Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 22. Oktober 2018, 18:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1393 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 70  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 24. Juni 2013, 12:49 
Offline
Gründer des Motorsaegen-Portals
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2004, 18:52
Beiträge: 18581
Wohnort: Lörrach
Ui, da ist aber noch nix mit gefedertem Fahrersitz! :)

_________________
Gruß Martin

:Husky: 346 XPG New Edition (38), :dolmar: PS 7900 (50), :stihl: MS 200 T (30), MS 241 C-M (von meinem Vater) (37), MS 362 C-M (45), MS 660 (63)
John Deere 6400 (95 PS, von 1997) mit 6,5 to.-Taifun-Funkwinde und Spalter Posch Hydro Combi 16 to. mit Seilwinde, McCormick D 320 (20 PS, von 1959)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 24. Juni 2013, 13:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 10:36
Beiträge: 5043
Wohnort: Bayern/Rgbg
Hab ich was überlesen, oder läuft das Ding jetzt? ;)

Gruß
Matze

_________________
Viele Grüße
Matthias

2x Husqvarna 353 (05,13), Shindaiwa 452s (13), Solo 681 (08), Stihl 070 (76), Stihl FS 120 (03), FS 450 (03), Makita UC4050A E-Säge (14), Ammboss Spalter, Granberg Alaskan Mill 36", ASPEN und BIO-ÖL Fahrer

Bild.Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 24. Juni 2013, 14:44 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 3863
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
Geduld, Geduld, bitte. :danke:

_________________
diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Juni 2013, 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 10:36
Beiträge: 5043
Wohnort: Bayern/Rgbg
Schaust du nicht zuerst, ob er läuft, bevor du ewig rumbastelst?

Matze

_________________
Viele Grüße
Matthias

2x Husqvarna 353 (05,13), Shindaiwa 452s (13), Solo 681 (08), Stihl 070 (76), Stihl FS 120 (03), FS 450 (03), Makita UC4050A E-Säge (14), Ammboss Spalter, Granberg Alaskan Mill 36", ASPEN und BIO-ÖL Fahrer

Bild.Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Juni 2013, 22:44 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 3863
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
jagermeister99 hat geschrieben:
Schaust du nicht zuerst, ob er läuft ...?
Matze


Danke für Dein Interesse. :danke:
Es läuft alles nach Plan A oder B. Es geht darum, den Berna 4 x 4 mit 7000 kg Eigengewicht von seinem jetzigen provisorischen Standort auf 815 müM über eine Strecke von 1,2 km Länge über eine steile Staatsstrasse mit 5 Haarnadelkurven auf eine Höhe von 940 m in meinen Hangar zu verschieben, wobei die steilsten Strassenabschnitte durchaus >15% Steilheit aufweisen.
Plan A (=wäre einfachste Lösung): Mit eigener Motorkraft des Berna 4 x4, das ist leider bisher gescheitert wegen schadhaftem Anlasserhubmagnet.
Plan B: Mit zu organisierender Fremdhilfe mittels LKW-Zugstange und Zugfahrzeug >5 t die anspruchsvolle Stecke hochziehen.
Eine Kettensäge kannst Du in den Kofferraum schmeissen und wegtransportieren. Einen LKW zu verschieben erfordert eine etwas andere Logistik.
MfG
martin-w

_________________
diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2013, 08:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 10:36
Beiträge: 5043
Wohnort: Bayern/Rgbg
Ja dann wünsche ich dir viel Erfolg. Ich schau mir das hier weiter an. :wink:

Gruß
Matze

_________________
Viele Grüße
Matthias

2x Husqvarna 353 (05,13), Shindaiwa 452s (13), Solo 681 (08), Stihl 070 (76), Stihl FS 120 (03), FS 450 (03), Makita UC4050A E-Säge (14), Ammboss Spalter, Granberg Alaskan Mill 36", ASPEN und BIO-ÖL Fahrer

Bild.Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2013, 13:46 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 3863
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
jagermeister99 hat geschrieben:
Ja dann wünsche ich dir viel Erfolg. Ich schau mir das hier weiter an. :wink:
Gruß
Matze

