Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Dienstag 13. November 2018, 00:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 91 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 11. September 2018, 12:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2016, 01:43
Beiträge: 797
Wohnort: D-89601Justingen
Lukas_99 hat geschrieben:
Dann scheints ja noch halbwegs zu gehen. Ich mein, die meisten Hängen steigen ja auch nicht sofort von 0 auf 45 Grad an. :pfeifen:

Ja, und man muss beim Vergleich Muli zu 421 beachten, unter 3,5t ist die Nutzlast, Ladekantenhöhe und Ladeflächengröße eines Mulis weit besser, der 421 dafür läuft 63kmh, ein Muli 20-40kmh >>gibt natürlich auch schnellere>>andere Preisklasse<< und ein Mog hat zwar nen höheren Böschungswinkel, kann aber bei 100% nur Frontal hochfahren, quer kippt er bei 30°, Muli´s können bis 40° leer und beladen Kreise fahren, Frontal geht noch viel mehr, wennst den Bauern zuschaust, die fahren bei 60° mim Ladewagen rauf und runter, das ist mit keinem Mog möglich

_________________
ACHTUNG, kann Spuren von Ironie endhalten :echt:
:makita: DUC353 :makita: DUC254 :stihl: MS362CM :stihl: MS201TCM :echo: CS-2511
Gerätedräger: Manitou TMT320FLHT Bergtraktor: Reform Muli45 mit Kran und Wohnkoffer
Anbaugerät: Spaltzange, Spaltfux1900/Pilkemaster SMART1, Betonmischschaufel, Schichtholzspalter, PK1500 Teleskop mit 3,5t Seilwinde, Dublexgabel, 2,5m Kehrmaschine, 4in1 Schaufel, Schneeschild
https://www.youtube.com/channel/UCqHP3S7Gl6bpkFjeMmg4Ing
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=106075


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 11. September 2018, 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 13:18
Beiträge: 1212
Wohnort: an de Waterkant
Ihr wollt also wirklich die Unimog-Sekten-Anhänger bekehren? Dürfte etwa so erfolgreich sein wie bei den Apple-Jüngern oder den Stihl-Fans. :am Boden:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 11. September 2018, 13:54 
Offline

Registriert: Montag 22. Februar 2010, 21:10
Beiträge: 250
He Doppelfischkopp,
Ich will niemand bekehren.
Wir sind hier ja nicht bei den Zeugen Jehovas.
Ich hab nur geschrieben was ich über mein einstiges Objekt der Begierde heute so denke.
Da reagieren manche dann echt dünnhäutig,
Ich will ja nicht geteert und gefedert werden wegen Majestät Beleidigung und spar mir in Sachen Unimog jeden Kommentar.
Gruss hartwig

_________________
Einmal Pullax immer Pullax


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 11. September 2018, 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 13:21
Beiträge: 598
Wohnort: Menden (Sauerland)
Der Unimog (nicht alle aber einige Modelle wie der 406) stecken wohl auch 40 Grad weg. Meine Hand dafür ins Feuer legen würde ich aber nicht und ob das im Alltag bei der Arbeit auch gemacht wird, wage ich zu bezweifeln. :mrgreen:


doppelfischkopp hat geschrieben:
Ihr wollt also wirklich die Unimog-Sekten-Anhänger bekehren? Dürfte etwa so erfolgreich sein wie bei den Apple-Jüngern oder den Stihl-Fans. :am Boden:


Einmal Mog, immer Mog :pfeifen: Heißt aber nicht, dass ich nix für andere Fz über habe :GG: Ich selber mag Bergtraktoren auch aber hier in der Umgebung sind wir weeeeit weg von den Jagdgründen der mehr oder weniger kleinen Kraxlern und so hat man einfach keinen Kontakt dazu. Ich glaube bis jetzt habe ich nichtmal einen life gesehen :schreck: Unimogs hingegen sieht man immer wieder mal. Dazu interessiert mich das Fahrzeugkonzept vom Mog einfach mehr. Aber jedem das seine :mrgreen:
:GG:

