Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 14. Dezember 2018, 03:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 167 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Januar 2017, 07:39 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 335
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Hier ist nun doch schon das Video zum Ersteinsatz meiner Plumettwind.
https://youtu.be/kTERUy5bQbU

Gruss Winni

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Januar 2017, 22:14 
Offline

Registriert: Donnerstag 13. Mai 2010, 14:22
Beiträge: 4558
Wohnort: Erzenhausen
Perfekt :!:

Die Winde zieht locker noch viel mehr :Vertrau mir: Man muss sich halt langsam rantasten. Bei längeren Rückestrecken durch Bestand oder hangaufwärts hat sich die Rückehaube bei mir sehr bewährt, weil der Stamm nicht mehr "gräbt" und gut um Hindernisse herumläuft.

Viel Freude damit weiterhin!

Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Montag 23. Januar 2017, 09:35 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 335
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Hallo Christoph
Danke. Ja, ich taste mich langsam ran...die Holzsaison hat ja erst begonnen. Warte auf etwas angenehmere Temperaturen, unter -5Grad auf dem Pullax ist zu hart. Heute waren es -19!

Gruss Winni

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. Januar 2017, 19:36 
Offline

Registriert: Freitag 9. August 2013, 21:41
Beiträge: 32
Kompliment, klappt doch prima mit der Winde.
Gruß
Uwe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Februar 2017, 22:31 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 335
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Abschluss Restauration Pullax

Aus heutiger Sicht nun der Endstand der Dokumentation zur Restauration meines Pullax und Integration der Plumett-Seilwinde. Alles was ab jetzt mit dem Pullax im Einsatz gearbeitet wird und interessant erscheint, plane ich im schon vorhandenen Kapitel "Bergtraktoren bei der Arbeit" einzustellen.
Es würde mich sehr freuen, wenn ich mit dieser Dokumentation den einen oder anderen von euch ein klein wenig für Merk Pullax (oder Bergtraktoren ganz allgemein) begeistert habe oder noch kann.

Gruss Winni

http://up.picr.de/28204013kb.pdf

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Februar 2017, 23:32 
Offline

Registriert: Donnerstag 13. Mai 2010, 14:22
Beiträge: 4558
Wohnort: Erzenhausen
Servus Winni,

Glückwunsch zum Abschluss der Restauration :super: Ich glaube aber nicht, dass so ein Projekt jemals ganz fertig ist.Mir geht´s zumindest so, dass man im Einsatz immer noch ein paar neue kleine und größere Optimierungsmöglichkeiten findet. Und das ist auch gut so! ;)
winni59 hat geschrieben:
....
Es würde mich sehr freuen, wenn ich mit dieser Dokumentation den einen oder anderen von euch ein klein wenig für Merk Pullax (oder Bergtraktoren ganz allgemein) begeistert habe oder noch kann.
...


Du weißt schon, dass damit der Markt für solche Geräte nicht unbedingt günstiger wird ;)

Ich freue mich auf Deine Berichte im Bergtraktoren-Kapitel :sabber:

Viele Grüße

Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Februar 2017, 23:42 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 335
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Hallo Christoph
Danke! Ich denke, du liegst mit allen deinen Aussagen völlig richtig. Aber so ganz ohne Nachfolgearbeiten würde es vermutlich irgendwann ziemlich langweilig werden.

Gruss Winni

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Freitag 3. Februar 2017, 09:02 
Offline

Registriert: Freitag 9. August 2013, 21:41
Beiträge: 32
Bei mir hast Du es geschafft die Begeisterung zu wecken!
Gruß Uwe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Samstag 4. Februar 2017, 16:15 
Offline

Registriert: Montag 22. Februar 2010, 21:10
Beiträge: 250
Hi,
Es scheint so als würde die Pullax-Gemeinde wachsen!!

_________________
Einmal Pullax immer Pullax


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Samstag 4. Februar 2017, 21:15 
Offline

Registriert: Sonntag 31. Mai 2015, 11:12
Beiträge: 87
Elbholzer hat geschrieben:
Da hast du Recht.
Ich war zu sehr auf die Zylinderköpfe fixiert.


Mit dem Motor habt ihr nicht unrecht.

Die ersten RS 09 hatten einen orginalen Warchalowski Motor.
Später wurde eine Lizenzfertigung in mehreren Varianten eingebaut.
Der GT 124 bekam dann den Cunewalder 4 VD....

