Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 24. Februar 2020, 17:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4055 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 203  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 30. Mai 2008, 13:52 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 17. Februar 2008, 18:40
Beiträge: 218
Wohnort: Brunn/Geb Autriche
:lol: da ich ja eine bestellt habe bin ich ein bischen TGB verliebt,
ich verglich auch den Schutz fuer die unteren vorderen "Dreieckslenker" die sind auch ziemlich stark.

@Timberjack:
tgb hat soliden Unterbodenschutz serienmaessig! :D

der link hat einiges an ideen gebracht http://www.swisherinc.com/
und zwar das man auch mit Hilfe der Winde HEBEN kann!
wo die Hebevorrichtung unten angemacht wird ohne das man etwas verbiegt muss ich mir dann am Geraet ansehen!
waere auch super vorne einen Anhaengerkugelkopf zu montieren:

Zum Thema auch chinesische Produkte :

http://www.cnwinch.com/off-road_equipment2.htm

Haben interessante Dinge , die man vielleicht mal brauchen kann :mrgreen:

_________________
lg Fredddd
Viel Holz zu besitzen ist kein Reichtum, kein Holz zu besitzen ist grosse Armut

Partner P55, Partner P365, Husqvarna 345e,Husqvarna 136/15, Stihl 036, Echo ,Husqvarna 1600 Elektro


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 30. Mai 2008, 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 23:07
Beiträge: 488
Wohnort: Steiermark, Murtal
@fredddd :D

also so eine Anhängerkupplung für vorne habe ich schon mal gesehen,
man glaubt gar nicht was dieser Mensch für Ideen hat :lol: :lol: :lol: :lol:
Durch diese Seite muss man sich mal durchlesen!

http://www.rainer4x4.org/index2.htm

ps.: zur Hebevorrichtung für ATV's, das wird meist so gelöst, dass man über die ganze Länge des Unterbodens ein Formrohr anpasst (zur Versteifung) und vorne mit dem Rahmen und hinten
mit der Schraube vom Kugelkopf verschraubt.

_________________
Gruß aus der Steiermark!
:dolmar: Dolmar PS 420C 45(35)cm & Dolmar PS 32C & Dolmar ES 42 30cm alle Carvingumbau
:makita: Makita EA32 mit Carving 30cm :stihl: Stihl 150C Carving 30cm 1.1 Pico
:stihl: Stihl 026 +Fräskopf
:Husky: Husqvarna 357XP 40cm & Husqvarna 576XPG 62cm
http://www.woodfox.webnode.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 30. Mai 2008, 21:10 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 17. Februar 2008, 18:40
Beiträge: 218
Wohnort: Brunn/Geb Autriche
Hallo,
;) also Anhaengerkupplung vorne dachte ich :
ANHAENGER rangieren ist damit super
und man koennte den ATV-WALD-Anhaenger anhaengen um mit der ELEKTRISCHEN Winde (die ja vorne montiert ist) Bloch raufzuziehen ueber eine Rampe odgl.

_________________
lg Fredddd
Viel Holz zu besitzen ist kein Reichtum, kein Holz zu besitzen ist grosse Armut

Partner P55, Partner P365, Husqvarna 345e,Husqvarna 136/15, Stihl 036, Echo ,Husqvarna 1600 Elektro


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 30. Mai 2008, 21:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 23. November 2006, 14:42
Beiträge: 10228
Wohnort: Landkreis Hildesheim / Jahrgang '79
Hi, mir wurde heut ein TGB angeboten, sind diese ATV's gut!?

Schaut mal:

Dirkter Link
http://tgb.leeb-group.com/ge/blade-425-4x4.html

Quadcenter Hannover
http://www.quadcenter-hannover.de/tgb.html

Aber die schönsten sin immer noch die Yamaha's
Yamaha - Grizzly 450 FWAN & Yamaha - Grizzly 660 FWAN
http://www.quadcenter-hannover.de/yamah ... auf-2.html

Es sollte schon ab 450 ccm sein, ab nächste Woche geh ich los! Habt ihr noch Infos/Tips oder ratet ihr mir zu einem bestimmten Hersteller!?