Danke für das Mitfiebern und die Wünsche.
:danke:
LKW-Zugstange kann ich ausleihen. Ich habe den Betrieb eines regionalen Transporteurs (Getränkehandel, Strassenreinigungs-LKW's) besucht.
Der Werkstattchef hat in seiner Militärzeit diese Saurer-Berna 4CM/4UM selber gefahren, entsprechend freundlich also der Empfang und die Bereitschaft, bei Bedarf die grosse LKW-Zugstange ausleihen zu können.
Er hat mir noch geraten, über den Anschluss für das Reifenfüllen am Pneumatikregler einen externen Druckluftanschluss zum Pneumatikbremsanschluss des ziehenden grossen Treckers zu machen, damit die Bremsen des gezogenen Berna voll verfügbar sind. Er kennt die zu befahrende kurze Bergstrecke ...
MfG
martin-w

_________________
diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2013, 16:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. August 2009, 11:09
Beiträge: 918
Wohnort: Bremen
Moin,

kannst Du den Motor nicht einfach per "Anschleppen" starten?

Gruss

Jörn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2013, 17:00 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 3863
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
:danke: für den Hinweis, gehört auch zum Plan B.
Starten durch Anschleppen braucht ebenfalls die LKW-Zugstange und den schweren Schlepper, macht also keinen Unterschied, kann man dann probieren ... Er steht übrigens jetzt gleich neben der vielbefahrenen Hauptstrasse im Tal, Sicherheitsaspekte und Vorschriften des Strassenverkehrsgesetzes verlangen besondere Aufmerksamkeit.
:mrgreen:

_________________
diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2013, 17:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35320
Wohnort: Maisach
Hallo Martin,

hoffentlich wirds bald was mit dem hochschleppen/fahren ;) :mrgreen:

eine schleppstange könnte ich dir auch leihen :pfeifen: :mrgreen:

du kannst auch über die rote Vorratsleitung am Heck per Adapter das System befüllen,dann brauchst du nicht zum Bremsventil krabbeln, den Adapter brauchst du später auch mal wenn du im Wald deine Säge ausblasen willst :mrgreen:

bei der Aktion wär ich ja gerne dabei, sowas gefällt mir :klatsch: :mrgreen:

hast du den Motor eigentlich schon mal von hand Durchgedreht? bin mir jetzt nicht ganz sicher obs schon gefragt wurde, aber nicht dass du schon leicht angerostete Laufflächen hast...
Anschleppen sollt eigentlich auch mit einem ~80ps schlepper kein problem sein, musst halt den dementsprechenden Gang wählen.

Viele Grüße und mach bilder :mrgreen:
Tom

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2013, 18:03 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 3863
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
tomdt hat geschrieben:
Hallo Martin,

hoffentlich wirds bald was mit dem hochschleppen/fahren ;) :mrgreen:
eine schleppstange könnte ich dir auch leihen :pfeifen: :mrgreen:
du kannst auch über die rote Vorratsleitung am Heck per Adapter das System befüllen,dann brauchst du nicht zum Bremsventil krabbeln, den Adapter brauchst du später auch mal wenn du im Wald deine Säge ausblasen willst :mrgreen:
bei der Aktion wär ich ja gerne dabei, sowas gefällt mir :klatsch: :mrgreen:
hast du den Motor eigentlich schon mal von hand Durchgedreht? bin mir jetzt nicht ganz sicher obs schon gefragt wurde, aber nicht dass du schon leicht angerostete Laufflächen hast...
Anschleppen sollt eigentlich auch mit einem ~80ps schlepper kein problem sein, musst halt den dementsprechenden Gang wählen.
Viele Grüße und mach bilder :mrgreen:
Tom

Hallo Tom,
:danke:
danke für den Tipp mit der roten Vorratsleitung am Heck, wäre auch 'ne Möglichkeit. Der Anschlussstutzen für den Reifenpumpschlauch ist leicht zugänglich vorne auf der Beifahrerseite.
Motor kann gut von Hand durchgedreht werden, Anlasser funktioniert ja fast, nur bleibt er nicht genügend lange eingerückt für erfolgreiches Starten.
Vermutlich sind die Filterporen vor den Einspritzdüsen auch etwas zugerotzt. Den Spezialabzieher zum Demontieren der Einspritzdüsen habe ich mir noch nicht beschafft. Aber das sind alles Arbeiten, die besser bei mir unter Dach gehen.
Übrigens bin ich erblasst vor Neid, wie ich die Werkstatt des Transportunternehmers gesehen habe. Mit der langen Reparaturmulde, und mit auf Schienen fahrbarem Oelauffangbehälter. Die ganze Mulde voll mit Neonrohren bestückt für gutes Licht von Unten. Und der Werkstattchef ist ein Vollblutschrauber. Auf seiner Visitenkarte steht "Hydraulik - (und sein Vorname)".
:mrgreen:
Es wird sicher Bilder von der Überführungsaktion geben.
MfG
martin-w

