Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 17. November 2018, 23:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 177 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. September 2018, 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 13. Februar 2013, 18:47
Beiträge: 494
Wohnort: Hückelhoven
Moin moin
damit der Zosse richtig läuft, is wichtig daß alle Filter im Kraftstoffsystem gewechselt werden.
Bin letzte Woche mit dem 406 stehen geblieben weil ein Filter komplett zu war mit Dreck aus dem Tank. :wut:

Ich empfehle dir gleich umzubau auf zwei in Reihe verbaute WK845/1 Filter. Mit einer universal Doppelfilterplatte hast du 98,5% Abscheidegrad. Der Umbau kostet ca. 55-60€ und dann hast du richtig sauberen Kraftstoff an der ESP. :DH:
Und das macht richtig was aus, die alten Filter im Kraftstoffsystem schaffen noch nicht mal 60% Abscheidegrad.

_________________
:stihl: MS 291
:stihl: MS 271
:stihl: MS 250
:stihl: MS 170
:stihl: Motorsense FS 180
Und ein kleiner noch nicht fertiger Unimog : http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=79443

Wozu ins Irrenhaus, wenn´s zu mir viel kürzer ist! :sabber: Da staunt der Laie, und der Fachmann wundert sich.
mfg Torsten aus dem Kreise Heinsberg / Hückelhoven

P.S. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :DH:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. September 2018, 17:42 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 328
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
@ Torsten
Danke für den Tipp. Schau ich mir gern mal an.

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 23. September 2018, 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. Februar 2015, 13:49
Beiträge: 152
Wohnort: Noord Brabant (NL)
Habe meinen 406 Heizung voriges Jahre zerlegt. Der Funzioniert wieder mit teilen aus einen Golf I. Die Geblasemotor des Golf I von seinen Rad entfernt, und getauscht mit den Unimog Rad.

_________________
Hollandische grusse.

Stihl ms180
Sthil ms240
Stihl 028AV
Stihl ms460
Unimog 416 mit om352, Seilwinde und Atlas Kran
Holder B12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 24. September 2018, 21:33 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 328
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
winni59 hat geschrieben:
Neben den Zerlegearbeiten wird auch schon das eine odere andere Teil in Ordnung gebracht. Heute war der Tausch der Handentlüftungspumpe an der Einspritzanlage dran (siehe Foto: rechtes Teil neben unterem Bosch-Schild). Die alte war undicht und das System zog Luft. Damit dürfte das Starten nun auch besser gehen.

Bild


Die Erwartung, dass der Unimog nach Einbau der neuen Entlüftungspumpe besser startet, hat sich erfüllt. Startet viel besser ohne langes Orgeln.

Dazu auch mal das (wie alte?) Motoröl gewechselt, war höchste Zeit.
Auch wenn der Mog momentan nur zum Zerlegen rumsteht.

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 24. September 2018, 21:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. August 2014, 19:52
Beiträge: 144
Wohnort: Bad Krozingen
Hallo Winni,

hast dabei auch an die Einspritzpumpe gedacht und dort auch mal nach dem Öl geschaut?

Gruß Peter

_________________
:stihl: 032 AVQE 45er Schiene
:stihl: 051AVE mit 90er Schiene
:dolmar: Hobby 101 Super
:dolmar: ES 32 A
Unimog 421.122 Bj 1966
Thor Liegendspalter
Eigenbauseilwinde
Eigenbaumill
Eigenbaufällkeil
Mir wurden Sägen und Werkzeuge zwischen dem 19.3 und 21.3.2018 und in der Nacht auf den 1.5.2018 entwendet. Hier gibt es mehr Infos dazu:
viewtopic.php?f=56&t=104855

und da:
viewtopic.php?f=9&t=91441&p=1623664&hilit=s%C3%BCdbadentreffen#p1623664


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 24. September 2018, 21:48 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 328
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Hallo Peter
Ja, danach hab ich vor längerer Zeit schon geschaut und nach dem Auffüllen mit frischem Öl lief der Motor deutlich ruhiger.
Irgendwann muss ich dann noch die ganzen Getriebeöle wechseln.

