Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 17. Dezember 2018, 13:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 30. Oktober 2016, 14:22 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. März 2012, 20:38
Beiträge: 348
Wohnort: Bad Hersfeld
Moin zusammen!
Ich habe meinen Frontlader auf Euro-Aufnahme umgebaut! Jetzt suche ich nach einer Möglichkeit einen lasthaken am Euro-Rahmen zu befestigen.
Bin halt am überlegen obs nicht was gibt das ich trotzdem z.B. Schaufel mitführen kann!
Ich hatte mal irgendwo was gesehen wo der Haken hinten am Rahmen hängt und sich hoch klappen lässt! Weiß aber nicht genau wie das gehen soll da meine Verriegelung mittig sitzt!
Wie habt ihr das gelöst? Wenns geht mit nem Bild.... :mrgreen:

_________________
Gruß Christian


Mein Fuhrpark:

Deutz 6806A Spezial mit Uniforest 60EH Winde (mit Funk)
Verschiedene Wagen......

:makita: DCS 230 T
:Husky: 346 XPG (38cm)
:dolmar: PS 4605 (38cm)
:stihl: MS 241 cmw (40cm)
:stihl: MS 361 (40cm)
:stihl: 064 AV (63cm)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 30. Oktober 2016, 14:56 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. März 2012, 20:38
Beiträge: 348
Wohnort: Bad Hersfeld
Ich lasse mich evtl. Auch zu ner leichten Geschichte die ganz normal in die Euro-Aufnahme gehangen wird begeistern.....
Wie gesagt bin noch in der findungsphase!

_________________
Gruß Christian


Mein Fuhrpark:

Deutz 6806A Spezial mit Uniforest 60EH Winde (mit Funk)
Verschiedene Wagen......

:makita: DCS 230 T
:Husky: 346 XPG (38cm)
:dolmar: PS 4605 (38cm)
:stihl: MS 241 cmw (40cm)
:stihl: MS 361 (40cm)
:stihl: 064 AV (63cm)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 30. Oktober 2016, 21:25 
Offline

Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 02:02
Beiträge: 2157
Wohnort: bissendorf\osnabrück
Quick and dirty ist ein schäkel mit haken denn du um die welle legst.
Die welle kann aber nicht ganz viel ab und läßt sich leicht verbiegen.
Wenn du es richtig gut machen willst dann schweiß ein stabiles rechteckrohr quer in die euroaufnahme und daran
schweißt du auf die hinterseite einen lasthaken. Ob du das rohr unten,oben oder in der mitte anschweißt ergibt sich durch die art der verriegelung. Ich hab es unter das obere rohr geschweißt und leicht versetzt neben den haken gleich noch ein kurzes stück welle. Damit kann ich bei ganz ausgeklapptem rahmen anhäner rangieren.

_________________
mfg.mathias



Gestern standen wir noch am Abgrund,heute sind wir schon einen Schritt weiter!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 30. Oktober 2016, 21:45 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. März 2012, 20:38
Beiträge: 348
Wohnort: Bad Hersfeld
Nur an der welle ist mir auch etwas schwach!
Kannst von deiner Variante mal nen Bild einstellen?

_________________
Gruß Christian


Mein Fuhrpark:

Deutz 6806A Spezial mit Uniforest 60EH Winde (mit Funk)
Verschiedene Wagen......

:makita: DCS 230 T
:Husky: 346 XPG (38cm)
:dolmar: PS 4605 (38cm)
:stihl: MS 241 cmw (40cm)
:stihl: MS 361 (40cm)
:stihl: 064 AV (63cm)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 30. Oktober 2016, 22:14 
Offline

Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 02:02
Beiträge: 2157
Wohnort: bissendorf\osnabrück
Ich hab hier noch nie nen bild eingestellt,hab auch kein schmartphone mit what'sapp.
Google mal quicke/trima,die großen lader haben auch so ne verstärkung unter der welle.
Soll fz100 glaub ich auch

_________________
mfg.mathias



Gestern standen wir noch am Abgrund,heute sind wir schon einen Schritt weiter!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 30. Oktober 2016, 23:52 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. März 2012, 20:38
Beiträge: 348
Wohnort: Bad Hersfeld
Ok das guck ich mir mal an!

_________________
Gruß Christian


Mein Fuhrpark:

Deutz 6806A Spezial mit Uniforest 60EH Winde (mit Funk)
Verschiedene Wagen......

:makita: DCS 230 T
:Husky: 346 XPG (38cm)
:dolmar: PS 4605 (38cm)
:stihl: MS 241 cmw (40cm)
:stihl: MS 361 (40cm)
:stihl: 064 AV (63cm)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 31. Oktober 2016, 18:57 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. März 2012, 20:38
Beiträge: 348
Wohnort: Bad Hersfeld
Habe heute bei Stoll auf der Seite noch nen ganz anderen lasthaken gefunden!
Da wird eine kleine Traverse mit 2 durch gebohrten Flacheisen pendelnd an die unteren verrieglungsbolzen gehangen. Sieht auch nicht schlecht aus....
Kennt das System jemand?