Danke und viele Grüße, Lars

_________________
Beste Grüße Lars :wink:

... uuund :!: ... der Gedanke zählt ;) ...

:guck:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 30. Mai 2008, 23:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. November 2006, 13:21
Beiträge: 1034
Wohnort: Kleinsibirien / Naila
@lars1079
Die TGB ist ganz neu auf dem Markt, deswegen ist es etwas schwierig was zu sagen.
Aber die Verarbeitung etc. macht einen guten Eindruck.
Und TGB ist aus Taiwan und Kymco hat es vorgemacht das die es können.

Zitat:

Aber die schönsten sin immer noch die Yamaha's

da hast Du vollkommen recht, was meinste warum ich eine habe :mrgreen:

Die Preise vom quadcenter-hannover sind mir ein bisschen zu hoch, es geht günstiger.

Ansonsten gibt es noch Kawasaki die BruteForce Modelle.
Und nicht zu vergessen Suzuki KingQuad.

Würde es nicht von meiner Empfehlung abhängig machen :mrgreen:

Warum: hier mal ein paar Kriterien zum Nachdenken, wenn nicht nur Holz damit gemacht werden soll.

- Grundsätzlich ist erstmal die Körpergröße vom Fahrer zu berücksichtigen.
Was nützt dir das super ATV wenn du draufsitz wie der letzte Henker.
- achte dabei auf eine entspannte Sitzposition
- Händler vor Ort, wegen Garantieansprüche, ist übers Internet schwierig
- ist wie mit dem Motorsägenhändler
- Probefahrt machen, wichtig, ob es Dir überhaupt gefällt
- und immer mehrere Händler aufsuchen, jeder wird Dir aber was anderes erzählen !
- Zulassungsart VPK / ZM
- fahren auf der Straße oder im Gelände ? Reifenwahl beachten
- wieviel kannst du ausgeben
- Hubraumgrenze (wegen Steuern) ATV haben keinen Kat, deswegen ca. 20€ pro 100ccm
- Stellplatz für die Nacht vorhanden, wegen Diebstahl etc.
- nur alleine fahren oder auch mal zu zweit, dann auf 2 Personen Zulassung achten
- welche Versicherung versichert das ATV
- kommen noch weitere Kosten für Zubehör Teile hinzu?
- Erstausrüstung wie Helm, Handschuhe etc. vorhanden ?
- Wird das ganze Jahr gefahren, dann auch Winterklamotten !
- o.k wer nur Holz macht braucht keine richtigen Motorradklamotten

_________________
Gruß
Timberjack
Timberjack's ATV Bilderthread :wink:
(für mein Bilder gilt das Copyright)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 31. Mai 2008, 09:57 
Offline

