Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 21. August 2019, 12:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Hapert Anhänger
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Februar 2016, 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 01:31
Beiträge: 8433
Wohnort: Göttingen
SeSi hat geschrieben:
Huch, schon 6 Jahre unseren Anhänger aufm Hof, erinnert mich gerade daran, dass er zum TÜV muss :pfeifen:



Das kommt auch bei mir immer überraschend, vergesse das fast jedesmal :pfeifen: :kopfschuettel: - schaffe es aber immer rechtzeitig :Vertrau mir: Meiner ist ein R 1350 mit Hochplane (1,5 m), Bj. 01/05 und ständig im Einsatz ;) Die Bremsen scheinen tatsächlich der Knackpunkt bei der Serie zu sein, ich musste beide Seiten schon komplett erneuern lassen vor ca. 3 Jahren. Ansonsten ist der Anhänger schön robust und nimmt einem auch mal eine moderate Überladung nicht übel :Vertrau mir: Die Reifen habe ich allerdings schonmal (altersbedingt) ersetzt.

Bild

Bild

:wink: Siggi

_________________
Wer in der Herde läuft, muss Ärschen folgen :lol:
:stihl: :Husky:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Hapert Anhänger
BeitragVerfasst: Freitag 16. März 2018, 13:14 
Offline

Registriert: Donnerstag 8. März 2018, 08:59
Beiträge: 18
Genau diesen Anhänger habe ich auch, nur statt der grünen Plane eine blaue, Bj. 11/93.

Den habe ich vor 12 Jahren gebraucht gekauft. Er steht die ganze Zeit draußen, jedoch mit einer zusätzlichen Schutzplane abgedeckt, denn die Tannenzweige über ihm lassen Dreck runterfallen.

Bin sehr zufrieden mit ihm, auch die Bremse hat beim TÜV immer gute Werte. Dreimal saß das Rad allerdings schon mal fest. Das habe ich behoben mit einem langen und stabilen Eisenrohr (gut zwei Meter), welches mit zwei Gurten durch die Felgenlöcher am Rad befestigt war (zwischen Rohr und Reifen zum Schutz der Felge zwei Brettstücke). Mit der Hebelwirkung ging es dann ganz gut.

Einen Reifen mußte ich altersbedingt auch schon mal tauschen. Da waren reichlich Risse im Gummi.

Aber für ein Alter von 25 Jahren steht er ganz prächtig da. Auch die Holzteile, also Bordwände und Boden sind absolut okay.

Zwei Stützen habe ich hinten angebracht. Das ging problemlos, denn die Löcher dafür sind ja schon da.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Hapert Anhänger
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Dezember 2018, 01:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Januar 2016, 23:01
Beiträge: 14
Hallo liebe Gemeinde,

Nachtrag zu meinem alten Post, indem ich schrieb, die V-Deichsel sei etwas überdimensioniert.

Ein Freund hatte einen Unfall mit meinem Hapert R 1350.

Es fuhr jmd. ungebremst mit 70 Sachen hinten auf, als er gerade zum Halten kam.

Im Ergebnis:

2 x Totalschaden der PKW
1 x Totalschaden des Haperts.

Meinem Freund ist außer Kopfschmerzen - zum Glück - nichts geschehen.

=> Der Anhänger hat ihm die Gesundheit gerettet.

Klare Empfehlung.

Schöne Grüße

Alex.

_________________
Freundliche Grüße,

DolmAlex.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Hapert Anhänger
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Dezember 2018, 01:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Januar 2016, 23:01
Beiträge: 14
Bilder kann ich leider nicht hochladen?

_________________
Freundliche Grüße,

DolmAlex.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Hapert Anhänger
BeitragVerfasst: Samstag 26. Januar 2019, 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 01:31
Beiträge: 8433
Wohnort: Göttingen
Bilder kannst mit http://www.picr.de hochladen, das geht problemlos :Vertrau mir:

:wink: Siggi

_________________
Wer in der Herde läuft, muss Ärschen folgen :lol:
:stihl: :Husky:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Hapert Anhänger
BeitragVerfasst: Montag 28. Januar 2019, 18:40 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 23. Mai 2009, 20:48
Beiträge: 701
Wohnort: Münchehagen
DolmAlex hat geschrieben:

Ein Freund hatte einen Unfall mit meinem Hapert R 1350.



