Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Dienstag 23. Oktober 2018, 00:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: IHC 624 Dieselfilter wechseln
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Januar 2016, 02:28 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 18:41
Beiträge: 742
Problem, Bei meinem IHC 624 sind zwei Dieselfilter verbaut, welche ich gerne wechseln möchte.
Wie gehe ich vor? Beide gemeinsam wechseln oder erst einen und nach nen paar Stunden den anderen?
Ferner, ich kenne es ja nur von anderen alten Schleppern, muß ich entlüften, oder macht er das alleine?
Bei meinem Kramer z.B. wenn ich den mal leer fahre, kipp ich neuen Diesel drauf, lass den Anlasser etwas drehen
und er läuft von alleine wieder.
Wer hat das schonmal gemacht und kann mir Tips geben?

_________________
MICH GIBT ES
ÜBRIGENS ZWEIMAL,
EINMAL NETT
UND EINMAL ALS Arschl****.
-------------------------
ES LIEGT ALSO AN DIR
----------------------------

MIT WEM DU SPRICHST


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: IHC 624 Dieselfilter wechseln
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Januar 2016, 09:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 00:35
Beiträge: 2317
Wohnort: Rheinhessische Schweiz RLP
Nö, der entlüftet nicht von alleine. Was Du machen kannst bei den Filtern: Den zum Tank hingewandten Topf entsorgen, den anderen Topf zum Tank hin setzen, dafür geht er noch ne Weile. Wichtig bei den ollen IHCs: schau mal nach dem Auslauf vom Tank, der setzt sich gerne zu, bei meinem war da ein Sieb am Tankausgang. Nach der Reinigung hatte er gefühlte 10PS mehr :-) Ach ja: denk dran den Hahn am Tank zu zu machen, bevor Du die Filter wechselst :-)

_________________
Gruss,
Michael
--
Stihl MS241C-M (35,40)
Stihl 034 super (40)
Stihl MS361 (45)
Husqvarna 136 li & 536li xp
Husqvarna 372XP x-torq (50)
Makita DCS9010 (60,70,74)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: IHC 624 Dieselfilter wechseln
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Januar 2016, 11:03 
Offline

Registriert: Sonntag 25. September 2005, 10:19
Beiträge: 6915
Wohnort: Iserlohn
Bei einem IHC hab ich noch nicht gewechselt. Bei anderen Traktoren schon.

Du kannst beide direkt nacheinander. Wenn du wie Cybister beschrieben hat, den ersten Filter vom Tank aus entsorgst, den 2. an die Stelle des ersten setzt und den 2. erneuerst, hast du eh beide offen. Wenn aber kaum noch jemand weiss, wann die Filter das letzte Mal getauscht wurden würde ich beide tauschen.

Da du zu dieser Jahreszeit schreibst, es ist auch möglich das Kondenswasser in den Filtern gefriert. Dann kann man manchmal den Krempel auftauen, die "Suppe" ordnungsgemäss entsorgen, und den alten Filter noch mal versuchen, wenn kein neuer zur Hand ist. Eventuell hast du auch schon Filter mit der Kondenwasserablassschraube unten? Wenn man mit Wasser im Treibstoff öfter Probleme hat. würde ich eine entsprechende Ablassschraube eventuell nachrüsten. Wenn vorhanden, vor dem Frost die Ablassschraube öffnen und Wasser ablassen.


Zum Filter fluten
Das kommt ein wenig auf die Anlage an.

1)I.D.R. sind da mehrere Entlüftungsschrauben. Die eine nach der anderen vom Tank her öffnen und mit der Handpumpe fördern bis der Kraftstoff blasenfrei austritt und dann die nächste Entlüftungsschraube ...

2) Es gibt auch Treibstoffsysteme, wo nach dem Filterwechsel das Pumpen per Hand relativ schnell Erfolge zeigt. Wenn man es hört, kann man es am Geräusch der Rücklaufleitung zu Tank erkennen.

3)Einige Filter kann man vorfluten. Dann geht es auch schneller.

Ich hoffe mal der 624 hat die Entlüftungsschrauben und die Handbetätigung der Förderpumpe auf der selben Motorseite. Sonst schadet eine Hilfe bei der "Dieselei" nicht. :pfeifen: :wut:

4)Schöner ist die Anlage entlüftet sich selbst.


Wegen den aktuellen Temperaturen und da der 624 wahrscheinlich nicht mehr regelmässig läuft: Winterdiesel oder Sommerdiesel mit Additiven gegen Ausflocken ist im Tank? Bei neuen Dieselmotoren nicht zu empfehlen => eventuell Petroleum dem Diesel bei niedrigen Temperaturen zusetzen. Zulässige Anteile bitte in der BDA des 624 nachlesen :!:

MfG
Hainbuche

_________________
Wenn's nix wird, wird's feuerholz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: IHC 624 Dieselfilter wechseln
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Januar 2016, 11:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 00:35
Beiträge: 2317
Wohnort: Rheinhessische Schweiz RLP
Handförderpumpe habe ich an 323 und 423 nie gebraucht - wüsste jetzt auch gar nicht wo die gewesen sein sollte. Wenn der Tank voll ist, ist er sowieso vom Spiegel höher als die Einspritzdüsen, da braucht es die Pumpe nicht. Wenn das Filtersystem noch das gleiche ist wie beim 423, ist das Entlüften mit zwei Schrauben erledigt. An der Einspritzpumpe habe ich nie entlüften müssen, nur an der Filtereinheit selbst.

