Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 20. Juli 2018, 21:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Mai 2017, 11:35 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. April 2015, 10:41
Beiträge: 1001
Wohnort: Rastatt / Karlsruhe
Ich habe folgenden Anhänger

Bild

Es ist ein Stema 1200kg Anhänger BJ 96

Ich bin am überlegen den Anhänger Aufzulasten oder wenigstens deutlich "stärkere Reifen" zu montieren. Also mit einer deutlich höheren Traglast. Aktuell sind keine 88K Reifen draus sondern 91iger Load Index Reifen. Jetzt habe ich mal ein Foto vom Schein gemacht mit den ganzen Zusätzen und ich muss ehrlich gestehe ich verstehe es einfach nicht was da so alles drinnen steht.

Bild

Kann mir bitte jemand erläutern was hier im Schein effektiv steht?

_________________
Meine erste: :dolmar: PS420 SC
Massey Ferguson MF 133
Eigenbau Meterholz Rungenwagen
Atika ASP 10N Spalter
Scheppach HS720 Wippkreissäge

¯\_(ツ)_/¯

Meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Mai 2017, 12:51 
Offline

Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 10:18
Beiträge: 2621
Wohnort: am Rande des Südschwarzwaldes 79312
Hallo
Steht im Schein auf der nächsten Seite was die Buchstaben und Zahlen bedeuten .

Eigentlich nur 100 kg stützlast ,1200 kg zulässiges Gesamtgewicht 1200kg Achslast ,

Auflasten bringt nichts , vermutlich ist die Achse nicht dafür ausgelegt ( Typenschild) ?.
Und Bescheinigung vom Hersteller wirst du nicht bekommen .

Reifen reicht bis 615kg hast noch 30 kg Reserve :mrgreen:

_________________
Gruß Martin

Dolmar PS 330 Bj 2000
Dolmar PS 410
Sachs Dolmar 110 Bj 1984
Sachs Dolmar 112
Sachs Dolmar 115 Bj 1987

Sachs Dolmar 120 BJ 1984

Einige Bilder von meinen Sägen
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=78103&start=100


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Mai 2017, 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 20155
Wohnort: Dormagen
Bezüglich der Reifen würde ich auf C-Decken setzen.
Habe bei meinem solche verbaut mit ~4,5 bar drin.
Selbst wenn der Anhänger voll ausgelastet ist,
sieht man den Reifen das kaum an...

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl 045AVEK 1
1xStihl 045AVEK 2
1xStihl 045AVEK 3
1xStihl MS661C/AVEK4

1xStihl Contra Zivilschutzbund
1xStihl 056AVEQ Kommunal

1x Stihl 051AV BGS

Weiteres

MS170D; MS200BH; MS200T; MS270C; MS361; 3x 051AVEQ; 2x 076AVEQ; 08S; 3x 021; 2x S10; 2x MSE180/200; E30; 3x Homelite SupervXL12; Homelite XL2
KM130 mit HL-KM135°
BG86; HS80; FS350; FS460C-M; Stihl 3r; BT4308, KS244, Deutz F1L514/51; HAKO 1000E; Viking VM501; Samix S-B6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Mai 2017, 19:18 
Offline

Registriert: Samstag 18. Oktober 2014, 22:34
Beiträge: 142
Wohnort: Düsseldorf
Höheren Traglastindex als 88 kannst du problemlos draufmachen, 88 ist der Mindestwert. Gleiches gilt für den Geschwindigkeitsindex, muss halt mindestens "K" sein. Fest vorgegeben ist nur die Größe 195/65R15, falls du die änderst muss das abgenommen und eingetragen werden.
Auflasten würde nur dann gehen, wenn du Unterlagen von Stema hast, dass der baugleiche Anhänger (gleiche Achse, gleiche Deichsel, gleiche Kupplung, gleiche Bremse, etc.) auch mit größerem zulässigen Gesamtgewicht geprüft und verkauft wurde. Das ist aber fast nie der Fall, warum sollten die höherwertige Komponenten verbauen als unbedingt notwendig ?

_________________
lg, Christian
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit
Dolmar 6100, Hitachi CS40EK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Mai 2017, 23:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. August 2014, 20:09
Beiträge: 1563
Wohnort: KC / Oberfranken
Schon alle Fragen beantwortet, Nopsi?

Und schau mal auf Deine Reifen die im Moment verbaut sind.

Das

Nopsi hat geschrieben:
IAktuell sind keine 88K Reifen draus sondern 91iger Load Index Reifen.


lässt mich auf einen 195/65 R15 schliessen.

Im Schein steht leider der /60.

Macht eigentlich keinen Unterschied, es sei denn Du wohnst im Einzugsgebiet
einer Bereitschafts- oder Verkehrspolizei, dann wollen sie wieder diskutieren... :roll:

Ich frag aber noch mal meinen Kumpel (DEKRA-Prüfer)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 20. Mai 2017, 08:03 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. April 2015, 10:41
Beiträge: 1001
Wohnort: Rastatt / Karlsruhe
Ich finde das echt komisch... 88 loadindex ist eingetragen, aber das sind ja nicht einmal 1,2to zusammen.