Registriert: Montag 4. Februar 2008, 22:22
Beiträge: 71
Wohnort: Dramfeld bei Göttingen Mitteldeutschland
Moin Moin fahre seit 7 Jahren ATV zur Zeit eine Kawasaki 750 mit der ich ca 30 rm Holz im Jahr rücke und auch nach hause fahr. Momentan denke ich über eine Neuanschaffung nach und da soll es die Honda Rincon werden.Aus folgenden Grund:Auspuff Kawasaki Stahlblech nach 4 Jahren durchgerostet(500eus), Honda Edelstahl,Schwerpunkt Kawasaki sehr hoch in bergigen Gelände Umkippgefahr,Honda sehr niedrig,Kawasaki Riemenantrieb ohne Fliehkraftkupplung alle 3000km spannen(100eus) alle 10000km wechseln mit kompletter Reinigung der Variomatic (400eus),Honda Wandlergetriebe,Kawasaki Federbeine allgemein verarbeitete Materialien Rostanfällig,Honda Magnesium Dreieckslenker insgesamt besseres Material,Kawasaki strassenbetrieb ca 15liter Gelände bis 20,Honda 10-15.Die Leistung ist bei Honda weniger aber das ist bei den "grossen" ATV,s absolut unwichtig.Ich hoffe ich hab euch nicht ganz verwirrt.Grüsse aus Göttingen. Christian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 31. Mai 2008, 14:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 23. November 2006, 14:42
Beiträge: 10228
Wohnort: Landkreis Hildesheim / Jahrgang '79
atvkeule hat geschrieben:
Moin Moin fahre seit 7 Jahren ATV zur Zeit eine Kawasaki 750 mit der ich ca 30 rm Holz im Jahr rücke und auch nach hause fahr. Momentan denke ich über eine Neuanschaffung nach und da soll es die Honda Rincon werden.Aus folgenden Grund:Auspuff Kawasaki Stahlblech nach 4 Jahren durchgerostet(500eus), Honda Edelstahl,Schwerpunkt Kawasaki sehr hoch in bergigen Gelände Umkippgefahr,Honda sehr niedrig,Kawasaki Riemenantrieb ohne Fliehkraftkupplung alle 3000km spannen(100eus) alle 10000km wechseln mit kompletter Reinigung der Variomatic (400eus),Honda Wandlergetriebe,Kawasaki Federbeine allgemein verarbeitete Materialien Rostanfällig,Honda Magnesium Dreieckslenker insgesamt besseres Material,Kawasaki strassenbetrieb ca 15liter Gelände bis 20,Honda 10-15.Die Leistung ist bei Honda weniger aber das ist bei den "grossen" ATV,s absolut unwichtig.Ich hoffe ich hab euch nicht ganz verwirrt.Grüsse aus Göttingen. Christian


Hallo Christian,

könntest bei Deiner Gegenüberstellung mal das Yamaha Grizzly 660 oder Suzuki Kingquad 700 mit einbeziehen, bin ja ein reiner Anfänger auf diesem Gebiet!? Das Grizzly 660 wird vom 700 abgelöst oder wie, da kommt man schnell durcheinander :?

Würde mich freuen, wenn etwas dazu sagen könntest!?

Viele Grüße Lars

_________________
Beste Grüße Lars :wink:

... uuund :!: ... der Gedanke zählt ;) ...

:guck:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 31. Mai 2008, 19:53 
Offline

Registriert: Montag 12. März 2007, 20:45
Beiträge: 104
Arbeiten selbst seit 5 jahren mit einer grizzly 660.

die wurde nun von der 700er abglöst. di eunterschiede liegen bei etwa 30ccm und ein paar ps sowie servolenkung glaube ich...

ansonsten beides super geräte.
kann yamaha nur empfehlen.

um nochmal zu den anhängern zurück zu kommen...für kleinere fahrten, also um stroh heu oder sonstiges zu transpotieren nehmen wir nen 2tonnen gebremsten autoanhänger...geht optimal bis ca 1 tonne gesamtgewicht. beim holz hohlen nehmen wir einen 750kg pkw anhänge rungebremst. den voll geladen mit holz geht auch wunderbar. heute wieder geamcht. den 2tonner voll zu laden wäre dann aber wirklich übertrieben.

allerdings wär eine art langholzwagen für dünne stämme von ca. 10 bis 20cm durchmesser und 3-5 metern länge oder aber ein leichter meterholzanhänger eine überlegung wert. mit bremse ist natürlich optimal. aber auch ohen dneke ich sind gewichte bis 500kg kein problem. und zum leergewicht der grizzly: 302kg und dann plus zwei fahrer mit 90kg und tank voll, geht das in ordnung denke ich.

rücken ist auch kein problem, bis zu bestimmten gewichten. natürlich geht da ein schlepper besser, aber gerade mit einer art rückeschale etc. stell ich mir das optimal vor.

