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=72686


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 18:47 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 3726
Wohnort: Belgien
Danke für deine Ergänzungen! :DH: Ich hatte mich indertat falsch ausgedrückt mit " Traktionskontrolle" ; ich hätte "EDS" schreiben sollen.
Mein T4 hatte ja nur EDS und keine Traktionskontrolle. (und das auch nur in Kombi mit aufpreispflichtiges ABS).

Wie meinst du das mit dem " abrasierten Antriebswellenverzahnungen"?

Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 17. März 2013, 19:21
Beiträge: 4979
Wohnort: Freiburg
Sind nur 76 Seiten...hier mal mitten rein:
https://tx.tx-board.de/threads/t5-antri ... 81/page-54

Erhöhter Verschleiß der inneren AW-Verzahnung bei T5-Fünfzylindern weil unterdimensioniert und ab Werk Fett fehlt. Dann noch eine ordentliche Wurzel unter der Kette, und die Zähne sind ab...meist reicht aber Anfahren an der Ampel...:roll:

_________________
Gruß,
Christoph

:stihl: 020AV, 050 AV ... 076AV, MS 261 VW, MS 441 W, 064/66, MS 880
STIHL Akku-Kram, Alaskan Mill MkIII 36", Meine Bilder: http://forum.motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=72686


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 19:15 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 622
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Antriebe, Traggelenke, Dämpfer, Federn, Auspuff, Ölwanne, etc...

Ich weiß nicht ob es das wert ist.

Aber letztendlich muss uns kann das jeder für sich entscheiden...

Ich fahre mit dem Auto auch auf Wegen die manch einer schon nur noch zu Fuß oder mit dem Jeep bewältigt aber wenn ich Ketten aufziehen müsste ist Schluss...

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 19:19 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:14
Beiträge: 4652
Wohnort: Kreis Herford
Subfossil hat geschrieben:
aber wenn ich Ketten aufziehen müsste ist Schluss...

Die Ketten sind ja auch nicht da, um dich in die Scheiße reinzureiten sondern um dich da wieder rauszuholen. :Vertrau mir:

_________________
:Husky: Husqvarna 353 38/50cm
:Husky: Husqvarna T536 Li XP
:Husky: Husqvarna 327pt5s - Hochentaster
:dolmar: Dolmar Hobby 104 35cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 4. November 2017, 10:59
Beiträge: 72
Wohnort: BW - Rems-Murr-Kreis
Subfossil hat geschrieben:
Ihr habt aber auch alle so richtig Lust eure Fahrzeuge kaputt zu fahren oder?

Wenn ich Schneeketten auf die Reifen ziehen muss um durchs Gelände zu kommen mit dem Auto denk ich über ein anderes Fahrzeug nach...


Hmmh - wenn ich mir das so anschaue möchte ich noch anmerken:

und hoffentlich sind das eure eigenen Wege und Wiesen die damit kaputt gemacht werden. Also bei mir käme das Beispiel hier deshalb nicht in Frage, weil ich mit dieser Kombination die Wege und Wiesen total kaputt baggern würde.

Nehmt einen vernünftigen Schlepper oder wenn's klein sein darf wie ich einen Einachser mit Triebachsanhänger - damit kann mann ziehen, schleppen und verladen und macht im kleine Gang auch nichts kaputt.

Gruß kurtimwald

_________________
:stihl: MS261C,
sowie fast alles vom Stihl- Accu Pro System

Einachser Schlepper: Labinprogres Super Special (KM10 in DE), mit Triebachsanhänger, straßenausgerüstet und Beleuchtung, zulassungsfrei begrenzt auf 6 km/h mit DEKRA-Gutachten.
12 PS Lombardini Einzylinder Dieselmotor 3LD510, Leergewicht mit TA 580kg, zul. Nutzlast 1.000kg.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 23:22 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 788
Man kann alles kaputt kriegen irgendwie.
Der Einsatz von Ketten im Matsch bei klebrigem Boden ist ja nicht meine Idee, das ist ja durchaus verbreitet.
Ich wollte die Speedspur explizit vorstellen als Kette für leichtLKW und suv mit genug Platz im Radkasten, da sie mehr aufträgt und ein engeres Netz hat als normale PKW ketten. Und halt im Stand aufgezogen werden kann.
Und nicht alle haben ja die Möglichkeit gleich einen 4motion oder Unimog zu kaufen.
Ist doch nett im Auto zu haben...wiegt 12kg und ist wie eine kleine Handtasche von den Dimensionen. Wer oft mit Pkw oder Suv im Wald ist, macht da nichts verkehrt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schneeketten als Forstketten
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 23:23 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 3726
Wohnort: Belgien
:super: :danke:

Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de