Zu sehen auf der Stoll-Seite unter "Werkzeuge" und dann "weitere Werkzeuge"

_________________
Gruß Christian


Mein Fuhrpark:

Deutz 6806A Spezial mit Uniforest 60EH Winde (mit Funk)
Verschiedene Wagen......

:makita: DCS 230 T
:Husky: 346 XPG (38cm)
:dolmar: PS 4605 (38cm)
:stihl: MS 241 cmw (40cm)
:stihl: MS 361 (40cm)
:stihl: 064 AV (63cm)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 31. Oktober 2016, 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 13:18
Beiträge: 1220
Wohnort: an de Waterkant
Ich hänge einfach zwei Lasthaken (sehen ungefähr aus wie eine 8, wobei der obere Teil kleiner ist als der untere) direkt in die Verriegelungsbolzen - und fertig. Der doppelte Anschlag hat den Vorteil, daß sich die Last nicht drehen kann.
Die Lasthaken (mit H-Stempel) halten mehr als der Frontlader heben kann. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 31. Oktober 2016, 20:24 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. März 2012, 20:38
Beiträge: 348
Wohnort: Bad Hersfeld
Wollte gerade den Haken mit Drehgelenk haben....

_________________
Gruß Christian


Mein Fuhrpark:

Deutz 6806A Spezial mit Uniforest 60EH Winde (mit Funk)
Verschiedene Wagen......

:makita: DCS 230 T
:Husky: 346 XPG (38cm)
:dolmar: PS 4605 (38cm)
:stihl: MS 241 cmw (40cm)
:stihl: MS 361 (40cm)
:stihl: 064 AV (63cm)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 31. Oktober 2016, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 00:35
Beiträge: 2352
Wohnort: Rheinhessische Schweiz RLP
Spontanidee: warum nicht auf die Rückseite der Schaufel einfach zwei Anschlagpunkte anschweissen (da gibts z.B. von RUD welche die aussehen wie ein Karabiner zum Anschweissen) - habe ich vor ein paar Wochen an einer Radladerschaufel gesehen.

_________________
Gruss,
Michael
--
Stihl MS241C-M (35,40)
Stihl 034 super (40)
Stihl MS361 (45)
Husqvarna 136 li & 536li xp
Husqvarna 372XP x-torq (50)
Makita DCS9010 (60,70,74)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 31. Oktober 2016, 20:51 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. März 2012, 20:38
Beiträge: 348
Wohnort: Bad Hersfeld
Find ich bei nem 68ps Schlepper zum 4-6m Stammholz Laden oder 1rm Bündel bewegen zu schwer wenn ich die Schaufel dran lasse....

_________________
Gruß Christian


Mein Fuhrpark:

Deutz 6806A Spezial mit Uniforest 60EH Winde (mit Funk)
Verschiedene Wagen......

:makita: DCS 230 T
:Husky: 346 XPG (38cm)
:dolmar: PS 4605 (38cm)
:stihl: MS 241 cmw (40cm)
:stihl: MS 361 (40cm)
:stihl: 064 AV (63cm)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 31. Oktober 2016, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 13:18
Beiträge: 1220
Wohnort: an de Waterkant
christian84 hat geschrieben:
Wollte gerade den Haken mit Drehgelenk haben.

Ah, verstehe.

Und wenn Du Dir einen Haken mittig an das Querrohr des Frontladers schweißen läßt? Müßte das Rohr eigentlich aushalten können.

Alternative einen Eurorahmen, Kreuz rein und im Zentrum dann den Lasthaken. Wird aber vermutlich nicht ganz billig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 31. Oktober 2016, 21:31 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. März 2012, 20:38
Beiträge: 348
Wohnort: Bad Hersfeld
Hab doch oben geschrieben das der lader bereits auf Euro umgebaut ist...

_________________
Gruß Christian


Mein Fuhrpark:

Deutz 6806A Spezial mit Uniforest 60EH Winde (mit Funk)
Verschiedene Wagen......

:makita: DCS 230 T
:Husky: 346 XPG (38cm)
:dolmar: PS 4605 (38cm)
:stihl: MS 241 cmw (40cm)
:stihl: MS 361 (40cm)
:stihl: 064 AV (63cm)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 31. Oktober 2016, 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 13:18
Beiträge: 1220
Wohnort: an de Waterkant
Ja, ich meine eine Art "Leerrahmen" mit Euro-Aufnahme. Die gibt es zum Selberbauen von Geräten fertig zu kaufen.

In einen solchen Rahmen könnte man ein Kreuz aus Quadratrohren schweißen und genau in der Mitte den Lasthaken anbauen. Wenn dann die Betätigung ganz auf Auskippen steht, müßte der Lasthaken senkrecht nach unten zeigen.