da ich die marke TGB nicht kenne möchte ich sie auch nicht bewerten. allerdings kann ich nur zu kawasaki, yamaha oder honda tendieren, auch suzuki ist eine alternative:

yamaha: 450er kodiak oder grizzly (660 oder 700)
suzuki: kingquad
honda: 650er
kawasaki: brute force 750

kleiner als 660ccm würde ich allerdings nicht gehen, da dort einfach genug power ist. und auch fahrten mit holz nach hause ist damit kein problem.

wie wärs denn mit ner sportsman von polaris? ich meine mich zu entsinnen dass diese maschinen extrem viel power besitzen und auch ein sehr hohes leergewicht.

mfg T4nK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 31. Mai 2008, 22:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. November 2006, 13:21
Beiträge: 1034
Wohnort: Kleinsibirien / Naila
cool wieder zwei Neue die sich outen :mrgreen:

nur weiter so Leute, wird ein super Thread ;)


langsam könnte man die Überschrift ändern in "Holzmachen mit dem ATV" ;)

_________________
Gruß
Timberjack
Timberjack's ATV Bilderthread :wink:
(für mein Bilder gilt das Copyright)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 31. Mai 2008, 23:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. November 2006, 13:21
Beiträge: 1034
Wohnort: Kleinsibirien / Naila
Diesmal was zu Honda ATV ;)

Die Honda Modelle sind fast alle excellent und super verarbeitet.
Respekt, da könnten sich die anderen Hersteller mal ne Scheine abschneiden,
was jetzt nicht heißt das die schlecht sind.
Honda hat halt die Messlatte etwas höher gelegt, was die sich aber auch gut bezahlen lassen.

Die neue Honda Rincon ist ein super ATV mit einem niedrigen Schwerpunkt.
Aber was für mich ein k.o Kriterium ist, ist die schwache Motorbremse.
Deswegen fürs Holzmachen im Gelände und besonders am Hang nicht geeignet.
Wer viel und extremen Geländeeinsatz bzw. Holzmachen oder anderen Arbeitsdienst plant,
sollte sich die Honda TRX 500 FA Rubicon mal anschauen,
die ist definitiv besser geeignet.

_________________
Gruß
Timberjack
Timberjack's ATV Bilderthread :wink:
(für mein Bilder gilt das Copyright)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 31. Mai 2008, 23:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 23. November 2006, 14:42
Beiträge: 10228
Wohnort: Landkreis Hildesheim / Jahrgang '79
T4nK hat geschrieben:
... Arbeiten selbst seit 5 jahren mit einer grizzly 660.

... wie wärs denn mit ner sportsman von polaris? ich meine mich zu entsinnen dass diese maschinen extrem viel power besitzen und auch ein sehr hohes leergewicht ...

mfg T4nK ...


Danke :!: Cooler Beitrag :!: Nur mir raucht langsam der Kopf vom vielen Studieren der ATV-Foren und der tausenden Aussagen, nur eins konnt man klar erkennen, Yamaha ist einfach gut und das Grizzly 450/660 soll der Hammer sein :!:

Dann bin ich auf diese SeiTe gestoßen und hab, wie Du ja auch schon erwähnt hattest... Polaris Sportsman ... angesehen sowie Foren durchwällst und dann hier drauf gekommen, aber seht selbst:

http://www.quadcenter-sottrum.de/polari ... nn_800.php

Geniales ATV oder :!: :?: :mrgreen:

Sag mal, bist mit dem Grizzly 660 total zufrieden oder ist etwas bestimmtes nicht ganz nach Deinem Geschmack, welches man beachten sollte und Du es gern mitteilen würdest :!: :?: ;)
Würd auch gern mal durchrufen :!: :?:

Danke Dir/Euch und noch ein schönes Wochenend' ... Lars

_________________
Beste Grüße Lars :wink:

... uuund :!: ... der Gedanke zählt ;) ...