Grüße Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Februar 2017, 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 12. März 2007, 15:03
Beiträge: 1508
Wohnort: Pustleben
hier nochmal zum motor paar informationen. quelle: der-geraetetraeger.de


Zitat:
...Als Motor kam ein Zweizylinder-V-Motor der Firma Warchalowski (Wien) zum Einsatz. Er leistete 18 PS. Nach dem Einbau einiger Hundert Originalmotoren FD 21 wurde aus Kostengründen der Motor im Dieselmotorenwerk Schönebeck in Lizenz gefertigt. Aufgrund von falsch überlieferten Konstruktionsunterlagen sowie mangelhaftem Material wurde die Leistung zur Sicherstellung der Standfestigkeit auf 15 PS begrenzt. Nach Ablauf der Lizenz wurde das Triebwerk in vielen Details überarbeitet und trug fortan die Bezeichnung FD 22. Seine Leistung betrug 16,5 PS, später dann 18 PS...

Mit der ab 1963 Eingeführten neuen einheitlichen Motorenbezeichung änderte sich diese von FD 22 in 2 KVD 9 SVL.

_________________
Gruss Rüdiger

Bild - Bild

Wer nicht gerne denkt, sollte wenigstens von Zeit zu Zeit seine Vorurteile neu gruppieren!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Februar 2017, 08:15 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 335
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Hallo Rüdiger
Ja, das ist ingesamt schon eine interessante Motorengeschichte. Bin bereits auch auf die 4-Zylinder GT124 gestossen. Sind, ohne jetzt mal auf den Zustand einzugehen, teils günstig zu haben. Könnte bei Langeweile mal ein interessantes Bastelobjekt sein, u.U. auch für versuchsweisen Einbau in Pullax. Über die Qualität und Beständigkeit der Motoren gibt es aber recht wenig Informationen.

Gruss Winni

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Februar 2017, 14:13 
Offline

Registriert: Montag 22. Februar 2010, 21:10
Beiträge: 250
Hallo,
Das mit dem vierzylinder geht nicht, da der pullax mit dem 2 Zylinder schon extrem kopflastig ist.
Motoralternativen sind die Zweizylinder von: Ruggerini Lombardini Deutz und Mmw mit 30 bis 40 ps Leistung. Der p 40 hat den vierzylindrr warch.motor ist aber von den Achsen Zentralrohr und Getriebe ganz anders dimensioniert.

Gruss hartwig

_________________
Einmal Pullax immer Pullax


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Februar 2017, 14:22 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 335
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Hallo Hartwig
Danke für die Informationen. Im Moment sind das ja nur so Gedankenspiele.
Zeit, dass wir wieder mal telefonieren, ich meld mich!
Gruss Winni

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. April 2017, 22:57 
Offline

Registriert: Freitag 9. August 2013, 21:41
Beiträge: 32
Hallo zusammen,
ich war heute beim TÜV.

Spannend waren die Ermittlung der Fahrgeräusche (Vorbeifahrt in 5m Entfernung) sowie die Ermittlung der Höchstgeschwindigkeit (20m Stecke mit Handstoppuhr gemessen).

Der Prüfer fand den Pullax spannend, hatte nichts zu beanstanden und hat seinen Segen nach §21 erteilt.

Gruss
Uwe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. April 2017, 05:58 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 335
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Guten Morgen Uwe
Gratuliere! Geräuschmessung überrascht mich aber doch.
Viel Spass nun damit!

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. April 2017, 07:00 
Offline

Registriert: Freitag 9. August 2013, 21:41
Beiträge: 32
Hallo Winni, danke.
Warum überrascht dich das ?

Gruß Uwe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. April 2017, 08:41 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:09
Beiträge: 335
Wohnort: 89555 Steinheim, BW
Uwe
Fahrgeräusche und Geschwindigkeitsmessung gab es bei mir nicht.

_________________
Gruss Winni
:sabber: Wer Pullax fährt, macht nix verkehrt :sabber:
P.S. Für alle meine Bilder gilt das Copyright. Bei Bedarf bitte anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. April 2017, 11:25 
Offline

Registriert: Freitag 9. August 2013, 21:41
Beiträge: 32
Das ist gut, hat mich jedenfalls 160Euro gekostet. Komplett 354Euro. Sehr teuer. Gruß Uwe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Restauration Merk Pullax
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. April 2017, 13:40 
Offline

Registriert: Donnerstag 13. Mai 2010, 14:22
Beiträge: 4558
Wohnort: Erzenhausen
Servus Uwe,

Glückwunsch zur Zulassung :super:

Geräuschmessung haben sie bei mir am Rapid auch gemacht, die Höchstgeschwindigkeit wurde einfach aus den Schweizer Papieren übernommen.

Insgesamt habe ich für die Tüv abnahme für die Erteilung der dt. Zulassung um die 200 € bezahlt.

Viele Grüße

Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 167 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de