_________________
VG Lukas :wink:
----------------------------------

Du bist nicht du, wenn die Kette stumpf ist

Meine Geräte:
:stihl:: MS 211, MS 260, MS 361, MSA 140 C-BQ
:Husky:: 445, 129r
:solo:: 616 VA (die gute vom Opa :pfeifen:)

Mein Thread :guck: : viewtopic.php?f=6&t=104615&start=0

Restauration Unimog U421: viewtopic.php?f=6&t=106299


Zuletzt geändert von Lukas_99 am Dienstag 11. September 2018, 20:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 11. September 2018, 16:51 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 31. Januar 2015, 21:33
Beiträge: 1304
Wohnort: Östringen
Danke Lukas, gut erklärt :wink:
Soll jeder kaufen und haben wozu er Geld hat und was ihm gefällt

_________________
:stihl: MS 180C, MS260, MS 290, MS 461, 048 AV(+ET-Träger), 028 AVSEQ, Stihl Contra, 050AV, 051AV, 2x051 AVEQ, 070AV, 075AV, 2xTS760,TS510/051 Teileträger
:Husky: 136, 254G, 346 XPG new, 390XPG
:stihl: 044 zerlegt, 1xSolo 638 Bj.1984, Dolmar CA 113, Dolmar ES 2141
:MAC: 2x McCullouch Mac 120 Tophandle
Alaskan Mill MK III 36"
Bayerwald BW 60/9 B und genug dazu
Farmi JL456 4,5t Winde an Renault R60
Unimog 421 U45. Anhänger 4,2t Köla(gerichtet und neuer Boden)
https://m.facebook.com/ZuendappIGOestri ... ale2=de_DE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 11. September 2018, 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2016, 01:43
Beiträge: 797
Wohnort: D-89601Justingen
Hab heut nen Auftrag angekuckt, mit ca. 40Eichen ab BHD60-150cm in nem 40-60° Hang, sollen in 4,1m Stücken da raus und zu allem Überfluß SANDBODEN :wut:
Fällen gerne YES
Rücken :ohman: Manitou oben an Hang mit Bergegurt an nen Baumbinden und 100m Seilbahn quer durch das Tal :echt: denn auf dem Boden willi mim Muli net 50x die Gasse den Berg hoch pflügen mit je 1-2 Rölchen :kopfschuettel:

Der Waldbesitzer meinte, er kenne einen, der im die Stämme mit Pferden rückt, hab mal freundlich auf nen Forstschlepper mit 10t Winde oder Forwarder verwiesen :echt:
Irgendwo sind eben auch meine Grenzen :echt: Der Waldbesitzer hat zwei Unimogs, traut sich aber wegen des Bodens mit keinem davon in diesen Wald, im 2. Wald sind nur Fichten bis BHD30cm, die werden vor Ort abgesackt

_________________
ACHTUNG, kann Spuren von Ironie endhalten :echt:
:makita: DUC353 :makita: DUC254 :stihl: MS362CM :stihl: MS201TCM :echo: CS-2511
Gerätedräger: Manitou TMT320FLHT Bergtraktor: Reform Muli45 mit Kran und Wohnkoffer
Anbaugerät: Spaltzange, Spaltfux1900/Pilkemaster SMART1, Betonmischschaufel, Schichtholzspalter, PK1500 Teleskop mit 3,5t Seilwinde, Dublexgabel, 2,5m Kehrmaschine, 4in1 Schaufel, Schneeschild
https://www.youtube.com/channel/UCqHP3S7Gl6bpkFjeMmg4Ing
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=106075


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. September 2018, 12:17 
Offline

Registriert: Montag 22. Februar 2010, 21:10
Beiträge: 250
@ Aitac,
dann brauchst wohl auch die selbstfahrende Seilwinde Rücke PGS nicht wenn das sich wegen dem Aufwand nicht rechnet.