:guck:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 31. Mai 2008, 23:32 
warum nehmt ihr nicht nen kraka vom bund -- der wiegt übern daumen ne tonne und fährt ast rein mit bmw motor


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 31. Mai 2008, 23:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 23. November 2006, 14:42
Beiträge: 10228
Wohnort: Landkreis Hildesheim / Jahrgang '79
Ahhh, ganz vergesse, noch etwas zum Thema Hänger und Winde ;)

Hänger: http://www.quadcenter-sottrum.de/lmt_anhaenger.php

Hänger "gesamt": http://www.quadcenter-sottrum.de/zub_ahk.php

Winde: http://www.quadcenter-sottrum.de/zub_uni_winches.php

Ist eine schöne I-Net-Page:

http://www.quadcenter-sottrum.de

Viele Grüße Lars

_________________
Beste Grüße Lars :wink:

... uuund :!: ... der Gedanke zählt ;) ...

:guck:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Juni 2008, 00:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 23:07
Beiträge: 488
Wohnort: Steiermark, Murtal
T4nK hat geschrieben:
Arbeiten selbst seit 5 jahren mit einer grizzly 660.

.......
kleiner als 660ccm würde ich allerdings nicht gehen, da dort einfach genug power ist. und auch fahrten mit holz nach hause ist damit kein problem.
.....
mfg T4nK



@T4nK ;)

Man kann auch mit schwächeren ATV’s Holzrücken!
Nur das mit dem Rückehänger ist bei Leistungsschwachen Atv's so wie bei meiner
Linhai 2x4 Pflicht sie hat ja nur 257ccm bei 280kg Eigengewicht.
Durch den Hänger wird die Last die auf das ATV wirkt etwa halbiert.
Und da noch immer ein Ende am Boden aufliegt hat man trotzdem eine Bremswirkung was bergab sehr wichtig ist, da der Rückehänger ungebremst ist.
Natürlich einen Berg hochziehen geht nur mit halber Last.

Am Foto zwei sind ca. 500-600Kg angehängt was natürlich das Maximum für ein Kleineres ATV ist.

Und nach Hause fahre ich mein Holz mit einem PKW 4x4 mit gebremsten Anhänger.


Bild Bild

_________________
Gruß aus der Steiermark!
:dolmar: Dolmar PS 420C 45(35)cm & Dolmar PS 32C & Dolmar ES 42 30cm alle Carvingumbau
:makita: Makita EA32 mit Carving 30cm :stihl: Stihl 150C Carving 30cm 1.1 Pico
:stihl: Stihl 026 +Fräskopf
:Husky: Husqvarna 357XP 40cm & Husqvarna 576XPG 62cm
http://www.woodfox.webnode.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Juni 2008, 09:35 
Offline

Registriert: Montag 4. Februar 2008, 22:22
Beiträge: 71
Wohnort: Dramfeld bei Göttingen Mitteldeutschland
Moin Moin,es ist schwierig Kaufempfehlungen auszusprechen aber ich bin mehrere ATV,s gefahren unter aderem die Rincon im Arbietseinsatz.Das ist aus meiner Sicht im Moment so ziemlich das beste.Natürlich sind auch die anderen ATV,s nicht schlecht aber es gibt aus meiner Sicht einige Kriterien die gegen die anderen "grossen" ATV,s sprechen.Arctic cat baut beispielsweise ein Dieselquad hat aber immer wieder Probleme mit Lieferung von Ersatzteilen kawasaki Rostanfällig Bombadier Händlernetz weit auseinander um es kurz zu sagen das non plus Ultra gibtes einfach nicht und mein Favorit ist die Rincon.Natürlich ist Rubicon auch super weil 5 Stufenautomatik undnicht 3Stufen wie die Rincon aber die Rubicon wird nicht offiziell vertrieben.Ich möchte hier aber auch nicht einen Markenkrieg lostreten(Husqvarna,einfach gut ;) )da hat nun mal jeder seine eigene Meinung.Ansonsten ist dieser thread längst überfällig und einfach geil Grüsse aus Göttingen Christian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Juni 2008, 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. November 2006, 13:21
Beiträge: 1034
Wohnort: Kleinsibirien / Naila
@lars1079

nur nicht verrückt machen lassen :mrgreen:

ich weiß für einen Neuling ist sowas am Anfang ziemlich viel an Informationen.
Und außerdem brennt es Dir doch nicht unterm Arsch das du sofort eins kaufen mußt oder ;)
Deswegen laß Dir ruhig etwas mehr Zeit.
Habe damals auch fast 3 Jahre gebraucht bis ich dann endlich zugeschlagen habe. ;) Der Zufall wars !

