Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 21. November 2018, 09:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. März 2018, 14:07 
Offline

Registriert: Dienstag 11. April 2017, 10:45
Beiträge: 102
kann der mensch der die staemme bringt die nicht auf dem hof abladen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. März 2018, 14:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 24. Oktober 2015, 23:54
Beiträge: 1798
Zitat TE: Die Einfahrt hat ca 2,4m Breite, ist aber oben vom Torbogen mit 2,7m in der Mitte begrenzt.

Da wird kein LKW durchkommen :kopfschuettel:

_________________
Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. März 2018, 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 22:30
Beiträge: 2264
Wohnort: Wild South-West
https://www.dimu.de/beton-bohren-saegen-schleifen/ics-diamant-kettensaegen-betonsaegen/

Wieso, is doch ganz einfach... ;)

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht!

2x :dolmar: PS33 :dolmar: PS5105 :dolmar: PS7310 und ein Regal voll mit Chinakracher...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. März 2018, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 24. Oktober 2015, 23:54
Beiträge: 1798
:schreck: :super: :am Boden:

_________________
Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 16. März 2018, 18:46 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. September 2015, 21:53
Beiträge: 163
Wohnort: bei Strausberg
Ich habe einige Anregungen bekommen Besonders hab ich aber verstanden, dass der in Auge gefasste Rückewagen nicht zuverlässig mit jetzigen Mitteln zu bewegen ist bzw Folgekosten für ein Zugfahrzeug kommen usw.

Ich ch kündigte einen Link zu nem anderen Rückewagen an. Das wäre dann sowas hir:
ht*ps://m.youtube.com/watch?v=9kJH80FN7MU

Der ist ersten leichter, zweitens scheint er eine Betriebserlaubnis bis 25km/h zu haben und kostet ca 1/4 des anderen Wagens.

Ich bin mir aber nicht sicher, welches Holz da hochgezogen wird. Es mag an meiner Fantasie liegen, aber der Lagedekran ist wohl nicht schwenkbar. Wie kommt das Holz wieder runter?

Evtl ist ein regulärer Pkw-Anhänger mit einem selbst montiertem Ladekran und elektrischer Seilwinde dahingehend besser, da flexibel einsetzbar. Ich finde aber bislang keinen Ladekran, der bei einer Ausladung von mindestens 1,5 m noch mehr als 300kg (zb Eiche als 3m Stammholz mit ca 40cm Durchmesser) hebt. :KK:

_________________
tsrg

:stihl: MS 290
:stihl: MS 441c-m


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 16. März 2018, 21:16 
Offline

Registriert: Freitag 6. Januar 2017, 12:51
Beiträge: 153
Hallo,

warum ein Ladekran? Schau mal in alten Filmen auf Youtube, wie die früher mit der Winde ohne Ladekran Stammholz auf den Anhänger gezogen haben. Noch einfacher wäre an einen PKW-Anhänger eine Winde vorne ähnlich wie an Autotransportanhängern versetzbar und eine einfache Rampe aus Dielen hinten am Anhänger. Die Winde kann dann ja elektrisch oder eine bezinbetriebene Spillwinde sein. Wenn man mal einen ordentlichen PKW-Anhänger hat, kommen eh noch tausend andere Verwendungen. Man weis gar nicht wie man es vorher ohne gemacht hat.

_________________
Gruß, Christian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 16. März 2018, 22:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 22:30
Beiträge: 2264
Wohnort: Wild South-West
Hab ich was überlesen? Wieso müssen die Stämme unbedingt 3m Stücke sein? :KK:
Oder verfeuerst du etwa 3m Stämme im Ofen? :roll:

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht!

2x :dolmar: PS33 :dolmar: PS5105 :dolmar: PS7310 und ein Regal voll mit Chinakracher...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 17. März 2018, 01:03 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. September 2015, 21:53
Beiträge: 163
Wohnort: bei Strausberg
zu den Vorschlägen mit einem Pkw-Anhänger:

wenn ich mich vom "Ladekran-Gedanken" löse und eine leistungsfähige Seilwinde (zB sowas: ht*ps://www.expondo.de/msw-offroad-seilwinde-9500-lbs-4310-kg-6024#) verwende, diese auf einen geschweißten Rahmen schraube, den ich mit der Deichsel eines Hochladers verbinde, kann ich realistisch das geliefert Holz am Stück über eine Rampe - zB Bohlen - raufziehen? Ist sowas mit 3m Stammholz bis 40cm Durchmesser machbar?