Das mit den Mogs ist schon klar, bei solchen Steigungen bleibt denen das Herz stehen. Ihre wirkliche Klasse zeigen die nur auf befestigten Wirtschaftswegen.
Gruss hartwig

_________________
Einmal Pullax immer Pullax


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. September 2018, 16:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 9. März 2008, 23:48
Beiträge: 1265
Wohnort: An der Grenze zwischen Kraichgau und Nordschwarzwald (Enzkreis) / 1984 - ein klasse Jahrgang!
Hallo zusammen,

Männer, vom Ursprungsthema seid ihr mit eurem Unimog-Bashing aber schopn ganz schön weit abgekommen. :pfeifen: Wenn die Mog's tatsächlich so schlecht wären, wie ihr hier tut, dann müssten alle Wälder mit versenkten Unimogs vollstehen bzw. es müssten viel mehr zu viel niedrigeren Preisen auf dem Gebrauchtmarkt zu finden sein...
Die Bergtransporter sind auch nicht das Nonplusultra. Im Gelände vielleicht, aber nicht jeder hat die Zeit/ Nerven/ Möglichkeiten, da erst noch mühsam eine Heckhydraulik dran zu frickeln, und darauf basieren halt die meisten Anbaugeräte. ;)

Zum Thema:

@ TE: Ist Deine Frage noch aktuell?

TLoehlein hat geschrieben:
Hallo Freunde.

Bin Selbstwerber und mache so 20 RM pro Jahr im Staatswald, Tendenz eher steigend.
Derzeit alles mit Audi A4 Quattro und PKW Anhänger. Das ist nicht ganz optimal und körperlich durchaus anstrengend.
Somit spiele ich mit dem Gedanken mir einen vernünftigen (Allrad)-Schlepper anzuschaffen, der auch für andere allgemeine Zwecke bereitstehen würde.
...


Hab mir mal Deinen Wohnort anhand Deiner Postleitzahl gegoogelt. Ich war schon mal im Altmühltal zum Radeln. Habe die Gegend dort als hügelig aber nicht als schweres Gelände in Erinnerung.
Meine Empfehlung wäre daher (wenn ich mir aktuell ein Gespann zusammenstellen müsste):
Bild
Ein Traktor wie unserer aus den 1970er oder 80er-Jahren mit 30-45 PS (Deutz D 25/ 30/ 40/ 45 06 bzw. D 28/ 36/ 40/ 45 07; IHC 383/ 423/ 433/ ...; Fendt 102 S; John Deere 820/ 920/ ...; MF 133/ 135, ...), irgendwas von einem der großen Hersteller halt, da ist die Teilesituation meist noch relativ entspannt.
Größer wie die 45 PS kannst Du wahrscheinlich nicht gehen, dann knackst Du die 3,5T-Grenze von Deinem Führerschein (und irgendwann wird auch die Steuer zu teuer, geht nach Gewicht).

An den Maschinen kannst Du kleinere Sachen auch selber reparieren. Mache ich an unserem Deutz auch und ich bin Industriekaufmann. ;)

+

eine zugelassene Kugelkopfkupplung

+

Ein schöner 1500kG-PKW-Anhänger oder ein Bisschen größer, den kannst dann universell am PKW oder am Traktor einsetzen

+

Eine günstige, leichte Heckmulde, wenn es doch mal in die Rückegasse reingehen soll. Mehr wie 0,5-0,75 RM Holz wirst damit pro Fahrt nicht weg bekommen, da sind die Traktoren dann auf der Vorderachse zu leicht.

Diese Zusammenstellung sollte mit 10k€ machbar sein.

Viel Erfolg!

Gruß, Tobias

P.S.: Link zu meinem Bilderthread ist in der Signatur. Da siehst Du, was man mit 30 PS im Alltag so machen kann. Ich bin jedenfalls froh, dass wir die Maschine haben und bisher hab ich mich auch noch nirgends mit dem Deutz festgefahren.