_________________
diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2013, 18:09 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35320
Wohnort: Maisach
:mrgreen:

so muss ne gute werkstatt sein!

meinst du so einen schlagabzieher? kann man sich oft ganz gut selbst basteln, sinnvoll wäre es schon die düsen vor dem ersten laufen lassen mal absdrücken zu lassen.

gruß
tom

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2013, 18:36 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 3863
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
Ist ein spezieller Abzieher für die Saurer-Motoren, den kann ich aber beschaffen. Die Düse wird durch Drehen an der Abzieherschraube gelöst.
Einspritzdüsen (1) und Abzieher (2) hier im Querschnitt. Der Abzieher ist verankert im Gewinde der Druckschraube M, der innere Teil ist verschraubt im Gewinde beim Zwischenstück 2. Gezogen wird dann mit der Sechskantschraube oben.
1)
Bild
2)
Bild
MfG
martin-w

_________________
diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2013, 18:46 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35320
Wohnort: Maisach
interessant, mal wieder andere lösungen zu sehen! :mrgreen: :klatsch:

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2013, 19:36 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 3863
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
Heute in der Autogarage, der Meister meinte, dass es bei den modernen PKW-Dieselmotoren ein echtes Gerotze ist, die Düsen rauszukriegen. Alles verkokelt und festgebrannt, besonders bei denen mit Partikelfilter.

_________________
diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2013, 19:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35320
Wohnort: Maisach
jo,
glühkerzen genauso.... hab ich beim Bus im Winter gemacht, vier von fünf waren kaputt... :roll:
erstmal schön lang eingeweicht und dann gaaaaanz vorsichtig aufdrehen, wenn der glühkopf abfällt und drin liegt, kopf runter... :roll: :mrgreen:

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2013, 19:57 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 3863
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
Dass würde dann umgekehrt bedeuten: Langhuber und kein Common Rail mit Partikelfilter = mit Abzieher no problemo ...

_________________
diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2013, 20:05 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35320
Wohnort: Maisach
so hab ichs auch :mrgreen:

nur einen partikelfilter bekommt er jetzt dann bald... Kat ist kaputt und da seh ichs nicht ein nochmal ne neue rote plakette draufkzukleben... noch dazu dass ich den oberland fürs gleiche geld wie einen Kat bekomme...

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 18. August 2013, 10:36 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 3863
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
Die Vorbereitungen für die Überführung des Saurer-Berna sind jetzt soweit abgeschlossen, am Samstag in 6 Tagen kann´s losgehen.

Countdown-10 war ja das als Bodenplattenverstärkung:
H-Träger 200 x 200 mm, 15 mm Materialstärke (HEB-200)

Bild

Platz Freiräumen für das Einstellvolumen hat etwas gedauert.

Countdown-9: 2-D Simulation Massstab 1:50. Die Kontur des Saurer-Berna habe ich nochmals genau vermessen, er ist zum Glück vorne an der Stossstange nur 2 m breit, sonst 2,20 m

Bild

Countdown-8: Genaues Anzeichnen der Einfahrtspur und der Endposition für den Saurer-Berna. Danach mehrmals Test mit dem Unimog, der hat Achsabstand 0,60 m kürzer, Gesamtlänge 1,40 m weiniger und in der Breite 20 cm kürzer.

Bild

Bild

Bild


Haarscharf am Kamin vorbei, geht so. Aber die Kaminkante muss ich wohl mit weisser Farbe und zusätzlich breiter markieren, ist immer noch schlecht sichtbar vor dem fast gleichfarbigen Hintergrund. Der Saurer-Berna als Rechtslenker erlaubt aber den direkten Blick nach hinten aus der Türe, genaues Zielen sollte damit einfacher sein.

Bild

Bild

Bild

_________________
diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 18. August 2013, 11:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35320
Wohnort: Maisach
so mag ichs :klatsch: :klatsch: :mrgreen:


mach mal bilder vom hochbringen! :mrgreen:

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1393 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 70  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Ladi1968, TSmapping und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de