Die besten Käufe ergeben sich immer per Zufall wenn man gerade nichts in Planung hat.
Ist mit allen Dingen so im Leben.
Ich merke schon du bist richtig heiß geworden :mrgreen: ;)

_________________
Gruß
Timberjack
Timberjack's ATV Bilderthread :wink:
(für mein Bilder gilt das Copyright)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Juni 2008, 11:54 
Offline

Registriert: Montag 12. März 2007, 20:45
Beiträge: 104
Hallo,

um nochmal zur grizzly speziell zu kommen....

haben sie 2002 gebraucht mit ca. 1000km gekauft. nun hat sie ca. 5000km runter. Gerade sidn neue reifen drauf gekommen. Sonst wurde außer Baterie gewechselt noch nie was geamcht.

Postiv:
- V/max etwa 110, somit ist auch mal autobahn möglich, und flott unterwegs ist man auf alle fälle, somit hat die ganze familie was davon, es ist nicht nur ein arbeitstier.
- Per Knopfdruck ist zuschaltbares Allrad und Differentialsperre (jeweils ein knopf) dabei
- neben dem normalen Straßengang hat man eine Untersetzung fürn wald, da läuft sie noch so 60km/h
- anhänger fahren ist aufgrund der leistung auch kein problem. ich fahre auch mal einen raummeter frische Buche nach hause. durchn wald, dann feldweg und dann Straße.

Negativ:
- die Anhänger im Link (rückeanhänger etc.) sind eine gute aber teure Anschaffung. Total daneben finde ich diese leichtbau anhänger ähnlich eines PKW-anhängers, nur schmaler. Dies sehen erstens dumm aus^^ und sind auch unsinnig. Ein ganz normaler Anhänger tuts auch. gestern habe ich mit dem 2 Tonner wieder dieverse sachen transpotiert, und er war bis oben vollgepackt. allerdings mit stühlen tischen etc. Optimal ist denke ich ein auflaufgebremster PKW-anhänger.
- Eine selwinde empfehle ich nur bei schlechtem bedingungen. sie dient keinesfalls zum rücken von holz, da das quad einfach zu leicht ist und sich zum stamm ziehen würde. nu rzum selbstbergen bräuchte man eine seilwinde. allerdings bin ich ncoh nicht in die situation gekommen mich selbst bergen zu müssen. dank allrad und differantialsperre kommt man eigentlich überall durch. es gab noch keine situation wo es nciht weiter ging.


Also das optimale ATV ist natürlich die Sportsman. Einen hauch zum sportlichen gehts dann mit grizzly und co. damit sind auch mal touren auf der straße kein problem.soll das fahrzeug allerdings ausschließlich fürn wald da sein, wäre die sportsman eine gute wahl.

abraten würde ich von den ganzen anderen marken...smc, herkules, chinaböller, etc.
diese geräte sind nicht dafür gebaut.

