Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 15. August 2018, 03:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Steyr Traktor Ölwechsel
BeitragVerfasst: Montag 18. Mai 2015, 11:02 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 26. November 2012, 20:22
Beiträge: 343
Hallo war gestern auf dem Oldtimer Messe Tulln.

Habe ich viele Steyr t 84 Fahrer kennen gelernt.

Und habe mir gute Tipps gegeben Thema Ölwechsel.


Das es bei der Ölwanne unten 6 Schrauben gibt die man lösst nach dem Ölablassen und das sieb drunter reinigt.

Und neue Dichtunf drauf macht und wieder Öl rein leert und das es auch zum Ölwechsel immer dazu gehört.

Habt ihr auch schon sowas gemacht.

Wie gesagt habe den Traktor erst seid kurzem und möchte alles gleuch machen.

Danke im vooraus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steyr Traktor Ölwechsel
BeitragVerfasst: Samstag 24. Oktober 2015, 21:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Juli 2007, 11:52
Beiträge: 4025
hallo,
ich glaube, da hat dir jemand einen Bären aufgebunden. :ohman:

:wink:
werni

_________________
:wink:
werni


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steyr Traktor Ölwechsel
BeitragVerfasst: Samstag 24. Oktober 2015, 21:51 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 21. März 2009, 15:31
Beiträge: 6183
Wohnort: Eifel
Finde ich nicht unüblich nach einer Neuanschaffung, mal den Schlamm aus der Ölwanne zu kratzen. Gerade wenn man sich über den Servicezustand nicht sicher ist. Ich hatte auch alle Handlochdeckel runter und hab nachgesehn.

_________________
Der Alex!
:dolmar: 8500 (50+75) :Husky: 560XPG (45) :Husky: 357XPG (38) :stihl: 260 (38) :Husky: 371XPG(50) :Husky: 246 (38)
IHC 523s
Husqvarna Magik 13t
Uniforest 45M
There`s no replacement for Displacement!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steyr Traktor Ölwechsel
BeitragVerfasst: Samstag 24. Oktober 2015, 22:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Juli 2007, 11:52
Beiträge: 4025
hallo,
gehört aber nicht zu jedem Ölwechsel dazu. :kopfschuettel:

:wink:
werni

_________________
:wink:
werni


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steyr Traktor Ölwechsel
BeitragVerfasst: Samstag 24. Oktober 2015, 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 20155
Wohnort: Dormagen
Hab bei meinem Deutz damals auch zwei Ölwechsel kurz nacheinander gemacht:
Bin nach dem ersten Ölwechsel ca. 2-3 Stunden rum gezuckert
und dann direkt nochmal abgelassen,
Seitendeckel ab (da hat jeder Hersteller ne andere Art des Zugangs),
das Ölsieb ausgebaut & gereinigt und das Kurbelgehäuse mal mit Diesel ausgespült.
Danach wieder befüllt und das Gewissen ist beruhigt :DH:

Ist doch wie hier mit den Sägen.
Da wird auch immer empfohlen alle möglichen Verschleißteile zu ersetzen...

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl 045AVEK 1
1xStihl 045AVEK 2
1xStihl 045AVEK 3
1xStihl MS661C/AVEK4

1xStihl Contra Zivilschutzbund
1xStihl 056AVEQ Kommunal

1x Stihl 051AV BGS

Weiteres

MS170D; MS200BH; MS200T; MS270C; MS361; 3x 051AVEQ; 2x 076AVEQ; 08S; 3x 021; 2x S10; 2x MSE180/200; E30; 3x Homelite SupervXL12; Homelite XL2
KM130 mit HL-KM135°
BG86; HS80; FS350; FS460C-M; Stihl 3r; BT4308, KS244, Deutz F1L514/51; HAKO 1000E; Viking VM501; Samix S-B6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steyr Traktor Ölwechsel
BeitragVerfasst: Samstag 24. Oktober 2015, 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 00:35
Beiträge: 2274
Wohnort: Rheinhessische Schweiz RLP
Ich vermute mal, dass der T84 einen Spaltölfilter hat, dessen Abscheidesumpf (oder wie auch immer das Teil offiziell heisst) bei einem Ölwechsel auch gereingt werden sollte, glaube nicht, dass dafür die Ölwanne ab muss. Hatte mein Güldner A2KS damals auch..
Wahrscheinlich hat das der Kollege gemeint, weil er keinen Ölfilter finden konnte :groehl:

Das hier:http://staff.fh-hagenberg.at/burger/gasoline/steyr/steyr-manual.pdf kennst Du? Hilft vielleicht.
Schau mal auf Seite 27, der Kleine hat einen Spaltölfilter.

HTH
Michael

_________________
Gruss,
Michael
--
Stihl MS241C-M (35,40)
Stihl 034 super (40)
Stihl MS361 (45)
Husqvarna 136 li & 536li xp
Husqvarna 372XP x-torq (50)
Makita DCS9010 (60,70,74)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steyr Traktor Ölwechsel
BeitragVerfasst: Samstag 24. Oktober 2015, 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 20155
Wohnort: Dormagen
werni hat geschrieben:
hallo,
gehört aber nicht zu jedem Ölwechsel dazu. :kopfschuettel:

:wink:
werni


Ist aber schon sinnig.
Beim Auto wechselt man für gewöhnlich auch immer mit Filter.
Nur wenn man jedesmal die Ölwanne abbauen muß
oder irgendwelche Revisionsklappen demontieren muß,
dann lässt man das gerne schleifen
(und das dann von mal zu mal bis ein Jahrzehnt oder mehr rum ist)...