Die Bilder würden mich aber auch interessieren :KK:

_________________

Grüße Sebastian

________________________________________________________


Zuletzt geändert von Eichsi am Montag 28. Januar 2019, 20:35, insgesamt 1-mal geändert.
Vollzitat gekürzt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Hapert Anhänger
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. April 2019, 13:26 
Offline

Registriert: Donnerstag 8. März 2018, 08:59
Beiträge: 18
Wenige Posts weiter oben schrieb ich vor gut einem Jahr über meinen Anhänger und die festsitzenden Bremsen.

Heute war es mal wieder soweit, die Bremse des rechten Rades saß fest.

Leider funktionierte meine oben beschriebene Art die Bremse zu lösen heute nicht, sie saß einfach zu fest.

Da ich keine Chance hatte, den Anhänger, da wo er steht, wegen der Enge an seinem Standort irgendwie wegzubekommen, mußte der Anhänger an Ort und Stelle wieder fahrbereit gemacht werden.

Mir blieb keine andere Wahl, als das Rad zu entfernen und die Bremstrommel mit leichten Hammerschlägen zu bearbeiten. Und es hat funktioniert, die Bremse ist wieder frei.

Da ich aber kein Kfz.-Mechaniker bin, ging ich außerordentlich vorsichtig ans Werk. Ich benutzte einen 600 g schweren Hammer und ein Stück Holz zwischen Hammer und Bremstrommel. Mit leichten Schlägen, so leicht, daß damit kaum ein Nagel ins Holz zu schlagen gewesen wäre, klopfte ich auf die Rundung der Trommel, etwa da, wo auf der anderen Seite der Bremsbelag seinen Platz hat und zwar quasi flächendeckend mit etlichen leichten Schlägen. Es dauerte zu meiner großen Überrraschung überhaupt nicht lange und die Bremse war wieder frei und ich glaube auch nicht, daß der Trommel etwas passiert ist.

Das hat heute meinen Tag gerettet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Hapert Anhänger
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. April 2019, 19:47 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 816
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Wie lange stand denn der Anhänger am Platz? Ziehst du die Handbremse an wenn du ihn weg stellst?

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Hapert Anhänger
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. April 2019, 15:01 
Offline

Registriert: Donnerstag 8. März 2018, 08:59
Beiträge: 18
Über den Winter habe ich ihn nicht gebraucht. Er stand so etwa ein halbes Jahr. Die Handbremse ziehe ich natürlich nicht an. Könnte aber sein, daß die Bremsbacken ein wenig zu nah an der Bremstrommel stehen. Müßte mal nachgestellt werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Hapert Anhänger
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. April 2019, 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 22:59
Beiträge: 326
Wohnort: Wittstock (nordwestliches Land Brandenburg)
@Astloch wenn die Bremse mal wieder fest sein sollte probiere erstmal kräftig mit nem grossem Gummihammer einfach auf die Radnabe zu schlagen ohne das Rad abzubauen. Dieses Problem hatten wir regelmässig bei den Firmenanhängern und natürlich keine Zeit da sachte ranzugehen. Durch die Erschütterung löst sich die Beremse meisst wieder. In hartnäckigen Fällen sind wir dann zusätzlich noch vorsichtig vor und zurück gefahren(nen paar cm). Aber trotzdem solltest du mal die Radnabe abnehmen und die Bremsbacken kontrolliere, und gegenfalls nachstellen.
Keine Sorge der Felge passiert da nix.

Gruß Tino

_________________
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
" Francis Picabia"

Markenvielfalt:
Husqvarna, Dolmar, Efco, Partner, Makita, Stihl, MrGardener, Einhell, Honda, Scheppach


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Hapert Anhänger
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. April 2019, 09:04 
Offline

Registriert: Donnerstag 8. März 2018, 08:59
Beiträge: 18
Ah, vielen Dank Tino! :klatsch: Werde ich beim nächsten Mal so probieren!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de