Abladen würde ich dann über die Seite wieder über Bohlen, um das Holz vom Anhänger weg und evtl auf schon liegende Stämme drauf zu bekommen? Falls zu schwer würde ich wieder die Seilwinde mit Umlenkrolle oder eine weitere Seilwinde verwenden?

Wenn das funktioniert oder sogar schon jemand ähnlich gemacht hat, wer das die günstigste Lösung. Ich könnte damit den Aktionsradius erweitern, mal was von anderen Grundstücken holen und hätte einen Anhänger, mit dem ich den ganzen Rest (zB Herbstlaub) erledigen kann.

Deshalb die Frage:
Seilwinde auf Rahmen an der Deichsel eines 2000kg Hochlanders, Rampe hinten dran, hochziehen, seitlich über Rampe wieder runter ist gut umzusetzen?

Lieben Dank
tsrg

_________________
tsrg

:stihl: MS 290
:stihl: MS 441c-m


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 17. März 2018, 01:12 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. September 2015, 21:53
Beiträge: 163
Wohnort: bei Strausberg
STONECREEK hat geschrieben:
Wieso müssen die Stämme unbedingt 3m Stücke sein?


Ich möchte bei der Liefermenge das Sägen auf der Straße vermeiden, um Zeit zu sparen wenn ich wirklich alleine bin. Zu große Durchmesser werden aber auch gerne halbiert. :DH:

tsrg

_________________
tsrg

:stihl: MS 290
:stihl: MS 441c-m


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 17. März 2018, 08:34 
Offline

Registriert: Freitag 29. März 2013, 10:29
Beiträge: 3542
Langsam verstehe ich das ganze nicht mehr !!
Liegt das Holz auf der Straße ??
Wird ja immer komplizierter !!
Wieviel von solchen dickeren Stücke hast du denn ?
Was denn da dabei wenn du da Meter Stücke schneidest ?

Ich würde mir einen normalen Pkw Anhänger kaufen und alles auf Meter Stücke schneiden aufladen reinfahren und gut ist !!!
Bis du das mit einem Kran mit einer Winde die du von hand kurbelst auflädtst , habs ich aber auch klein geschnitten und aufgeladen !!

Gruss Harry

_________________
:Husky: xpg 357
:Husky: 135
meine bilder :
http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=71183
mein video
https://www.youtube.com/watch?v=W3m9BhbU-xE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 17. März 2018, 09:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. Dezember 2008, 17:31
Beiträge: 442
Wohnort: Klingenmünster
Harry, so isses :DH:

_________________
Gruß Christian



______________________

Echo CS3501
Stihl MS260
Dolmar PS7900


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 17. März 2018, 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 22:30
Beiträge: 2264
Wohnort: Wild South-West
tsrg hat geschrieben:
STONECREEK hat geschrieben:
Wieso müssen die Stämme unbedingt 3m Stücke sein?


Ich möchte bei der Liefermenge das Sägen auf der Straße vermeiden, um Zeit zu sparen wenn ich wirklich alleine bin. Zu große Durchmesser werden aber auch gerne halbiert. :DH:

tsrg


So langsam verstehe ich, ist ja bald wieder 1. April.. ;)
Da du es gern kompliziert magst, folgender Vorschlag:
Bestell nen Pelletlieferdienst und kauf dir ne Brikettpresse für 3m-Briketts :mrgreen:
Der Lieferdienst bläßt das Zeug mit der Leitung in den Hof und dann kannst du 3m-Briketts pressen und kleinsägen :pfeifen:

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht!

2x :dolmar: PS33 :dolmar: PS5105 :dolmar: PS7310 und ein Regal voll mit Chinakracher...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 18. März 2018, 00:12 
Offline

Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 14:50
Beiträge: 539
Wohnort: Badisch Sibirien
tsrg hat geschrieben:
Deshalb die Frage:
Seilwinde auf Rahmen an der Deichsel eines 2000kg Hochlanders, Rampe hinten dran, hochziehen, seitlich über Rampe wieder runter ist gut umzusetzen?