_________________
Deutz D 30 06 S
Eicher ED 13 (Wiederbelebungsprojekt, seit Juli '16)

:stihl: MS 251 (Arbeitssäge)/ 028 AV Super (Oldtimer)/ 046 (vom Bruder, für's Grobe)/ MS 310 (familienintern verkauft)
:makita: 3020A (wenn's leise sein soll)
Stihl FS 80
Köppl 3E506 Balkenmäher/ Allesmäher/ Schneeräumer
AS 63 2T ES Wiesenmäher

Zu sehen gibt's das alles in meinem Bilderthread!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. September 2018, 11:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 13:18
Beiträge: 1212
Wohnort: an de Waterkant
Die Zusammenstellung von Tobias ist ein guter Tip. Evtl. würde ich aber noch einen 3-3,5t Einachs-Dreiseiten-Kipper zusätzlich empfehlen, damit kann man dann schon viel erledigen.

Die Traktoren von Deutz aus dieser Zeit sind überwiegend robuste Schlepper ohne Schnickschnack, daher auch relativ einfach zu reparieren. Die IHCs sind noch einfacher aufgebaut, oft aber von ihren Besitzern wenig gepflegt worden. Fendt ist beliebt und kostet daher einen "Fendt-Zuschlag".

Und noch etwas spricht für die kleinen Traktoren bis 50 PS. Gebaut wurden sie für die richtige Arbeit, sind also entsprechend stabil, weil jedoch die Höfe immer größer wurden, sind sie schnell zu den (kleineren) Zweit-/Drittschleppern geworden, die kaum noch arbeiten mußten, entsprechend gut ist die Substanz meist noch.

Die Frage ist, was unter "andere allgemeine Zwecke" zu verstehen ist. Mit den in der Größe passenden Anbaugeräten läßt sich auch mit einem kleinen Traktor viel erledigen - geht dann halt entsprechend langsamer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. September 2018, 15:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 9. März 2008, 23:48
Beiträge: 1265
Wohnort: An der Grenze zwischen Kraichgau und Nordschwarzwald (Enzkreis) / 1984 - ein klasse Jahrgang!
Hallo,

doppelfischkopp hat geschrieben:
Evtl. würde ich aber noch einen 3-3,5t Einachs-Dreiseiten-Kipper zusätzlich empfehlen, damit kann man dann schon viel erledigen.


das hat aber den entscheidenden Nachteil, dass er diesen dann ebenfalls anmelden, versteuern und tüven müsste (glaube nicht, dass er die Berechtigung für eine grüne Nummer hat). Und da bleibt vermutlich dann nur der Neukauf des Kippers. Einen gebrauchten landwirtschaftlichen 3Tonner Einachser mit allen Papieren und Typenschildern auf Deichsel und Achse zu finden, so dass dieser zugelassen werden kann, das wird wie die Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen werden. ;)
Das Budget von 10k wäre damit wahrscheinlich gesprengt... Aber klar, diese Lösung ginge natürlich auch.

Viele Grüße, Tobias

_________________
Deutz D 30 06 S
Eicher ED 13 (Wiederbelebungsprojekt, seit Juli '16)

:stihl: MS 251 (Arbeitssäge)/ 028 AV Super (Oldtimer)/ 046 (vom Bruder, für's Grobe)/ MS 310 (familienintern verkauft)
:makita: 3020A (wenn's leise sein soll)
Stihl FS 80
Köppl 3E506 Balkenmäher/ Allesmäher/ Schneeräumer
AS 63 2T ES Wiesenmäher

Zu sehen gibt's das alles in meinem Bilderthread!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. September 2018, 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 22:30
Beiträge: 2261
Wohnort: Wild South-West
Deutz D 30 06 hat geschrieben:
Das Budget von 10k wäre damit wahrscheinlich gesprengt..


Zum Glück ist das Unsinn (also vielleicht auch der Hänger ;) ):

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/fendt-farmer-3s-kein-deutz-porsche-eicher-ihc-/928571452-276-8475

Zum Glück für mich ist das "nur" ein Hinterrad sonst wär ich jetzt schon mit quitschenden Reifen unterwegs, ist bei mir in der Nähe.
Das langt dann auch noch nen neuen 1-Achser-3-Seiten-Kipper mit 3-4 Tonnen würd ich mal sagen...

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht!

2x :dolmar: PS33 :dolmar: PS5105 :dolmar: PS7310 und ein Regal voll mit Chinakracher...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 91 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: forester, iat-ice und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de