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 25. September 2018, 21:47 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 328
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Der restliche Anteil der Heizung ist ausgebaut, sichtbar an der Öffnung rechts von den Sicherungsdosen. Heute hab ich mal etwas Bestandaufnahme der Verkabelung gemacht, da Anteile der Westfalia-Kabine nicht im Standardverdrahtungsplan des 411 aufgeführt sind. Zum Beispiel Innenraumbeleuchtung, Lüftermotor der Heizungsanlage. Also notieren, an welchen Sicherungen diese Elemente angeschlossen sind; für den späteren Wiederaufbau.


Bild

Bild

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 3. November 2018, 22:00 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 328
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Heute hab ich mal die Hinterachse aufgebockt, um die festsitzenden Bremsen zu zerlegen. D.h. beide Räder und Bremstrommeln runter. Handbremsseile und Bremsbacken mit der Verstellmimik demontieren. Alle beweglichen Teile saßen gut fest und erforderten ordentlich Caramba, Geduld und Kraftaufwand. Ein erster kurzer Blick unter die Staubschutzgummis der Bremszylinder lässt vermuten, dass evtl. neue Bremszylinder fällig werden. Auswirkungen der langen Standzeit....
Dann die Bremstrommeln und Räder wieder angesetzt, sozusagen Bremsenlos. Als nächster Schritt das Gleiche dann noch an der Vorderachse und damit kann ich den Mog in der Scheune bei den weiteren Arbeiten schon mal von Hand bewegen/schieben. Das war bislang nicht möglich. Und alles was jetzt rausgenommen ist kann ich schon mal gängig machen.

Bild

Bild

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 10. November 2018, 20:28 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 328
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Den Nachmittag hab ich zum Ausbau der beiden hinteren Radbremszylinder und auch zur kompletten Zerlegung der Bremse vorne links genutzt. Die war sehr leicht zu zerlegen, nichts saß wirklich fest. Jetzt noch die Bremse vorne rechts und dann lass ich mich überraschen, wie die Radbremszylinder innen aussehen.

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 11. November 2018, 16:59 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 328
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Ein weiterer großer Schritt ist geschafft. Alle vier Bremsen komplett ausgebaut inklusive der Radbremszylinder.
Jetzt die Bremszylinder erstmal einlegen, damit sich die Kolben lösen, dann sieht man, was an Ersatz fällig ist.

Bild

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 11. November 2018, 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 13. Februar 2013, 18:47
Beiträge: 494
Wohnort: Hückelhoven
Moin moin,
kann Dir nur empfiehlt, schmeiß die ollen Dinger weg und investiere lieber in 4 neu. Sollten die Kolben festsitzen is die Oberfläche in den Bremszylindern sicherlich angegriffen und da hilft auch kein Rep-Satz mehr.

https://mogparts.de/de/unimog-ersatztei ... mszylinder

So teuer sind die neuen Bremszylinder nun auch nicht und Du kannst mit ruhigen Gewissens fahren. :DH:

Übrigens, wenn Du keinen Schaltplan für den Unimog hast, einfach kurz anschreiben. Ich hab einen vom 411'er den ich Dir per Mail oder Whatsapp schicken kann.

_________________
:stihl: MS 291
:stihl: MS 271
:stihl: MS 250
:stihl: MS 170
:stihl: Motorsense FS 180
Und ein kleiner noch nicht fertiger Unimog : http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=79443

Wozu ins Irrenhaus, wenn´s zu mir viel kürzer ist! :sabber: Da staunt der Laie, und der Fachmann wundert sich.
mfg Torsten aus dem Kreise Heinsberg / Hückelhoven

P.S. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :DH:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 11. November 2018, 20:11 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 328
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Moin m, moin Torsten
Im Prinzip hab ich mich auf eine Neubeschaffung gedanklich auch schon weitgehend eingestellt. Bin aber trotzdem am inneren Zustand nach der langen Standzeit interessiert.
Sicherheit steht bei den Bremsen aber ganz klar an erster Stelle!
Schaltplan vom 411er hab ich, aber nur den Standardschaltplan. Wenn du den Westfalia-typischen Plan hast, würde ich gern darauf zurückgreifen. Melde dich dann einfach nochmal.