mfg T4nK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Juni 2008, 12:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. Mai 2008, 09:07
Beiträge: 1255
Wohnort: 72667
atvkeule hat geschrieben:
Moin Moin fahre seit 7 Jahren ATV zur Zeit eine Kawasaki 750 mit der ich ca 30 rm Holz im Jahr rücke und auch nach hause fahr. Momentan denke ich über eine Neuanschaffung nach und da soll es die Honda Rincon werden.Aus folgenden Grund:Auspuff Kawasaki Stahlblech nach 4 Jahren durchgerostet(500eus), Honda Edelstahl,Schwerpunkt Kawasaki sehr hoch in bergigen Gelände Umkippgefahr,Honda sehr niedrig,Kawasaki Riemenantrieb ohne Fliehkraftkupplung alle 3000km spannen(100eus) alle 10000km wechseln mit kompletter Reinigung der Variomatic (400eus),Honda Wandlergetriebe,Kawasaki Federbeine allgemein verarbeitete Materialien Rostanfällig,Honda Magnesium Dreieckslenker insgesamt besseres Material,Kawasaki strassenbetrieb ca 15liter Gelände bis 20,Honda 10-15.Die Leistung ist bei Honda weniger aber das ist bei den "grossen" ATV,s absolut unwichtig.Ich hoffe ich hab euch nicht ganz verwirrt.Grüsse aus Göttingen. Christian


das ist doch wie bei den Zweirädern:
am Anfang kauft man sich ne Kawasaki oder Suzuki - ist halt in der Anschaffung billiger,
wenn sie einem dann nach ein paar Jahren unterm Hintern weggerostet ist gibts das nächste Mal eine Yamaho, Honda oder DUCATI :-)
ich für meinen Teil kaufe nur noch Yamaha, DUCATI oder Honda,
naja ab 40 dann vielleicht mal eine BMW ;-)

mit den Quads, ATV - warum soll es da anders sein?

Joe - der eine DUCATI fährt :-)

_________________
Gruß Jo


abu Moritz = "Vater von Moritz"

wir sind ganz normale Menschen, haben nur ein paar mehr Kettensägen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Juni 2008, 12:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 23. November 2006, 14:42
Beiträge: 10228
Wohnort: Landkreis Hildesheim / Jahrgang '79
Hmmm, weis net, bin Jahre lang selber Yamaha gefahren, schöne Bikes, aber meine KTM möcht ich nicht mehr missen, geht eben nichts über einen ordentlichen V-Twin ... schöne 90 Grad ;) und mal nicht aus Italia :mrgreen:

Bei meiner Überlegung kommt das Grizzly 660, Suzuki Kingquad oder Polaris 800 Sportsman ins Spiel, wird dann aber wohl eher ein Yamaha.

Kommt Zeit, kommt Rat :!: ;)

Ja, bin total heiß und kann nächste woche mal ein Yamaha 450 Probe fahren (ganzen Tag und länger), ein Holzmacher ca. 7 km entfernt nutz das ATV für solche Zwecke :!: Freue mich schon tierisch und im Gegenzug länge ich ihm eine liegende Rotbuche ab, da er kein großes Werkzeug dafür besitzt :D

Viele Grüße Lars

_________________
Beste Grüße Lars :wink:

... uuund :!: ... der Gedanke zählt ;) ...

:guck:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Juni 2008, 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 23:07
Beiträge: 488
Wohnort: Steiermark, Murtal
lars1079 hat geschrieben:
Hmmm, weis net, bin Jahre lang selber Yamaha gefahren, schöne Bikes,............

@lars1079

Bei meiner Überlegung kommt das Grizzly 660, Suzuki Kingquad oder Polaris 800 Sportsman ins Spiel, wird dann aber wohl eher ein Yamaha.

......


Also wenn du den Speed ohnehin aus der Bike-Szene kennst dann würde ich dir auch zu eines dieser Klasse raten, d.h. du bist ja kein Anfänger.

Trotzdem noch ein Testbericht:
http://www.ciao.de/Yamaha_Grizzly_660Fwa__Test_2833196


lars1079 dann alles Gute und überstürze nichts!

_________________
Gruß aus der Steiermark!
:dolmar: Dolmar PS 420C 45(35)cm & Dolmar PS 32C & Dolmar ES 42 30cm alle Carvingumbau
:makita: Makita EA32 mit Carving 30cm :stihl: Stihl 150C Carving 30cm 1.1 Pico
:stihl: Stihl 026 +Fräskopf
:Husky: Husqvarna 357XP 40cm & Husqvarna 576XPG 62cm
http://www.woodfox.webnode.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4055 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 203  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de