Praktisch kann ich dir nicht helfen, daber du bist nicht der erste, der so sein Holz auf einen Anhänger zieht.
https://www.youtube.com/watch?v=TnXS-iptAy0
https://www.youtube.com/watch?v=Nli3C6sh5XA
https://youtu.be/CVwRj9ba_tg?t=4m20s

Wegen der Winde frag mal beim User Plinse nach, der nutzt die Winde an seinem Land Rover regelmäßig.
Ob du dir gedanken wegen der Stützlast des hängers oder einer Abstützung beim Laden machen musst kann ich dir nicht beantworten, ich würde es aber mal im Kopf behalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 18. März 2018, 19:32 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. September 2015, 21:53
Beiträge: 163
Wohnort: bei Strausberg
@ DukNukem

vergleichbar zu den Videos werde ich es jetzt lösen. Keine Zulassungsprobleme, einfachere Technik, breiteres Einsatzspektrum mit dem aufgerüsteten Anhänger, günstigerer Preis, größerer Aktionsradius.

@alle Vorredner

Lieben Dank an alle fürs Mitdenken und die kritischen Stimmen, die mich vom ursprünglichen Vorhaben zum jetzigen Lösungsansatz geführt haben.

Für die Umsetzung brauche ich ein paar Wochen, lasse euch aber dann zumindest mit Fotos (und wenn ich es technisch hinbekomme mit Videos) teilhaben.

:danke:
tsrg

_________________
tsrg

:stihl: MS 290
:stihl: MS 441c-m


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 18. März 2018, 19:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. Dezember 2008, 17:31
Beiträge: 442
Wohnort: Klingenmünster
Jetzt mal nix für ungut, aber wo bleibt bei Deinem Plan, wie in den Videos vorzugehen, die zeitliche Komponente? Du wolltest Dein Holz schnell auf Dein Grundstück bringen. Bis Du mit so nem Kran- Umlenk- Winden-Gedöns auch nur einen Stamm geladen hast, hab ich in Handarbeit zwei auf dem Hänger. Ist jetzt vllt bissel provokant, aber schnell arbeiten geht, für mich, anders.

Freu mich trotzdem auf Deine Fotos.

_________________
Gruß Christian



______________________

Echo CS3501
Stihl MS260
Dolmar PS7900


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 18. März 2018, 20:50 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 595
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Jup sehe ich ähnlich, das ist funktioniert ist aber Spielkram... :kopfschuettel:

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 25. März 2018, 11:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2011, 12:23
Beiträge: 431
Wohnort: Vo dr Alb ra
Wenn schon Quad oder ATV, dann mit so einem Anhänger und Meterscheite oder kleiner von Hand laden und gut is.
http://www.anhaengerbau-scheubeck.de/quadanhaenger.html

_________________
Gruß von Gewisawer mit dem Hobelzahnkettenantriebsgerät
Allrad ist dazu da, um sich festzufahren wo andere gar nicht hinkommen.
:dolmar: 5000H, 350SC, 115i, 122
:makita: DCS7900, IRUS U300, Massey Ferguson 132A, Schlegelmulcher Bowell EFGC 105H, Schmitt/IMeG Kipper 2213, Jansen Spalter TS18


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 31. August 2018, 07:59 
Offline

Registriert: Donnerstag 12. Juli 2018, 19:24
Beiträge: 15
Wohnort: Westerwald
Hallo,

...ich würde mir die Anschaffung eines Muck Truck überlegen. Den kannste auf deinem Hof für alles mögliche benutzen - z.B. auch um einen PKW Anhänger zu schieben.
https://www.youtube.com/watch?v=oTEu41f_5Kk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 1. September 2018, 19:00 
Offline

Registriert: Montag 19. September 2016, 12:29
Beiträge: 4
Wohnort: Westmittelfranken
Hier eine schöne Möglichkeit Baumstämme im "Handbetrieb" aus dem Wald zu bringen oder zu transportieren:
https://www.youtube.com/watch?v=_Jy66UVmhoI
[/url]Die Jungs bauen auch die Motorschubkarre die einige im Forum auch einsetzen. Bei YouTube gibt es von denen auch jede Menge nettes Spielzeug.
Hier noch eine nette Idee zum aufladen von Stämmen auf den Anhänger:
https://www.youtube.com/watch?v=4hgKvewQT3s


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: maxoritz und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de