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. November 2018, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. September 2014, 22:48
Beiträge: 3391
Wohnort: Schwarzwald Baar
Hast schon viel gemacht. :super: :DH: :DH:

Schaltplan vom Westfalia entspricht bis auf den Schalter für den Lüftermotor der Heizung und der Innenbeleuchtung einem U411 Cabrio.

Bei den Radbremszylindern würde ich neue einsetzen. Bei meinem Roten habe ich erst Repsätze verwendet. Nach kurzer Zeit wurden neue Radbremszylinder eingebaut, die inzwischen auch schon 19 Jahre alt sind und immer noch gut funktionieren.
Da im U411 eine Einkreisbremsanlage eingebaut ist, sollten alle Bremsenteile ok sein. Die vier Bremsschläuche würde ich auch sofort erneuern. Selbst wenn sie einigermaßen aussehen sind sie meist innen zu. Die Bremse öffnet dann nicht weil das Öl drucklos nicht zurückläuft.

Grüße und weiterhin viel Elan
Georg

_________________
:stihl: MSA 160, MS 020, MS 026, MS 201 CM, MS 362 CM, 050AV, 075AVEQ, FS 360C, VIKING MA339
UNIMOG 411a, UNIMOG 411c, Müller Mitteltal 3,2t, THOR MAGIK 13t, Tajfun EGV-60 6t,
Meine Bilder
http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82083


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. November 2018, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 13. Februar 2013, 18:47
Beiträge: 494
Wohnort: Hückelhoven
Hallo Winni
freut mich das du was mit dem Schaltplan anfangen kannst. Wenn du die Bremszylinder machst würde ich auch den Hauptbremszylinder auch machen. Wenn das Bodenventil nicht mehr richtig den Druck hält wirst du dich wundern warum die neuen Bremszylinder anfangen undicht zu werden.

_________________
:stihl: MS 291
:stihl: MS 271
:stihl: MS 250
:stihl: MS 170
:stihl: Motorsense FS 180
Und ein kleiner noch nicht fertiger Unimog : http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=79443

Wozu ins Irrenhaus, wenn´s zu mir viel kürzer ist! :sabber: Da staunt der Laie, und der Fachmann wundert sich.
mfg Torsten aus dem Kreise Heinsberg / Hückelhoven

P.S. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :DH:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. November 2018, 23:10 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 328
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Torsten + Georg
Danke euch sehr für eure Tipps und Erfahrungen. Und @ Torsten: nochmals danke für den Schaltplan.
Die neuen Bremszylinder habe ich bereits bestellt und sie dürften in einigen Tagen da sein. Liegen dann sicher noch eine Weile rum, da ich ja noch voll in der Zerlegephase des Unimog bin. Hauptbremszylinder: der bewegt sich zumindest sehr sanft und gleichmäßig. Den inneren Zustand gilt es nach dessen Ausbau zu beurteilen.

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 17. November 2018, 15:52 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 328
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Die Vorarbeiten zur Demontage der Kabine gehen weiter:
Heute Kühlwasser abgelassen. Bremsflüssigkeitsbehälter, Kühler, Kühlerschläuche, Lichtmaschine, Verbindungsrohr Luftfilter zu Motor ausgebaut. Auch Kabelverbindungen zum Anlasser getrennt. Jetzt muss nur noch das Kabel für Motoröldruck und die "Leitung" für die Temperaturanzeige gelöst werden, dann ist alles getrennt.
Und am Montag kann ich die neuen Radbremszylinder auch schon abholen.

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 17. November 2018, 21:15 
Offline

Registriert: Dienstag 13. März 2018, 20:30
Beiträge: 67
Geht voran! Mein einer muss nach der Saison auch komplett zerlegt werden. Der Rahmen w
Hat eh schon nen leichten Knacks und wenn ich mir unser aktuelles los so anschaue wird der bestimmt noch mehr verdreht!

_________________
Unimog 411 Standard
Unimog 411 mit Winde
Fendt Farmer 2

:stihl: ms017
:stihl: ms170
:stihl: ms230
:stihl: ms026
:stihl: ms260cm
:stihl: ms036 mit griffheizung
:stihl: ms034 in teilen
:Husky: 562xpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 177 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de