Und ja, sind abweichende reifen montiert. Ich muss beim tüv die abe mal anfordern. Da stehen alle zugelassenen reifen drinnen sagte mir ein dekra Prüfer. Ich werd jetzt einfach reifen kaufen mit sem maximalen loadindex welchen ich bekomme. Und dann anfangen sparen und mir einen 1,8to einachser oder 2,8to tandem kaufen. 1,2 tobist definitiv zu wenig.... :-)

_________________
Meine erste: :dolmar: PS420 SC
Massey Ferguson MF 133
Eigenbau Meterholz Rungenwagen
Atika ASP 10N Spalter
Scheppach HS720 Wippkreissäge

¯\_(ツ)_/¯

Meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 20. Mai 2017, 08:54 
Offline

Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 10:18
Beiträge: 2621
Wohnort: am Rande des Südschwarzwaldes 79312
Hallo
Lastindex gilt bei maximaler Geschwindigkeit ,Bei niedriger Geschwindigkeit also mit 80 halten die mehr Gewicht aus.
Der TÜV hat eine Tabelle dafür .

Ein 1,2 Tonner würde mir schon Mal reichen ,bei den großen erhöht sich auch das Grundgewicht das du ständig mit dir Rumziehst.

_________________
Gruß Martin

Dolmar PS 330 Bj 2000
Dolmar PS 410
Sachs Dolmar 110 Bj 1984
Sachs Dolmar 112
Sachs Dolmar 115 Bj 1987

Sachs Dolmar 120 BJ 1984

Einige Bilder von meinen Sägen
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=78103&start=100


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 20:53
Beiträge: 46
Hallo, bevor hier einer sagt das die falschen Reifen drauf sind...
Geh mal zu TÜV, Dekra o.ä. und frag nach allen Reifengrößen die laut Schlüsselnummer möglich sind oder frag beim Hersteller nach. In dem neuen Schein steht nur noch eine Größe, da der Anhänger eine ABE hat ist das auch richtig so. Der Lastindex ist von der maximalen Radlast abhängig, bei 600kg pro Rad entspricht das hier eigentlich 90. Durch die niedrigere Geschwindigkeit scheint es einen Zuschlag zu geben und 88 ist ausreichend.
Also lieber etwas höher wählen. Bei C-Reifen muss der deutlich höhere erforderliche Luftdruck beachtet werden, da er bei z.B. 2bar deutlich weniger Trägt als ein Standartreifen.
Zum Auflasten musst du beim Hersteller nachfragen, der kann ggf.eine Bescheinigung ausstellen mit der man die Papiere ändern lassen kann.
Gruss

_________________
:stihl: 044, 180
und
:SoloRex: ne Fummelgüde und eine adoptierte Talon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 13. Januar 2018, 08:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. August 2014, 20:09
Beiträge: 1563
Wohnort: KC / Oberfranken
:KK:
Liest eigentlich noch jemand das Datum,
oder die vorherigen Beiträge???
:lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 15. Januar 2018, 12:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 20:53
Beiträge: 46
Ist mir beim Stöbern aufgefallen, da war es schon zu spät. Aber vielleicht kann ja jemand irgendwann was damit anfangen, wenn es um Auflastung oder Reifen geht...
Ich ehe gerad, 7 Monate ist ja noch nicht sooooo lange.
Verspätete Grüße

_________________
:stihl: 044, 180
und
:SoloRex: ne Fummelgüde und eine adoptierte Talon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 22. Januar 2018, 22:18 
Offline

Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:02
Beiträge: 11
Wohnort: Bolheim
ist schon älter aber trotzdem interessant :klatsch:

_________________
:dolmar: 115i 38cm
:dolmar: 7900 50cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Januar 2018, 09:26 
Offline

Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 18:48
Beiträge: 628
Wohnort: 41468 Neuss
Das wird aus Ersparnisgründen bei Anhängern oft gemacht: Billigreifen aus Fernost mit geringerer Traglast verbauen - der Besitzer darf ja nicht so schnell fahren...
Ich kann nur empfehlen da etwas mehr anzulegen und höherwertigere Pellen aufzuziehen. Man hat schon von vielen Wohnwagen und -mobilen mit am Limit belasteten und geplatzten Reifen gehört und gesehen.
Bei meinem Bootstrailer habe ich das andere Extrem: Reifen könnten das Dreifache an Gewicht tragen und sind zugelassen bis 140 km/h - Es wird in der Größe nichts anderes mehr angeboten. Aber da dürfte dann wirklich mal nichts passieren!

_________________
:Husky: 340, 455 Rancher, 372XP und: :3120: ; :echo: CS 620 SX; MTD GCS 25/30T;
Freischneider: Husqvarna 343FR + ECHO SRM-520ESU; Husqvarna Hochentaster 525 PT5s;
-----------------------------------
Trecker: ISEKI TH 4335 AL und (vom Verein) Massey-Ferguson 6245;
TAJFUN EGV 35A Rückewinde; BALFOR (Scheifele) Zapfwellenhäcksler; BECCHIO & MANDRILE Mulcher;
AGRITEC Bodenfräse; CECCATO Bull Zapfwellenspalter
Forst-, Weiden- und Reitbahnservices beim http://www.rsv-neuss.de

Bilder gibt es hier: viewtopic.php?f=6&t=90310


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de