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl 045AVEK 1
1xStihl 045AVEK 2
1xStihl 045AVEK 3
1xStihl MS661C/AVEK4

1xStihl Contra Zivilschutzbund
1xStihl 056AVEQ Kommunal

1x Stihl 051AV BGS

Weiteres

MS170D; MS200BH; MS200T; MS270C; MS361; 3x 051AVEQ; 2x 076AVEQ; 08S; 3x 021; 2x S10; 2x MSE180/200; E30; 3x Homelite SupervXL12; Homelite XL2
KM130 mit HL-KM135°
BG86; HS80; FS350; FS460C-M; Stihl 3r; BT4308, KS244, Deutz F1L514/51; HAKO 1000E; Viking VM501; Samix S-B6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steyr Traktor Ölwechsel
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Oktober 2015, 08:47 
Offline

Registriert: Sonntag 25. September 2005, 10:19
Beiträge: 6914
Wohnort: Iserlohn
Oldtimer Traktoren etwa Baujahr Mitte der 1950er bis 1970 hatten oft mehrere Systeme zu Motorölreinigung.
z.B. hatte ein Dieseloldie aus der Zeit: Spaltölfilter plus extra Ölfilter und noch einen Magneten. Die Ölfilter wurden damals i.d.R. nicht gewechselt sondern nur gereinigt.

Der Steyr hat mindestens den Spaltölfilter plus einen Ölfilter unten in der Ölwanne. Hab das Ganze nur überflogen. :pfeifen:
Da würde ich mir beide Filter mal ansehen, wenn die Öldruckanzeige, der T84 hat ja eine Öldruckuhr, nicht ganz den Erwartungen entspricht oder der letzte Servicetermin sehr lange her ist. :pfeifen: Den Olfilter unten würde ich mir nur noch jedem 5-ten Ölwechsel ansehen falls nichts auffällig ist. Den Spaltfilter ausbauen ansehen und, wenn der gereinigt werden sollte, beim nächsten Ölwechsel wieder prüfen. Musst dann weiter sehen ob du den jedes Mal mit reinigst oder auch einen Ölwechsel überschlägst.

Da der Steyr wahrscheinlich relativ wenig fährt leg dir ein Serviceblatt oder -heft an in dem du die Service-Massnahmen einträgst.

MfG Hainbuche

_________________
Wenn's nix wird, wird's feuerholz


Zuletzt geändert von hainbuche am Sonntag 25. Oktober 2015, 08:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steyr Traktor Ölwechsel
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Oktober 2015, 08:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. Dezember 2013, 21:10
Beiträge: 65
Wohnort: im Kärntnerland
Die Ölwanne abzunehmen ist sicher nicht notwendig.
Man _kann_ so etwas schon mal machen, wenn man zB. den Motor gründlich überprüfen will - im Zuge einer Instandsetzung.

Der Motorölwechsel geht ganz einfach von statten:
Kurz warm fahren, das Öl sollte 30-40°C haben dann fließt es gut ab. Den Spaltfilter bei laufendem Motor noch mehrmals drehen.
Vor dem Ablassen des Öls die Schlammkammer des Spaltfilters öffnen (Schraube herausdrehen, 1/4 Liter Öl heraus lassen).
Schlammkammer wieder verschließen.
Ölablassschraube ca. in der Mitte der Ölwanne öffnen.
Öl ablassen, falls vorhanden den Kupferring an der Ablassschraube erneuern.

Öl auffüllen - warm laufen lassen, im warmen Zustand Öl auf Sollstand auffüllen.

Link zu einer sehr guten Anleitung von Steyr-Allerlei


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steyr Traktor Ölwechsel
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Oktober 2015, 10:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 00:35
Beiträge: 2274
Wohnort: Rheinhessische Schweiz RLP
Welche Ölsorte wäre jetzt die Frage? Ein 08/15-15W40, oder ein unlegiertes Einbereichsöl? Die modernen Öle halten die zu filternden Partikel in der Schwebe, damit sie im Filter der Patrone zurückgehalten werden können, die Spaltfilter sind für einfache Öle, die die Verschmutzungen nur ausgespült haben, diese wurden dann im Spaltfilter zurückgehalten bevor das Öl dann auf die erneute Reise durch den Motor gegangen ist. Der Knebel am Spaltfilter ist der Reinigungsmechanismus für den Filter.
Wenn man sich da durch die Oldieforen kämpft, werden über dieses Thema schon fast esoterische Diskussionen geführt.
Ich bin damals den Weg gegangen und habe billiges 15W40 genommen und jährlich Ölwechsel gemacht, das war bei dem Kleinen damals vielleicht nach 25 Stunden.

_________________
Gruss,
Michael
--
Stihl MS241C-M (35,40)
Stihl 034 super (40)
Stihl MS361 (45)
Husqvarna 136 li & 536li xp
Husqvarna 372XP x-torq (50)
Makita DCS9010 (60,70,74)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steyr Traktor Ölwechsel
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Oktober 2015, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. Dezember 2013, 21:10
Beiträge: 65
Wohnort: im Kärntnerland
15W40 Mineralisch unlegiert - reicht vollkommen aus.
Hatte es selbst 10 Jahre im 180'er Steyr genutzt, alle 2 Jahre gewechselt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de