Wahrscheinlich hat der FL gar kein Querrohr? Sorry, aber ich hatte meinen vor Augen, der hat ein Querrohr trotz Euro.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 31. Oktober 2016, 21:46 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. März 2012, 20:38
Beiträge: 348
Wohnort: Bad Hersfeld
Wo sitzt das bei dir?
Oder meinst du die Verbindung von der Schwinge?
Steh grad am Schlauch....

_________________
Gruß Christian


Mein Fuhrpark:

Deutz 6806A Spezial mit Uniforest 60EH Winde (mit Funk)
Verschiedene Wagen......

:makita: DCS 230 T
:Husky: 346 XPG (38cm)
:dolmar: PS 4605 (38cm)
:stihl: MS 241 cmw (40cm)
:stihl: MS 361 (40cm)
:stihl: 064 AV (63cm)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 31. Oktober 2016, 21:47 
Offline

Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 02:02
Beiträge: 2157
Wohnort: bissendorf\osnabrück
Am frontlader selber würde ich nicht schweißen,das ist meißt feinkornstahl und da gibts dann schnell risse.
Der lader verwindet sich ja immer ein wenig und da sind schweißnähte eher von nachteil.

Der lasthaken von soll hat halt den nachteil das er immer erst eingehängt werden muß und wenn man ihn braucht
hat man ihn nicht dabei. Gleichzeitig mit anbaugerät geht auch nicht.
Deshalb würde ich immer auf die rückseite des eurorahmen gehen,dann ist der haken immer dabei und nicht im weg.

_________________
mfg.mathias



Gestern standen wir noch am Abgrund,heute sind wir schon einen Schritt weiter!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 31. Oktober 2016, 21:52 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. März 2012, 20:38
Beiträge: 348
Wohnort: Bad Hersfeld
Den Gedanken hatte ich auch schon!
So wie bei den hydrac Ladern.
Aber nur die untere welle wird sich verbiegen! Dann müßte ich ne Verbindung zur oberen Welle schaffen...
Und ich habe den veriegelungshebel hinten in der Mitte und nicht aussen...

_________________
Gruß Christian


Mein Fuhrpark:

Deutz 6806A Spezial mit Uniforest 60EH Winde (mit Funk)
Verschiedene Wagen......

:makita: DCS 230 T
:Husky: 346 XPG (38cm)
:dolmar: PS 4605 (38cm)
:stihl: MS 241 cmw (40cm)
:stihl: MS 361 (40cm)
:stihl: 064 AV (63cm)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 31. Oktober 2016, 21:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 13:18
Beiträge: 1220
Wohnort: an de Waterkant
christian84 hat geschrieben:
Wo sitzt das bei dir?
Oder meinst du die Verbindung von der Schwinge?

Meine Schwinge hat ein Querrohr, das bei abgesenkter Schwinge etwa in Höhe der Oberkante der Schaufel steht. (Da steige ich immer drauf, wenn ich in den Motorraum schauen will.)

matze6820 hat geschrieben:
Am frontlader selber würde ich nicht schweißen,das ist meißt feinkornstahl und da gibts dann schnell risse. Der lader verwindet sich ja immer ein wenig und da sind schweißnähte eher von nachteil.

Ja, das ist natürlich ein berechtigter Einwand. Spezialisten könnten das vermutlich fachgerecht schweißen, aber das wird wohl zu teuer. Vielleicht könnte man etwas anschrauben, z.B. eine überdimensionierte Rohrschelle?

matze6820 hat geschrieben:
Deshalb würde ich immer auf die rückseite des eurorahmen gehen

Dort befindet sich aber vermutlich seine Gerätebetätigung, die dann mit dem Lasthaken kollidieren würde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 31. Oktober 2016, 22:14 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. März 2012, 20:38
Beiträge: 348
Wohnort: Bad Hersfeld
Nein habe ein 2 Zylinder Variante!
In der Mitte das eurorahmen sitzt mein veriegelungshebel von der unteren Sicherung!
Hätte vielleicht eine mit dem äußeren hebel nehmen sollen...

_________________
Gruß Christian


Mein Fuhrpark:

Deutz 6806A Spezial mit Uniforest 60EH Winde (mit Funk)
Verschiedene Wagen......

:makita: DCS 230 T
:Husky: 346 XPG (38cm)
:dolmar: PS 4605 (38cm)
:stihl: MS 241 cmw (40cm)
:stihl: MS 361 (40cm)
:stihl: 064 AV (63cm)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 31. Oktober 2016, 22:25 
Offline

Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 02:02
Beiträge: 2157
Wohnort: bissendorf\osnabrück
Den querholm bohren und ne platte mit haken anschrauben wäre ne möglichkeit.
Evtl.kannst du auch ein rechteckrohr hinter die untere welle und unter die verriegelung schweißen.

_________________
mfg.mathias



Gestern standen wir noch am Abgrund,heute sind wir schon einen Schritt weiter!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de