_________________
Gruss,
Michael
--
Stihl MS241C-M (35,40)
Stihl 034 super (40)
Stihl MS361 (45)
Husqvarna 136 li & 536li xp
Husqvarna 372XP x-torq (50)
Makita DCS9010 (60,70,74)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: IHC 624 Dieselfilter wechseln
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Januar 2016, 13:50 
Offline

Registriert: Sonntag 25. September 2005, 10:19
Beiträge: 6915
Wohnort: Iserlohn
Hier ist eine Treibstoffförderpumpe abgebildet.

Der Finger, der etwa auf 8 Uhr zeigt wird im Motor von einer Nockenwelle betätigt. Auf diesem Bild erkenne ich die Handbedienung nicht. Bei anderen Pumpen gleicher Bauart ist unter der Pumpe ein Handhebel mit Rückstellfeder.

Bei älteren Pumpen dieser Bauart kann es schon mal sein das die Pumpenmembran hin ist. Konnte man auch einzeln tauschen. Damals waren die Pumpen als Ersatzteile aber noch ein paar Mark teurer.

MfG
Hainbuche

_________________
Wenn's nix wird, wird's feuerholz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: IHC 624 Dieselfilter wechseln
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Januar 2016, 14:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 12. Januar 2016, 13:58
Beiträge: 74
Wohnort: Katzenelnbogen
mal ganz langsam.

624 braucht keine Treibstoffförderpumpe, da der Tank höher sitzt.

Die Doppelfiltereinheit. Die BA schreibt einen Zeitraum von min. 100 Betriebsstunden vor als Zeitraum zwischen dem Wechsel beider Filter.

Kraftstoffhahn schließen
den Gewindebereich des Filters reinigen
den ersten Filter hinter dem Tank losschrauben.
den Kraftstoff im Filter nicht weiterverwenden
Dichtungsbereich reinigen
neue Filterpatrone einsetzen und festziehen
Kraftstoffhahn öffnen
die kleine Entlüftungsschraube oberhalb des Filters am Flansch öffnen und warten bis Kraftstoff austritt, dann schließen
gleiches beim zweiten nicht getauschten Filter
dann je nach Einspritzpumpe, hier wahrscheinlich eine Bosch VA Pumpe vom Typ BR....., die haben ne eigene Entlüftungsschraube oben an der Pumpe
ebenfalls entlüften

das wars eigentlich. Auf penible Sauberkeit achten. Diese Pumpen reagieren extrem empfindlich auf Schmutz!!!

dann müsste der Schlepper eigentlich wieder anspringen

Bild

hier an meinem 353

Viele GRüße, Matthias

_________________
:stihl: 026 :stihl: 029 :stihl: 230C
:dolmar: 295
Bild IHC 353
Bild IHC 433-V Schmalspur
Güde Hydraulikspalter DHH1100/13T


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: IHC 624 Dieselfilter wechseln
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Januar 2016, 15:03 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 21. März 2009, 15:31
Beiträge: 6191
Wohnort: Eifel
Ich hab das vor ein paar Monaten gemacht, am 523 ist das ja genau gleich. Allerdings habe ich die Filter vorher befüllt, das verkürzt die Wartezeit beim entlüften. Ausserdem würde ich die Gelegenheit nutzen den Tank gleich mit zu reingen. Einfach wenn fast leer etwas Benzin einfüllen, die Spannbänder losmachen, Rücklaufleitung abschrauben und schütteln. Das dann in einen alten Kanister abschütten, aber auf das Sieb im Tank achtgeben!

_________________
Der Alex!
:dolmar: 8500 (50+75) :Husky: 560XPG (45) :Husky: 357XPG (38) :stihl: 260 (38) :Husky: 371XPG(50) :Husky: 246 (38)
IHC 523s
Husqvarna Magik 13t
Uniforest 45M
There`s no replacement for Displacement!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: IHC 624 Dieselfilter wechseln
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Februar 2016, 18:52 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 18:41
Beiträge: 742
Ich DANKE Euch für die Tips, werde ich die Tage mal in Angriff nehmen.

_________________
MICH GIBT ES
ÜBRIGENS ZWEIMAL,
EINMAL NETT
UND EINMAL ALS Arschl****.
-------------------------
ES LIEGT ALSO AN DIR
----------------------------

MIT WEM DU SPRICHST


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Faunus und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de